ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. A208 Verdeck und Kopfstützen bewegen sich nicht

A208 Verdeck und Kopfstützen bewegen sich nicht

Mercedes CLK 208 Cabrio
Themenstarteram 6. Mai 2020 um 16:17

Hallo zusammen

Und zwar haben wir das Problem an einem CLK A208 BJ00, dass sich das Verdeck nicht öffnen lässt.

Alles begann damit, dass der Kofferraum nicht mehr auf ging.

Folgendes kann ich bisher sagen:

- neues Relais verbaut

- beim entriegeln des Dachs mittels Griff über dem Innenlicht fahren alle Scheiben herunter

- der Verdeckschalter leuchtet rot

- Kopfstützen sind (soweit erkennbar) ganz unten lassen sich jedoch nicht bewegen

- sowohl beim betätigen des Verdeck-, sowie Kopfstützenschalter klackt das Relais

- die Pumpe ist bei keinem Vorgang zu hören

- Ventilblock scheint in Ordnung zu sein, keine Auffälligkeit von Verdrehung etc. zu sehen

Wir haben im Wagen alles freigelegt und wissen nun gerade nicht so recht was wir wie prüfen können.

Ich vermute ja fast,dass es an dem Pumpenmotor liegt.

Kannst uns eventuell jemand helfen, bzw. Tipps geben?

Ist der Motor ausbaubar ohne das Flüssigkeit austritt?

Wie überprüft man die Mikroschalter?

Grüße

Timo

Beste Antwort im Thema

Der Endschalter der oft die Ursache dafür ist, dass der Vorgang nicht initiert wird, ist der Rolloschalter den auch Happy Franz erwähnt.

In der Rolloschiene rechts hinten ist ein, oft abgebrochener Plastikhebel der bei ausgefahrenen Rollo einen Schalter bedient.....der Masse an N 52, also das VDO Steuergerät sendet.

Kontrolle 1:

Ist der Hebelarm abgebrochen...dann einen neuen Schalter kaufen.

Kontrolle 2:

Stecker vom Rolloschalter abziehen und Durchgang messen....kein Durchgang, neuen Schalter.Bei Durchgang....

Kontrolle 3:

Sammelstecker zum N52 aufschrauben und die Kabel vom Rolloschalter suchen, finden und auf Durchgang prüfen.

 

Mir haben zwei DB Werkstätten nach Auslesung mit Star diagnose nicht sagen können welcher Endschalter defekt ist....also Einen nach den Anderen durchmessen.

Auf YTube findest du video die dir zeigen wie du du Stahlplatte mit den vielen Schrauben, die Rückwand und die Seitenverkleidung hinter dem Fahrersitz ausbauen kannst ohne lange zu fummeln.

Viel Spass auf dem Weg zum Expertenstatus.

Heinz

Kontrolle 3

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Hallo, das kann an vielen Dingen liegen:Diverse Enschalter, Verriegelungen, Gepäckrollo im Kofferraum (Schalter in Führungsleiste rechts usw.

Am Besten du findest eine Werkstatt die dir das Verdecksteuergerät ausliest und die Fehler anzeigt. Ist zwar nicht gesagt dass der Fehler angezeigt wird aber bevor du im Dunkeln tappst !. Ich weis nicht was das kostet, aber einen 50ziger wäre mir das wert.

Gehen die Scheiben runter nachdem du das Verdeck entriegelt und gehoben hast.

Wenn dem so ist, und du nun den kippschalter hoch ziehst...blinkt der?

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 17:25

Zitat:

@Nordnorge schrieb am 6. Mai 2020 um 17:00:50 Uhr:

Gehen die Scheiben runter nachdem du das Verdeck entriegelt und gehoben hast.

Wenn dem so ist, und du nun den kippschalter hoch ziehst...blinkt der?

Ja genau, Scheiben fahren alle runter.

Auch wenn der Kofferraum geöffnet ist - ist das normal?

Ziehe den Kippschalter nach oben und dann fängt dieser an zu blinken.

Der Endschalter der oft die Ursache dafür ist, dass der Vorgang nicht initiert wird, ist der Rolloschalter den auch Happy Franz erwähnt.

In der Rolloschiene rechts hinten ist ein, oft abgebrochener Plastikhebel der bei ausgefahrenen Rollo einen Schalter bedient.....der Masse an N 52, also das VDO Steuergerät sendet.

Kontrolle 1:

Ist der Hebelarm abgebrochen...dann einen neuen Schalter kaufen.

Kontrolle 2:

Stecker vom Rolloschalter abziehen und Durchgang messen....kein Durchgang, neuen Schalter.Bei Durchgang....

Kontrolle 3:

Sammelstecker zum N52 aufschrauben und die Kabel vom Rolloschalter suchen, finden und auf Durchgang prüfen.

 

Mir haben zwei DB Werkstätten nach Auslesung mit Star diagnose nicht sagen können welcher Endschalter defekt ist....also Einen nach den Anderen durchmessen.

Auf YTube findest du video die dir zeigen wie du du Stahlplatte mit den vielen Schrauben, die Rückwand und die Seitenverkleidung hinter dem Fahrersitz ausbauen kannst ohne lange zu fummeln.

Viel Spass auf dem Weg zum Expertenstatus.

Heinz

Kontrolle 3

@nordnorge.

Das ist der erste Schalter den man prüfen muss, du hast recht. Ich weis nur nicht mehr ob es ein Öffner oder Schliesser ist, habe leider keinen Schaltplan mehr. Also einfach Stecker abziehen und rücken.

Wenn ich mich richtig erinnere muss auch gemeldet werden ob der Kofferraum geschlossen ist. Das ist dann der Schalter rechts neben dem Schloss wenn ich mich richtig erinnere. Da das gleiche Spielchen. Für diesen Schalter kann es auch sein dass ein Kabelbruch am Scharnier rechts ist. War bei mir der Fall als der Kofferraum nicht mehr öffnete. Und das ist bei Bezer0711 als erster Fehler beschrieben. Ich habe dann alle Kabel im Kabelsatz durch neue ersetzt: Im Deckel und im Kofferraum rechts gekappt und Kabel für Kabel (sind ja alle andersfarbig) wieder durch einen 12-adrigen Strang verbunden (Nicht vergessen den neuen Strang durch die Gummitülle zu schieben. Seitdem habe ich Ruhe bei allen Funktionen die der Strang bedient (Blinker, Rücklicht etc.)

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 19:45

So folgende Neuerungen:

Der Verdeckschalter vom Rollo rechts ist überbrückt (für alle interessierten Leser: ist ein Schließer)

Kofferraum habe ich 3 Schalter geprüft:

- links vom Schloss kleiner grauer Taster: Innenkofferraum Licht aus/an.

- den Schnapper vom Schloss von Hand (Schraubendreher) einrasten lassen; will man nun den Kofferraum öffnen (egal ob per Funk, Amaturembrett oder über den Knopf hinten) hört man ein Zischen —> jetzt muss die Rolle rechts vom Schloss gedruckt werden, diese fährt dann aus und der Schnapper entriegelt (vermutlich ein kleiner Pneumatikzylinder, dass der Deckel sich leicht hebt)

- die rote Leuchte im Interieur des Kofferraums leuchtet wenn geöffnet rot, ansonsten ist diese aus.

Scheint also auch zu funktionieren

Morgen öffnen wir den hinteren Teil des Dachs (Stoff mit Glas, sowie die hintere Kofferraumabdeckung die nach hinten auf geht) von Hand und prüfen da die Endschalter, sofern wir diese finden.

Weitere Ideen sind gern gesehen

Besten Dank

Timo

PS:

Wir haben alles, wirklich alles an Teilen im Kofferraum, am Kofferraum und Rückbank/-Sitze entfernt um alles freizulegen, also keine Scheu uns mitzuteilen wo welcher Endschalter sich befinden könnte ??

Hi Benzer0711

Prüf bitte mal die Sicherungen im Kofferraum ca 40 Amp.wenn Kopfstützen nicht rauf /runter fahren ist das das Erste. Der Verdeck Motor muss Laufen.

Evtl. Überbrücken mit Leitung zur + Batterie aber Vorsicht Motor darf nicht zu Heis werden.

Viel Erfolg

dg7sab

Hallo,

ich komme hier aus dem Staunen nicht heraus und

bin echt froh "nur" ein Coupe zu besitzen.

Allerdings muss ich euch meinen Respekt zollen und

wünsche Euch gutes Gelingen.

Ich muss mich bei diesem Thema an meine eigene

Signatur halten...

viel Glück, mike.

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 22:11

Zitat:

@dg7sab schrieb am 6. Mai 2020 um 20:03:38 Uhr:

Hi Benzer0711

Prüf bitte mal die Sicherungen im Kofferraum ca 40 Amp.wenn Kopfstützen nicht rauf /runter fahren ist das das Erste. Der Verdeck Motor muss Laufen.

Evtl. Überbrücken mit Leitung zur + Batterie aber Vorsicht Motor darf nicht zu Heis werden.

Viel Erfolg

dg7sab

Alle Sicherungen (vorne links Motorraum, innen links beim Lenkrad und im Kofferraum) wurden gecheckt - sind alle in Ordnung.

Zusätzlich riecht der Motor nicht verbrannt.

Das überbrücken Versuch ich kurzfristig morgen evtl zum checken ob der Motor überhaupt lebt..

Ich frag noch mal, blinkt der Schalter in der Konsole wenn ihr den hochhebt zur Verdecköffnung?

Im Verdeckkastendeckel gibt es nur einen Schalter, der ist leicht zugänglich wenn man die Verkleidung erst mal ab hat. Auch hier am Schalter und im Stecker messen. Achtung! Bei mir verändert sich die Kabelfarbe am Stecker.

Wirklich interessant ist der Doppelschalter hiner dem Fahrersitz der N52 mitteilt ob das Verdeck offen oder geschlossen ist.

Hier muss man doppelt aufpassen: Alle Kabel und Hydraulikleitungen sind hier beweglich an Mechanik befestigt...und die muss man auch genau wieder so rückmontieren sonst kann da was abreissen oder durchscheuern.

Weiter muss man bei eventueller Demontage sehr auf die Plastikzungen aufpassen...unsere Autos sind 20 Jahre alt und spröde: Also vorsichtig sein....eventuell mit nem Haarföhn vorwärmen. Albern? Sicher nicht. Die aus Ebay angebotenen Schalter haben meistens ihre „Clips“ schon verloren.

Bevor ich allerdings an diese, wirklich schwer zugänglichen Schaltergruppen rangehen würde, meine ich doch, dass ein Auslesen mit Stardiagnose sinnvoll ist.

Kostet wohl in Deutschland nur 50Euronen.

Ich hab schon 700€ bei Mercedes gelassen und mein Verdeck geht noch immer nicht.

 

Tip:

Wenn die Blechabdeckung weg ist kannst du leicht prüfen ob der Motor in Ordnung ist, bau bitte die Plastikkappe des Relais vorsichtig am Motor ab, steck es wieder drauf dann kannst du von Hand den Schliesser am Relais bedienen. Ölstand Sicht prüfen. Diagnose bringt etwas wenn die Hydraulik geht.

Batterie mal abklemmen und 3 Minuten warten.

Frohes schaffen !

Dg7sab

Geht denn der Kofferraum wieder von der Mittelkonsole aus zu öffnen?

Wenn ja:

Wenn die Kopfstützen nicht hoch und/oder runter fahren (Egal ob Verdeck/Koffereraum offen oder zu) wird das Verdecksteuergerät nicht mit dem öffnen vom Verdeck beginnen, egal was da kaputt ist!!!

Fehlersuche beginnt dann beim Hydraulikmotor selbst und dessen Relais , wenn der Motor und das Relais in Ordnung sind , dann weiter an den End-Microtastern der Kopfstützen (ohne "Endposition unten" der Kopfstützen und natürlich Kofferraum geschlossen / Rollo zu / alle Fenster unten , macht das Verdecksteuergerät nicht weiter).

Wenn du den Verdecksteuergerät-Belegungsplan b.z.w. Fehlersuchanleitungen für die Microtaster vom CLK-Verdeck benötigst , schick mal eine E-Mail Adresse von dir.

Grüße

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 10:51

Hallo zusammen

Folgende Zusammenfassung der aktuellen Lage:

-Sicherungen sind alle geprüft

-Kofferraum lässt sich wie gewohnt öffnen

-Relais von Hdyraulikeinheit getauscht, sowie ohne Kunststoffkappe aufgesetzt, sowohl altes als auch neues Relais ziehen an

-Kopfstützen lassen sich nicht bewegen, sind jedoch nicht ausgefahren (wenn Zündung an leuchtet der Kopfstützenschalter dauerhaft rot; wenn Auto an blinkt der Schalter rot und geht dann aus / drückt man den Schalter hört man das Relais hinten)

Folgendes geht:

-Wenn Kofferraum offen, rotes Licht von Kofferraumschalter leuchtet

-Wenn Kofferraum zu, geht die rote Lampe aus

Egal ob Kofferraum zu oder auf:

-Entriegelt man das Dach uber den Drehhebel über dem Innenlicht, fahren alle Fenster runter und der Verdeckelschalter leuchtet dauerhaft rot / Kopfstützenschalterlicht ist aus (alles bei Motor an)

-Betätigt man nun den Verdeckschalter hört man das Relais anziehen und nichts weiter passiert

-Lässt man den Schalter los, blinkt der Verdeckschalter

Wie kann ich denn auf den Motor der Pumpe direkt Strom drauf geben? Der schwarze Stecker des Motors hat auf der Motorseite die Farben dick rot, grau, braun, dick rot, lila, lila. Auf der anderen Seite kommen in gleicher Steckreihenfolge dick braun, dünn braun, 2x grau, dick rot/weiß, schwarz, braun/schwarz.

die Lila Kabel 0,5mm vom Motor sind die vom Temparatursensor,

die beiden Dicken 4mm vom Motor im Schaltplan mit Rot/weis + und Rot Masse (weiter vorn aber mit Braun bezeichnet, oha sehr Merkwürdig).

Eigendlich sind alle Massekabel Braun daher diese Angaben sind ohne Gewähr!!!

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. A208 Verdeck und Kopfstützen bewegen sich nicht