• Online: 3.104

Mercedes CLK 208 Cabrio 230 Kompressor Test

12.01.2020 19:12    |   Bericht erstellt von gerhardmei

Testfahrzeug Mercedes CLK 208 Cabrio
Leistung 193 PS / 142 Kw
Hubraum 2295
HSN 0710
TSN 389
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 218800 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/1999
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von gerhardmei 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes CLK 208 Cabrio anzeigen Gesamtwertung Mercedes CLK 208 Cabrio (1997 - 2002) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich besitze das Fahrzeug genau 20 Jahre und bin 210.000 km damit gefahren. Eine Anhängerkupplung hatte ich nachgerüstet und damit Wohnwagen/Motorboot/Gartenanhänger gezogen (max. 800 kg bei möglichen 1500 kg).

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr bequemer Reisewagen vorne, hinten für Kinder o.k.
  • - Sicht nach hinten beim Rückwärtseinparken schleht (kein Piepser)

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor zieht gleichmäßig hoch
  • - keine

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Handlich, spritzig, sportlich
  • - keine

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequemer und sicherer Reisewagen
  • - hinten etwas enger, Einstieg hinten nur für bewegliche Personen

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + der erste Mercedes , der zum damaligen Zeitpunkt kein Hosenträge- Image hatte
  • - keine

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 79108
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko 200-400 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Luftmassenmesser/Luftmengenmesser (160 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich würde das Fahrzeug wieder kaufen, zuverlässig, optisch ansprechend, geringe Kosten (wenn man nicht nur zum Freundlichen fährt) , haltbar, bisher kein Rost (regelmäßige Wäsche des Unterbodens /Radkästen im Winter mit Hochdruckreiniger ).

 

Allerdings scheint es Modelle mit Rostproblemen zu geben, diese sollen nicht auftreten, wenn der Wagen in Osnabrück hergestellt wurde (Buchstabe T etwa mittig in der Fahrgestellnummer ).

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0