Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 900km am Stück: Freude am schnellen Fahren. Kurzbericht für Freunde des 120d

900km am Stück: Freude am schnellen Fahren. Kurzbericht für Freunde des 120d

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 4. April 2016 um 9:34

Gestern 900km meistens auf Ost-West-Autobahn (Süd-Nord war voll wegen Ferienende).

Da von Mo bis Fr mein Tempo vom Berufsverkehr bestimmt wird, hab ich gestern mal die freie Autobahn ausgenutzt. Nur die Winterreifen haben mich bei Tacho 220 eingebremst.

Verbrauch war 7,9 BC mit sehr vielen freien Strecken, hatte höheren Verbrauch vermutet.

Auf der gesamten Strecke hat mich kaum einer überholt:

-ein F31 mit Doppelrohr links, ist nach Tempolimit 120 langsam davon gezogen

-ein neuer RS3. Wir sind gemeinsam am Autobahnkreuz abgebogen, dann Vollgas: das war eine andere Liga. Wow...

-eine Handvoll Autos die über 220 gefahren sind.

Das war es auch schon.

Beeindruckend für mich: wenn der Vordermann Platz macht geht der 120d PPK richtig schön schnell vorbei. Beschleunigung ab Ende Tempolimit besser als 320d, 520d, MB220CDI, 250CDI... die müssen alle nach rchts.

Für relativ wenig Geld ein recht schnelles Auto.

Hier noch mein 10.000km Fazit:

http://www.motor-talk.de/.../...ik-meiner-ab-1-16-zirka-35tkm-jahr?...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. April 2016 um 9:34

Gestern 900km meistens auf Ost-West-Autobahn (Süd-Nord war voll wegen Ferienende).

Da von Mo bis Fr mein Tempo vom Berufsverkehr bestimmt wird, hab ich gestern mal die freie Autobahn ausgenutzt. Nur die Winterreifen haben mich bei Tacho 220 eingebremst.

Verbrauch war 7,9 BC mit sehr vielen freien Strecken, hatte höheren Verbrauch vermutet.

Auf der gesamten Strecke hat mich kaum einer überholt:

-ein F31 mit Doppelrohr links, ist nach Tempolimit 120 langsam davon gezogen

-ein neuer RS3. Wir sind gemeinsam am Autobahnkreuz abgebogen, dann Vollgas: das war eine andere Liga. Wow...

-eine Handvoll Autos die über 220 gefahren sind.

Das war es auch schon.

Beeindruckend für mich: wenn der Vordermann Platz macht geht der 120d PPK richtig schön schnell vorbei. Beschleunigung ab Ende Tempolimit besser als 320d, 520d, MB220CDI, 250CDI... die müssen alle nach rchts.

Für relativ wenig Geld ein recht schnelles Auto.

Hier noch mein 10.000km Fazit:

http://www.motor-talk.de/.../...ik-meiner-ab-1-16-zirka-35tkm-jahr?...

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@dseverse schrieb am 4. April 2016 um 23:10:34 Uhr:

Geht auch mit einem Golf GTD ;)

Aber wer will das schon? :p

Zitat:

@dseverse schrieb am 4. April 2016 um 23:10:34 Uhr:

Geht auch mit einem Golf GTD ;)

Na dann: Feuer frei!

Für mich das Kaufargument für den 120d und gegen den GTD ist das Serien-Fahrwerk.

Nennt mich geizig, aber ein adaptives Fahrwerk will ich nicht haben, und das serienmäßige Sportfahrwerk des GTD ist ne Zumutung. Das Gehoppel ist definitiv nicht langstreckentauglich... Das Standard-Fahrwerk des F20 ist dagegen sehr bekömmlich ausgelegt. Dazu kommt, dass man meinen 120d optisch nicht von nem 114i unterscheiden kann. Understatement pur. Diese "aufregende GTI-Optik" des GTD brauch ich nicht.

Themenstarteram 5. April 2016 um 10:38

Zum Fahrwerk:

Im Golf hatte meine Frau immer ab 190 (Tacho) Angst (Höchstgeschw Tacho 200).

Jetzt im BMW blieb sie bis 220 relativ ruhig und meinte er hätte ein besseres Fahrwerk.

Ich merke beim Fahrwerk kaum Unterschiede und vermute das die höhere Gürtellinie beim BMW mehr Sicherheit vermittelt.

Schön, dass es noch Verrückte gibt, die sich zum Spass mal eben 900km zumuten.

am 5. April 2016 um 13:42

Zitat:

@thegravityphil schrieb am 5. April 2016 um 12:00:03 Uhr:

Schön, dass es noch Verrückte gibt, die sich zum Spass mal eben 900km zumuten.

War bei uns früher genauso. Da ist man dann eben mal morgens 400km nach Hamburg gefahren, um einen Kaffee zu trinken. Wann macht man schon mal was verrücktes? ;)

Ist doch schön wenn man sich an 200 PS so erfreuen kann :) Bekanntlich ist ja auch der Weg das Ziel ;)

Zitat:

@afis schrieb am 4. April 2016 um 20:38:30 Uhr:

Ums kurz zu machen: Der 120d, v.a. mit PPK, ist ein gutes schnelles Auto. Aber schon beim 325d liegt ein Unterschied vor, v.a. >200kmh. Daher wird mein nächster auch wieder ein bisschen mehr...vermutlich ein Benziner à M135i/Audi S3. Das einzige, was mich vom Benziner abhalten könnte wäre die Reichweite...aber der 325d ist ja dann noch da :D

Ich wuerde mir das gut ueberlegen. Auf langen Hochgeschwindigkeitsetappen fressen Dir M135i/S3 die Haare vom Kopf. Da ist ein 330d geeigneter, Du bist genauso schnell am Ziel und verbrauchst die Haelfte.

Das stimmt Murphy.

Da gurkt man dann am Ende nur langsam durch die Gegend um nicht zum 4. mal tanken zu müssen, während die Dienstwagenarmada einen wieder einholt. Ich fahre häufig Lux.-HH, da bin ich mit meinem 125d schneller am Ziel als mit dem alten 335i. Fakt.

Aber macht halt nicht soviel Spass ;)

Ich bin vor zwei Jahren auch mit meinem besten Kumpel nach Frankfurt a.M. gefahren (etwa 500km von uns^^), nur um nen richtig leckeren Kaffee zu trinken!^^

Gut, kurz vor der Rückfahrt gabs dann noch nen richtig geilen Burger im "Fetten Bullen"...

Bei nicht allzu verschwenderischer Fahrweise (und auch, um doch mal etwas von der Landschaft genießen zu können) warens nachher etwa 145,- Öcken, die wir da durch die 6 Zylinder geblasen haben, aber es hat verdammt viel Spass gemacht!^^

Fazit: Wenn man das Geld übrig hat: warum nicht?

Themenstarteram 5. April 2016 um 14:59

Mir hat die Fahrt Spass gemacht. Aber ich bin nicht aus Langeweile gefahren. 450km hin, Termin, 450km zurück.

Von den 900km waren ca 100km Landstrasse, 100km A3 mit Osterverkehr, das hat den Verbrauch unter 8 ausgemacht.

Zitat:

@MurphysR schrieb am 5. April 2016 um 14:09:40 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 4. April 2016 um 20:38:30 Uhr:

Ums kurz zu machen: Der 120d, v.a. mit PPK, ist ein gutes schnelles Auto. Aber schon beim 325d liegt ein Unterschied vor, v.a. >200kmh. Daher wird mein nächster auch wieder ein bisschen mehr...vermutlich ein Benziner à M135i/Audi S3. Das einzige, was mich vom Benziner abhalten könnte wäre die Reichweite...aber der 325d ist ja dann noch da :D

Ich wuerde mir das gut ueberlegen. Auf langen Hochgeschwindigkeitsetappen fressen Dir M135i/S3 die Haare vom Kopf. Da ist ein 330d geeigneter, Du bist genauso schnell am Ziel und verbrauchst die Haelfte.

Das ganze ist mir bewusst...daher hatte ich ja auch geschrieben, daran könnte es noch scheitern. Aber ich muss gestehen, ich habe echt mal wieder richtig Lust auf einen Benziner. Am liebsten wäre mir ein Boxer in Form eines Cayman S. Für einen 911er bin ich zu geizig.

Gegen den Wagen gibt es leider auch verschiedene Gründe:

1) Porsche Händler

2) Eigentlich würde ich einen 4-Türer stark bevorzugen

3) Nicht ganz so wichtig, aber: Understatement. Als Unternehmensberater bin ich regelmäßig im Kontakt mit Klienten. Und wenn der Wagen "nur" beim Mandanten vor der Tür steht, dann sehen die meisten da "nur" einen 1er oder S3 und eben keinen Porsche. Auf der anderen Seite, da ist manchmal der 1er fast ein bisschen sehr viel Understatement :D

Kenne M135i (als Schalter) und Cayman S. Allerdings: Wollte den M135i mit der Sportautomatik und den S3 mal probefahren, musste allerdings zuletzt aus beruflichen Gründen bzw. dank Magendarm die Termine jeweils absagen. Wobei: Vielleicht wäre der Mageninhalt als Sonderausstattung ja für einen weiteren Rabatt in Frage gekommen...

Spaß beiseite: Ja, ein 330d/430d/A4 3.0TDI wären durchaus Alternativen, aber ich bin damals nicht ohne Grund vom A6 zum Audi TT...es muss nicht das größte Fahrzeug sein... ;)

Ich wuerde mir das gut ueberlegen. Auf langen Hochgeschwindigkeitsetappen fressen Dir M135i/S3 die Haare vom Kopf. Da ist ein 330d geeigneter, Du bist genauso schnell am Ziel und verbrauchst die Haelfte.

Kenne M135i (als Schalter) und Cayman S. Allerdings: Wollte den M135i mit der Sportautomatik und den S3 mal probefahren, musste allerdings zuletzt aus beruflichen Gründen bzw. dank Magendarm die Termine jeweils absagen. Wobei: Vielleicht wäre der Mageninhalt als Sonderausstattung ja für einen weiteren Rabatt in Frage gekommen...

Spaß beiseite: Ja, ein 330d/430d/A4 3.0TDI wären durchaus Alternativen, aber ich bin damals nicht ohne Grund vom A6 zum Audi TT...es muss nicht das größte Fahrzeug sein... ;)

Hallo,

ich fahre seit ca. 4 Wochen einen M135i und hatte vorher bis zum Diebstahl einen 335d und aktuell noch einen E46 als 320d in der Garage.

Vom täglichen Fahrprofil (50 km eine Strecke zur Arbeit mit 38 km Autobahnanteil) wäre wieder ein Diesel (z.B 120d oder 125d, 335d nicht passend in der Umgebung auf dem Markt) sicher die weitaus sparsamere und damit vernünftigere Alternative. Aber ich bin davor einen Audi S3 mit 310 PS gefahren und der Spassfaktor, den auch jetzt ein M135i mit sich bringt, ist durch einen ca. 200 PS starken Diesel in keiner Weise zu ersetzen. Dabei ist mir persönlich der mögliche Zeitvorteil durch schnelles Fahren völlig egal. Der Weg ist das Ziel. Natürlich schmerzt es, wenn nach dem Volltanken der M135i nur ca. 400 km Reichweite und der 320d (allerdings mit "nur" 150 PS) ca. 900 km anzeigt, aber ich sehe das Fahren mehr als Hobby an. Beschleunigung und Elastizität + 6-Zylindergeräusch sind mir ca. 1300 Euro Spritkosten mehr im Jahr wert (dafür 100 Euro weniger Steuern und 300 Euro weniger Versicherung).

Als Kompromiss fahre ich weite Strecken, was selten vorkommt, mit dem 320d und die tägliche Fahrt zur Arbeit mit dem M135i. Der erstere braucht ca. 7,5 Liter Diesel, der andere ca. 12,4 Liter Superplus.

Ich hatte vor einem halben Jahr eine Woche lang einen 520d mit aller Ausstattung und Automatik als Leihwagen und habe mich trotz Sportgang und Kickdown permanent über das langsame Beschleunigen geärgert. Für ca. 60.00 Euro würde ich lieber einen nackten M2 als einne vollausgestatteten, lahmen 520d kaufen. Für jemanden, der nie 300 PS+ gefahren ist, sind ca. 200 PS natürlich sehr viel, aber alles ist relativ.

Gruß

Hans-Peter

Themenstarteram 6. April 2016 um 7:18

Wenn ich das hier so lese, dann glaub ich, es könnte mehrere Interessenten geben für einen M150xD :-))

Zitat:

@CaFreak schrieb am 6. April 2016 um 07:18:34 Uhr:

Wenn ich das hier so lese, dann glaub ich, es könnte mehrere Interessenten geben für einen M150xD :-))

Waere mein Traum. Jeden beliebigen R6d im F20 wuerde ich blind bestellen, egal ob der 130d, 135d oder M150d heist.

Die Studie von AC-Schnitzer gibt's doch schon: http://www.ac-schnitzer.de/.../

Schaut euch mal das Leistungsdiagramm an: 800 Nm, dagegen wirken die 400 Nm des 120d geradezu lachhaft :)

Achja, hier bei MT war das auch ein Thema: http://www.motor-talk.de/news/drei-turbos-fuer-den-1er-t5510709.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 900km am Stück: Freude am schnellen Fahren. Kurzbericht für Freunde des 120d