ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. 6R: Wischwasserpumpe defekt

6R: Wischwasserpumpe defekt

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 19. Januar 2016 um 21:45

Meine Wischwasserpumpe hat wohl den Geist aufgegeben.

Die Sicherung Nr. 2 habe ich gecheckt. Die ist noch intakt.

---

Jetzt die Frage: Wie komme ich an die Pumpe dran? Über den Radkasten?

Oder muss da gar die Stoßstange weg?

Wie gesagt: Pumpe wechseln - nicht den ganzen Behälter.

Gruß Andreas

Beste Antwort im Thema
am 20. Januar 2016 um 17:50

Da wir einen 6R gerade zu Reparatur haben, mal ein Bild:

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 5. Februar 2012 um 14:18

Habe bei meinem Polo folgendes Problem: nachdem in den letzten Tagen die Temperatur rapide in den Keller gegangen ist, sind wohl wegen zu wenig oder zu schlechtem Frostschutz die Leitungen zugefroren und es kam kein Wischwasser mehr raus. Auch einer der beiden SRA steht etwas hervor und möchte sich nicht mehr zurückbewegen. Soweit, so gut, nach einer kurzen Suche gibt es anscheinend viele mit diesem Problem und es sollte sich von selbst beheben, sobald es wieder wärmer ist.

Heute scheint jetzt schon seit einigen Stunden die Sonne auf das Auto und zumindest oberflächlich sind Schnee und Eis in flüssige Form übergegangen. Dann bin ich also zum Auto und wollte es noch einmal probieren: weiterhin nichts.

Das Problem diesmal ist allerdings, man hört auch nicht die Pumpe arbeiten. Die Wischerarme bewegen sich (sowohl vorne als auch hinten), aber die Pumpe gibt keinen Ton von sich. Lediglich wenn die SRA läuft hört man noch ein lauteres Summen aus dem Motorraum. Sicherungen sehen alle in Ordnung aus, zumal sich der Heckscheibenwischer noch bewegt (hängt AFAIK an der gleichen Sicherung).

Könnte es die Pumpe erwischt haben? Wo finde ich die Pumpe im Motorraum? Könnte sich das Problem doch noch wieder von selbst beheben, wenn es wärmer wird? Wenn nein, wie viel ärmer werde ich durch eine Reperatur?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Also bei meinem Golf IV sitzt die Pumpe unten am Behälter fürs Wischwasser

und mir ging das auch mal so das durch zugefrorene Leitungen die Pumpe gestorben is weil sie versucht hat zu Pumpen obwohl nix ging

Austausch geht aber leicht und ist auch falls keine Garantie besteht nicht sehr teuer ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Testertestes

Also bei meinem Golf IV sitzt die Pumpe unten am Behälter fürs Wischwasser

und mir ging das auch mal so das durch zugefrorene Leitungen die Pumpe gestorben is weil sie versucht hat zu Pumpen obwohl nix ging

Austausch geht aber leicht und ist auch falls keine Garantie besteht nicht sehr teuer ;)

Wie kommst Du denn darauf, dass eine kaputtgefrorene Pumpe der Garantie unterliegt?:D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Ach sry 4 Stunden Schlaf zerren an meiner Logik :-p

Ja ich weiss das gilt nicht als Garantie ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Hallo k621,

bei mir exakt das gleiche Problem. Bei mir kam erst nur nichts raus, obwohl ich das schon komisch finde, weil die Mischung mehr als ausreichend ist für diese Temperaturen war/ist. Jetzt einen Tag später höre ich die Pumpe gar nicht mehr was vorher der Fall war.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

ansonsten als letzte Aktion vor dem Werkstattbesuch:

  • Frostschutz pur auffüllen
  • warm fahren (damit sich für den nächsten Schritt unter der Haube eine gewisse Wärmemenge "ansammelt")
  • in einem warmen Parkhaus abstellen
  • ein paar Stunden dort abgestellt lassen

dann nochmal probieren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Rider66

Hallo k621,

bei mir exakt das gleiche Problem. Bei mir kam erst nur nichts raus, obwohl ich das schon komisch finde, weil die Mischung mehr als ausreichend ist für diese Temperaturen war/ist. Jetzt einen Tag später höre ich die Pumpe gar nicht mehr was vorher der Fall war.

Was auf dem Kanister steht muss nicht immer der Wahrheit entsprechen. Hatte letztes Jahr ein Frostschutz für -70°C mit Wasser 1:1 gemischt. Bei -10°C waren Schläuche und Pumpe komplett zugefroren.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Habe VW Scheibenklar mit Mischung 1:1 drin. Also bis -37Grad. Da sollte man sich drauf verlassen können.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

am 5. Februar 2012 um 20:29

Habe selbst mit billigen Frostschutz keine Probleme:) Lieber zu viel und zu zeitig als zu wenig und zu spät!:D aber aus Fehlern lernt man für die Zukunft.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

Habe VW Scheibenklar übrigens das ganze Jahr in diesem Mischungsverhältnis drin.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

am 5. Februar 2012 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von Rider66

Hallo k621,

bei mir exakt das gleiche Problem. Bei mir kam erst nur nichts raus, obwohl ich das schon komisch finde, weil die Mischung mehr als ausreichend ist für diese Temperaturen war/ist. Jetzt einen Tag später höre ich die Pumpe gar nicht mehr was vorher der Fall war.

Dann hoffe ich mal, dass das ein Schutzmechanismus der Pumpe ist :P Weiß ja nicht, wie so eine Pumpe aufgebaut ist, aber vielleicht hat sich ja auch einfach nur innen drin etwas festgefroren, sodass sich da nichts mehr bewegen kann (und deswegen keinen Ton von sich gibt).

Werde die Anlage auf jeden Fall jetzt erst einmal so lange nicht mehr anrühren, bis es wieder wärmer ist (wobei ein Parkhaus auch eine gute Idee ist, vielleicht statte ich selbigem morgen mal einen Besuch ab).

Zitat:

Habe selbst mit billigen Frostschutz keine Probleme Lieber zu viel und zu zeitig als zu wenig und zu spät! aber aus Fehlern lernt man für die Zukunft.

Jepp, das kommt mir definitiv nicht wieder vor :-D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wischwasserpumpe defekt?' überführt.]

am 19. Januar 2016 um 21:59

Zitat:

Jetzt die Frage: Wie komme ich an die Pumpe dran? Über den Radkasten?

Oder muss da gar die Stoßstange weg?

Wie gesagt: Pumpe wechseln - nicht den ganzen Behälter.

Gruß Andreas

Radhausschale im vorderen Bereich lösen reicht meistens

Themenstarteram 19. Januar 2016 um 22:22

Danke mein Herr für die Info.

am 20. Januar 2016 um 17:50

Da wir einen 6R gerade zu Reparatur haben, mal ein Bild:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. 6R: Wischwasserpumpe defekt