ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6R Kosten Service + Bremse ...

Polo 6R Kosten Service + Bremse ...

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 6. Juli 2018 um 9:54

Servus,

hab heute morgen meinen Polo 6r 90PS Bj. 2012, 110k km in die Werkstatt gebracht, weil u.a. ein Service nach Intervall-Anzeige anstand.

Zudem müssen noch Bremsen vorne/hinten, Bremsflüssigkeitswechsel und Anschlaggummis der Stoßdämpfer an der Hinterachse gemacht werden.

Die genaue Auflistung, hab ich mal als Bild hochgeladen.

Der ganze Spaß soll mich ca. 1100€ kosten.

249€ davon entfallen auf die Bremse vorne und 279€ auf die Bremse hinten inkl. Einbau.

Wie seht ihr den Preis, ist der in Ordnung/üblich?

Bild #209248745
Ähnliche Themen
24 Antworten

Also wenn ich durchrechte was die sachen bei mir gekostet haben:

-Bremsen Vorne 250

-Bremsen Hinten 250 (Sollte eigentlich günstiger sein als vorne)

-Service exkl. Öl 250

-Stoßdämpfer hinten: 220

-Bremsflüssigkeitswechsel: 150

Komme auf 1.120 EUR ohne Öl

Kommt also hin

Auf den ersten Blick scheint der Preis (wie beim freundlichen üblich) normal zu sein. Um genauere Meinung zu bilden müsste man die genaue Rechnung sehen (was definitiv gemacht wurde incl. Auflistung der verbauten Teile). Mich wundert allerdings, dass die hintere Bremse teurer ich als die vordere.

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 13:15

Zitat:

@BS-AA schrieb am 6. Juli 2018 um 12:07:45 Uhr:

Auf den ersten Blick scheint der Preis (wie beim freundlichen üblich) normal zu sein. Um genauere Meinung zu bilden müsste man die genaue Rechnung sehen (was definitiv gemacht wurde incl. Auflistung der verbauten Teile). Mich wundert allerdings, dass die hintere Bremse teurer ich als die vordere.

Könnte auch andersrum sein, Kurzzeitgedächntnis usw :D

Aber danke für die Meinungen...

am 17. Juli 2018 um 23:09

Bremsflüssigkeit Wechsel 150,- Euro?! Wie rechtfertigen die den solch einen Preis? Wie viel Liter ATE SL6 wollen die da durch jagen?

Ich habe einen Polo Bj. 2015 1.4 tdi. Für einen Ölwechsel mit Filterwechsel wollte unser VW-Händler vor Ort 200 Euro.

Ich empfinde das als Wucherpreis. Ich habe das Longlife öl und den Filter besorgt und denn Ölwechsel selber gemacht.

Öl 4,1Liter. ca. 30 Euro

Ölfilter 10 Euro

Arbeitszeit ca. 40 Min

am 18. Juli 2018 um 10:18

Alles richtig gemacht!

Ich bin auch wieder auf dem Weg unsere beiden Autos selbst zu warten,Polo u.Focus.

Beim Focus hab den 80tkm Service im Frühjahr schon gemacht,ca.70€ Material u.Karosseriekontrolle u.Bemsflüssigkeitswechsel mache ich zusammen im September beim FFH.

Die Preise für bei der Markenwerke sind teils unbezahlbar geworden u.dann wird teils geschlampt noch wie auch Pisten berechnet die unnötig sind.

Selbst freie Buden haben schon Preise teils die frech sind,alle selbst Schuld wenn man daheim werkelt.

In einer Freien wo ich bin wenn nötig sollte der Lufi raus obwohl fast noch neu von 2017,in der selben Bude wurde beim Kumpel der nie gewechselt u.der Pollenfilter ebenso nicht.

Beim Polo werde ich im Januar auch selbst wechseln alles,da weiß ich wenigst das alles zu meinen Vorstellungen läuft,preislich sowieso.

Die Sache ist halt immer der Eintrag in das Serviceheft und die Dokumentation beim Händler für Garantieansprüche/Kulanz etc.

Bei meinem Polo verzichte ich allerdings auch darauf, der wird erstmal keine Werkstatt mehr sehen. Ich mache das alles selbst und trage die Vorgänge einfach so in das Scheckheft ein ohne Stempel.

Das mit der Schlamperei kenne ich auch

Ich habe neben dem Polo auch einen Focus 1.6TDCI. Hatte Probleme wegen den Ladedruck vom Turbo. Ford wollte obligatorisch den Turbolader ersetzen. Ich habe den Fehler dann selber gesucht.

Es war dann ein Riss im Schlauch vom Ladeluftkühler zum Bybassventil. den Schlauch habe ich dann selber ersetzt. Leider hat dieser bei Ford auch 130 Euro gekostet. Wucher für 40 cm Formschlauch.

Ford hätte für die Reparatur mindestens 1000 Euro genommen. Hatte dann viel Geld gespart

Ja das kommt noch dazu,die haben null Plan heutzutage von der Materie.

Der Polo läuft bis auf Steuerkette problemlos bisher,der Focus auch.

Die Bremsen mache ich auch selbst,kostet pro Achse im Schnitt 120€ Material mit Ceramicbelägen.

Zum Glück hat mein Polo jetzt einen Zahnriehmen

Sei froh,dieser Motorenschrott ist unaushaltbar.

EZ 2010,Kette u.Spanner 2015 bei 85tkm auf Kulanz,2017 erneut getauscht wegen Fehlerhaften Spanner(Ersatzteilgarantie),nun rasselt der wieder gelegentlich.

Ich gehe fast davon aus man hat letztes Jahr nur den Spanner getauscht, die Kette nur angegeben u.gelassen.

Ich will u.kann nicht glauben das dies so schnell auftreten kann.

 

Mir ist es echt lieber ich kann daneben stehen u.zugucken beim Tausch,da sehe ich was wirklich neu kommt o.nicht.

bei meinem Ford Focus wurde der Zahnriehmen bei 200 tkm getauscht. Selbst bei dieser Laufleistung sah dieser optisch wie neu aus.

 

Andere Hersteller können dies besser als VW

Wie wahr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6R Kosten Service + Bremse ...