Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 5500 km mit dem 116i F20 - ein Zwischenfazit

5500 km mit dem 116i F20 - ein Zwischenfazit

BMW 1er F20 (Fünftürer), BMW 1er
Themenstarteram 15. Juni 2013 um 21:54

Hallo,

ich versuche mal meine Erfahrungen und Eindrücke, die ich bisher mit meinem 116i F20 in Estorilblau Metallic gesammelt habe, mit euch zu teilen.

 

Übernommen habe ich den Wagen am 02.04.2013 als Neuwagen mit 2 km auf der Tachouhr. Montiert waren bei Abholung - leider - 16" Winterkompletträder auf BMW Alufelgen, da es am Tag der Abholung noch leicht schneite. Die Aktion war recht spontan, aber der Händler hatte den Satz noch auf Lager - gab auch 25 % Rabatt drauf. Die ersten 500 km war ich mit den Winterreifen unterwegs, danach kamen die ab Werk montierten Goodyear 18" Mischbereifung rauf.

 

Gefahren bin ich mit dem Wagen seither knapp 5500 km. Normal kommt nicht so viel zusammen, aber berufliche Umstände haben dazu geführt, dass ich in letzter Zeit viel gefahren bin, zu 80 bis 90 % übrigens Autobahn.

 

Der Verbrauch hat sich gesamt bei 6,8 Liter/100 km eingependelt (mit der 18" Mischbereifung), was für mich ganz in Ordnung ist.

Bis dato ist kein Ölverbrauch messbar. Der Motor ist leise und wirkt nie aufdringlich, kann im Sport Modus aber wirklich Laune machen.

 

Ich möchte auf einige Ausstattungsdetails bzw. auf meine bisherigen Erfahrungen damit eingehen.

 

M Sportpaket: Bin sehr froh, es genommen zu haben. Ursprünglich tendierte ich zur Sport Line, habe dann aber herausgefunden, dass ich bei meiner Wunsch-Konfiguration preislich gleich zum M Paket greifen kann. Die optischen Vorzüge im Exterieur sind für mich klar erkennbar, aber auch die inneren Werte wissen zu gefallen, z. B. der Dachhimmel in Anthrazit ist optisch und haptisch ein Genuß. Alu Hexagon möchte ich nicht mehr missen, passt optisch sehr gut zum Auto. Manche meinen, es sei etwas zu verspielt, aber diese Meinung kann ich nicht teilen.

 

M Sportfahrwerk: Wie einige hier schon gesagt haben, ist es etwas komfortabler als erwartet. Ich kenne das M Fahrwerk im E87 nicht, aber es soll wohl härter gewesen sein. Nur hat aus meiner Härte alleine die Härte eines Sportfahrwerks nichts mit dessen Qualität gemein. Kurvenfahrten machen einfach Spaß, und nicht nur Kurvenfahrten selbst, sondern auch der Blick auf den Tacho dabei. Wenn man wie auf Schienen durch Kurven fährt, die vorher mit so einem Tempo undenkbar waren, dann ist das schon eine feine Sache.

 

M Sportlenkrad: Die Haptik ist absolut genial. Habe noch nie so ein edles Lederlenkrad in den Händen gehalten. Das Walknappa-Leder ist einfach super und ich ertappe mich manchmal dabei, wie ich während der Fahrt darüber streichle. ;)

 

Variable Sportlenkung: Habe ich dazugenommen, da nur 170 EUR netto Aufpreis in Verbindung mit Ö-Plus-Paket. Wahnsinnig direkte Lenkung im Sport Modus - in manchen Kurven muss ich mich noch daran gewöhnen. Aufgefallen ist mir sonst noch der kürzere Wendekreis, den die Variable Sportlenkung ermöglicht.

 

Sportsitze: Dank der elektronischen Sitzwangenverstellung und der einstellbaren Oberschenkelauflagefläche bleiben hinsichtlich der richtigen Sitzergonomie keine Wünsche offen. Für mich perfekter Seitenhalt, die angenehme Alcantara/Stoff-Kombination läßt einen gemütlich sitzen.

 

Lordosenstütze: Lange überlegt, ob ich sie dazunehmen soll. Anfangs ungewohnt, mittlerweile möchte ich sie nicht mehr missen! Manchmal fahre ich 300 km am Tag. Da ist es angenehm, aus dem Auto auszusteigen und sich so zu fühlen, als wäre man auf der Couch gelegen, und das trotz 18" Räder und Sportfahrwerk...

 

Sitzheizung: War für mich von Anfang an ein Must Have, das ich nicht bereut habe! Super genial, nach 1 Minute regle ich zurück auf die 2. oder gar nur 1. Stufe. Dürfte zur Not auch für den Einkauf bei McDonalds zwecks Warmhaltung reichen. ;)

 

Klimaautomatik: Endlich eine Klimaautomatik, die mich auch bei 1 1/2 Stunden Fahrt nicht zum nachregeln zwingt. Hält die Temperatur konstant. Der Beschlagsensor funktioniert super.

 

PDC hinten: Reagiert mir persönlich manchmal etwas zu träge, vielleicht muss das aber auch so. Keine Ahnung. Hat mich allerdings schon 1, 2 mal vor einem kleinen Parkrempler bewahrt. Daher keine Sekunde bereut.

 

HiFi Lautsprechersystem: Kommt aus meiner Sicht besonders gut zur Geltung, wenn man mal eine Stufe lauter dreht. Lässt mich nix vermissen. H/K war mir den Aufpreis nicht wert, die Standard-LS waren mir zu mau. Für mich die ideale Lösung punkto Preis/Leistung.

 

Xenon: War für mich optisch ein Must Have, aber natürlich auch deshalb, weil ich des öfteren nachts unterwegs und Brillenträger bin. Das Bi-Xenon habe ich bisher kaum benötigt, zum einen, weil man auf der Autobahn kaum aufblenden kann, zum anderen weil das Abblend-Xenon bereits ausreichend gut ausleuchtet. Nur ein Mal habe ich bisher aufgeblendet, und es wurde Tag. ;)

 

Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend: Von den abblendenen Außenspiegeln habe ich bis jetzt noch nicht viel mitbekommen (war wohl auch noch nicht oder nicht so oft nötig), der Innenspiegel blendet zuverlässig ab, trotz Sonnenschutzverglasung. Das System mit den anklappenden Außenspiegeln, wenn man die Fernbedienungstaste zum Abschließen des Autos etwas länger drückt, ist für mich neu und ein tolles angenehmes Feature. Ebenso die Sache, dass alle 4 Fensterscheiben runterfahren, wenn man beim Aufsperren länger drückt bzw. alle 4 Fensterscheiben rauffahren, wenn man beim Abschließen länger auf die Fernbedienungstaste drückt.

 

CBS-Wartungssystem: Da es mein erster BMW ist, bin ich über die langen Wartungsintervalle sehr erfreut. Da ich bisher so gut wie keine Kurzstrecke gefahren bin, wird das Ölservice erst "in 31.000 km oder März 2015" verlangt. Das heißt, ich käme theoretisch aus heutiger Sicht auf ca. 36.500 km bis zum Ölwechsel. Das wird sich ohnehin nicht ausgehen, da der März 2015 früher anstehen wird, aber ich wäre wirklich gespannt. Bremsbeläge vorne und hinten stehen bei jeweils "in 60.000 km", der Fahrzeug-Check erst "in 60.000 km oder März 2017".

Soll mich nicht großartig beeindrucken, da ich das Service-Paket Paket Care (in Österreich) genommen habe, das sämtliche Wartungsarbeiten für 4 Jahre oder 100.000 km inkludiert, für 888 EUR, was aus meiner Sicht ein fairer Preis ist. Zusätzlich beinhaltet ist eine Verlängerung der Gewährleistung auf 4 Jahre oder 120.000 km.

 

So richtig ankreiden kann ich dem Wagen bisher nix. Die Verarbeitung stimmt mich glücklich, die Bodenfreiheit ist trotz Sportfahrwerks im Alltag vollkommen ausreichend.

Kurzum: Jederzeit wieder!

 

Anbei ein Foto von einem heutigen Zwischenstopp an einer Raststätte nahe der schönen Wachau/Österreich.

Foto-15-06-13
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Juni 2013 um 21:54

Hallo,

ich versuche mal meine Erfahrungen und Eindrücke, die ich bisher mit meinem 116i F20 in Estorilblau Metallic gesammelt habe, mit euch zu teilen.

 

Übernommen habe ich den Wagen am 02.04.2013 als Neuwagen mit 2 km auf der Tachouhr. Montiert waren bei Abholung - leider - 16" Winterkompletträder auf BMW Alufelgen, da es am Tag der Abholung noch leicht schneite. Die Aktion war recht spontan, aber der Händler hatte den Satz noch auf Lager - gab auch 25 % Rabatt drauf. Die ersten 500 km war ich mit den Winterreifen unterwegs, danach kamen die ab Werk montierten Goodyear 18" Mischbereifung rauf.

 

Gefahren bin ich mit dem Wagen seither knapp 5500 km. Normal kommt nicht so viel zusammen, aber berufliche Umstände haben dazu geführt, dass ich in letzter Zeit viel gefahren bin, zu 80 bis 90 % übrigens Autobahn.

 

Der Verbrauch hat sich gesamt bei 6,8 Liter/100 km eingependelt (mit der 18" Mischbereifung), was für mich ganz in Ordnung ist.

Bis dato ist kein Ölverbrauch messbar. Der Motor ist leise und wirkt nie aufdringlich, kann im Sport Modus aber wirklich Laune machen.

 

Ich möchte auf einige Ausstattungsdetails bzw. auf meine bisherigen Erfahrungen damit eingehen.

 

M Sportpaket: Bin sehr froh, es genommen zu haben. Ursprünglich tendierte ich zur Sport Line, habe dann aber herausgefunden, dass ich bei meiner Wunsch-Konfiguration preislich gleich zum M Paket greifen kann. Die optischen Vorzüge im Exterieur sind für mich klar erkennbar, aber auch die inneren Werte wissen zu gefallen, z. B. der Dachhimmel in Anthrazit ist optisch und haptisch ein Genuß. Alu Hexagon möchte ich nicht mehr missen, passt optisch sehr gut zum Auto. Manche meinen, es sei etwas zu verspielt, aber diese Meinung kann ich nicht teilen.

 

M Sportfahrwerk: Wie einige hier schon gesagt haben, ist es etwas komfortabler als erwartet. Ich kenne das M Fahrwerk im E87 nicht, aber es soll wohl härter gewesen sein. Nur hat aus meiner Härte alleine die Härte eines Sportfahrwerks nichts mit dessen Qualität gemein. Kurvenfahrten machen einfach Spaß, und nicht nur Kurvenfahrten selbst, sondern auch der Blick auf den Tacho dabei. Wenn man wie auf Schienen durch Kurven fährt, die vorher mit so einem Tempo undenkbar waren, dann ist das schon eine feine Sache.

 

M Sportlenkrad: Die Haptik ist absolut genial. Habe noch nie so ein edles Lederlenkrad in den Händen gehalten. Das Walknappa-Leder ist einfach super und ich ertappe mich manchmal dabei, wie ich während der Fahrt darüber streichle. ;)

 

Variable Sportlenkung: Habe ich dazugenommen, da nur 170 EUR netto Aufpreis in Verbindung mit Ö-Plus-Paket. Wahnsinnig direkte Lenkung im Sport Modus - in manchen Kurven muss ich mich noch daran gewöhnen. Aufgefallen ist mir sonst noch der kürzere Wendekreis, den die Variable Sportlenkung ermöglicht.

 

Sportsitze: Dank der elektronischen Sitzwangenverstellung und der einstellbaren Oberschenkelauflagefläche bleiben hinsichtlich der richtigen Sitzergonomie keine Wünsche offen. Für mich perfekter Seitenhalt, die angenehme Alcantara/Stoff-Kombination läßt einen gemütlich sitzen.

 

Lordosenstütze: Lange überlegt, ob ich sie dazunehmen soll. Anfangs ungewohnt, mittlerweile möchte ich sie nicht mehr missen! Manchmal fahre ich 300 km am Tag. Da ist es angenehm, aus dem Auto auszusteigen und sich so zu fühlen, als wäre man auf der Couch gelegen, und das trotz 18" Räder und Sportfahrwerk...

 

Sitzheizung: War für mich von Anfang an ein Must Have, das ich nicht bereut habe! Super genial, nach 1 Minute regle ich zurück auf die 2. oder gar nur 1. Stufe. Dürfte zur Not auch für den Einkauf bei McDonalds zwecks Warmhaltung reichen. ;)

 

Klimaautomatik: Endlich eine Klimaautomatik, die mich auch bei 1 1/2 Stunden Fahrt nicht zum nachregeln zwingt. Hält die Temperatur konstant. Der Beschlagsensor funktioniert super.

 

PDC hinten: Reagiert mir persönlich manchmal etwas zu träge, vielleicht muss das aber auch so. Keine Ahnung. Hat mich allerdings schon 1, 2 mal vor einem kleinen Parkrempler bewahrt. Daher keine Sekunde bereut.

 

HiFi Lautsprechersystem: Kommt aus meiner Sicht besonders gut zur Geltung, wenn man mal eine Stufe lauter dreht. Lässt mich nix vermissen. H/K war mir den Aufpreis nicht wert, die Standard-LS waren mir zu mau. Für mich die ideale Lösung punkto Preis/Leistung.

 

Xenon: War für mich optisch ein Must Have, aber natürlich auch deshalb, weil ich des öfteren nachts unterwegs und Brillenträger bin. Das Bi-Xenon habe ich bisher kaum benötigt, zum einen, weil man auf der Autobahn kaum aufblenden kann, zum anderen weil das Abblend-Xenon bereits ausreichend gut ausleuchtet. Nur ein Mal habe ich bisher aufgeblendet, und es wurde Tag. ;)

 

Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend: Von den abblendenen Außenspiegeln habe ich bis jetzt noch nicht viel mitbekommen (war wohl auch noch nicht oder nicht so oft nötig), der Innenspiegel blendet zuverlässig ab, trotz Sonnenschutzverglasung. Das System mit den anklappenden Außenspiegeln, wenn man die Fernbedienungstaste zum Abschließen des Autos etwas länger drückt, ist für mich neu und ein tolles angenehmes Feature. Ebenso die Sache, dass alle 4 Fensterscheiben runterfahren, wenn man beim Aufsperren länger drückt bzw. alle 4 Fensterscheiben rauffahren, wenn man beim Abschließen länger auf die Fernbedienungstaste drückt.

 

CBS-Wartungssystem: Da es mein erster BMW ist, bin ich über die langen Wartungsintervalle sehr erfreut. Da ich bisher so gut wie keine Kurzstrecke gefahren bin, wird das Ölservice erst "in 31.000 km oder März 2015" verlangt. Das heißt, ich käme theoretisch aus heutiger Sicht auf ca. 36.500 km bis zum Ölwechsel. Das wird sich ohnehin nicht ausgehen, da der März 2015 früher anstehen wird, aber ich wäre wirklich gespannt. Bremsbeläge vorne und hinten stehen bei jeweils "in 60.000 km", der Fahrzeug-Check erst "in 60.000 km oder März 2017".

Soll mich nicht großartig beeindrucken, da ich das Service-Paket Paket Care (in Österreich) genommen habe, das sämtliche Wartungsarbeiten für 4 Jahre oder 100.000 km inkludiert, für 888 EUR, was aus meiner Sicht ein fairer Preis ist. Zusätzlich beinhaltet ist eine Verlängerung der Gewährleistung auf 4 Jahre oder 120.000 km.

 

So richtig ankreiden kann ich dem Wagen bisher nix. Die Verarbeitung stimmt mich glücklich, die Bodenfreiheit ist trotz Sportfahrwerks im Alltag vollkommen ausreichend.

Kurzum: Jederzeit wieder!

 

Anbei ein Foto von einem heutigen Zwischenstopp an einer Raststätte nahe der schönen Wachau/Österreich.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Echt tolle Optik.

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht Mike. Nächste Woche hoffe ich auf meinen "Schatz". 3 Türer in grau sonst wohl gleich.

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 0:03

Danke!

Ja, ich habe mir für Juli/August vorgenommen, dass ich mit meinem besten Freund, der einen Ford Focus ST in Indianapolis Blau Metallic (dunkler als mein Estorilblau Met.) fährt, eine Fotosession der beiden Autos mache. Momentan wird er halt mehr gefahren, wie man am Kilometerstand sehen kann. Aber dazu ist er ja auch da. ;)

 

Viel Spaß mit deinem - dauert nun ja nicht mehr lange! :)

Na Mike, das klingt ja bis jetzt ganz cool alles..

Würde sagen : Bisher alles richtig gemacht! Vermißt den FK 3 nicht,wie es sich liest..

Schöner Bericht! :) Das Auto genauso. Die Farbe ist genial an dem 1 er.

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 16:21

Alles richtig gemacht, ja. Ich würde heute genauso wieder entscheiden.

Bin auch positiv überrascht darüber, wie brav der 116i geht. Ich denke, der hat mit dem 116i Sauger im Vorgänger nichts mehr gemein.

am 16. Juni 2013 um 19:55

Danke für deinen Bericht!

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Die ersten 500 km war ich mit den Winterreifen unterwegs, danach kamen die ab Werk montierten Goodyear 18" Mischbereifung rauf.

Wie fährt sich die Sommer-Mischbereifung im Vergleich zur Winterbereifung in Sachen Spurrillen?

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 20:42

In Sachen Spurrillen schon ein sehr großer Unterschied. Ich bin es aber von meinem vorherigen Auto einigermaßen gewohnt, da dieser 225er rundum hatte. Aber natürlich merkt man diesbezüglich einen ziemlichen Unterschied zu den 205er Winterreifen. Dennoch ist allgemein die Straßenlage mit den breiten Sommerreifen natürlich besser.

 

Punkto Agilität war ich eigentlich überrascht, dass ich kaum einen Unterschied ausmachen konnte. Ich denke, der Verbrauch ist aber dennoch höher mit den Sommerrädern.

Genau werde ich das wohl erst im kommenden Winter sagen können, wenn die Winterräder mal etwas länger oben sind.

 

Zum Verbrauch ist noch zu sagen, dass man die 5,6 Liter/100 km, die BMW für den 116i mit 18" Mischbereifung angibt, wohl nur im Labor oder als Verkehrshindernis erreicht. Aber das ist bei keinem anderen Hersteller anders, egal ob Sauger oder Turbo. Ich bin gestern eine 70 km lange Autobahn-Strecke mit resettetem Reise-Bordcomputer gefahren - Klimaanlage ein und Tempo zwischen 130 und 150 km/h, da waren einige steilere Passagen dabei (der Abschnitt gehört zu den steilsten Autobahnabschnitten in Österreich), und da zeigte er mir 8,0 Liter/100 km Verbrauch an. Das war das erste Mal, dass ich eine 8 vor dem Komma gesehen habe. Üblicherweise spuckt der Reise-Bordcomputer bei meinem Fahrprofil rund 6,3 Liter/100 km bis 7,5 Liter/100 km aus.

Ich finde es in Ordnung, zumal mit der 18" Mischbereifung, und wenn man bedenkt, dass der 116i im Vorgänger E87 auch in der Praxis sogar mehr schluckte bei weniger Leistung. 

 

Bayern ist nicht nur ein wunderschönes Fleckerl Erde, sondern dort werden auch die besten Autos gebaut.

Im Juli werde ich eine kleine Bayern-Rundfahrt machen, inkl. Werksbesichtigung Regensburg, wo meiner produziert wurde.

Sagst Bescheid, vielleicht bin ich im Juli auch in dieser Gegend.. :)

Zitat:

Bayern ist nicht nur ein wunderschönes Fleckerl Erde, sondern dort werden auch die besten Autos gebaut.

Im Juli werde ich eine kleine Bayern-Rundfahrt machen, inkl. Werksbesichtigung Regensburg, wo meiner produziert wurde.

Super Idee!:cool:

Erstens komme ich ganz aus der Nähe und zweitens war ich kürzlich selbst dort. Sehr interessant das Ganze, war zwar am Tag der offenen Tür wo viele Aktionen (inklusive M3 er"fahren") gemacht werden konnten. Hier ein Blog-Artikel von mir dazu;)

LG plaustri

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 22:35

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Sagst Bescheid, vielleicht bin ich im Juli auch in dieser Gegend.. :)

Mach ich!

 

Ja, ich finde generell die Produktion bei BMW sehr spannend und interessant. Vor allem finde ich faszinierend, dass man quasi nicht von der Stange kauft, sondern jedes Auto individuell für den Kunden zusammengebaut wird. Dass das dann teurer ist als wenn man von der Stange kauft, ist auch klar. Aber unter anderem das macht Premium auch aus.

Ich war bereits im Sommer 2009 in München, zuerst in der BMW Welt, danach hatte ich auch eine Werksführung im Stammwerk München. Damals fuhr ich noch keinen BMW, wusste aber schon, dass ich irgendwann mal einen besitzen würde.

Mein Traumjob wäre mal Produktionscontrolling in München, aber mal sehen, wohin mich mein Studium noch führt.

 

Finde ich cool, dass die Mitarbeiter bei der "Hochzeit" (wurde auch in München bei der Werksführung richtig "zelebriert") am Bildschirm sehen, welches Auto da gerade mit dem Antriebsstrang "verheiratet" wird.

Themenstarteram 20. Juni 2013 um 12:47

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Sagst Bescheid, vielleicht bin ich im Juli auch in dieser Gegend.. :)

Das Abenteuer München/Bayern ist gebucht, vom 12.07. bis einschließlich 16.07. gemeinsam mit meiner Freundin.

Highlight aus meiner Sicht ist die Führung im Werk Regensburg, die ich bereits online für 13.07. gebucht habe. Und ... BMW on demand ... Am 15.07. um 09.30 Uhr hole ich mir in der Welt in München einen Z4 sDrive35i, Handschalter, 6 Zylinder, 306 PS, ab, den ich bis 18 Uhr gebucht habe. Damit gehts dann weiter südlich Richtung Bad Tölz und Schloß Neuschwanstein. Ich hoffe, das Wetter passt! :)

Und nachdem meine Freundin nun so viele Kompromisse eingegangen ist, werde ich wohl auch die Shopping-Tour mitmachen müssen.. Wobei ich da vielleicht doch ins Hofbräuhaus abbiege! :)

Und wer fährt nach dem Hofbräuhaus dann weiter? :)

Wenn ich an besagtem WE kann, schauich auf Deiner Tourmal vorbei.

Der Z 4 wird Dir fett Spaß bereiten, da kannst sicher sein!

Themenstarteram 20. Juni 2013 um 15:29

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Und wer fährt nach dem Hofbräuhaus dann weiter? :)

Wenn ich an besagtem WE kann, schauich auf Deiner Tourmal vorbei.

Der Z 4 wird Dir fett Spaß bereiten, da kannst sicher sein!

Davon gehe ich mal aus, dass das Teil Laune machen wird! :)

Habe lange überlegt, ob nicht doch 335i Cabrio oder gar M6. War mir aber irgendwie alles zu "fett". Wollte was Kleineres, Leichteres, mit dem ich die Kurven Bayerns erkunden kann. :)

Ich schick dir noch meine Handynr.

Habe als Leihwagen einen neuen A3 mit ähnlichen Features. Tolles Auto aber bei vergleichbar kurzen Test in der Stadt gefällt mir 1er zum Glück besser. Händler weiss nicht wann meiner kommt und Skoda is weg. Ich hoffe A3 wird nicht besser in der Woche lol. Was mich stört ist das er beim Anfahren erst kurz in ein Loch fällt dann Turbo kommt. Ist beim 116i nicht aufgefallen.

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 13:32

Zitat:

Original geschrieben von Ma3nNi1968

 

Was mich stört ist das er beim Anfahren erst kurz in ein Loch fällt dann Turbo kommt. Ist beim 116i nicht aufgefallen.

Sollte beim 116i auch nicht der Fall sein. Wenn der ein spürbares Turboloch hat, dann ist etwas nicht in Ordnung.

Die Technik, die bei BMW dahinter steckt, um ein Turboloch zu vermeiden, kannst du hier nachlesen: http://www.bmw.com/.../turbocharger.html

TwinScroll Turbo bedeutet nicht - wie manchmal fälschlicherweise angenommen - dass es sich um einen Motor mit zwei Turboladern handelt, sondern dass ein Turbolader mit zwei Abgaskanälen versorgt wird. Das führt zu einem besseren Ansprechverhalten.

Bei meinem funktioniert das sehr gut. Offen gesagt, wenn ich nicht ab und zu die Motorhaube öffnen würde um nachzusehen ob der Marder da war, dann wüsste ich nicht, dass es ein Turbomotor ist. Ah, doch, man erkennt es am geilen Geräusch des Überdruckventils! :) Blow-Off-Lautstärke serienmäßig im Sport Modus, wenn der Motor schön warm ist (nicht dass ich darauf bestehe, aber es hört sich doch gut an).

Ich hoffe, dein Bimmer kommt bald und ich freu mich über einen ersten Bericht! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 5500 km mit dem 116i F20 - ein Zwischenfazit