ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. 5 Sterne für den A1

5 Sterne für den A1

Audi A1 8X
Themenstarteram 15. Dezember 2010 um 10:31

14.12.2010

Audi A1 erhält fünf Sterne im Euro NCAP-Crashtest

Das Euro NCAP-Konsortium hat den neuen Audi A1 in Bezug auf seine passive Crash-Sicherheit getestet und mit der Höchstnote von fünf Sternen bewertet. Die Ergebnisse für den Erwachsenenschutz im Front-, Heck- und Seitencrash sowie die Kindersicherheit und der Fußgängerschutz reihen den neuen Audi A1 damit unter die sichersten Fahrzeuge seiner Kategorie ein.

Das neue Audi-Modell unter den kleinen Kompakten wurde beim Euro NCAP bezüglich der passiven Fahrzeugsicherheit auf Herz und Nieren geprüft. Das Konsortium, das sich aus internationalen Vertretern der europäischen Verkehrsministerien, Automobilclubs, Versicherern und Verbraucherschützern zusammensetzt, untersucht umfassend die Crashperformance von neuen Automobilen.

Dabei übertreffen die anspruchsvollen Testanforderungen des Euro NCAP deutlich die Vorgaben des europäischen Gesetzgebers. Für den A1 verzeichneten die Tester für Fahrer wie auch Beifahrer bei Front-, Heck- und Seitencrash Werte, die dem Auto klar die Bestbewertung von fünf Sternen einbrachten. Die sehr guten Werte in der Kategorie Kinderschutz untermauern das hervorragende Ergebnis.

Das Euro NCAP Konsortium, das 1997 gegründet wurde, führt Aufprallversuche mit Fahrzeugen auf dem europäischen Markt durch. Sie nimmt damit die Aufgabe wahr, die Sicherheit im Straßenverkehr systematisch zu verbessern und damit das Leben aller Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Der Partnerschutz gegenüber Fußgängern und Zweiradfahrern ist Audi ein wichtiges Anliegen. Eine speziell auf diese Anforderung abgestimmte Fahrzeugfront hilft bei Kollisionen die Unfallfolgen zu mildern. Entsprechend gut schneidet der Audi A1 im Euro NCAP Test ab.

Höchsten Stellenwert räumt Audi auch dem großen Kapitel der aktiven Sicherheit zur Unfallvermeidung ein. Deshalb stand bei der Entwicklung des neuen Audi A1 beispielsweise ein leistungsfähiges serienmäßiges ESP-Stabilisierungssystem mit elektronischer Quersperre ganz vorne im Lastenheft. Damit erreicht der A1 hohe Stabilität und ein sehr neutrales Fahrverhalten in Kurven. In unabhängigen Vergleichstests erzielt er hervorragende Ergebnisse.

Beste Antwort im Thema

5 Sterne sind nicht gleich 5 Sterne. Hast du den Test nicht gesehen vom ADAC, Audi Q7 (5 Sterne) gegen Fiat 500 (5 Sterne)?

Da kannst du dir nen Sarg bestellen wenn du mit nem Kleinwagen in nen schweren Wagen krachst, und das schon bei ca. 50 km/h. Bei ca. 100 km/h kannst dann jeden Knochen vom Kleinwagenfahrer einzeln aufsammeln.

Entscheidend ist in erster Linie das Fahrzeuggewicht. Das ist vergleichbar mit ner grossen und ner kleinen Kugel. Prallen diese aufeinander, rollt die grosse Kugel noch weiter in die selbe Richtung, während die kleinere/leichtere weggeschleudert wird.

Der Euro-ncap Test wird bei 64 km/h durchgeführt. Und man sieht es den ganzen "5-Sterne-Kleinwagen" an, das sie durch den Crash an der Belastungsgrenze angekommen sind (Knautschzone komplett deformiert bis zur Scheibe) und keine Reserven mehr haben. Viele Hersteller konstruieren ihre Autos extra so das sie bei euro-ncap gut abschneiden, bei 15 km/h mehr z. B. kollabiert die Karosserie. Gab da mal so nen Test mit nem 5-Sterne-Renault. Oder neulich war überall ein Testbericht (glaub auch ADAC), in dem ein neuer Peugeot 308 gegen nen neuen Fiesta gecrasht wurde (beides 5 Sterne Autos). Der Test ging übel für beide aus weil halt die Realität ganz was anderes ist als wenn ein Auto gegen ne Wand fährt.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

5 Sterne sind nicht gleich 5 Sterne. Hast du den Test nicht gesehen vom ADAC, Audi Q7 (5 Sterne) gegen Fiat 500 (5 Sterne)?

Da kannst du dir nen Sarg bestellen wenn du mit nem Kleinwagen in nen schweren Wagen krachst, und das schon bei ca. 50 km/h. Bei ca. 100 km/h kannst dann jeden Knochen vom Kleinwagenfahrer einzeln aufsammeln.

Entscheidend ist in erster Linie das Fahrzeuggewicht. Das ist vergleichbar mit ner grossen und ner kleinen Kugel. Prallen diese aufeinander, rollt die grosse Kugel noch weiter in die selbe Richtung, während die kleinere/leichtere weggeschleudert wird.

Der Euro-ncap Test wird bei 64 km/h durchgeführt. Und man sieht es den ganzen "5-Sterne-Kleinwagen" an, das sie durch den Crash an der Belastungsgrenze angekommen sind (Knautschzone komplett deformiert bis zur Scheibe) und keine Reserven mehr haben. Viele Hersteller konstruieren ihre Autos extra so das sie bei euro-ncap gut abschneiden, bei 15 km/h mehr z. B. kollabiert die Karosserie. Gab da mal so nen Test mit nem 5-Sterne-Renault. Oder neulich war überall ein Testbericht (glaub auch ADAC), in dem ein neuer Peugeot 308 gegen nen neuen Fiesta gecrasht wurde (beides 5 Sterne Autos). Der Test ging übel für beide aus weil halt die Realität ganz was anderes ist als wenn ein Auto gegen ne Wand fährt.

Zitat:

Original geschrieben von Keopsbeat

Der Euro-ncap Test wird bei 64 km/h durchgeführt. Und man sieht es den ganzen "5-Sterne-Kleinwagen" an, das sie durch den Crash an der Belastungsgrenze angekommen sind (Knautschzone komplett deformiert bis zur Scheibe) und keine Reserven mehr haben. Viele Hersteller konstruieren ihre Autos extra so das sie bei euro-ncap gut abschneiden, bei 15 km/h mehr z. B. kollabiert die Karosserie. Gab da mal so nen Test mit nem 5-Sterne-Renault. Oder neulich war überall ein Testbericht (glaub auch ADAC), in dem ein neuer Peugeot 308 gegen nen neuen Fiesta gecrasht wurde (beides 5 Sterne Autos). Der Test ging übel für beide aus weil halt die Realität ganz was anderes ist als wenn ein Auto gegen ne Wand fährt.

Grundsätzlich hast du Recht. Allerdings sehe ich dadurch keine Veranlassung, an der Sicherheit des A1 - vor allem im Vergleich zu ähnlich großen Fahrzeugen - zu zweifeln. Das Problem der einseitig auf Euro-NCAP hin optimierten Fzge. gibt es bei anderen Herstellern, vor allem denen aus Frankreich... Bei Audi nicht, soweit man das aus der Ferne abschätzen kann.

Nun sind die fünf Sterne aber auch wirklich nicht besonders hervorhebenswert, sondern stellen die Erfüllung einer Pflichtaufgabe dar. Aber immerhin, der Q7 hat damals gepatzt.

Wahnsinn der A1 hat 5 Sterne erreicht, RESPEKT !!

Mal ehrlich die erreicht jeder kleine Renault, Citroen, Kia & Co. auch, aber die kosten nur die hälfte :rolleyes:

Man sollte zur Bestimmung der Crashsicherheit auch noch die Crashtests nach amerikanischen Vorgaben (US NCAP) heranziehen, die andere und strengere Anfordernungen besitzen als der EU NCAP. Leider werden einige Autos, die nicht für den US Markt bestimmt sind nur auf den EU NCAP hinentwickelt und schneiden dann unter anderen Bedinungen viel schlechter ab. Gleichzeitig bedeutet dies natürlich auch einen großen Kostenfaktor, die Crassicherheit für beide NCAPs zu optimieren.

Alleine schon die Bezeichnung "5 Sterne im Crashtest" ist irreführend. Denn was viele nicht wissen, es fliessen viele Faktoren ins Ergebnis mit ein, die mit dem Crashverhalten eines Autos überhaupt nichts zu tun haben. Da wären z. B. die Gurtwarner. Es gab in der Vergangenheit Fahrzeuge, die konnten ihr Gesamtergebnis um einen Stern verbessern, sobald Gurtwarner an Bord waren und der Test wiederholt wurde. Hat ein Fahrzeug z. B. keine Gurtwarner, gibt es Punktabzug. Aber was sagt ein Gurtwarner bitteschön über das Crashverhalten aus?

Der A1 ist für einen Kleinwagen sehr sicher. Aber das sind viele andere Kleinwagen auch. Was die Sicherheit angeht ist der a1 also nichts besonderes. Und man muss sich die Frage stellen was passiert wenn der a1 bzw. andere Kleinwagen mit höherer Geschwindigkeit crashen, nachdem bei 64 km/h die komplette Knautschzone aufgebraucht ist bzw. fast keine Reserven mehr bietet. Kommt dann noch hinzu das der Unfallgegner mehrere hundert Kilo schwerer ist, dann gute Nacht. Aber das muss man halt in Kauf nehmen wenn man nen Kleinwagen kauft. Auch im grössten Auto kann man tot sein, wenn man z. B. seitlich mit der Fahrertür gegen nen Baum schlittert.

Ich bin so oder so sehr überzeugt vom a1.

Zitat:

Original geschrieben von timm265

Grundsätzlich hast du Recht. Allerdings sehe ich dadurch keine Veranlassung, an der Sicherheit des A1 - vor allem im Vergleich zu ähnlich großen Fahrzeugen - zu zweifeln. Das Problem der einseitig auf Euro-NCAP hin optimierten Fzge. gibt es bei anderen Herstellern, vor allem denen aus Frankreich... Bei Audi nicht, soweit man das aus der Ferne abschätzen kann.

Meinst du nicht, dass diese Sichtweise etwas zu ''blauäugig'' ist?

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Zitat:

Original geschrieben von timm265

Grundsätzlich hast du Recht. Allerdings sehe ich dadurch keine Veranlassung, an der Sicherheit des A1 - vor allem im Vergleich zu ähnlich großen Fahrzeugen - zu zweifeln. Das Problem der einseitig auf Euro-NCAP hin optimierten Fzge. gibt es bei anderen Herstellern, vor allem denen aus Frankreich... Bei Audi nicht, soweit man das aus der Ferne abschätzen kann.

Meinst du nicht, dass diese Sichtweise etwas zu ''blauäugig'' ist?

Nein. Jeder mit etwas Ahnung vom Fach kann bestätigen, dass die 5 Sterne Franzosen nicht so sicher sind, wie das Ergebnis suggeriert. Die Erklärung dafür wurde teilweise auch hier im Forum geliefert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen