ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. A1 1.2 TFSI Eisbildung auf den hinteren Seitenscheiben im Fahrbetrieb bei Minus 11 Grad

A1 1.2 TFSI Eisbildung auf den hinteren Seitenscheiben im Fahrbetrieb bei Minus 11 Grad

Audi A1 8X
Themenstarteram 25. Dezember 2010 um 21:13

:confused:

Heute auf der Rückfahrt von Hamburg nach Eckernförde 4 Personen manuelle Klimaanlage auf Mittelstellung Innentemperatur 22 Grad

hatte ich noch in keinem meiner PKW ,Eisbildung von innen an den hinteren Seitenscheiben ,hab Ihr ähnliche Erfahrungen mit Eurem A1 ?:):rolleyes:

Img-0692
Img-0690
Beste Antwort im Thema

-11Grad, Wagen dichtgeschneit und voll durchgekühlt, 4Personen drin, jede Menge geatme....

Ist doch dann normal i.d. kleinen Innenraum!

Das hat doch mit deinen A1 speziell nix zutun!

 

mfg

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

-11Grad, Wagen dichtgeschneit und voll durchgekühlt, 4Personen drin, jede Menge geatme....

Ist doch dann normal i.d. kleinen Innenraum!

Das hat doch mit deinen A1 speziell nix zutun!

 

mfg

Hallo,

zu diesem Thema kann auch ich folgendes beitragen:

A1, 1,4 Ltr., Auslieferung Febr. 11, Front- und Seitenscheiben beschlagen regelmäßig bei feuchtem Wetter. Habe festgestellt, das der Luftaustritt Frontscheibe nicht die ganze Scheibe abdeckt. So schlechte Be- bzw. Entlüftung hatte ich bei meinen früheren Fahrzeugen nicht!

Bin gespannt, wie es im Winter wird und was die Werkstatt bei der 1. Inspektion dazu sagt.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Gruß,

Volker

AC einschalten. Entzieht die Feuchtigkeit!

Gott, selbst beim TT S, den ich im Moment fahre, beschlagen alle Scheiben bei jedem Start bei diesem Weteer ... und es dauert gefühlt länger als beim A1 bis die Scheiben frei sind ...

Einfach Tageszeitung unter die Fußmatten legen und das Problem ist weg!

und dann hab ich die tinte im teppich? :confused:

Und ich war der irrigen Meinung, hier sind Fachleute unterwegs......

Zitat:

Original geschrieben von sailor.47

Und ich war der irrigen Meinung, hier sind Fachleute unterwegs......

das 99% der user hier nur das Auto(fahren) als Hobby haben sollte auf der Hand liegen.

Die Fachleute findest du in der Werkstatt deines Vertrauens.

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

Die Fachleute findest du in der Werkstatt deines Vertrauens.

Selbst das ist nicht 100% sicher ;)

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

AC einschalten. Entzieht die Feuchtigkeit!

Bei -11°C wird die aber nicht funktionieren.

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

AC einschalten. Entzieht die Feuchtigkeit!

Bei -11°C wird die aber nicht funktionieren.

Grüße

ja ich weiß das angeblich bei unter 5 Grad der Klimakompressor nicht anspringt.

im A3 tut er das aber sehr wohl auch bei niedrigeren temperaturen.

sieht man sowohl in der Effizienzanzeige (das ein Mehrverbrauch dadurch da ist)

und eben auch daran das die Scheiben nicht mehr beschlagen.

Es gibt i.d.R. auch keine feste (Temperatur-)Schwelle, ab der der Kompressor nicht mehr zuschaltet. Bei so niedrigen Aussentemperaturen fehlt schlicht und einfach der ausreichende Druck im Kältemittel-Kreislauf, daß der Druckschalter durchschaltet.

 

Wenn man z.B. in der Stadt unterwegs ist, dann kann es durchaus sein, daß durch die Abwärme des Motors ausreichend Temperatur im Motorraum herrscht, um ein Einschalten zu ermöglichen.

Bei -11° könnte aber selbst das kritisch werden..........

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

und dann hab ich die tinte im teppich? :confused:

Quatsch! Die Zeitung entzieht die Feuchtigkeit aus dem Auto die gerade in den letzten Tage Literweise reingetragen wurde.

der TE hatte die AC aber an (siehe Bild)...

 

Der TT meiner Mutter friert im Winter regelmäßig ein. Liegt wohl an der Kurzstrecke: Der wird nie richtig warm, und ständig steigt jemand mit Schnee an den Schuhen ein und aus. Es liegt den gesamten Winter auch Schnee von den Schuhen im Auto.

 

Wenn man da morgens einsteigt ist außen und innen kratzen angesagt :)

 

In den Griff bekommt man es, wenn man 2-3 Stunden einen Heizlüfter ins Auto stellt und die Fenster ein spalt öffnet. Dann trocknet da alles komplett durch. (Fenster nur aufmachen, wenn es weder schneit noch regnet ;) )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. A1 1.2 TFSI Eisbildung auf den hinteren Seitenscheiben im Fahrbetrieb bei Minus 11 Grad