ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 435d xdrive die ersten 2500km

435d xdrive die ersten 2500km

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 3. Januar 2014 um 13:05

Hi,

anbei ein kurzer Bericht über die ersten 2500km in meinem neuen 435d.

Nachdem ich 6 Jahre E93 und E92 335i gefahren bin (mit einigen Reparturen :-), der N54 Motor ist was man auch den Foren entnehmen kann sehr anfällig) bin ich auf einen 435d umgestiegen, den ich am 29.11.2013 erhalten habe.

Ausstattung: nahezu Vollaustattung (M-Sportpaket), es ist kürzer aufzuzählen was ich nicht genommen habe:

- Schiebedach

- Einparkhilfe

- M- Bremsen

- Lenkradheizung

Zum Anfang ein kleines Mißgeschick des Händlers der schlimm hätte enden können, in einem Reifen war kein Druck und das Reifendrucksystem anscheinend mit diesem fehlerhaften Druck initialisiert.

Zumindest habe ich damit nachgewiesen dass 250km fahrt ohne Druck mit bis zu 140km/h kein Problem sind. Das sehr schwamminge Fahrverhalten habe ich den neuen Reifen zugschrieben.(Natürlich habe ich den Reifen auf Händlerkosten austauschen lassen).

Motor, Getriebe (8- Gang Sportautomatik): sehr gute Kombination, reichlich Kraft, geringer Verbrauch (im Schnitt bei gemischter Fahrweise <7l Diesel), ich bereue nicht auf einen Diesel umgestiegen zu sein, der Motor ist kultiviert, kein typisches Diesel Nageln hörbar, auch das Klangbild ist satt (allerdings nicht mit dem 35i vergleichbar :-), der Tank ist mit 57l relativ klein, sodaß die Reichweite nicht wesentlich höher als beim Beziner ist, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar

LED Scheinwerfer: nicht nur wegen der Optik empfehlenswert, sehr gute Ausleuchtung, bin sehr zufrieden damit

Adaptives Fahrwerk: ich nutze hauptsächlich den Komfort Modus, der Motor hängt auch hier willig am Gas, keine Spur von einem Turbo Loch

HUD Display: sehr empfehlenswert, mit hochwertigen Sonnenbrillen allerdings nicht sichtbar

surround view: sehr hilfreich beim Einparken, negativ ist dass die hintere Kamera ungeschützt ist und schnell verschmutzt

Stop and Go: technisch OK, in der Stadt ist der Abstand zum Vordermann zu groß, Nachteil: der Sensor verschmutzt sehr leicht (zB. bei leichtem Schneefall)

Entertainment: der Klang der Harman Anlage sehr gut, bei einem Audio USB Stick wurde aber das Inhaltsverzeichnis nach ca. 2 Wochen zerstört (funktioniert nach neuem Formatieren aber wieder)

Navi Professional: RTTI sehr empfehlenswert, leider ist die 2014 Karte erst 2 Wochen nach der Auslieferung erschienen, ich bekomme aber ein Update für 50% des regulären Preises, das touch panel funktioniert sehr gut

Innenraum: Verarbeitung sehr gut, Ablagemöglichkeiten in den Türen waren aber beim E92 besser gelöst, hier hat BMW am falschen Fleck gespart

 

Zusammengefasst bin ich bisher sehr zufrieden, ich hoffe dass es so bleibt :-)

Grüße aus Österreich

Frank

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Januar 2014 um 13:05

Hi,

anbei ein kurzer Bericht über die ersten 2500km in meinem neuen 435d.

Nachdem ich 6 Jahre E93 und E92 335i gefahren bin (mit einigen Reparturen :-), der N54 Motor ist was man auch den Foren entnehmen kann sehr anfällig) bin ich auf einen 435d umgestiegen, den ich am 29.11.2013 erhalten habe.

Ausstattung: nahezu Vollaustattung (M-Sportpaket), es ist kürzer aufzuzählen was ich nicht genommen habe:

- Schiebedach

- Einparkhilfe

- M- Bremsen

- Lenkradheizung

Zum Anfang ein kleines Mißgeschick des Händlers der schlimm hätte enden können, in einem Reifen war kein Druck und das Reifendrucksystem anscheinend mit diesem fehlerhaften Druck initialisiert.

Zumindest habe ich damit nachgewiesen dass 250km fahrt ohne Druck mit bis zu 140km/h kein Problem sind. Das sehr schwamminge Fahrverhalten habe ich den neuen Reifen zugschrieben.(Natürlich habe ich den Reifen auf Händlerkosten austauschen lassen).

Motor, Getriebe (8- Gang Sportautomatik): sehr gute Kombination, reichlich Kraft, geringer Verbrauch (im Schnitt bei gemischter Fahrweise <7l Diesel), ich bereue nicht auf einen Diesel umgestiegen zu sein, der Motor ist kultiviert, kein typisches Diesel Nageln hörbar, auch das Klangbild ist satt (allerdings nicht mit dem 35i vergleichbar :-), der Tank ist mit 57l relativ klein, sodaß die Reichweite nicht wesentlich höher als beim Beziner ist, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar

LED Scheinwerfer: nicht nur wegen der Optik empfehlenswert, sehr gute Ausleuchtung, bin sehr zufrieden damit

Adaptives Fahrwerk: ich nutze hauptsächlich den Komfort Modus, der Motor hängt auch hier willig am Gas, keine Spur von einem Turbo Loch

HUD Display: sehr empfehlenswert, mit hochwertigen Sonnenbrillen allerdings nicht sichtbar

surround view: sehr hilfreich beim Einparken, negativ ist dass die hintere Kamera ungeschützt ist und schnell verschmutzt

Stop and Go: technisch OK, in der Stadt ist der Abstand zum Vordermann zu groß, Nachteil: der Sensor verschmutzt sehr leicht (zB. bei leichtem Schneefall)

Entertainment: der Klang der Harman Anlage sehr gut, bei einem Audio USB Stick wurde aber das Inhaltsverzeichnis nach ca. 2 Wochen zerstört (funktioniert nach neuem Formatieren aber wieder)

Navi Professional: RTTI sehr empfehlenswert, leider ist die 2014 Karte erst 2 Wochen nach der Auslieferung erschienen, ich bekomme aber ein Update für 50% des regulären Preises, das touch panel funktioniert sehr gut

Innenraum: Verarbeitung sehr gut, Ablagemöglichkeiten in den Türen waren aber beim E92 besser gelöst, hier hat BMW am falschen Fleck gespart

 

Zusammengefasst bin ich bisher sehr zufrieden, ich hoffe dass es so bleibt :-)

Grüße aus Österreich

Frank

94 weitere Antworten
Ähnliche Themen
94 Antworten
Themenstarteram 19. Juli 2015 um 9:39

Hi,

 

vielleicht denkt ihr auch einmal daran dass nicht alle 435xd Käufer aus Deutschland kommen und nicht das Ausfahren des Autos auf der deutschen BAB im Vordergrund steht, in Österreich ist es wichtiger die Vorteile des Diesels beim Beschleunigen für Überholvorgänge ausnutzen zu können als die Vorteile des Benziners übers 200km/h.

 

Grüße

 

Frank

@ AS60

Noch einmal gut auf den Punkt gebracht. ;)

@ Frank

Es kann doch jeder sein Fahrzeug nutzen wie er möchte, darum geht es nicht.

Des Weiteren zweifelt niemand die guten Langzeitverbräuche des N57 an.

Legt man jedoch eine Etappe so schnell wie möglich zurück, verbraucht der Wagen keine 7,5l. In einem Forum werden solche Aussagen dementsprechend aufgegriffen.

Zitat:

@AS60 schrieb am 19. Juli 2015 um 00:09:05 Uhr:

Zitat:

@harald335i schrieb am 18. Juli 2015 um 23:05:06 Uhr:

Okay, damit hier einige zufrieden sind, ich werde jetzt meinen kommende Woche nochmal im Urlaubsverkehr so bewegen, wie meinen damaligen F30 335i (bei dem waren dann nach 30 km die Bremsscheiben im Eimer) auf der A3 von Wiesentheid nach Nürnberg und berichte dann ganz entrüstet von einem Verbrauch von vermutlich 19-21 Liter pro 100km. Damit mache ich dann einen neuen Thread auf, vermutlich, " 435er hat einen Durchschnittsverbrauch von 21 Liter, spinnt BMW".

Passt das?

Übertreib nicht. Bei Fahrten über 200 kenn ich kein Auto mit einem Verbrauch von 7-8 Litern. Das gehört in den Bereich der Fabel.

Ich spreche nicht vom Schnitt sondern von Fahrten mit Voll bzw fast Vollgas.

ich glaube, ich habe das mit meinen Beitrag bewußt provokativ dargestellt, aber es ist doch völlig uninteressant, was ein Fahrzeug im Vollastberwich verbraucht, dies sind Fahrzustände, die sowohl von der Geschwindigkeit als auch von der Belastung des Fahrers bei dem heutigen Verkehr nur noch auf speziellen Autobahnen möglich sind.

So ist doch der durschnittliche Verbrauch auf Langzeit gerechnet, viel interessanter und aussagekräftiger, und da gilt der N57 als höchst effizient, in Anbetracht der mögLichen Leistungabgabe.

Umd nur darum geht es, und nicht um den Verbrauch bei 5 Minuten mit 250km/h.

Zitat:

@6ender schrieb am 18. Juli 2015 um 19:48:27 Uhr:

Ah

Jetzt wird mir einiges klar.

Man geht also vom Wert auf dem Bordcomputer aus:-)

Wenn deiner nicht den genauen Verbrauch anzeigt, würde ich ihn mal justieren.

Ist ne Sache von 3 Minuten (Korrekturfaktor anpassen).

Zitat:

@harald335i schrieb am 19. Juli 2015 um 12:50:23 Uhr:

 

So ist doch der durschnittliche Verbrauch auf Langzeit gerechnet, viel interessanter und aussagekräftiger, und da gilt der N57 als höchst effizient, in Anbetracht der mögLichen Leistungabgabe.

Umd nur darum geht es, und nicht um den Verbrauch bei 5 Minuten mit 250km/h.

Da hast du vollkommen recht. Ich habe nur bezweifelt, dass bei Erreichen solcher Langzeitverbräuche, die Aussage "immer so schnell wie es geht" wirklich ernst zu nehmen ist. Immer so schnell wie es geht heißt gleichzeitig höherer Verbrauch als diese Zahlen.

Dass man diese Verbräuche erreichen kann, weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber nicht wenn ich auf der BAB immer so schnell wie möglich fahre.

Ich habe bei meinem jetztigen Fahrzeug einen Durchschnitt von 9,08 Litern (Verbrauchsrechner) auf jetzt gefahrenen 22000 km

bei meinem F10 530D waren es 8,7 Liter bei gefahrenen 62000,

und beim E 60 530D 9,4 Liter bei 81000 km.

Und ich fahre nicht immer so schnell wie es geht, allerdings relativ viel Stadt.

Zitat:

@AS60 schrieb am 18. Juli 2015 um 22:37:48 Uhr:

Zitat:

@mikenr1 schrieb am 18. Juli 2015 um 20:09:46 Uhr:

Hugo ist echt nicht böse gemeint, aber bei 250 Km/H gleitet der Motor nicht. Er leistet Schwerstarbeit. Alleine der Windwiderstand. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da irgendein Motor, egal welcher, unter 12 Liter schluckt. Der 435d braucht da auf jeden Fall mehr.

Das ist genau meine Meinung. Ein Blick auf den Momentanverbrauch spricht da Bände. Ist zwar auch nicht genau, aber die Anzeige ist bei dieser Geschwindigkeit am Limit. Und da steht glaube ich eine zwei vorne.

Eigentlich ist man doch mit der Wahl eines 435i über diese Diskussion hinaus, weil uninteressant. Man kauft doch kein solches Genuss-Auto um dann dauernd den Verbrauch im Auge zu haben... Kann ja auch nicht eine soo grosse Rolle spielen... und hat mit Freude am Fahren wenig zu tun ;-)

am 21. Juli 2015 um 21:10

über 200km/h gönnt sich jeder x35i über 10 Liter, schwer vorstellbar, dass der 35d so viel darunter bleibt.

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 16:31

Hi,

 

ganz klar, auch der 435xd wird bei reinem Vollgasbetrieb auf der deutschen BAB (vorausgesetzt es gibt noch genug Strecken wo man ihn ausfahren kann) darüber liegen, jeder hat aber ein anderes Fahrprofil wodurch die Werte schwer vergleichbar sind (ich fahre zB. hauptsächlich in Österreich und möchte meinen Führerschein behalten).

Ich bin vor meinem 435xD 5 Jahre ein 3-er Coupe 335i gefahren (ohne Allrad) wodurch ich für meine Fahrprofil einen direkten Vergleich habe (das Fahrprofil hat sich nicht geändert).

335i: Durchschnitt ca. 8.7l Super 95/98

435xd: Durchschnitt ca. 6.4l Diesel

Ohne Allrad wird die Differenz wahrscheinlich noch etwas größer ausfallen.

Der Sound ist ein klarer Pluspunkt für den Benziner, die Kosten sprechen eher für den Diesel.

 

Grüße

 

Frank

Habe gestern ne Flotte Runde mit dem 435ixA gedreht.

60km Strecke bei 16,2l auf 100km laut BC.

Passt

Normal zügig gefahren 435d 7,5-10 l, bin Vergleichsweise 435i gefahren, unter 10 ging da garnichts, 15 war relativ normal.

am 1. November 2015 um 0:06

Mal eine ganz andere Frage: Ist das XDrive empfehlenswert oder nicht? Will mir demnächst einen 435 zulegen, als Benziner oder Diesel, deswegen bin ich über jede Info von euch dankbar.

Vom Verbrauch her bin ich schon gut von euch informiert :P

Gruss Stefan

@BMW4life: Ist der M4 etwa aus dem Rennen?

am 1. November 2015 um 1:41

Nein ich versuche nur die goldene Mitte für mich zu finden, Vor- und Nachteile sammeln und ein Gesamtfazit rauszubekommen deswegen ;)

Zitat:

@Bmw4life3107 schrieb am 1. November 2015 um 01:41:01 Uhr:

Nein ich versuche nur die goldene Mitte für mich zu finden, Vor- und Nachteile sammeln und ein Gesamtfazit rauszubekommen deswegen ;)

Nimm den 340i M-Sport mit PPSK!! ;) ohne xdrive!!

Zitat:

@Bmw4life3107 schrieb am 1. November 2015 um 00:06:52 Uhr:

Mal eine ganz andere Frage: Ist das XDrive empfehlenswert oder nicht? Will mir demnächst einen 435 zulegen, als Benziner oder Diesel, deswegen bin ich über jede Info von euch dankbar.

Vom Verbrauch her bin ich schon gut von euch informiert :P

Gruss Stefan

435d gibt es nur mit x-Drive und das ist auch gut so.

Wenn Dir der Verbrauch wichtig ist, nimm den, im normalen Straßenverkehr gut unter 8 Liter. BC-Schnitt bei mir momentan 7.2 Liter im Komfort-Modus und ohne ein Verkehrshinderniss zu sein.

Und beim Ampelstart lässt er auch einen 435i stehen, ob mit oder ohne PPK, falls dir der Spaß wichtig ist.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen