ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. 4-MOTION oder SYNCRO ???

4-MOTION oder SYNCRO ???

Themenstarteram 8. Januar 2004 um 20:17

Hallo

Mich interessieren die Unterschiede der beiden

Allradsysteme im Passat??

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht??

Wo liegen die Vor und Nachteile des jeweiligen

Antriebes ??Wie sieht es mit der mittleren Sperre aus?? gibt es diese überhaupt ?

Gibt es besondere Service bei diesen Antrieben

und wie teuer sind diese ???

 

MFG Greini

Ähnliche Themen
11 Antworten

Also soweit ich weiß basieren beide systeme auf der gleichen Technik außer das die Kupplung beim Syncro ViscoKupplung heißt und beim 4 Motion HaldexKupplung. Prinzip ist aber das gleiche.

Differenzialsperren gibt es meines Wissens nicht bei Syncro/4Motion.

Auch die "neueren" Quattros haben keine mehr, wird per elektronischer Differenzialsperre gemacht.

Beim 4Motion muss alle 60.000 ein Öl-und Filterwechsel gemacht werden.

Oh, ich sehe gerade, dass wir im Passat-Forum sind... :D

Der hat Quattro-Antrieb, auch wenn was anderes draufsteht.

Bei VAG is das in aller Regel so:

Längsmotor ---> Quattro

Quermotor ---> Syncro/4Motion

Der aktuelle Passat 3BG hat doch einen Längsmotor und beim Allradler steht doch auch 4Motion hinten drauf!?

Themenstarteram 9. Januar 2004 um 21:03

Meines wissen nach gibt es die Haldexkupplung

nur bei quer eingebauten Motor wie im Golf und Bora

verwendet.

Im Passat wird ein Torsonmitteldifferential verwendet.

Weiß wer ob und wie diese sperrbar ist oder ob das

mit der Elektronischen Differentialsperre mit geht und

ob es bei dieser auch ölwechsel gibt ??

Zitat:

Original geschrieben von 100% PASSAT 35i

Der aktuelle Passat 3BG hat doch einen Längsmotor und beim Allradler steht doch auch 4Motion hinten drauf!?

Zitat:

Der hat Quattro-Antrieb, auch wenn was anderes draufsteht.

Zitat:

Original geschrieben von Greini1982

Meines wissen nach gibt es die Haldexkupplung

nur bei quer eingebauten Motor wie im Golf und Bora

verwendet.

Im Passat wird ein Torsonmitteldifferential verwendet.

Weiß wer ob und wie diese sperrbar ist oder ob das

mit der Elektronischen Differentialsperre mit geht und

ob es bei dieser auch ölwechsel gibt ??

Auch der TT hat die Haldexkupplung, da Quermotor. Hab ich aber weiter oben schon gesagt...

Zuschaltbare Sperren gibt`s keine (mehr). Mein alter Quattro hat ja wenigstens noch die hintere zuschaltbar...

Bei den "neueren" wird das über die EDS gemacht.

Ölwechsel ist beim Torsen-Differenzial nicht vorgeschrieben.

Die beiden Systeme sind keinesfalls identisch.

Dieses hier zu erklären würde den Rahmen sprengen.Einfach mal in eine Suchmaschiene eingeben und man erhällt die funktionsweisen der beiden Kupplungen.

Zu den Vor und Nachteilen :

Der Syncro hat ein rein mechanisches Teil was absolut wartungsfrei ist.Jedoch hällt die Viscokupplung nicht so viel Last aus.Nachteil ist auch das bei unterschiedlichen Reifen (an VA und HA) die V-Kupplung durch einen minimalsten Unterschied im Abrollumfang auf Dauer zerstört wird.Letzter Nachteil ist das beim Bremsen in Extremsituationen das ABS durch das verzögerte Trennen der V-Kupplung durcheinander gebracht wird.

Beim 4-Motion gibt es eigendlich keine Nachteile.

Das einzige ist das durch diverse Sensoren und Elektrische Teile wohl öfters mal ein Fehler auftauchen wird als beim Syncro.

Fazit :

Ich finde das beim Syncro im Laufe der Jahre weniger Fehler auftauchen als beim 4-Motion.

Bei viel Elektronik und beweglichen Teilen geht halt öfters mal was kaputt.

HAllo

hab gerade noch was bemerkt :

Was ist eigentlich bei den V6 der unterschied zwischen

Syncro(Bj.97/98 und 4motion ab 99

danke

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied zwieschen Passat Syncro und 4 motion?' überführt.]

Hi,

das 4Motion ist der NAchfolger vom Syncro.Der Unterschied liegt eigentlich auch im Aufbau (Haldex und/oder Torsen-Aufbau vom Allrad.

Torsen-System: Das Sperrdifferential von Torsen – anfänglich nur von Audi gebaut, später im 4Motion System auch von Volkswagen – hat seinen Namen vom sogenannten TORque-SENsing. Das Torsen-Differential bildet das Zentraldifferential und wird direkt vom Schaltgetriebe angetrieben. Es teilt die Antriebsmomente auf Vorder- und Hinterachse auf, im Verhältnis 50:50. Durch hohe innere Reibungsverluste im Ausgleichsgetriebe können aber bis 75% des Drehmoments an die sich langsamer drehende Achse fließen. Die Sperre der Hinterachse wird halbautomatisch geschaltet. Eingeschaltet wird sie manuell über einen Taster, abgeschaltet elektronisch bei Geschwindigkeiten über 25 km/h. Die Hecksperre soll nur als Anfahrhilfe dienen.

Haldex-System: Beim 4Motion-System mit Haldex-Kupplung handelt es sich um eine elektronisch geregelte nasslaufende Lamellen-Kupplung, ähnlich der Visco-Kupplung, nur daß diese durch die Elektronik schneller anspricht und mehr Antriebskräfte übertragen kann. ABS und andere Fahrdynamikregelungen können auch hier verwendet werden. Wie bei der Viscokupplung der ersten Generation besitzt die Haldex-Kupplung die Möglichkeit, auch bei Rückwärtsfahrt Kraft an die Hinterachse weiterzuleiten, was im Gelände durchaus sinnvoll ist. Bei ausgebauter Kardanwelle erfolgt der Antrieb nur auf die Achse des am Motor angeflanschten Getriebes. Die Haldex-Kupplung wurde von VW in Kooperation mit der schwedischen Firma Haldex entwickelt.

"Quelle-Wikipedia"

Grüße

eddie83

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied zwieschen Passat Syncro und 4 motion?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Golf 5 TDIGTI

HAllo

hab gerade noch was bemerkt :

Was ist eigentlich bei den V6 der unterschied zwischen

Syncro(Bj.97/98 und 4motion ab 99

danke

Um die Frage kurz und knapp zu beantworten, es gibt keinen.

Die Erklärung von Eddie ist gut, erklärt aber den Unterschied zwischen längs- und quer eingebautem Allradantriebsstrang.

Die Passat 3B/3BG-Modelle haben den kompletten Antriebsstrang von Audi, und damit auch die entsprechende Allradtechnik, also Quattro.

Da aber das VW-Allradsystem Syncro hieß, hießen eben auch die Allrad-Passat "Syncro". Nachdem VW von der Viscokupplung zur Haldexkupplung wechselte, nannte man das VW-System 4Motion, also wurde auch aus dem Passat Syncro eben der Passat 4Motion. Die Technik blieb bis zum neuesten Modell, wieder mit quer eingebauten Motoren, unverändert.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied zwieschen Passat Syncro und 4 motion?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. 4-MOTION oder SYNCRO ???