ForumS-Klasse & CL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. 350 vs 320 cdi

350 vs 320 cdi

Themenstarteram 11. Februar 2006 um 23:10

hallo alle zusammen...es tut mir leid, abe rich habe zu diesem vergleich nicht viel gefunden...

mein dad möchte sich einen w221 zulegen... ich selber bin den 350er probegefahren im oktober...war recht zufrieden, fahre selber nen w210 320er(glücklich :D )...war vergleichbar vom anzug...nur dass die s sicher etwas größer is und evtl nen kleinen tick mehr abgeht...

aber um null komma sowieso gehts mir eh nich...mich interessiert der 350 im vergleich zum neu verfügbaren 320cdi im 221 der nach den werten 0,2 s langsamer in der beschleunigung von 0 auf 100 is, aber sein max drehmoment irgendwo bei unter 3 touren hat der benziner bei 5 touren...das ist wohl dieses besagte loch...

ich bin leider noch nie nen cdi gefahren...also überhaupt...wäre klasse wenn jemand seine erfahrungen hier niederschreiben könnte, sofern vorhanden...

bedanke mich im vorraus...

Ähnliche Themen
35 Antworten

Nix für ungut. Für mich gehört in so ein Auto grundsätzlich kein Diesel rein. Bei einen 911-er kommt auch keiner auf die Idee einen Dieselmotor einzubauen, nur weil man ein paar Kröten sparen kann (was am Ende auch nicht wirklich stimmt) und wenn du mehr Drehmoment haben willst, dann nimm einen S500, das reicht bestimmt für alle Situationen.

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 10:50

danke für die antowrt, ich denke auch dass in so ein fahrzeug eigentlich kein diesel gehört...aber mercedes bietet ihn ja immerh in an :)

die paar kröten ist aber etwas untertrieben... der 500er kostet ca. 20 tausend euro mehr als der 350er...da is für andere ein ganzes auto wenn nich sogar 2 :D

ich frag halt generell nach erfahrungen zum cdi...

auch was thema haltbarkeit, anfälligkeit und dergleichen angeht.

da dies im prinzip das auto ist was sich mein dad für seinen ruhestandzulegt, sollte alles im vornehinein so gut wie möglich abgepasst sein, so dass er "ewig" spaß an der kiste haben kann... zurück zur sache

es sind bestimmt nich die 3 tausend die der cdi weniger kostet als der 350er die die entscheidung machen...

 

ich werde am mo direkt bei dc anrufen und die bitten mir einen cdi nochmal zur verfügung zu stellen...dann werd ich mal sehen wie sich sowas fährt... trotzalledem bin ich für jeden eurer eindrücke dankbar...gruss

Hi !

Die Entscheidung 350 oder 350 CDi wirst du deinem Vater nicht abnehmen können, zumal ja ER sich auf "ewig" binden möchte.

Die beiden Motorisierungen sind vom Charakter so unterschiedlich, daß nur dein Vater selbst entscheiden kann, was ihm mehr liegt, mehr zusagt.

Wie du richtig sagst, geht es wohl kaum um eine Zehntelsekunde hier oder um ein paar Cents da, bei durchschnittlicher Fahrleistung pro Jahr.

Er sollte also selbst ausgiebige Probefahrten machen.

Schließlich möchtest du wohl auch nicht, daß dein Vater für DICH die "Probefahrten" macht, wenn du vorhast, dich auf "ewig zu binden", oder ?! :p:D

Servus,

CAMLOT

Hallo,

das ist eine schwere Entscheidung. Ich habe den S 320 CDI und bin eine Woche mit dem S 350 1400 km gefahren (beide allerdings W 220).

Ich liste einfach mal auf, welche Eindrücke ich habe/hatte:

Benziner:

+ er klingt vornehmer, zurückhaltender

- er frißt je nach Fahrweise 3-5 Liter mehr.

ich bin in einem halben Jahr ca. 13tsd km gefahren, rechne das mal um

Diesel:

+ der Verbrauch (s.o.)

+ das Drehmoment, er fühlt sich einfach kräftiger an

- das Geräusch, wenn es einen stört /

- höhere Steuer - hat man über den Wenigerverbrauch schnell wieder rein

KOMISCH finde ich, dass der Motor im Phaeton wesentlich besser gekapselt ist, da hörst du wirklich nicht mehr, dass es ein Diesel ist

VIELLEICHT ist das bei dem W 221 auch der Fall? Also unbedingt probefahren!

Ach ja: was das Geräusch angeht: meine Mitfahrer hören zunächst nicht, dass es ein Diesel ist, erst dann, wenn ich sie drauf aufmerksam mache. Aber man selbst entwickelt in der Zeit dann doch ein etwas kritischeres Gehör.

Hoffe, dir etwas geholfen zu haben.

MFG

Pluto

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 12:23

schickes bild :D

 

danke für die infos...haben mir was gebracht...

@camlot

mein vater gibt aber sehr viel auf meine meinung...sicherlich wäre es andersrum für mich nich soo passend, liegt aber einfach daran dass ich 25 bin, fast, und er 63... wir achten auf völlig unterschiedliche dinge...

u.B. mein dad denkt bei diesel immer noch an die guten alten diesels aus den 80igern...cdi sagt ihm ungefähr nix :D

werde am mo direkt bei dc um einen diesel bitten zur probefahrt...

den werd eich fahren und mein vater auch selbstverständlich, dann werden wir sehen wie wir das finden...

Zitat:

Original geschrieben von Pluto24Reisen

KOMISCH finde ich, dass der Motor im Phaeton wesentlich besser gekapselt ist, da hörst du wirklich nicht mehr, dass es ein Diesel ist

VIELLEICHT ist das bei dem W 221 auch der Fall? Also unbedingt probefahren!

Ja, der Phaeton setzt bzgl. Ruhe im Innenraum momentan die Maßsstäbe in seiner Klasse.

Nach außen hin klingt der V6 TDI, hat einer meiner Nachbarn hier in Hall, aber nach Diesel, und das deutlich!

Wer nicht will, dass sein Auto nach Heizölbrenner klingt, der darf keinen kaufen. Nach innen hin muss man ihn fahren, um beurteilen zu können, ob man mit dem Sound leben kann.

Mir schmeckt vor allem die Charakteristik der Diesel einfach nicht.

Und bei den Kosten heißt es: rechnen!

Bei einem S dürfte die Amortisationsgrenze recht hoch liegen und sich ein breiter Bereich des Gleichstands ergeben, wenn man mal +- 500 Euro Kosten sein lässt. Man bedenke vor allem, dass der Diesel in der Wartung wesentlich teurer ist, als der Benziner.

Von daher soll dein alter Herr mal beide fahren und sich selbst entscheiden. Vermutlich nimmt er den Benziner und wird gut damit tun :)

Themenstarteram 15. Februar 2006 um 12:42

bin jetzt die letzten 2 stunden den 320cdi gefahren und 1. eindruck ist : SPITZE ... beschleunigung, im vergleich zum 350er benziner, nimmt sich nix, der diesel is halt unten rum schon ein stückchen stärker, das merkt man...von innen hört man nix davon ob es ein diesel ist... verbrauch is auch klasse, und grunpreis 3700€ weniger als der 350er... alles gründe die bis jetzt für den diesel sprechen...

Nur noch so ein Einwand zum Diesel, wenn es um eine langfristige Bindung geht.

Der aktuelle Diesel-Hype wird dazu führen, daß der Fiskus in ein paar Jahren eine riesige fette Weide von Dieselfahrzeugbstand entdecken wird, an der er sich gütlich tun kann.

Da auch die aktuell angebotene Dieselpalette absolut gesehen alles andere als umweltfreundlich zu nennen ist und in der CO2-Gesamtbilanz sich mit den Benzinern nichts nimmt, wird es naheliegen, laut "Umweltschutz" zu rufen und die Dieselsteuer der heutigen Fahrzeuggeneratin knackig anzuziehen.

Nach dem Motto "diese alten Dreckschleudern von damals, wir haben jetzt EU5/6... !"

So war´s auch schon mit der OM616-Generation.

Anfangs sogar als schadstoffarm :rolleyes: eingestuft, wurden 10 Jahre später Unsummen an jährlicher Steuer verlangt, die diese sehr angenehmen (wenn auch nicht als Rakete) zu fahrenden Dieselmotoren vom deutschen Markt gefegt haben als dann die Jahressteuer höher als der Fahrzeugwert wurde.

Bei den Benzinern wird es keine so großen Sprünge mehr geben und auch in der Vergangenheit hat sich da steuerlich deutlich weniger getan.

Meine Prophezeihung:

Es wird kaum 6 Jahre dauern, dann wird die Negativpropaganda zur aktuellen Dieselgeneration massiv anschwellen.

Dann nämlich, wenn die Hersteller kein Interesse mehr daran haben, die Berichterstattung über die heute aktuellen Fahrzeuge zu beeinflussen.

Mein Tip:

Langfristig immer antizyklisch denken. ;)

 

MfG ZBb5e8

Themenstarteram 16. Februar 2006 um 14:58

interessante denkanstöße...

werde das mal meinen vater lesen lassen...

vermute dennoch, dass es ein 320 cdi werden wird...mal sehen

danke jedenfalls...

Zitat:

Original geschrieben von ZBb5e8

Mein Tip:

Langfristig immer antizyklisch denken. ;)

Ergo: Einen weißen S 500 bestellen! :cool:

Denn der sollte es schon sein. Der 350er ist hinsichtlich Laufkultur und Leistungsentfaltung einfach unpassend! :o Ach ja, und auf jeden Fall in das "Leder Passion" investieren! Das Standardleder ist hart und wirkt billig und deplaziert.

D.A.

Themenstarteram 16. Februar 2006 um 23:36

passion is drin... morgen wird entschieden...

Zitat:

Original geschrieben von xl-sander

passion is drin... morgen wird entschieden...

Dann viel Erfolg und Vergnügen! Ein Tip noch: Unbedingt die Ambientebeleuchtung mitbestellen! Nomen est omen!

Themenstarteram 17. Februar 2006 um 0:30

die is auch drin :D die beleuchtung is sehr schick...

distronic is auch drin...sonst komfortsitze,aber ohne massage,memorypaket,schiebedach,xenon

 

nur de rmotor wie gesagt... tendiere zum diesel, den in ein paar monaten gechippt bei carlsson oder ähnlichem, is genug power, im verhältnis zum verbrauch denke ich ne super sache, da kommt der 350er benziner nich mit...erst der 500er. der is wie gesagt 20t euro teurer und somit ausserhalb des verkraftbaren :)

der diesel macht sich von innen nich bemerkbar...also man hört den nich, beim hochdrehen klingt der halt anders als nen benziner... von aussen schon etwas nagelig aber :)

und dieses umgedreht fahrverhalten zum benziner, power unten und nich oben... is ne gewöhnungssache...sag morgen mal bescheid was es wurde...

 

im übrigen

der jaguar der neue is vorbildlich im übrigen, da hlrt man nich dass es nen diesel is, auch nich von aussen...

Themenstarteram 18. Februar 2006 um 13:37

sooo es wurde der benziner 350er gewählt...

es stand gaaanz kurz davor dass es der 500er wurde...

den bekommen wir nun am montag zum probefahren..

mein dad is aber nich wirklich vom 500er zu überzeugen... ich persönlich bins natürlich :D ...

er geht davon aus, wo brauch man denn den 500er in berlin... und das verbrauch, versicherung und steuer wesentlich mehr wären...und er letztenendes öfters geblitzen werden würde...

also alles eigentlich nachvollziehbare gedanken...

ich meinte, verbrauch is sicher ein bisschen mehr, aber durch das höhere drehmoment könnte man fast "gleich" fahren, dass der 500er immer 1-2 liter mehr brauchen wird is aber vertretbar...zumal der neue 388 ps liefert...

nächstes argument meinerseits waren, wenn man den 350er mit der ausstattung nimmt, wie wir ihm wollen und den 500er mit der selben ausstattung, kostet der 500 ca. 10tausend euro mehr und nich wie im grundpreis 20tuasend...da der 500er manches bereits serienmäßig hat, was man im 350er

dazubestellt

dann halt das argument dass dies prinzipiell di epassendere motorisierung für diese karosserie ist.

mein dad hatte nun seit 97 nen 280er w210 schalter! davor ab 90 nen 730i schalter! also beides 6zylinder schalter, der bmw reihen 6er der 210er v6 und nun wäre doch die logische folge nen v8... oder ;) :)

was für argumente könnte ich noch liefern... oder was denkt ihr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen