ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 335i Bremsen - Verschleiß ?

335i Bremsen - Verschleiß ?

BMW 3er F30
Themenstarteram 2. Januar 2015 um 19:13

Hi,

ich würde gerne wissen, wieviele km im schnitt beim F30 vergehen bis die Bremsen gewechselt werden müssen?

ich habe jetzt bei meinem 335i Automatik bei 36.000 km die vorderen Bremsen wechseln müssen. Hinten steht die Restanzeige bei 2.000 km

Beim wechsel wurden auch die Scheiben gewechselt, da laut Service das mindestmaß unterschritten war.

der spaß hat 900 euro gekostet!! :eek:

Nun steht die Anzeige bei den vorderen bei 22.000 km. find ich ziemlich wenig.

ist das normal?

--------------

bei meinen bisherigen autos musste ich beläge erst bei über 60.000 km wechseln. scheiben noch viel später. habe aber immer handschalter gefahren, auch weniger ps.....

gruß

Ähnliche Themen
23 Antworten

Gleich die scheiben mit finde ich schon arg, ja.

ich sage immer: "bitte legt mir die Altteile in den Kofferraum" ;-) ... und siehe da, die Verschleißgrenze war doch noch nicht erreicht !!!

Themenstarteram 2. Januar 2015 um 20:24

Ja, das ist mir leider erst auf der rückfahrt eingefallen. :( Wäre wahrscheinlich klüger gewesen die alten teile in den kofferraum legen zu lassen

habe ich nicht gemacht, weil die werkstatt ziemlich groß und bekannt ist. Deshalb habe ich dem Mitarbeiter vertraut.

muss sagen, dass der mitarbeiter sich die bremsen nicht mal in echt angesehen hat, sondern einfach sagte der Bordcomputer sagt bremsbeläge runter, also müssten die Beläge auch runter - fertig!!

bei den belaegen kannst du das auch glauben (dem BC) bei den scheiben wundert es mich...

Auch bei den Belägen sollte man sich die Dinger selbst anschauen.

Das wird auch nur hochgerechnet.

Wenn mir jedenfalls nur halbabgefahrene Scheiben und Beläge getauscht werden wird das von mir auch nur halb gezahlt.

Zitat:

@compert schrieb am 2. Januar 2015 um 21:54:21 Uhr:

Auch bei den Belägen sollte man sich die Dinger selbst anschauen.

Das wird auch nur hochgerechnet.

Wenn mir jedenfalls nur halbabgefahrene Scheiben und Beläge getauscht werden wird das von mir auch nur halb gezahlt.

Die belaege haben sensoren, wenn es die erwischt sind die dinger reif.

Wie lange das dann genau geht wird hochgerechnet und stimmt nicht, klar. Aber du willst das nicht ausprobieren, oder jeden tag nachschauen. (es sind immerhin 8 belaege, bzw pro achse 4) Das ist bischen wie die tankanzeige. Wenn reserve angeht musst du tanken. Wielange das genau noch reicht wird hochgerechnet und ist ungenau. Aber tanken ist angesagt.

Der sache kannst du trauen...

Bei den scheiben ist das anders.

BMW macht nur neue belaege auf alte scheiben wenn sie sicher sind die scheiben halten mindestens so lange wie die neuen belaege. Auch das ist richtig so. Mich wundert dennoch das die scheiben mit den ersten belaegen schon soweit waren. Die mal ansehen waere schlau gewesen.

w

Wollte mich schon gerade wundern. Selbst mein alter Ford Scorpio BJ 1990 hatte schon Verschleißsensoren in den Bremsbelägen :D

selbst schuld! bevor ich einen Auftrag unterschreibe mache ich ein kostenvorschlag. Hätten die mir da gesagt Bremsen vorne mit Scheiben macht 900€. Hätten sie mich nie mehr dort gesehen.

Bei meinem wurden die vorderen nach 50.000 km gewechselt.

Für Hinten steht in der Anzeige noch 12.000 km.

Allerdings war bei mir auch schon mal nach knapp 30.000 km die Service Anzeige für die Vorderen aktiv.

Die Werkstatt meinte allerdings, dass das wohl ein Anzeigen / Sensorenproblem war und hat dann lediglich neu justiert.

Gruß

Bernd

Ich würde mal sagen, das hängt auch nicht ganz unwesentlich vom Fahrverhalten ab? Wer viel Autobahn und allgemein vorausschauend fährt, der dürfte mit seinen Bremsen wesentlich weiter kommen, als jemand der auf der Autobahn stets "Vollgas, auflaufen, runterbremsen, Vollgas..." fährt oder sich eben viel in der Stadt bewegt.

Themenstarteram 3. Januar 2015 um 0:21

Zitat:

@Zanza schrieb am 2. Januar 2015 um 23:58:33 Uhr:

selbst schuld! bevor ich einen Auftrag unterschreibe mache ich ein kostenvorschlag. Hätten die mir da gesagt Bremsen vorne mit Scheiben macht 900€. Hätten sie mich nie mehr dort gesehen.

kostenvoranschlag hätte wenig genutzt. die knapp 900 € sind schon in ordnung.

Ich habe die Teile bei leebmann24 gesucht und die sind dort genauso teuer wie auf meiner rechnung

http://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/#!marke=BMW&mospid=55078&vin=&hg=34&btnr=34_1949&grafikid=280384

-------------------------

http://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/#!marke=BMW&mospid=55078&vin=&hg=34&btnr=34_2017&grafikid=316235

2 scheiben kosten 440 €. Dazu kommt ein Reparatursatz Bremsbeläge asbestfrei für 200 €. der Fühler links kostet 25 €, spreizfedern 30 €.

Macht schon fast 700 € Materialkosten. der rest ist dann servicekosten und einbau....

Servus zusammen,

die zahlen im BC sind gerechnete werte, die teilweise weit weg von gut und böse sind.

das einzige was realistisch zählt sind die belagsensoren und sonst nix - wenn diese sensoren melden, ist aber noch min. 1-2 tausend km luft, bevor real Metall auf Metall schabt.

(alle angaben unter der vorraussetzung daß die sättel I.O. sind und kein unteschiedlicher verschleiß pro seite vorliegt.)

gutes Beispiel: mein 330d hatte laut BC noch 20 000km bis belagwechsel vo.- dann wurde das PPK eingebaut, welches nachweißlich neue beläge und scheiben vorne bekommt ........ werksattt hat vergessen den BC zurückzusetzen und BC sagt noch fleisig: restlebensdauer beläge vo. 20 000km ;)

Ich finde es auch verwunderlich, das die Bremsscheiben ausgetauscht wurden.

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis bei einem BMW Händler in Reutlingen. Ich musste bei meinem E93 335i die Bremsbeläge vorne tauschen und habe dort angerufen und einen Termin gemacht. Dort meinte man zu mir, das die Bremsscheiben mit ausgetauscht werden müssten, ohne diese jemals gesehen zu haben. Es gibt meines Wissens nach einen Sollwert (Dicke) der nicht unterschritten werden darf, ist die Bremsscheibe darunter, muss sie ausgetauscht werden, ist sie darüber eben nicht. An dieser Stelle war mein Vertrauen schon angeknackst. Dann wollte ich den Performance ESD montieren lassen und dafür wollten Sie sage und schreibe 590€:eek:.

Ich habe einen anderen Händler aus Kirchheim kontaktiert, die meinten, das es möglich wäre, dass die Bremsscheiben auch getauscht werden müssen. Aber nur, wenn sie eine bestimmte Dicke unterschreiten. Ich sollte vorbeikommen und er misst die Dicke fix nach. Für den Performance-Endschalldämpfer haben sie 70€ berechnet. Das ist in meinen Augen ein fairer Service und dort bringe ich mein Fahrzeug auch gerne hin.

Bei den hinteren Bremsbelägen wurde die Anzeige um 10000km im BC zurückgesetzt, weil sie noch i.O. waren. Ob der Händler das auch so gemacht hätte? Ich weiss ja nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen