ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Negative Erfahrungen 335i bei hohen Geschwindigkeiten

Negative Erfahrungen 335i bei hohen Geschwindigkeiten

BMW 3er F30
Themenstarteram 4. April 2013 um 22:51

Hallo Leute,

vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Ich habe heute meinen 335i das erste mal richtig laufen lassen.

Hierzu war ich von Nürnberg nach München unterwegs.

Ich habe hier positive aber auch sehr negative Erfahrungen gemacht.

Also Geschwindigkeit max. war 250.

Das Leistungevermögen des Motors hat mich in den Punkten Beschleunigung und Durchzug absolut überzeugt.

Und dies, obwohl ich zuvor einen E90 M3 gefahren habe.

Jedoch fielen zwei Sachen ganz negativ auf.

Das erste war die Fahrstabilität oberhalb 200kmh, das Fahrzeug vermittelt nicht mehr den Eindruck, satt auf der Straße zu liegen, eher das Gefühl, nur fliegen ist schöner. Bspw. reagierte es auf Lenkbewegungen sehr fahrig.

Für Fragen, habe 18"-Mischbereifung (225/255er) als Runflat aufgezogen mit adaptiven Fahrwerk, Fahrmodus war Comfort.

Es ist aber eher das Gefühl, das es zu wenig Abtrieb erzeugt, es wirkt zu leicht.

Weiterhin waren die Geräuschentwicklungen ab 160kmh enorm, dies betraf sowohl die Windgeräusche als auch die Abrollgeräusche,

vom Motor war fast nichts mehr zu hören, Unterhaltung allerdings oberhalb 180kmh auch nicht mehr möglich.

Wie sind hierzu Eure Erfahrungen bzw. was kann Abhilfe zu den Problemen schaffen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. April 2013 um 23:06

Hallo ihr beiden,

der eine mit PPk und der eine, der es bekommt. Mein Empfinden,, keine Wunder erwarten. Es ist kein neues Fahrzeug und man ist damit auch nicht der Held der Strasse. Motorengeräusch etwas kerniger,

Beschleunigung und Durchzug leicht besser. Es ist mehr das Gesamtempfinden, das sich das Ansprechverhalten des Motors nochmals verbessert hat. aber wie es halt immer so ist, in einem Monat ist es auch wieder Routine. Auch nach zwei Monaten M3 stand man fassungslos vor seinem Auto und hielt sich selber für Verrückt, als man Gedanken hegte, es könnte durchaus noch mehr Leistung sein. Man hat sich halt daran gewöhnt.

Fazit, den Preis ist es Auf jeden Fall wert.

Viele Grüße

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Welche Lenkung ist denn bei Dir verbaut und wie alt ist das Auto?

Themenstarteram 4. April 2013 um 23:02

Zitat:

Original geschrieben von mike499

Welche Lenkung ist denn bei Dir verbaut und wie alt ist das Auto?

Servotronic <leider keine Aktiv-Lenkung), Baujahr 04/2012, war einer der ersten.

Eigentlich liegt der Wagen auch bei Geschwindigkeiten > 200 noch gut auf der Straße, kleinere Abstriche muss man natürlich im Vergleich zu niedrigeren Geschwindigkeiten schon machen. Aber warum bretterst du mit 250 im Comfort Modus durch die Gegend?! Der Sportmodus verändert beim adaptiven Fahrwerk nunmal die Straßenlagen, davon abgesehen ist die Lenkung im Comfort Modus eine ganze Ecke leichtgängiger und weniger direkt. Also bitte noch mal mit Sport testen :). Was die Windgeräusche angeht, kann ich mich auch noch bei 260 ohne Probleme unterhalten. In einem anderen Thread wird der Zusammenhang zwischen Windgeräuschen und Frontscheibe diskutiert. Lies dich dort vielleicht mal ein, ich persönlich kann nicht von einer extremen Geräuschbelästigung sprechen...

Gruß,

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von harald335i

Servotronic <leider keine Aktiv-Lenkung), Baujahr 04/2012, war einer der ersten.

Ja, die ersten hatten noch Probleme mit den Windgeräuschen. Meiner (Feb. 2013 vom Band gelaufen) macht das nicht, da ist auch bei 250 Ruhe. Mittlerweile sollte da aber auch bei Deinem Abhilfe möglich sein, einfach mal den Händler drauf ansprechen.

Aktivlenkung gibt es im F30 nicht, nur die variable Sportlenkung. Ist im Prinzip der Servotronik recht ähnlich, hat jedoch ein Lenkgetriebe mit variabler Übersetzung. Ich bin übrigens auch kein Freund von der Servotronik, viel zu synthetisch und nervös. Die Sportlenkung schafft da aber auch nur sehr bedingt Abhilfe.

 

Themenstarteram 4. April 2013 um 23:17

Zitat:

Original geschrieben von netsloh

Eigentlich liegt der Wagen auch bei Geschwindigkeiten > 200 noch gut auf der Straße, kleinere Abstriche muss man natürlich im Vergleich zu niedrigeren Geschwindigkeiten schon machen. Aber warum bretterst du mit 250 im Comfort Modus durch die Gegend?! Der Sportmodus verändert beim adaptiven Fahrwerk nunmal die Straßenlagen, davon abgesehen ist die Lenkung im Comfort Modus eine ganze Ecke leichtgängiger und weniger direkt. Also bitte noch mal mit Sport testen :). Was die Windgeräusche angeht, kann ich mich auch noch bei 260 ohne Probleme unterhalten. In einem anderen Thread wird der Zusammenhang zwischen Windgeräuschen und Frontscheibe diskutiert. Lies dich dort vielleicht mal ein, ich persönlich kann nicht von einer extremen Geräuschbelästigung sprechen...

Gruß,

Daniel

Danke für den Tipp, ich bin eigentlich mehr oder weniger mit 180kmh bis 200kmh unterwegs

gewesen, gab die Verkehrslage her, jedoch probiert man dann auch mal die

Beschleunigung im Endbereich aus. Ich werde dies jetzt in den nächsten Tagen mit dem

Sportmodus wiederholen.

Für die Windgerä usche werde ich mal meinen Händler dazu befragen, aber die enormen

Abrollgeräusche und das Gefühl, das das Fzg. einfach keinen Abtrieb erzeugt.

Bei meinem M3 hast ab 230 richtig gemerkt, wie er noch mal durch den Anpressdruck auf die

Straße gedrückt wurde. Hoer ist das Gefühl vorhanden, das er angehoben wird und

der Kontakt zur Fahrbahn nachlässt.

am 4. April 2013 um 23:22

die Servotronic ist sehr gewöhnungsbedürftig ;) - ob schnell oder langsam , man muss sich angewöhnen kleinere Lenkbewegungen zu machen ;)

es geht zwar alles leichter aber die Lenkung geht nicht von alleine in 0 Stellung zurück , das heisst du mußt jede Korrektur selbst vor nehmen ,ist aber wenn man sich dran gewöhnt hat sehr angenehm zu fahren :)

Gruß

odi

Gerne. Klar, lass den Händler mal drüber schauen! Was den Auftrieb angeht: sicher, dass du keinen Porsche erwischt hast? :D :-D

Themenstarteram 4. April 2013 um 23:36

Vielleicht war von mir eine Überbetonung auf die Lenkung in meinem Beitrag.

Die Lenkung an sich arbeitet hervorragend und es sicherlich nicht das Problem der Lenkung,

wenn über 200kmh das Fahrzeug nicht mehr so stabil wirkt. Ich glaube, das der Tipp von Daniel,

das Fahrzeug im Sportmodus bei diesen Geschwindigleiten zu bewegen, vielleicht bereits

Abhilfe schafft (Leichtgangikeit der Lenkung wird vermindert, Dämpfereinstellung verhärtet

und soweit mir bekannt ist, wird das Fahrwerk um 10mm abgesenkt).

Bezüglich Abtrieb, Es war ein M3 mit Hecklippe als Limo (offene Version), bei dem hast du

wirklich oberhalb von 230 gemerkt, wie das Fahrzeug nochmal spürbar sich absenkte.

Aber Jungs, was ist mit den enormen Abrollgeräuschen, habe ich auch hier in den sauren Apfel

bzgl. Geräuschdämmung gebissen, weil ich einen der ersten bekommen habe oder hilft hier der

Austausch gegen NON-RF.

Danke für eure Hilfe.

Ich hatte vor einigen Tagen ähnliche Erfahrungen mit instabilem Fahrverhalten Richtung Vmax gemacht.

Bei mir lag es an unwuchtigen Rädern und einem nicht optimalen Reifendruck.

Je nach den Windverhältnissen habe ich aktuell den Eindruck gewonnen, dass der Wagen Richtung Vmax in Comfort sogar leichter zu fahren ist als in Sport. Seitenwind wird dann scheinbar besser "absorbiert".

Das adaptive FW ist übrigens immer 10mm tiefer im Vegleich m Standard FW, es senkt sich in Sport also nicht erst ab.

Welches Reifenfabrikat fährst Du?

Meine Pirelli produzieren leider auch starke Abrollgeräusche.

 

Themenstarteram 5. April 2013 um 0:07

Zitat:

Original geschrieben von HH_R32

Ich hatte vor einigen Tagen ähnliche Erfahrungen mit instabilem Fahrverhalten Richtung Vmax gemacht.

Bei mir lag es an unwuchtigen Rädern und einem nicht optimalen Reifendruck.

Je nach den Windverhältnissen habe ich aktuell den Eindruck gewonnen, dass der Wagen Richtung Vmax in Comfort sogar leichter zu fahren ist als in Sport. Seitenwind wird dann scheinbar besser "absorbiert".

Das adaptive FW ist übrigens immer 10mm tiefer im Vegleich m Standard FW, es senkt sich in Sport also nicht erst ab.

Welches Reifenfabrikat fährst Du?

Meine Pirelli produzieren leider auch starke Abrollgeräusche.

Ich habe auch Pirelli Zero aufgezogen. Reifendruck liegt bei 2,4 bar vorne und

2,5 bar hinten, wurde letzte Woche nach Der Winterpause von mir neu eingestellt.

Windempfindlichkeit kann ich nur vermindert feststellen, es ist das fehlende Gefühl, das Fahrzeug liegt satt auf der Strasse, eher das Gegenteil, es fühlt sich sehr leicht und nervös an.

Vielleicht haben hier Fahrzeuge mit M-Paket gegenüber meiner Luxury-Version

aerodynamisch leichte Vorteile, wobei dies eigentlich marginal sein müsste,

da wir hier ja alle keine Rennfahrzeuge fahren. Mir ist allerdings die Stabilität

eines 320d mit M-Paket und Integral-Lenkung aufgefallen, den ich anlässlich des Einbaus

eines PPK in meinem als Leihfahrzeug erhielt. Allerdings war dies auch ein F31,

vielleicht mehr Gewicht auf der Hinterachse und bezüglich Abrollgeräusche wesentlich

bessere Auskleidung des Gepäckraums.

am 5. April 2013 um 0:09

Was auch immer gern ein Faktor für das "nervöse" ist, ist ein falsch eingestelltes Fahrwerk, was recht oft ab Werk vorkommt. Eventuell könntest du da deinen Händler auch mal drauf ansprechen.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von harald335i

Windempfindlichkeit kann ich nur vermindert feststellen, es ist das fehlende Gefühl, das Fahrzeug liegt satt auf der Strasse, eher das Gegenteil, es fühlt sich sehr leicht und nervös an.

Klingt nach einer Kombination von Fahrwerk im Comfort-Modus, der blöden Servotronik und einem evtl. nicht ganz perfekt eingestellten Fahrwerk.

Spiel mal ein wenig mit dem Reifendruck.

Bei meinem E90 hatte ich eine ähnliche Wahrnehmung, konnte mit einem höheren Luftdruck aber eine deutlich angenehmere Einstellung finden.

Also ich hatte des öfteren die Gelegenheit, beide Fzg. (M3 E90 und F30 335i) zu fahren.

Wenn man einen M3 bei höheren Geschwindigkeiten bewegt ist das schon noch ein Unterschied zum F30 335i.

Man kann die beiden einfach nicht vergleichen.Der M3 liegt einfach besser in der Hand, bremst besser und

ist einfach für diese Geschwindigkeiten ideal.

Denke mal das der Nachfolger vom M3 da noch nee Schippe drauflegen wird.

Probier mal mittels Fahrerlebnisschalter ein wenig herum ob sich da was ändert.

Schau mal bei den Performance Teilen rein, Heckspoiler usw.

Ansonsten, warte einfach auf den neuen M3 :D

Gruß Fred

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Negative Erfahrungen 335i bei hohen Geschwindigkeiten