ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d Fahrer - Motorgeräusch bei 1.300-1.800U/min?

330d Fahrer - Motorgeräusch bei 1.300-1.800U/min?

BMW 3er F31
Themenstarteram 28. Juni 2014 um 17:29

Hallo zusammen,

fahre seit ca 3.000km einen F31 330d. Die letzten 500km ist der Motor im Drehzahlbereich von 1.300-1.800U/min nun mit einem lauten Nageln sehr präsent, in allen anderen Drehzahlbereichen wie gehabt unauffällig. Das gleiche Problem wurde von einem anderen User im 4er Forum im Thread Diesel-Nageln 430d geschildert.

Bei meiner BMW NL wurde das Ganze erstmal als "wahrscheinlich normal" abgetan, wird aber beim nächsten Service-Termin zum Beheben anderer Probleme nochmal begutachtet.

Meine Frage nun an die 330d Fahrer unter uns: verhält sich euer 330d auch so? Muss ich das wirklich als "normal" akzeptieren?

Bei einer Probefahrt mit einem 330dXA ist mir das jedenfalls nicht aufgefallen und es würde mich schon sehr ärgern, wenn sich die Geräuschentwicklung nun völlig unerwartet so ins Negative dreht.

Grüße!

Beste Antwort im Thema

Durch ungekühlte AGR hat man auch ein schöneres Motorgeräusch,weniger Nageln und einen kürzeren

Zündverzug.Der AGR-Kühler der F-Baureihe ist noch größer als bei der E-Baureihe.Bis ca. 60 Grad

wird der Bypass des AGR-Kühlers verwendet(wegen Kondensatbildung.Danach wird das Abgas gekühlt

in die Ansaugbrücke geleitet.Die Umschaltklappe am AGR-Kühler wird per Unterdruck von einem Elektroventil

geschaltet.Ab 60 Grad Motortemperatur schließt das Elektroventil und die Klappe(mit Rückhaltefeder) geht in die

Grundposition.Wenn man nun die beiden Unterdruckschläuche des Elektroventils verbindet mit einem 4 mm

Normaplast Winkelverbinder verbindet.Ist der AGR-Kühler dauerhaft in Bypassstellung geschaltet.Die IST-Luftmasse

weicht auch nicht von der SOLL-Luftmasse ab,die Verbrennungsspitzentemperatur ist nun ganz geringfügig höher.Das AGR-Ventil regelt das alles innerhalb der Tolleranz.Beim ungekühlten Abgas ist die Dichte geringer als beim

gekühlten Abgas.Die AGR-Rate setzt sich aus Dichte und Volumen des Abgases zusammen. Ich hoffe das dies

jeder in dieser einfachen Ausführung einigermaßen verstanden hat.Durch diese Art der Modifikation steigt

allerdings die NOx Emission wieder leicht an.

231 weitere Antworten
Ähnliche Themen
231 Antworten
am 29. September 2014 um 16:16

nun läuft er leise, hat aber zeitweise zu wenig Leistung, scheint es ist ein Montagsauto... Naja, bis Dezember wirds gehen...

Themenstarteram 1. Oktober 2014 um 0:23

Meine NL hat nun auf mein Drängen hin die AGR-Rate erhöht. Motor klingt definitiv besser, das Nageln in dem Drehzahlbereich ist weg, egal ob kalt oder warm :)

@Öbchen: als Ersatzwagen hatte ich übrigens einen neuen 430d mit knapp 700 km, der klang auch ziemlich mies, denke mal der hatte auch den neuesten Software-Stand.

Anbei noch 3 kurze Mitschnitte des Nagelns beim Anfahren bis ca 35 km/h vor Erhöhung der AGR-Rate.

am 1. Oktober 2014 um 6:24

iobot, wieviel km hast Du jetzt?

Gibt es solche Probleme denn mit dem Motor schon länger oder sind das Einzelfälle?

Ich frage mich mittlerweile: Wenn der Motor derart gerußt hat dass das AGR Ventil und der Kühler verkokt waren und er nun durch schwankende Leistungsabgabe auffällt wie der Turbolader aussieht?

iobot da bin ich dann mal gespannt. Ich habe morgen einen Termin bei meinem Händler wegen diesem Thema.

Was ändert den die AGR-Rate genau? Ist das schnell erledigt und hat das keine negative Konsequenzen für den Motor in Beziehung auf Leistung und Langlebigkeit?

Das Nageln/Hämmern ist auch bei mir zurück. :( Ich werde mal eine andere Werkstatt probieren.

Themenstarteram 1. Oktober 2014 um 13:24

@Pepe1809: Hab jetzt gerade mal 7000 km runter. Das Nageln fing bei ca 2500 km an. Kann mir nicht vorstellen dass er in der Zeit verkokt ist, zumal der neue 430d mit 700 km auch schlecht klang. Hätte mein Vorführer damals auch so geklungen hätte ich einen anderen Motor gewählt, bin jetzt aber (erstmal) wieder zufrieden.

@schummda: falls noch nicht bekannt, hier kurz zur Info was AGR ist/macht: http://de.wikipedia.org/wiki/Abgasr%C3%BCckf%C3%BChrung

Mit der AGR-Rate kann das Verhältnis zwischen Frischluft und Abgas geändert werden, eine Erhöhung hat zur Folge dass im Teillastbetrieb mehr Frischluft zugeführt wird. Dadurch laufen die Verbrennungsvorgänge sauberer ab und es entsteht weniger Ruß. Für den Motor ist das sogar besser, hat aber auch erhöhte Emissionswerte zur Folge.

BMW kann diesen Wert in einem relativ engen Rahmen anpassen, geht anscheinend ganz einfach per Service-Funktion und dauert nur wenige Minuten. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Zitat:

Original geschrieben von iobot

Meine NL hat nun auf mein Drängen hin die AGR-Rate erhöht. Motor klingt definitiv besser, das Nageln in dem Drehzahlbereich ist weg, egal ob kalt oder warm :)

@Öbchen: als Ersatzwagen hatte ich übrigens einen neuen 430d mit knapp 700 km, der klang auch ziemlich mies, denke mal der hatte auch den neuesten Software-Stand.

Anbei noch 3 kurze Mitschnitte des Nagelns beim Anfahren bis ca 35 km/h vor Erhöhung der AGR-Rate.

So klingt meiner auch :-( Bj Juni 2014. Aktuell ca. 14tkm gelaufen. 90% Autobahn.

Ich sprech das diese Tage beim Freundlichen einmal an. Sind ja eh noch einige Punkte auf meiner Mängelliste.

Danke für das File und die Infos, iobot. Much appreciated.

VG

Rainer

 

Danke für die Erklärung. Ich werde Morgen meinen :) mal darauf ansprechen.

Zitat:

Original geschrieben von iobot

Dadurch laufen die Verbrennungsvorgänge sauberer ab und es entsteht weniger Ruß. Für den Motor ist das sogar besser, hat aber auch erhöhte Emissionswerte zur Folge.

Es gibt einen tradeoff zwischen Ruß und Stickoxiden NOx

Letztere verringert man durch die Zuführung von Abgasen im Teillastbereich, erstere erhöht man.

Leider erhöht man auch im allgemeinen den Verbrauch.

Die neuen Euro normen verlangen die niedrigeren NOx Werte, deshalb macht man das überhaupt nur.

Bei der AU werden die Werte gar nicht gemessen.

Es gibt eine ganze Reihe PKW, die deshalb das AGR verschlossen haben (bei neueren Motoren muss zusätzlich das Kennfeld angepasst werden) und die später deutlich bessere Abgaswerte haben (absolut gesehen sogar niedrigere NOx Werte aufgrund des niedrigeren verbrauchs, aber halt im falschen Verhältnis für die Euro Norm)

Hallo zusammen,

kann die ganzen negativen Bewertungen des Klangverhaltens nicht ganz nachvollziehen.

Meiner hat jetzt bereits 45.000 km gelaufen (Bj.12/2012) und ich kann weder über die Lautstärke/Nageln etwas negatives behaupten, oder über schlechtes Ansprechverhalten.

Denke das leichte Nageln zwischen 1200 - 18000 U/min ist völlig normal und dem Lastzustand geschuldet.

Es tritt bei mir in dem beschriebenen Bereich nur bei geringer Beschleunigung auf.Unter Last ist nichts mehr zu vernehmen und es klingt alles sehr gedämpft.

Hatte dieses Geräusch ( hat sich bis heute nicht verändert/verstärkt) vom ersten Tag an und ich empfand es auch nie unangenehm.

 

Würde sogar behaupten dass der Motor im F30 seinen Dienst leiser als im 530d verrichtet.

Habe den direkten Vergleich da mein Schwager einen 530d (ähnliches Bj) fährt.

Für mich zählt der 30d zu den besten Motoren die zur Zeit auf dem Markt sind.

Greets Flohrider

Nunja, dann gehörst Du eben zu den glücklichen bei denen das Geräusch eben nicht weiter auffällt. Davon gibts ja einige (würde mal sagen die meisten). Aber ob das ne subjektive Sache ist, lässt sich halt nur schwer feststellen. Leider hatte ich bisher keine Möglichkeit zur Vergleichsfahrt (siehe Signatur).

Fakt ist jedenfalls, dass ein E90 330d in dem Bereich so gut wie gar nicht nagelt und der Unterschied schon sehr gravierend ist. Wenn das so eben beim F3x "normal" ist (sei es aus Dämmungsgründen oder wegen Euro6), dann kann ich damit leben.

Ansonsten bin ich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Motor!!

Sooooo, ich war letzte Woche beim Händler und die haben das Auto 2 Tage lang untersucht.

Sie haben auch bei mir die AGR-Rate aufs Maximum angehoben. Ich sole jetzt mal so fahren bis der Motor ganz eingelaufen ist.

Eine Verbesserung ist es trotzdem jetzt schon. Das Geräusch ist zwar noch da, jedoch wesentlich weniger aufdringlich und nervend.

Ich habe jett 3000km runter, mal sehen wie sich das weiterentwickelt.

Interessant ïst Übrigens dass die nichts vom Forum wissen wollten sondern selbst die Ursache ohne Voreinnahme finden wollten.

Das ist ne BMW-Vorgabe. Die dürfen nicht im Internet recherchieren. Ist bei anderen Herstellern aber ähnlich.

Durch ungekühlte AGR hat man auch ein schöneres Motorgeräusch,weniger Nageln und einen kürzeren

Zündverzug.Der AGR-Kühler der F-Baureihe ist noch größer als bei der E-Baureihe.Bis ca. 60 Grad

wird der Bypass des AGR-Kühlers verwendet(wegen Kondensatbildung.Danach wird das Abgas gekühlt

in die Ansaugbrücke geleitet.Die Umschaltklappe am AGR-Kühler wird per Unterdruck von einem Elektroventil

geschaltet.Ab 60 Grad Motortemperatur schließt das Elektroventil und die Klappe(mit Rückhaltefeder) geht in die

Grundposition.Wenn man nun die beiden Unterdruckschläuche des Elektroventils verbindet mit einem 4 mm

Normaplast Winkelverbinder verbindet.Ist der AGR-Kühler dauerhaft in Bypassstellung geschaltet.Die IST-Luftmasse

weicht auch nicht von der SOLL-Luftmasse ab,die Verbrennungsspitzentemperatur ist nun ganz geringfügig höher.Das AGR-Ventil regelt das alles innerhalb der Tolleranz.Beim ungekühlten Abgas ist die Dichte geringer als beim

gekühlten Abgas.Die AGR-Rate setzt sich aus Dichte und Volumen des Abgases zusammen. Ich hoffe das dies

jeder in dieser einfachen Ausführung einigermaßen verstanden hat.Durch diese Art der Modifikation steigt

allerdings die NOx Emission wieder leicht an.

Bmw-f-baureihe-agr-kuehler-n57-bild-2

Danke für die Erklärung.

Das klingt für mich so, als wäre das laute Nageln der Euro6-Norm geschuldet und soll so?

Daher ist es auch beim E90 nicht zu hören?

Zudem würde das evtl. erklären, warum das Geräusch sehr abrupt verschwindet je nach Last/Drehzahl.

 

Ich kann damit leben, aber es wäre einfach gut zu wissen, ob das normal ist (habe das metallische Nageln/Hämmern in diesem Drehzahlbereich von Anfang an) oder ob da ein Defekt vorliegt.

Meine Chaos-Werkstatt ist ja der Meinung, dass das ok so ist - allerdings bezweifle ich, dass die da überhaupt drauf geachtet haben. Habe schon mit einem anderen Händler Kontakt und werde da evtl diese Woche mal vorbei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d Fahrer - Motorgeräusch bei 1.300-1.800U/min?