ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d 258 PS Probleme mit AGR , Erfahrungswerte ?

330d 258 PS Probleme mit AGR , Erfahrungswerte ?

BMW 3er F31
Themenstarteram 5. Januar 2020 um 18:11

?Hattet ihr schon Probleme mit verkoktem Ansaugtrakt / AGR ? Wenn ja, bei welcher Laufleistung und Fahrprofil ?

Beste Antwort im Thema
am 5. Januar 2020 um 19:56

Das hilft sogar sehr viel, weil ab 2000 oder 2500 U/min. geht die AGR Rate gegen 0. Problematisch wird es bei ständig sparsamer und untertouriger fahrweise.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

430d PPK, 130’km, 95% Landstraße, 99% EcoPro, keinerlei Probleme.

330d PPK, 130 tkm, 70% Autobahn, 30% Stadt/Landstrasse. EcoPro vorwiegend bei niedrigen Geschwindigkeiten, d.h. meistens in der Stadt. Bisher keine Symptome der Verkokung.

Bei mir wurde der AGR-Kühler bei 70 tkm aufgrund eines Risses im Flexrohr (Abgase im Innenraum) auf Kulanz ersetzt, das ist aber ein anderes Problem und ein Materialfehler gewesen.

330 D PPK knapp 100000 Kilometer. 70 % Stadt/Landstraße 30 % BAB selten eco Modus

KEINE PROBLEME bis jetzt.

Unser F31 mit B47 Motor und Euro 6 hat bei 75000 km ein neuen AGR Kühler sowie AGR Ventil bekommen.

Lief noch auf Kulanz.

Jetzt ist das AGR rausprogrammiert. Somit sind AGR Probleme für den Rest des Autolebens kein Thema mehr.

Irgendwann im Sommer werde ich noch die ASB abnehmen und Reinigen.

Damit bist du aber ohne Betriebserlaubnis unterwegs ... könnte die Versicherung im Schadensfall freuen

Untersucht eine Versicherung nach einem Unfall Motor und Software? :rolleyes:

Wird das bei der HU nicht auffallen??

Zitat:

@Z4-6 schrieb am 15. Januar 2020 um 11:40:24 Uhr:

Untersucht eine Versicherung nach einem Unfall Motor und Software? :rolleyes:

Die Versicherung beauftragt einen Gutachter, der wenn er sich auskennt, der Versicheunrg schnell Argumente liefern kann. Jeder hier weiss, wo die Einstellung für die AGR_RATE zu finden ist.

Für eine erste Ablehnung der Forderung reicht es allemal und dann muss man gegen seine Versicherung klagen. Vor Gericht wäre dann vor allem die Kausalität mit dem Unfall interessant. Im Extremfall sieht der Gegneranwalt es sogar so, dass ohne ABE das Fahrzeug nicht hätte fahren dürfen und somit auch nicht am Verkehrgeschehen beteiligt wäre.

Wegen AGR? Sehr weit hergeholt...... :rolleyes:

am 15. Januar 2020 um 17:08

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 15. Januar 2020 um 12:48:41 Uhr:

Zitat:

@Z4-6 schrieb am 15. Januar 2020 um 11:40:24 Uhr:

Untersucht eine Versicherung nach einem Unfall Motor und Software? :rolleyes:

Die Versicherung beauftragt einen Gutachter, der wenn er sich auskennt, der Versicheunrg schnell Argumente liefern kann. Jeder hier weiss, wo die Einstellung für die AGR_RATE zu finden ist.

Für eine erste Ablehnung der Forderung reicht es allemal und dann muss man gegen seine Versicherung klagen. Vor Gericht wäre dann vor allem die Kausalität mit dem Unfall interessant. Im Extremfall sieht der Gegneranwalt es sogar so, dass ohne ABE das Fahrzeug nicht hätte fahren dürfen und somit auch nicht am Verkehrgeschehen beteiligt wäre.

Das ist aber so nicht richtig! Der Anwalt kann da keine Kausalität darstellen. Ein KFZ dürfte schon wegen einer LED Sofitte nicht mehr am Verkehr teilnehmen, hat aber bei einem Frontal Crash nichts damit zu tun. Durch das AGR Off, kann eine Versicherung sich nicht herausreden einen Schaden nicht zu zahlen. Man könnte halt nur Ärger mit den Behörden bekommen... Strafe, Punkte etc.

 

Aber selbst im Falle eines Falles, die Wahrscheinlichkeit das ein Gutachter in die Software schauen geht ob das AGR off war geht gegen 0.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d 258 PS Probleme mit AGR , Erfahrungswerte ?