ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330ci Motorschaden...

330ci Motorschaden...

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. März 2017 um 13:32

Hallo.

Gestern habe ich unser Cabrio gestartet und es gab aus dem Motorraum einen lauten Knall. Sofort aus gemacht, Haube auf und es qualmte leicht.

Tags zuvor fuhr er noch ganz normal.

In der Werkstatt springt er zwar an, stirbt aber direkt ab. Fehlerspeicher zeigt Nockenwellensensor an, ein Tausch brachte nix.

Eine Ahnung was wohl ist? Deckel soll Montag runtergenommen werden.....

330ci, Bj 2000, 216000km

Ähnliche Themen
40 Antworten

Hey, hört sich ja nicht gut an. Den Fehler könnte er natürlich abgelegt haben weil die Steuerzeiten nicht mehr stimmen. Kette gerissen oder so. Was aber ziemlich untypisch für den M54 wäre. Hilft also nur Deckel runter nehmen und sich die Sache anzuschauen und falls Steuerkette noch drauf ist Kompression zu prüfen. Gruß

Wenn die Steuerkette futsch wäre, würde er gar nicht mehr anspringen.

Die Frage an der Stelle ist, WAS genau unter der Haube qualmte? Für mich hört sichs an als wäre der Keilriemen gerissen

Dann sollte er aber ganz normal laufen.

Nur solange die Batterie hält :D

am 3. März 2017 um 22:38

Frage ist, war es ein Knall von zu viel verbranntem Benzin oder war es eher ein Knall, weil Ventil und Kolben zu Zeit X an derselben Stelle sein wollten oder was ähnliches :(

Und welcher Nockenwellensensor wurde getauscht?

disa klappbolzen ???

lässt sich der motor durchdrehen von hand wenn die katzen raus sind wen ja dann steuerzeiten kompresion prüfen

na wenn da katzen unter der haube sind, soll es wohl knallen^^

Themenstarteram 4. März 2017 um 12:20

Benzin denke ich nicht, da es überhaupt nicht danach gerochen hat.

Auslassnockenwellensensor wurde getauscht

Der Einlass-NWS ist meistens der, der Probleme verursacht.

Na Kolben auf Ventil macht kein lauten Knall ;)

Bin gespannt was es ist.

Aber Kerzen raus Sicherung von der Benzinpumpe ziehen! und dann Kompression messen.

zu viel Benzin mögen die M54 überhaupt nicht im Zylinder ;)

Weder Einlass noch Auslass NWS können "knallen"..

Wenn die DISA nicht draußen war geht der Stift auch nicht verlohren!

zudem der kleine Metallpin kein Knall macht ;)

Was ich viel interessanter finde ist..

wurde die Vanos mal mit neuen Dichtungen versehen und wenn ja mit den Schunddichtungen aus deutschland, russland oder UK oder mit den guten Beisansystems aus Amerika.

Nicht das die Vanoskolben eingelaufen und gebrochen sind. (hab einige Vanoseinheiten hier wo die Schundringe die Vanos zerstört haben)

dürfte aber auch kein "Knall" geben.

Evtl. Kat gebrochen oder zerbröselt und dadurch kein Abfluss der Abgase in den Auspuff?

(Druckverluststest ist da aussagekräftiger als Kompression prüfen)

Themenstarteram 7. März 2017 um 17:21

Das ergab die Kompressionsprüfung....

Meinungen erwünscht.

IMG-20170307-WA0005.jpg

8 bar ist zuwenig, scheint ein mechanisches Problem zu geben

Evtl ist ein riss im kopf oder in der zkd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330ci Motorschaden...