ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 328i klingeln bei Supersprit

328i klingeln bei Supersprit

BMW 3er F31
Themenstarteram 2. April 2018 um 17:12

Gestern habe ich normales Super95 E10 getankt. Bisher hatte ich mit der Treibstoffsorte hauptsächlich bei Jet nichts festgestellt.

Jetzt hab ich auswärts an einer Supermarkttankstelle getankt. S95E10.

Auf der Autobahnfahrt habe ich dann beim beschleunigen im Bereich zwischen 3000 - 4500 UPM ein deutliches Klingeln vernommen. Sogar meine Frau hat sich über das Geräusch gewundert.

Einen ähnlichen aber deutlich leiseren Effekt hatte ich schon mal mit Super 95 E5. Seitdem Tanke ich eigentlich SuperPlus oder S95E10.

Durch nachtanken von Shell Ultimate könnte ich das klingeln verringern bzw. mit der Zeit beseitigen.

Hatte jemand von euch schon mal ähnlich ein Klingeln des Motors N20 deutlich wahrnehmen können? Und konnte ein Muster erkennen bzw. eine Ursache lokalisieren?

Fahrzeug ist ein 03/13 328i F31 mit ca. 82000 km.

Frohe Ostern!

Ähnliche Themen
20 Antworten

So ähnlich war es an meinem älteren e90 als ich bei Jet getankt hatte. Seitdem tanke ich nur noch bei Aral ultimate 102. Ich behaupte einen Unterschied gemerkt zu haben. Aber da scheiden sich ja die Geister.

Ein Riesenvorteil hat auf jeden Fall Diesel Ultimate von Aral, er schont die Injektoren.

Und wenn die mal verrust sind und kaputt gehen, dann wird das teuer. ca. +/- 2000 €.

Zitat:

@crimsonred schrieb am 2. April 2018 um 18:20:35 Uhr:

Ein Riesenvorteil hat auf jeden Fall Diesel Ultimate von Aral, er schont die Injektoren.

Und wenn die mal verrust sind und kaputt gehen, dann wird das teuer. ca. +/- 2000 €.

Der 328i ist aber ein Benziner.

Ich hatte seit 112000 km noch nie ein klingeln und habe schon alle Benzin-Spritsorten fast aller Markentankstellen durch. Bei No-Name-Tankstellen tankte ich jedoch nie. Wenn du Glück hast hatte das Benzin nur eine zu geringe Oktanzahl. Einfach weiter beobachten und bitte jene Tankstelle meiden!

Das war mir klar mit dem Benziner. Wollte nur auf die gute Qualität des Ultimate Diesel hinweisen. :-)

Supermarkt-Tankstellen verkaufen Sprit nach DIN Norm. Additive fehlen dort. Muss jeder selbst entscheiden ob die paar Cent es wert sind.

Gruß Micha

Themenstarteram 2. April 2018 um 21:25

Ok. Aber die Oktanzahlen sollten ja erfüllt werden, gemäß DIN. Warum klingelt das Auto trotzdem?

bei meinem 328i hatte ich nie ein klingeln vernommen. bin alle möglichen benzinsorten aber ausschließlich von Markentanken gefahren, da ich durch Tankkarten an diese gebunden war.

Dein Supermarkt E10 hatte vielleicht die DIN-Vorgabe (>5% Ethanolanteil) gerade so erfüllt und vielleicht 5,1% gehabt.

Also wie oben schon geraten: die betreffende Tanke (bzw. die ganze Kette) meiden und Markensprit tanken. Dabei weiter beobachten. Das Motörchen geht davon nicht so leicht kaputt ;)

Klingeln hab ich eher von Leerlauf bis 1500RPM, das aber bei jedem Sprit. Hochdruck halt. Bei so hoher Drehzahl klingt das sehr ungewöhnlich. Du bist sicher, dass es definitiv am Kraftstoff lag?!

Kann eigentlich fast nicht sein, siehe Spritnorm. Hier darf man nicht zusammenpanschen was man will, auch als freie Nonametankstelle nicht.

Die Norm für E10 lässt Spielraum für den Bioethanol-Anteil zwischen mind. 5,1% und max. 10%. Das kann schon einen Unterschied machen, denke ich.

Hatte bei meinem 328i (über 40000 km) noch nie Klingeln, obwohl ich den Motor bestimmt nicht "schone", d.h. wo es noch geht, "sportlich" fahre (auch gern bis Tacho 260 - wenn meine Frau nicht dabei ist ...) und ich dabei immer ! und überall ! den billigsten ! Sprit (aber nie E10, nur Normalsuper) tanke. Verbrauch über alle Jahre ca. 9.0 Liter (Bereich 7,3-12)

Hast du mal die Fehler ausgelesen? Arbeitet der Klopfsensor vielleicht nicht richtig. Da du das Phänomen ja wohl auch schon einmal früher hattest, würde ich auch mal in die Richtung schauen.

Zitat:

@gogobln schrieb am 5. April 2018 um 08:36:59 Uhr:

Die Norm für E10 lässt Spielraum für den Bioethanol-Anteil zwischen mind. 5,1% und max. 10%. Das kann schon einen Unterschied machen, denke ich.

Im Geräuschverhalten oberhalb 4000rpm?

Zitat:

@asphyx89 schrieb am 5. April 2018 um 09:37:50 Uhr:

Zitat:

@gogobln schrieb am 5. April 2018 um 08:36:59 Uhr:

Die Norm für E10 lässt Spielraum für den Bioethanol-Anteil zwischen mind. 5,1% und max. 10%. Das kann schon einen Unterschied machen, denke ich.

Im Geräuschverhalten oberhalb 4000rpm?

In der Klopffestigkeit in jedem Drehzahlbereich.

Was meine Nachfrage ja nochmal stützt. :)

Zumal die Kopffestigkeit des Kraftstoffs vom Motor geregelt wird, das dürfte also keinen negativen Einfluss haben, wenn da Normsprit eingefüllt wird. Täglicher Anwendungsfall.

Deine Antwort
Ähnliche Themen