ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. 327i Turbo Umbauten

327i Turbo Umbauten

Themenstarteram 20. März 2010 um 12:36

Hallo,

 

hat hier jemand Erfahrung mit Turbos auf dem eta Block? Hab im Grunde zwei Varianten gesehen, zum einen der wohl günstigere und leistungsschwächere Umbau mit den e30 324td Turbos LLK etc. und dann eben die mit anderen Ladern, meist von Garrett.

 

Da das Auto schon mehr oder minder als Altagsfahrzeug dienen soll, stellt sich die Frage nach der Haltbarkeit. Zuerst dachte ich natürlich der mit weniger PS hält wohl auch länger, aber der kleine td Lader wird bei 0.6-0,7bar schon an der Grenze sein oder nicht? Allerdings kommen bei den anderen Varianten ca 300PS raus, was für den Motor auch nicht gerade entspannend sein dürfte.

 

Kann man ggf. beide als Alltagstauglich bezeichnen oder sind es nur Spaßmaschinen? 

Ähnliche Themen
19 Antworten

ich würde zu dem vom TD raten weil das bau ich au grad und es geht ganz gut is eben langlebiger weil soviel turbodruck halten die m20 au net so

der e30 324td hat keinen LLK.

Die Turbolader sind extrem langlebig.

ja LLK musste dir noch besorgen stimmt ich hab ein vom sprinter ^^

Themenstarteram 21. März 2010 um 13:13

Mit wie viel PS mit NM kann man denn da rechnen? Also bei eben soviel Ladedruck damit das Gerät noch ohne Probleme läuft (: 

Hi,

also mal mein Senf dazu: so einfach "mal eben Turbo draufschnallen" wie Du dir das vorstellst ist nicht.

Erstens erfordert ein aufgeladener Motor (sinnvollerweise) eine sehr gute Substanz, also in den meisten Fällen eine Revision. Die ist schon nicht billig. Dann ist (wäre) der niedrigverdichtete eta an sich zwar prima für nen Turbo geeignet...allerdings ist die Nockenwelle nur 4-fach gelagert, im Gegensatz zum "normalen" M20 welcher 7 Lagerungen hat. Nicht so gut für hohe Drehzahlen. Heisst also anderer Kopf.

Dann der Diesel-Turbo. Der ist weder für die Drehzahlen im Benziner vorgesehen, noch für die Abgastemperatur desselben. Wird also eher nicht lang gutgehen. Leistungsmässig wärst Du *vielleicht* im Bereich von nem 325i der gut im Futter steht; keinesfalls da wo Du mit nem ordentlichen 2,7er Sauger bist. Turbokrümmer brauchste auch, wenn Du das Dieselding umdrehst schaut der Lader (theoretisch) durch die Motorhaube. Nächstes Ding, ab 220PS ist ne größere Bremse als 325i angesagt...-->teuer wenn 4-Loch gewünscht; Umbau auf 5-Loch noch teurer. Du willst das Fzg. im Alltag benutzen...freu dich auf die Aussagen des Prüfers deines Vertrauens:D

Wenn Du das ernsthaft betreiben willst, und nicht für dreifuffzich:

http://www.beepworld.de/members87/dreierjan/

http://www.e30-turbo.de/

 

Gruß

Tante Edith hat grad entdeckt dass der gierige Jan auch hier ist^^

http://www.motor-talk.de/.../bmw-325i-m50-turbo-t2563586.html

Themenstarteram 23. März 2010 um 20:03

Also selbst machen will ich das nicht, klar wenn man weiss was man gemacht hat wärs besser, ist mir aber zu viel Aufwand für das was raus kommt.

Mehr als gut 200PS kommt mit Turbo nicht raus? Die, die die (?) Fahrzeuge verkaufen geben bei Dieselturbos ~250PS und bei anständigen Turbos 300PS an. Ob das Geprüft oder geschätzt ist weiss ich allerdings nicht (:

 

Sollte eben eine Alternative zum m30 sein, da der bei dem Alter wohl auch kaum mehr 200PS hat und auch einiges zum Leergewicht dazu gibt.

beste alternative ist der m50/m52 umbau.ist wohl der billigste/wirtschaftlichste motor.

mit 192/193 ps bist du gut motorisiert und der verbrauch bewegt sich in einem humanen bereich.der umbau ist relativ einfach.

die standfestigkeit sollte kein thema sein gegenüber solchen m20-turbo-experimenten.

Zitat:

Original geschrieben von M3_M30_Steff

also mal mein Senf dazu: so einfach "mal eben Turbo draufschnallen" wie Du dir das vorstellst ist nicht.

irgendjemand hat das mal so schön hier im forum gesagt: "Wenn du einfach einen Turbo draufschnallst kriegste sie Haube nicht mehr zu" :D

Alternative zum M30? Warum keinen aufgeladenen M30? könntest du mit deutlich weniger Ladedruck arbeiten um die gleiche Leistung zu erzielen.

Zitat:

Original geschrieben von Dievollo

Mehr als gut 200PS kommt mit Turbo nicht raus? Die, die die (?) Fahrzeuge verkaufen geben bei Dieselturbos ~250PS und bei anständigen Turbos 300PS an.

Nein, ich behaupte da kommt nicht mehr bei raus, wenn es denn überhaupt so viel ist.

Du hast näml. explizit nach "Turbo auf eta" gefragt und nicht nach "2,7l Turbo";)

Rechne doch der Einfachheit halber beim eta mit 125PS...wenn Du den auf 250PS bringen willst dann sind das 100% Leistungssteigerung und das geht nicht mit deinen 0,6-0,7bar.

Bei nem guten 327i der mit 200PS im Futter steht sind das plötzlich nur noch 25% Leistungssteigerung; DAS könnte in der Tat mit dem Diesel-Gelumpe hinhauen (wie lange ist ne andere Frage) und mit nem anständigen Lader u. LLK sind dann auch die 300PS kein Problem.

DANN bist Du aber auch >10.000€ los:D

Themenstarteram 24. März 2010 um 19:24

Vorweg ich will so einen e30 kaufen, es kommt also immer auf den Markt an.

 

m50 bzw m52 sind meist zu teuer, also das komplette Auto, und der m50 ist leider auch nicht so die wucht.

 

m30 aufgeladen wär natürlich noch ein Stück besser, verkauft leider niemand =D

 

Und ja ich mein natürlich den umgebauten 2.7l. Wenn die Dieselvariante wirklich keine lange Laufleistung hat kommt das eher nicht in Frage, mit guten Ladern sind die Teile leider auch schon etwas zu teuer ;x

hab das gefühl das schonmal geschrieben zu haben.

siehe www.hpc-net.de der e30 335i ist zu verkaufen. ohne rallyescheinwerfer und sportsitze allerdings. 5000vhb

Themenstarteram 24. März 2010 um 22:13

Das hast du ja ;) An sich ist das Auto ja nicht übel, nur die Farbgestaltung ist eben nicht so mein Ding. 

Zitat:

Original geschrieben von Dievollo

Vorweg ich will so einen e30 kaufen, es kommt also immer auf den Markt an.

Ich will dir ja nicht zu nahe treten;

aber wenn schon der Preis eines Fahrzeugs mit M50/52 dein Budget übersteigt brauchst Du über einen Turbo-Motor erst gar nicht nachzudenken. Wobei ich an sowas überhaupt erst denken würde wenn >400 PS angedacht wären; denn bis dahin gibt's bewährte und TÜV-fähige Lösungen aus dem BMW-Regal:)

Themenstarteram 25. März 2010 um 13:54

er übersteigt nicht unbedingt mein budget, aber ich find das man für das paket zu viel bezahlt. da wär für mich ein m50 stimmiger, zumindest meiner meinung nach :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen