ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 325d ohne Automatik?

325d ohne Automatik?

BMW 3er
Themenstarteram 11. Mai 2013 um 16:58

Hallo,

weiß jemand warum der 325d nicht mit Automatik-Getriebe bestellbar ist, bzw. ab wann damit zu rechnen ist? Für Antworten vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Peter

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Weiß jemand den Grund, weshalb es den 325d F30 nur mit Schaltgetriebe gibt? Technisch bedingt kann es ja nicht sein, denn den gleichen Motor gibt´s im 525d und auch im 125d mit dem 8 - Stufen - Automat.

Wenn der Motor wirklich nicht mit Automatik kommen sollte - vielleicht will BMW den Motor als "Sport"diesel positionieren. Überlegen breites Diesel-Drehzahlband, durch BiTurbo keine Notwendigkeit mit der Automatik das tiefe Turboloch eines 20d (egal ob mit/ohne PPK) zu kaschieren und ein für Kupplung und ZMS noch beherrschbares Drehmomoment. Zusammen mit der 4Z-Agilität gegen die 6Z- Kopflastigkeit ist das die ideale Kombination für den Fahrer, der in einem 3er mit echtem BMW-3er-Pedigree doch einigermassen sparsam unterwegs sein will.

Amen

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Pit2104a

Hallo,

weiß jemand warum der 325d nicht mit Automatik-Getriebe bestellbar ist, bzw. ab wann damit zu rechnen ist? Für Antworten vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Peter

Hallo, der 325d ist doch mit Automatik bestellbar. Du meinst wahrscheinlich Schaltgetriebe.

Es ist ja Ansicht-, Geschmackssache, aber ich kann nicht verstehen, warum man auf die super tolle 8 Gang Automatik verzichten möchte.

am 11. Mai 2013 um 18:17

Zitat:

Hallo, der 325d ist doch mit Automatik bestellbar. Du meinst wahrscheinlich Schaltgetriebe.

Es ist ja Ansicht-, Geschmackssache, aber ich kann nicht verstehen, warum man auf die super tolle 8 Gang Automatik verzichten möchte.

Falsch, den 325d gibt es nur als Schalter - eine Automatik wirds nicht geben.

Alternativ gibts den 320d mit M-Performance PowerKit als Automat, der kommt an die Leistung des 325d ran.

am 11. Mai 2013 um 18:24

Weiß jemand den Grund, weshalb es den 325d F30 nur mit Schaltgetriebe gibt? Technisch bedingt kann es ja nicht sein, denn den gleichen Motor gibt´s im 525d und auch im 125d mit dem 8 - Stufen - Automat.

Entschuldiung, da habe ich mich vertan.

Komisch, dass es kein Automatik version gibt!?!

am 11. Mai 2013 um 19:39

Mein Freundlicher meinte, es gäbe wohl technische Probleme, aber die Automatik wird auf jeden Fall noch kommen, vermutlich zum Sommer hin.

am 11. Mai 2013 um 21:27

Die EDE-Modelle gibt es auch nicht mit Automatik. Vielleicht sind es die gleichen Gründe.

Zitat:

Original geschrieben von TheSoundAuthority

Alternativ gibts den 320d mit M-Performance PowerKit als Automat, der kommt an die Leistung des 325d ran.

Ja, und in der Konstellation bekommt man die Automatik praktisch geschenkt ;) Würde ich daher sowieso jederzeit einem 325d vorziehen.

Allerdings wird die Automatik im 325d demnächst wohl noch kommen, im F1x sowie im F2x geht's ja auch.

Zitat:

Original geschrieben von campr

Die EDE-Modelle gibt es auch nicht mit Automatik. Vielleicht sind es die gleichen Gründe.

doch die gibt es.

am 12. Mai 2013 um 9:40

Hast Recht, war also auch nur eine vorübergehende Situation.

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Weiß jemand den Grund, weshalb es den 325d F30 nur mit Schaltgetriebe gibt? Technisch bedingt kann es ja nicht sein, denn den gleichen Motor gibt´s im 525d und auch im 125d mit dem 8 - Stufen - Automat.

Wenn der Motor wirklich nicht mit Automatik kommen sollte - vielleicht will BMW den Motor als "Sport"diesel positionieren. Überlegen breites Diesel-Drehzahlband, durch BiTurbo keine Notwendigkeit mit der Automatik das tiefe Turboloch eines 20d (egal ob mit/ohne PPK) zu kaschieren und ein für Kupplung und ZMS noch beherrschbares Drehmomoment. Zusammen mit der 4Z-Agilität gegen die 6Z- Kopflastigkeit ist das die ideale Kombination für den Fahrer, der in einem 3er mit echtem BMW-3er-Pedigree doch einigermassen sparsam unterwegs sein will.

Amen

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Weiß jemand den Grund, weshalb es den 325d F30 nur mit Schaltgetriebe gibt? Technisch bedingt kann es ja nicht sein, denn den gleichen Motor gibt´s im 525d und auch im 125d mit dem 8 - Stufen - Automat.

Wenn der Motor wirklich nicht mit Automatik kommen sollte - vielleicht will BMW den Motor als "Sport"diesel positionieren. Überlegen breites Diesel-Drehzahlband, durch BiTurbo keine Notwendigkeit mit der Automatik das tiefe Turboloch eines 20d (egal ob mit/ohne PPK) zu kaschieren und ein für Kupplung und ZMS noch beherrschbares Drehmomoment. Zusammen mit der 4Z-Agilität gegen die 6Z- Kopflastigkeit ist das die ideale Kombination für den Fahrer, der in einem 3er mit echtem BMW-3er-Pedigree doch einigermassen sparsam unterwegs sein will.

Amen

Erhoffe ich mir auch so vom 325d!

Deswegen würde ich den 320d mit PPK auch nicht sofort auf eine Stufe mit dem 325d setzen.

Vom Bi-Turbo erhoffe ich mir auch ein deutlich besseres Ansprechverhalten.

Ist denn schon jemand den 520d und 525d oder 120d/125d als 4-Zylinder schon mal als Handschalter Probe gefahren.

Leider bin ich den x25d als 4 Zylinder und Bi-Turbo noch nie selber gefahren.

@Amen

Deine Auffassung klingt für mich ganz realistisch und würde mir auch gefallen, wenn BMW es ebenso meint. Ein bisschen Alleinstellung und das ohne 6-Zylinder...;)

am 14. Mai 2013 um 8:24

Gestern habe ich endlich mein 325d bekommen und muss sagen, für einen Diesel geht es kaum besser. Der Motor ist noch sehr "grün" und ich möchte ihn gemäßigt einfahren aber mein erster Erkenntnis ist, dass die Anfahrtschwäche erst unter 1200U/min einsetz.

Das Getriebe lässt sich sehr gut schalten. Harmoniert mit der Kupplung sehr gut und hat kein knochiges Gefühl. Allein an die Vibrationen vom Schaltknuppel muss ich mich gewöhnen (komme von einem Octavia RS TSI) aber die stören mich schon jetzt nicht sonderlich viel.

Zitat:

Original geschrieben von blasgl

Gestern habe ich endlich mein 325d bekommen und muss sagen, für einen Diesel geht es kaum besser. Der Motor ist noch sehr "grün" und ich möchte ihn gemäßigt einfahren aber mein erster Erkenntnis ist, dass die Anfahrtschwäche erst unter 1200U/min einsetz.

Das Getriebe lässt sich sehr gut schalten. Harmoniert mit der Kupplung sehr gut und hat kein knochiges Gefühl. Allein an die Vibrationen vom Schaltknuppel muss ich mich gewöhnen (komme von einem Octavia RS TSI) aber die stören mich schon jetzt nicht sonderlich viel.

Welchen Wagen bist Du denn davor gefahren?

Da ich vom 3.0 Sauger komme, wenn ich das Ansprechverhalten des Turbos bis er Druck aufgebaut hat, etwas störend. Das dauert zwar nicht lange, trotzdem kommt es nicht an einen Sauger ran.

Die Anfahrschwäche meine ich nämlich nicht, denn die Anfahrschwäche gibt es nicht mit passendem Gas/Kupplungsspiel. Man kann sogar im zweiten Gang anfahren.

Aber wenn die Anfahrschwäche bei Dir erst unter 1.200 U/min einsetzt ist das auch schon mal ein Fortschritt zum 320d mit PPK. Das teste ich nochmal mit meinem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen