ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320i F30 jetzt noch als Neuwagen bestellen?

320i F30 jetzt noch als Neuwagen bestellen?

BMW 3er F30
Themenstarteram 26. Februar 2018 um 21:31

Hallo,

Bei meinem 325i E90 LCI mit 128.000 km beginnen die größeren Reparaturen (Motorstörung, Injektoren sollen getauscht werden) und ich würde ihn daher gerne ersetzen. Hatte an einen 320i gedacht als Edition M Sport in schwarz als Neuwagen. Was meint ihr? Lohnt sich das jetzt noch aufgrund des bevorstehenden Modellwechsels, auch im Hinblick auf evtl. hohen Werverlust? Habe auch schon nach Jahreswagen geschaut, gibt es aber aktuell nur in weiß und grau. 320d würde ich ggf. auch nehmen, habe aber nur 10 km Arbeitsweg und fahre viel Kurzstrecke in der Stadt, könnte denke ich zu Motorproblemen führen.

Danke für Eure Meinungen im Voraus.

Viele Grüße,

Thomas

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Dauerstudent2 schrieb am 2. März 2018 um 12:59:56 Uhr:

Ich wuerde gar nichts davon nehmen. Höchstens ne gute Stereoanlage, damit Du zukuenftig das Rasseln der Vierzylinderblechbuechsen uebertoenen kannst, wenn Du Deinen Se(x)zylinder abgibst.

Erst mal beide Motoren (N53, B48) fahren und dann wieder bzgl. Rasseln zu Wort melden. ;)

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hab vor 2 Wochen nen 320i bestellt, LF 0,78 36/0/10. Hab das Gefühl der 3er ist im Moment günstig zu bekommen wenn ich mir die anderen Angebote der User hier so anschaue.

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 21:38

Das klingt gut. Darf ich fragen wie hoch der Listenpreis und die Monatsrate ist?

VG

51k 399 :)

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 21:41

Interessant. Ich käme mit meiner Konfi auch auf 51k.

Ist aber auch ein Anschlussvertrag gewesen, muss man dazu sagen.

Zitat:

@tommy12278 schrieb am 26. Februar 2018 um 21:31:52 Uhr:

Lohnt sich das jetzt noch aufgrund des bevorstehenden Modellwechsels, auch im Hinblick auf evtl. hohen Werverlust? Habe auch schon nach Jahreswagen geschaut, gibt es aber aktuell nur in weiß und grau. 320d würde ich ggf. auch nehmen, habe aber nur 10 km Arbeitsweg und fahre viel Kurzstrecke in der Stadt, könnte denke ich zu Motorproblemen führen.

@ Thomas

Die Frage ist doch, welche Haltedauer für das Fahrzeug eingeplant ist. Wenn der Wagen gekauft werden soll, hätte ich überhaupt keine Bauchschmerzen ein ausgereiftes Modell zu nehmen. Den Wertverlust hast sowieso, unabhängig vom Modellwechsel. Die 20d Jahreswagen bekommst zwar derzeit nachgeworfen, darauf würde ich bei o.g. Laufleistung aber verzichten.

Falls du ab und an auch mal Eine Langstrecke fährst ist das nicht so schlimm für den Diesel. Ich würd einen 320d Jahreswagen nehmen.

Ich wuerde gar nichts davon nehmen. Höchstens ne gute Stereoanlage, damit Du zukuenftig das Rasseln der Vierzylinderblechbuechsen uebertoenen kannst, wenn Du Deinen Se(x)zylinder abgibst.

Zitat:

@Dauerstudent2 schrieb am 2. März 2018 um 12:59:56 Uhr:

Ich wuerde gar nichts davon nehmen. Höchstens ne gute Stereoanlage, damit Du zukuenftig das Rasseln der Vierzylinderblechbuechsen uebertoenen kannst, wenn Du Deinen Se(x)zylinder abgibst.

Erst mal beide Motoren (N53, B48) fahren und dann wieder bzgl. Rasseln zu Wort melden. ;)

Ich denke auch, dass sich das lohnt. Der F30 ist inzwischen ausgereift. Das war ein langer Weg, den ein Nachfolger auch erstmal gehen muss... ;)

am 3. März 2018 um 9:57

Wenn du das Auto kaufst, stellt sich die Frage was nach ein paar Jahren leichter zu verkaufen ist.

Kaufst du jetzt den F30 verkaufst du in 4 Jahren das "alte" Modell und konkurrierst mit 2 und 3 Jahreswagen des neuen Modells. Das was du jetzt günstiger einkaufst, verlierst du spätestens dann beim Verkauf.

Kaufst du das neue Modell, verkaufst du in 4 Jahren auch das neue Modell. Geht nach meiner Erfahrung viel leichter.

Die meisten der jetzt verkauften Neuwagen vom auslaufenden Modell sind geleast.

Zitat:

@ChKolumbus schrieb am 3. März 2018 um 09:57:08 Uhr:

Wenn du das Auto kaufst, stellt sich die Frage was nach ein paar Jahren leichter zu verkaufen ist.

Kaufst du jetzt den F30 verkaufst du in 4 Jahren das "alte" Modell und konkurrierst mit 2 und 3 Jahreswagen des neuen Modells. Das was du jetzt günstiger einkaufst, verlierst du spätestens dann beim Verkauf.

Sehe ich nicht so. Jetzt spart man auf den Listenpreis in 4 jahren verliert man auf ein Fahrzeug, was sowieso nur noch ca. 40% Restwert hat. D.h. beim Verkauf kann man schon mit geringen Preisnachlässen viel erreichen.

Themenstarteram 3. März 2018 um 11:07

Hallo,

Danke erstmal für die zahlreichen Meinungen. Es ist wirklich nicht einfach. Bin am überlegen mir erstmal einen 320i Touring zu holen für den „Übergang“ da ich denke der lässt sich dann später mal besser verkaufen. Was meint ihr? Ist der Touring gefragter als die Limo?

VG

Ich entnehme der Überlegung "lässt sich dann später mal besser verkaufen", dass der Neuerwerb nicht geleast, sondern gekauft werden soll.

Da wäre vielleicht dieser Thread interessant:

https://www.motor-talk.de/.../...jw-fuer-37-unter-np-t6258984.html?...

Die Teilnehmer

Wintermoon

moonwalk

Silke1409

haben ja nach eigenen Aussagen Rabattmöglichkeiten von > 25% auf Neuwagen vom BMW-Vertragshändler bzw. der Nederlassung kennen gelernt. Ich - wie ich dort klar schrieb - leider bisher nicht!

Vielleicht können die 3 genannten Teilnehmer dir den Neuwagenkauf finanziell "leichter" machen.

Wish you good luck ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320i F30 jetzt noch als Neuwagen bestellen?