ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 318i Touring aus 12-08 mit N43 Motor - ist das was?

318i Touring aus 12-08 mit N43 Motor - ist das was?

BMW 3er E91
Themenstarteram 26. Juni 2017 um 12:46

moin,

ich kenn mich mit den BMW nicht so aus und bitte euch daher um Stellungnahme.

bei einem Händler steht ein 318i Touring aus 12-08, komplettes Scheckheft etc. Link

evtl würde der Händler meinen Diesel in Zahlung nehmen, was mir wichtig wäre. was meint ihr zu dem BMW? gibts spezielle Schwachstellen, die ich kennen müsste?

bedankt im Voraus

Beste Antwort im Thema

beim n43 gab es keine rückrufe was die kette und spanner betrifft. man könnte vorbeugend die kette sammt führung tauschen lassen und dann die ölwechselintervalle verkürzen. die injektoren bei diesem motor sind überempfindlich. nox kat ist auch nicht grad günstig... bin mir sicher das bei dieser laufleistung schon einige sachen getauscht wurden, würde den motor aber trotzdem nicht nehmen. meiner meinung nach mit das schlechteste was bmw je gebaut hat

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

ist der n43 motor welcher viele baustellen hat. zu der größten schwachstelle gehört die steuerkette, die führung der kette gibt gerne den geist auf. injektoren, zündspulen und nox kat gehört zu den weiteren schwachstellen, würde den motor nicht fahren wollen, 4 zylinder mit direkteinspritzung können andere herrsteller deutlich besser. dein volvo ist das deutlich bessere fahrzeug

Themenstarteram 26. Juni 2017 um 13:37

ah, direkte Einspritzung, ist ja nicht so das Wahre, oder? hat meiner aber auch als Diesel. wenn da mal ein Injektor hops geht, wirds richtig teuer. ;)

das Schlimmste wäre also die Steuerkette. hm, der Wagen ist bei BMW in PFlege gewesen. gabs da nix in Richtung Rückrufe oder Nachrüstung? kann oder muss man da vorbeugend was machen?

und bei Kauf gäbe es auf jeden Fall Gewährleistung, frische Inspektion und frische HU.

beim n43 gab es keine rückrufe was die kette und spanner betrifft. man könnte vorbeugend die kette sammt führung tauschen lassen und dann die ölwechselintervalle verkürzen. die injektoren bei diesem motor sind überempfindlich. nox kat ist auch nicht grad günstig... bin mir sicher das bei dieser laufleistung schon einige sachen getauscht wurden, würde den motor aber trotzdem nicht nehmen. meiner meinung nach mit das schlechteste was bmw je gebaut hat

Themenstarteram 26. Juni 2017 um 19:18

so, 2. Anlauf, nachdem meine Antwort im Datenhimmel gelandet ist :(

hab den Wagen angesehen und gefahren und möchte euch folgendes erzählen:

  • komplettes Scheckheft, bis 2015 bei BMW Hakvoort in MS, in Juni 2016 bei Bosch Coler in MS
  • sehr gepflegt, alles funktioniert (Klimaanlage, alle elektrischen Teile ebenso (ZV, eFH...))
  • beide Vorderreifen außen abgefahren, Ursache vermutlich Spur/Sturz -> würde geprüft zur HU und entsprechend instand gesetzt und dann...
  • alle Reifen würden ersetzt gegen neue Ganzjahresreifen (Marke) auf meinen Wunsch
  • Motor rasselfrei, keine Schwankungen, gleichmäßige Beschleunigung, gute Gasannahme...spritzig, wie ich meine
  • beim Fahren in Linkskurven und auch geradeaus ein rhythmisches Schleifen,,vermutlich Bremse oder Radlager -> würde geprüft zur HU und dann auch instand gesetzt
  • es gäbe 12 Monate Gewährleistung und Garantie

ich finde, das Gesamtpaket klingt nicht so übel.

Ob du das Auto kaufst musst du selber am Ende entscheiden. Das ganze hört sich nicht schlecht an , was aber nicht daran ändert das der N43B20 seine Schwächen hat. Das was du aufgezählt hast sind alles Verschleißteile bzw. Instandsetzungen! Ruf doch mal bei einer Bmw Niederlasung an , gib die FIN durch und frag nach welcher Rückrufaktionen schon durchgeführt wurden! ( Zündspulen, Injektoren, Nockenwellensensor usw.) Das wäre viel wichtiger zu wissen! Sollten die Sachen schon mal getauscht worden sein kann man den 318i kaufen, was aber nicht heisst das die Sachen nicht wieder kommen! Ich fahre selber einen , jetzt schon vier Jahre und hab damals auf solche sachen geschaut! Bis auf den Nox Sensor ( bekommt man eh nicht auf Kulanz) ist alles bestens! Und was Steuerketten angeht , da gibt es glaub ich mehr Einträge über N46, N47, N53 usw...

Themenstarteram 27. Juni 2017 um 8:09

sicher muss ich das entscheiden :) aber jedes Auto hat seine Schwächen. mein Diesel zB bekommt so sicher wie das Amen in der Kirche irgendwann Probleme mit den Injektoren. Die sind beim Diesel noch mal ne Ecke teurer und wären der wirtschaftliche Ruin (selbst günstig instand gesetzt bei Bosch locker 300 je + neue Leitungen+...)

die Vorderachse des Volvo ist auch nicht berühmt für ihre Haltbarkeit.

Zündspulen und NWS sind ja keine Sachen, die extrem ins Geld gehen. problematisch sehe ich eigentlich nur NOx-sensor und den NOX-kat (oder wie das Ding heisst). jedenfalls sind Zündkerzen in 2015 neu gekommen lt. Scheckheft.

und da du schon 4 Jahre fährst ohne solche Probleme, kann der Motor so mies ja nicht sein, oder? ein altes gebrauchtes Auto 4 Jahre fahren ohne Probleme kenne ich eigentlich nicht. von daher wäre ich hier entspannt.

mir ist nur aufgefallen, das da ein oranges Warndreieck mal an war mit 010 bzw 012 dahinter. das war aber dann weg, als ich am BC gespielt habe, und ich finde keine Erklärung im Internet.

der BC ist ja auch echt kompliziert zu bedienen, finde ich....und etwas fummelig.

Themenstarteram 27. Juni 2017 um 8:56

hm, vielleicht sollte ich doch Abstand nehmen von dem Wagen? das klingt alles nicht ermutigend.

Nimm einen 6Ender, sonst andere Marke.

Die Steuerketten Problematik ist ja bei anderen Motoren auch recht bekannt oder willst du das gerade negieren jacky_cola? Wäre aber falsch ... Das der Motor nicht der beste ist wird wohl stimmen aber er will ja auch nicht den besten Motor sonst wurde er mehr Geld ausgeben! Ich klink mich hier jtz aus. Wie gesagt das muss er selber entscheiden! Hier schreiben sowieso nur die Leute die ja ein Problem haben, man wird recht wenig positives finden egal was für ein Motor! Und das Leben ist so, ich fahre villeicht ohne Probleme und beim Nachbars N47 reisst gerade die Kette. Glück und Pech ?! Dann viel Glück beim Autokauf!!

Zitat:

@davor07 schrieb am 27. Juni 2017 um 12:20:14 Uhr:

Die Steuerketten Problematik ist ja bei anderen Motoren auch recht bekannt oder willst du das gerade negieren jacky_cola? Wäre aber falsch ... Das der Motor nicht der beste ist wird wohl stimmen aber er will ja auch nicht den besten Motor sonst wurde er mehr Geld ausgeben! Ich klink mich hier jtz aus. Wie gesagt das muss er selber entscheiden! Hier schreiben sowieso nur die Leute die ja ein Problem haben, man wird recht wenig positives finden egal was für ein Motor! Und das Leben ist so, ich fahre villeicht ohne Probleme und beim Nachbars N47 reisst gerade die Kette. Glück und Pech ?! Dann viel Glück beim Autokauf!!

ich habe nie behauptet das andere motoren keine probleme machen, es ist aber fakt das der n43 die meisten baustellen hat beim e90.

ich hatte auch bei meinem alten n47 das problem mit der steuerkette, die wurde damals glücklicherweise zum größten teil auf kulanz gewechselt, aber trotzdem hatte ich immer einen schlechten gedanken beim fahren das die kette wieder anfängt zu schleifen, war auch mit ein grund warum ich den abgegeben hab und jetzt nach einem 6 zylinder ausschau halte, und weil der 4 zylinder im e90 einfach keinen spaß macht.

an den TE, wenn es nicht unbedingt ein bmw sein soll dann schau nach was anderem, würde keinen 4 zylinder benziner kaufen, die gefahr das teure reparaturen kommen ist einfach viel zu hoch. 4 zylinder benziner erst ab den f30/31, da sollen die sehr gut laufen.

Wenn wir 200 Motorschäden ausm e9x Forum raussuchen , wird der N43 den größten Anteil haben. Darum empfehlen wir den Motor nicht. Das es genug gibt die bis heute fahren bestreitet ja keiner, nur warum einen riskanten Motor am Gebrauchtmarkt kaufen, wenns auch zuverlässigere gibt?

Themenstarteram 27. Juni 2017 um 14:00

ja, ich schaue ja auch nach anderen und auch entsprechender Unterstützung hier...

für mich interessant wäre der hier https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242978609

https://www.motor-talk.de/.../EditPost.html?...

es wurden diese Probs genannt

FAQ zu den E60 hab ich gelesen. Regenabläufe an SD muss man immer checken, kenne ich und ist nix Ungewöhnliches. Heckklappe Kabelbaum kenn ich auch als Problem, hatte ich mal vor mehr als 10 Jahren beim E34 Touring und letztens aktuell beim Volvo auch.

Thermostate scheinen echt ne Krankheit zu sein bei BMW. ein Kollege hat einen 540 E39 und dort ein Thermostat aus einem 530d eingebaut, das bei 90° öffnet. die elektrische Ansteuerung hat er weg gelassen.

 

im verlinkten Wagen ist der N53 drin, wenn ich wikipedia richti verstanden habe. der hat dank Magerbetrieb un NOx-kat die gleichen Probleme mit diesem Mist wie die anderen Motoren.

wie isses bei diesen Motoren mit Steuerkette + Kettenspanner? die sind bei den 4-Zylindern ja berühmt ;)

Die direkteinspritzer haben alle die gleichen probleme, also n53 hat die gleichen probleme wie der n43, dafür hält dort wenigestens die steuerkette. es gab irgendwann mal eine neue generation von injektoren, die sollen deutlich länger halten als die aus 2008/2009. frag doch mal ob bei dem e60 die teile schon durchgetauscht wurden, dann kann man den ruhig nehmen...

wäre ein japaner nichts für dich? da findest du viele zuverlässige benziner. volvo baut auch gute benziner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 318i Touring aus 12-08 mit N43 Motor - ist das was?