ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i "zieht" nicht mehr

316i "zieht" nicht mehr

BMW 3er E46
Themenstarteram 25. August 2016 um 21:02

Guten Abend,

ich habe mir vor ca. einem Jahr einen 316i E46 gekauft. Anfangs hat man es richtig gemerkt wie das Auto beschleunigt bzw. zieht. Man hat bemerkt wie man in den Sitz gedrückt wurde.

Nun ist das leider nicht mehr so.

Mein Auto hat 105PS. Bin dann mit dem Wagen meines Vaters gefahren, welcher 130PS hat.

Bei dem merkt man ziehen richtig, wie es bei mir letztes Jahr war.

Woran kann es liegen? Bin ich einfach nur daran gewohnt?

Mein Vater meinte, es könnte am Luftfilterkasten liegen, welcher aber schon letztes Jahr erneuert wurde.

Dann meinte er noch, dass die 4 Glühkerzen ausgetauscht werden müssten. Er ist sich aber nicht sicher ob das genauso heißt. Bei seinem Diesel wird das wohl so genannt. Beim Benziner auch?

Mein Auto besitzt eine Gasanlage, falls das wichtig sein sollte.

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Beim Benziner wären das Zündkerzen - dass ein 130PS Diesel besser geht als ein 105 (oder 150) PS Benziner sollte dir allerdings auch klar sein.

Du solltest vermutlich mal die beiden Gasfilter tauschen lassen. Der Luftfilter kann aber dennoch auch nach einem Jahr verschmutzt sein, wenn das Umfeld dementsprechend war.

Sonst wurden alle Wartungen gemacht?

ein 130PS Diesel drückt dich besser in den Sitz wie dein 316.

Egal ob was defekt ist, das wird so bleiben.

Mein 320 ist schon eine Wanderdüne, wie soll denn ein 316er dich in den Sitz drücken???

am 25. August 2016 um 21:12

Du wurdest von deinem 316i in den Sitz gedrückt? :D Sorry aber ich fahr nen 318i und kann es kaum erwarten endlich auf ein 325-330i umzusteigen :D

Ich denke du hast dich einfach an die "brachialen" PS gewöhnt (ich fand mein 318i vor 2 Jahren auch noch schnell genug). Teste villt mal mit ner Stopuhr einpaar mal von 0 auf 100 und vergleich die Zahlen mit den Vorgegebenen Daten. Jeh nachdem wieviel Kilometer du schon runter hast, wird er ein paar Sekunden länger brauchen. Wenn da 5 - 10 Sekunden unterschied sind, und das nach meheren Versuchen, kannst du ja mal gucken ob er irgendwo falschluft zieht.

Und mach das bitte nicht auf Gas!!! Fahr auf Benzin, wenn du den Motor trittst. Mit Gas schädigst du denn nur, Gas ist zum "Cruisen".

Themenstarteram 25. August 2016 um 21:35

@towe96

Die Gasfilter wurden schon vor 1-2 Monaten gewechselt.

Würde der Luftfilter denn einen so großen Unterschied machen?

Würde jetzt nicht sagen, dass der wirklich dreckig ist. So viel fahre ich nun nicht. Wann sollte der spätestens gewechselt werden?

Was meinst du denn mit Wartungen?

Regelmäßige Wartungen lass ich keine machen. Bin bisher nur in die Werkstatt gefahren, falls etwas kaputt war.

Der letzte Tüv war vor 5 Monaten, falls dort überhaupt Wartungen gemacht werden.

 

Vielleicht habt ihr recht und ich habe mich einfach daran gewöhnt. Dies ist auch mein erstes Auto.

 

@LevinB

Warum schädigt das den Motor? Möchte es nicht anzweifeln, es interessiert mich nur.

Wenn du nicht viel fährst und der schon gemacht wurde, ist doch alles ok.

Wie schaut's mit dem Verbrauch aus? Wenn da alles normal ist, würde ich auch zu dem "An Leistung gewöhnt" tendieren.

Ansonsten, ein Zündkerzenwechsel ist einfach, günstig, und schadet ganz sicher nicht.

Solang deine Gasanlage ordentlich eingestellt ist ("normaler" Mehrverbrauch, gleiche Ausschläge der Momentanverbrauchsanzeige auf Benzin und Gas unter Last) schadet das dem Motor nicht, auf Gas angemessen bewegt zu werden, zumindest bei den BMW-Motoren.

Meiner sieht, wenn er schön warm gefahren ist, auch auf Gas die 6500 beim Überholvorgang.

am 25. August 2016 um 21:51

Zitat:

@LevinB

Warum schädigt das den Motor? Möchte es nicht anzweifeln, es interessiert mich nur.

Weil gas lange nicht so viel Leistung erzeugen kann wie Benzin. Zumindest ist das bei älteren Gasanlagen so. Bei neueren Gasanlagen, die Speziell auf die Motoren abgestimmt werden, ist das meist kein Problem. Würde aber für sowas trotzdem auf Benzin umschalten. Traue diesem Gas nicht. Meiner Meinung nach kommt Benzin und nichts anderes als Benzin in einen Motor :D

Themenstarteram 25. August 2016 um 22:06

@towe96

Wie viel würde ein Zündkerzenwechsel kosten? Der Vorbesitzer meinte, dass die Zündkerzen gewechselt wurden. Also wahrscheinlich letztes Jahr.

Wann erreichen Zündkerzen ihr Lebensende?

am 25. August 2016 um 22:22

Zitat:

@salom554 schrieb am 25. August 2016 um 22:06:40 Uhr:

@towe96

Wie viel würde ein Zündkerzenwechsel kosten? Der Vorbesitzer meinte, dass die Zündkerzen gewechselt wurden. Also wahrscheinlich letztes Jahr.

Wann erreichen Zündkerzen ihr Lebensende?

Wenn die erst ein Jahr alt sind würde ich die nicht Wechseln lassen. Die haben normalerweise ne lebensdauer von 50-000 - 60.000km. Such das Problem lieber wo anders. Selbst wenn du die Zündkerzen selber kaufst, kommst du auf ~10 - 20€pro Kerze. Eine Werkstatt Stunde werden die dir dafür dann bestimmt berechnen die rund ~ 80€ kosten kann. In manchen Fällen weniger, in Manchen mehr.

Themenstarteram 25. August 2016 um 22:25

Macht denn ein 130 PS Diesel einen großen Unterschied zu einem 105 PS Benziner?

Falls ja, habe ich mich wahrscheinlich einfach nur an die 105 PS gewöhnt.

am 25. August 2016 um 22:30

Zitat:

@salom554 schrieb am 25. August 2016 um 22:25:43 Uhr:

Macht denn ein 130 PS Diesel einen großen Unterschied zu einem 105 PS Benziner?

Falls ja, habe ich mich wahrscheinlich einfach nur an die 105 PS gewöhnt.

Selbst ein 130 PS Diesel machen einen Unterschied zu einem 130 PS Benziner ;) Diesel Autos haben mehr dehmoment als Benziner. Deiner hat 165 Nm und der 320d mit 136PS (ist das der den dein Vater hat?) hat ganze 280 Nm.

Kommt drauf an was für eine Karosse die Motoren bewegen.

 

130ps Diesel hat auf jeden fall mehr bums in unteren Drehzahlen

Themenstarteram 25. August 2016 um 22:45

Mein Vater hat einen VW Passat mit 131 PS TDI (Firmenfahrzeug).

Anscheinend macht das TDI auch einen großen Unterschied.

Dann wird es wohl Gewöhnungssache sein.

am 25. August 2016 um 22:49

Zitat:

@salom554

 

Anscheinend macht das TDI auch einen großen Unterschied.

TDI Steht einfach nur für Turbo Diesel Injektion. Heißt es ist ein Diesel mit Turbolader, so wie 99,9% aller anderen Dieselfahrzeige auch. VW versteht sich nur darin gewöhnliche Sachen "Cool" klingen zu lassen. Bei BMW steht einfach nur ein "d" für Diesel hinter dem Modell :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i "zieht" nicht mehr