ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW (E46) 316i nach 2 Jahren Standzeit fahrtüchtig machen

BMW (E46) 316i nach 2 Jahren Standzeit fahrtüchtig machen

BMW 3er E46
Themenstarteram 9. Juli 2014 um 11:17

Mein BMW (E46) 316 i 1796 cm3, 115 PS, 85 kW 02/02 bis 02/05

ist seit 2 Jahren abgemeldet und steht in der Garage, da es totes Kapital ist soll er nun doch verkauft werden (und wenn es der Export ist).

Ich will Ihn nun nach den 2 Jahren wieder fahrbereit machen. Die Batterie ist hin und nach der Standzeit traue ich mich auch nicht den Motor einfach so zu starten.

Ich habe leider keine Ahnung von der Materie aber mir wurde nun von einigen gesagt, dass ich behutsam vorgehen muss.

Er hat ein Tiptronic Automatikgetriebe.

Was muss bzw kann ich machen? Hab schon Sachen gehört wie den Motor von Hand drehen etc. aber da würde mich interessieren wie ich das mache.

Ich glaube neue Öle wären auch empfehlenswert (kann mir da wer sagen was ich für mein Modell brauche bzw nehmen kann was nicht soo ins Geld geht?

Da ich ne neue Batterie brauche kann mir da einer empfehlen wo ich eine passende und ausreichende bekommen kann (auch gern gebraucht da der Wagen nur fahrbereit sein soll).

Danke

Beste Antwort im Thema

Das bedeutet, dass man die vorhandene HU-Plakette gründlich sauber macht.

 

*PIIIEP*

 

 

 

Ach nee, es bedeutet einfach nur neue HU machen zu lassen.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

moin moin

also wenn du schon über exportverkauf nachdenkst,dann würde ich einfach 10 liter frischen sprit reinhaun ne batterie vom verwerter und den schlüssel drehen.

Themenstarteram 9. Juli 2014 um 12:39

Muss ich da nicht Angst haben,dass mir der Motor hoch geht oder sonstiges?

Hab von Bekannten einige Schauergeschichten gehört.

ich habe mal einen mazda 626 nach ca 2,5 jahren standzeit einfach gestarte die ersten sekunden lief er recht laut,aber als das öl alle stellen im motor erreichte lief er ganz normal und er läuft heute noch bei meiner ex.

und denk mal darüber nach wie lange ein wagen ggf. beim fähnchenhändler steht bis ein käufer

gefunden ist.

bei mir hier um die ecke steht schon seit über einem jahr ein benz s500 in der hintersten ecke.

und wenn sich einer dafür interessieren sollte wird er bestimmt nicht vorher den motor mit dem schraubenschlüssel langsam drehen

am 9. Juli 2014 um 13:22

Den alten Sprit raus, frischen rein und laufen lassen.

Wenn du den alten drinnen lässt, läuft der zuerst sehr seltsam oder gar nicht.

Wenn der Sprit älter wird, zersetzt der sich und kann ziemlich aggressiv werden.

Rieche am Tankeinfüllstutzen, anschließend an einem Kanister oder einem anderen Tank mit frischen Sprit.

Mehr würde ich erst einmal nicht machen.

Hoffentlich war die Handbremse nicht angezogen. Auch erst ziehen, wenn der Wagen in Bewegung ist.

Rest zeigt sich.

Themenstarteram 9. Juli 2014 um 13:37

Danke für die Antworten.Der Aspekt mit den Fachhändler ist mir ehrlich gesagt noch garnicht gekommen.

Nein der Wagen steht in der Garage auf P Einstellung (Könnte das Probleme machen?).

Dann muss ich jetz nur günstig ne Batterie bekommen dann werde ich das vorsichtig mal testen.

Und ob Automatic oder Schaltgetriebe macht kein Unterschied?

Das kann Probleme machen wenn die Batterie schwach ist. Dann kann das AG unter umständen ins Notprogramm gehen. Dann benötigst du eine BMW-Software um den Fehler zu löschen.

Ich hatte Dir ne PN gesendet - Schau mal rein :-)

Die alte Batterie als Muster mitnehmen, damits dann auch passt.

Überprüfe vor dem Starten den Öl und Kühlwasserstand.

Starten, warm laufen lassen, aus der Garage raus fahren, bremsen dabei als Check.

Dann biete das Auto so an wie es da steht.

Dein TÜV ist ja abgelaufen und wenn der 2 Jahre abgemeldet ist,

brauchst Du einen Neuen Kfz-Brief mit Vollabnahme beim TÜV.

 

Zitat:

Original geschrieben von dragonfly1983

Danke für die Antworten.Der Aspekt mit den Fachhändler ist mir ehrlich gesagt noch garnicht gekommen.

Nein der Wagen steht in der Garage auf P Einstellung (Könnte das Probleme machen?).

Dann muss ich jetz nur günstig ne Batterie bekommen dann werde ich das vorsichtig mal testen.

Und ob Automatic oder Schaltgetriebe macht kein Unterschied?

Ne Vollabnahme ist imho nicht vonnöten, Auffrischung der HU reicht aus ;)

Was bitte ist eine Auffriscung der HU ???????????????????????????

 

Zitat:

Original geschrieben von Mister_E36

Ne Vollabnahme ist imho nicht vonnöten, Auffrischung der HU reicht aus ;)

Das bedeutet, dass man die vorhandene HU-Plakette gründlich sauber macht.

 

*PIIIEP*

 

 

 

Ach nee, es bedeutet einfach nur neue HU machen zu lassen.

am 9. Juli 2014 um 20:56

Also unter Vollabnahme beim TÜV verstehe ich die komplette Überprüfung aller Bauteile, was sehr teuer ist. Fast unbezahlbar würde ich sagen. Unter Auffrischung der HU Plakette verstehe ich wie man im Volksmund sagt "TÜV machen" ;) .

Jep, genau so isset ;) ne Vollabnahme wird imho erst nach 7 Jahren Abmeldung fällig.

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 8:34

Wiegesagt danke für die schnellen und zahlreichen Antworten.

Besorge mir jetzt ne Batterie, haue neuen Sprit rein (gönne ihm dann mal super plus^^)

und werds mal probieren (wird sicher ein mulmiges Gefühl^^)und dann wirds wohl zum Export gehen.

Ist zwar schade weil der Wagen Mit AC Schnitzer Tieferlegung,all den Extras und den knapp 100.000 KM ein echt schöner Wagen ist aber brauche schnell das Geld und will/kann nicht mehr groß was reinstecken auch wenn mein Herz blutet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW (E46) 316i nach 2 Jahren Standzeit fahrtüchtig machen