Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 HDI 110 Leistungssteigerung

207 HDI 110 Leistungssteigerung

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 28. Dezember 2006 um 21:44

Servus und Hallo,

hat jemand schon Erfahrung gesammelt mit einer Leistungssteigerung des 1,6 HDI 110 ?

Erfahrungen mit dem 2,0 HDI-Motoren bitte nicht posten, da ich diese schon habe.

Vielen Dank für Infos und die besten Grüße

Andre

Beste Antwort im Thema

Hallo Community,

von meiner Seite aus gibt es bezüglich der Leistungssteigerung bei Chip4Power Neuigkeiten. Ich habe kürzlich die Originalsoftware wieder aufspielen lassen. Folgende gründe haben mich dazu veranlasst, von denen ich persönlich glaube, dass sie mit der Software von Chip4Power zusammenhängen.

Nach ca. 5000km habe ich gemittelt etwa ca. 1 l Mehrverbauch gehabt. Komischerweise hat der BC 0,5 l weniger angezeigt als noch vor der Softwaremodifikation. Also BC und Realverbrauch lagen ungefähr 1,5 l auseinander. Beim Ausbrennen des Partikelfilters ruckelte der Wagen gelegentlich leicht.

Die Gasannahme war nicht ausgewogen - es gab beim Beschleunigen keinen unterschied mehr zwischen 1/3 und Volldurchtritt. Der Motor lief insgesamt etwas rauer.

Letztlich, was mich dazu veranließ die Originalsoftware wieder aufspielen zu lassen war, dass es bagan zu rußen, wenn man etwas stärker beschleunigte. Im Standgas bei Vollgas gab es einen richtig schönen schwarzen Rußfleck auf dem Boden.... Ich frage mich jetzt, ob der Rußpartikelilter überhaupt noch intakt ist.

Ich kann nicht sage, dass es mit der Modifikation bei Chip4Power zusammenhängt, aber ich kann sagen, dass ich es stark annehme.

Fakt ist jedoch, dass ich bezüglich des Mehrverbrauchs telefonisch bei Chip4Power im Dezember und Januar Mehrfach vertröstet wurde. Ich solle doch nocheinmal eine paar Tankfüllungen fahren und mich nochmal melden. Ich habe mich hingehalten gefühlt und ich habe mich als Kunde nicht ernstgenommen und gut betreut gefühlt. Nach 4 Anrufen hatte ich aufgegeben. Eine letzliche Anpassung der Software jetzt im März habe ich lieber nicht vornehmen lassen. Ich würde beim nächsten Mal nach Clemens oder Musketier fahren.... Soviel ist sicher.

Mein Eindruck über den Preisrabatt bei Chip4Power für die Softwaremodifikation ist, dass er den Eindruck vermittelt, dass es sich "eigentlich" um eine professionielle Anpassung handelt..... Komsicherweise ist der Rabatt bisher dauerhaft geblieben....

Naja, da ich die Modifikation im November vornehmen und jetzt im März rückgängig machen ließ, bekam ich kein Geld zurück.....

Ich fühle mich geprellt.... Und bin froh, dass ich wieder die Oroginalsoftware drauf habe.

Ach, das rußen ist seither nicht mehr festzustellen. Es war eher schlagartig verschwunden. Der Bordcomputer zeigt auch wieder ca. 0,5 l mehr... Wie der Realverbrauch aussieht kann ich noch nicht sagen - bin erst 500km gefahren seit dem. Das leichte Ruckeln konnte ich beim letzten Ausbrennen vor ca. 250 km auch nicht mehr vernehmen. DIe Gasannahme ist zwar nicht mehr so heftig, heißt der Wagen zieht nicht mehr so, aber sie ist über den gesamten Pedalweg jetzt wieder ausgewogener....

Gruß,

Dennis

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten
Themenstarteram 9. Januar 2007 um 16:32

Hallo,

die Frage ging an 207HDI 110 Fahrer, die mit der Leistungssteigerung schon viele tausend Kilometer gefahren sind, sorry,....hätte ich oben schreiben sollen....

Hatte meinen 206 HDI 2,0 nach ein paar tausend Kilometern Laufleistung bei Clemens vor 4 Jahren optimieren lassen und war Motortechnisch sehr zufrieden. Einzig das Getriebe (wohl ein Schwachpunkt) fing nach nach 40tkm im Schiebebetrieb an zu heulen, ob das aber am erhöhten Drehmoment durch die Leistungssteigerung lag....keine Ahnung. Man sagte mir, das Getriebe verkraftet bis 300 NM, 272 waren es bei meinem. Motor und Getriebe haben ca. 170tkm gehalten, kaum Ölverbrauch....dann habe ich den Wagen gegen den 207er getauscht. Motortechnisch wird der 206er bestimmt noch lange halten, beim Getriebe bin ich mir da nicht so sicher, da das Heulen im Laufe der Zeit lauter wurde. Kupplung war nach 170tkm immer noch die Erste !

Beim 207er wäre es interessant zu wissen, wie der kleine 1,6er Motor mit einer leistung von 135 PS auf dauer klar kommt. Auch ob Getriebe und der FAP längerfristig keine Probleme bereiten.

Sicher, Clemens macht seine Arbeit gewissenhaft, andere Tuner mit Sicherheit auch, aber die Praxis zeigt langfristig das Ergebnis. Deswegen diese Frage.

Höchstwarscheinlich wird hier aber niemand anwesend sein, der mit dem Wagen inkl. LS schon über 50tkm gefahren ist, da die Tuner so etwas auch erst 3-4 Monate anbieten.....aber man kann diesen Thread ja weiter mit Infos aktuallisieren und ihn lange am Leben halten.

Die besten Grüße

für die erfahrungen sollte es ja egal sein, ob der 1.6hdi i nem 206 drin ist, oder in nem 207 ;-)

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 17:39

Wie du oben lesen kannst war der 206er ein 2,0 und kein 1,6 16V .... ;-)

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 17:43

OK, habe gepennt und dich falsch verstanden....hast natürlich Recht, da es den 206er ja auch mit der 1,6er Maschine gibt.... ;-)

Zitat:

Original geschrieben von lessthancar

Lieber noch zwei Jahre den Wagen fahren und dann den 308 2.2 HDI kaufen ::::::)))))

Du sprichst mir aus dem Herzen!

am 10. Januar 2007 um 10:56

Hallöchen!

Also ich hatte den gleichen Motor (1,6 HDI mit Fap und 109 PS) im C3 VTR. Er wurde bei 2500 km von Musketier leistungsgesteigert auf 139 PS und 327 NM. Hab mit dem Auto in einem Jahr 45000 km abgerissen, somit bin ich 42500 km mit dem Chip gefahren. Ob jetzt im 207 ne andere Kupplung oder Getriebe drin ist mag ich zu bezweifeln (aber ohne Gewähr).

Das Auto ging super ab und hatte bis zuletzt keine Probleme damit. Einzig wenn das Auto voll beladen war (5 Personen) ist die Kupplung bei Vollast ganz minimal durchgerutscht. Der Wagen wurde aber bei Verkauf gecheckt und es wurde kein übermäßiger Kupplungsverschleiss festgestellt.

Gruß

djmicromax

Hallo Allerseits,

ich möchte hiermit das Thema mal wieder nach vorne holen und nachfragen, ob es Neuigkeiten bezüglich "Chiptuning beim 1,6er HDI FAP 109" gibt. Hat noch jemand evt. etwas interessantes zu berichten? Kennt jemand chip4power? Laut Novemberangebot 249 €, anstelle von 899 €. Dafür gibs dann 139 PS und 300 Nm http://www.chip4power.de/php/file.php?marke=peugeot&id=15 . Mal sehen, habe Freitag nen Termin... Bin jetzt schon ein bisschen aufgeregt :)

Gruß,

Dennis

Zitat:

Original geschrieben von lessthancar

Naja, ich werds aber nicht machen... man gewöhnt sich ohnehin wieder dran.

Lieber noch zwei Jahre den Wagen fahren und dann den 308 2.2 HDI kaufen ::::::)))))

Der einzig vernünftige Beitrag hier.

Zitat:

Original geschrieben von DennisLee

Hallo Allerseits,

ich möchte hiermit das Thema mal wieder nach vorne holen und nachfragen, ob es Neuigkeiten bezüglich "Chiptuning beim 1,6er HDI FAP 109" gibt. Hat noch jemand evt. etwas interessantes zu berichten? Kennt jemand chip4power? Laut Novemberangebot 249 €, anstelle von 899 €. Dafür gibs dann 139 PS und 300 Nm http://www.chip4power.de/php/file.php?marke=peugeot&id=15 . Mal sehen, habe Freitag nen Termin... Bin jetzt schon ein bisschen aufgeregt :)

Gruß,

Dennis

Hallo,

kannst du dann bitte den Bericht hier rein schreiben? Wäre echt nett, will meinen 206 auch Chippen...

Bei Chip4Power kostet für meinen 2.0 HDI das Tuning nur 199€ (90 auf 120 PS)

Aber der geringe Preis macht mich auch wieder skeptisch?

Was mich auch wundert es gibt einige Tuner wie Clemens die nur 110 PS Steigerung machen und Gutmann macht Leistungssteigerung auf 121 PS...

Gruss

Hallo,

leider hab ich gerade nicht viel Zeit! Später schreib ich nochmal mehr. Für den Moment erstmal...

Man merkt insgesamt ordentlich was am Anzug. Ab 1500 U/min erstmal grundsätzlich mehr als vorher. Dann aber merkt man vor allem oberhalb von 2000 -2500 U/min bis hin zum höheren Drehzahlbereich einen gleichbleibend kräftigen Anzug. Vorher zog das Auto auch ab ca. 1500 U/min recht gut, aber oberhalb von 2500 kam da nicht mehr viel und auch nicht noch mehr.

Am stärksten fällt es im 4. und 5. Gang auf. Wenn man im 5. bei 120 km/h das Pedal drückt, dann zieht es echt gut. Man wird schon ein ein bisschen in den Sitz gedrückt. Vorher war da so gut wie nix mehr. Auch habe ich insgesamt das Gefühl, dass der Wagen besser am Gas hängt. Wo man vorher noch das Pedal gedrückt hat und man so ca. 0,5 - 1 Sek. auf eine richtige Antwort gewartet hat, so geht das jetzt einen Tick spontaner.

Naja, das sind meine Eindrücke nach ca. 150 km seit dem Tuning, davon ungefähr 110 km auf der Autobahn.

Also, später noch mehr zum Ablauf der Aktion.

Gruß,

Dennis

Soo,

also, Montag habe ich im Internet das Angebot über 249 € bei chip4power gefunden und Dienstag beim Stützpunkt in Tostedt angerufen. Eine nette Frauenstimme konnte mir meinen Wunschtermin für Freitagvormittag bestätigen. Sie wies darauf hin, dass das Auslesen und das Überspielen der modifizierten Software zwar in 80 – 90 % der Fälle funktioniert, sie mir aber keine Garantie für das Gelingen geben kann. Es käme halt vor, dass es nicht funktioniert. In einem solchen Fall würde die Möglichkeit bestehen das Steuergerät auszubauen und direkt zum Hauptstützpunkt zu schicken. Dauer dann insgesamt eine Woche. Die Frage, ob sie Leistungsmessungen vornehmen beantwortete sie mit ja.

Bis Freitag habe ich dann nicht mehr da hinterher telefoniert oder so. Die 0800-Nummer des Hauptstützpunktes habe ich auch nicht angerufen. Ich dachte mir, wenn ich mir das Modifizieren der Software eh nicht angucken kann, dann können die mir eh viel erzählen, wenn die entsprechende Person am Telefon überhaupt weiß, wovon sie spricht. Naja, ich bin dann also heute morgen nach Hamburg gefahren. Vorgefunden habe ich eine ganz normale Boschwerkstatt mit Laden, wie man sie so kennt. Ich wurde freundlich aber ohne viele Worte empfangen. Fahrzeugschein abgegeben, Schlüssel abgegeben und der Meister hat ohne mich eine kurze Probefahrt gemacht. Danach ist das Auto in der Werkstatt verschwunden, ich hielt mich in dem Laden auf, wo man glücklicherweise rauchen darf. Auf die Frage, ob man Kaffee bekommt wurde ich zum nahe gelegenen Bäcker empfohlen. Von der Prozedur des Ein- und Auslesen der Software habe ich nichts mitbekommen. Auf meine Frage, ob ich mir das in der Werkstatt mal ansehen könne antwortete einer der Schrauber mit ja, woraufhin ich dann um die Ecke zu einer der Türen ging. Ich fragte dann die Frau mit der netten Stimme, wo ich denn hier in die Werkstatt käme. Sie antwortete mit „gar nicht“, was so viel bedeutete die Werkstatt ist tabu.

Der Werkstattmeister kam hin- und wieder mal zu mir an den Tisch an dem ich mein Coffee-2-Go vom Bäckerladen trank und Zigaretten rauchte. Auf die Frage, was denn bei meinem Wagen genau an Kennwerten verändert würde antwortete er, dass er das nicht wisse, da die Software ja nicht von ihm modifiziert würde. Der Russpartikelfilter würde aber definitiv nicht in Mitleidenschaft gezogen. Er habe schon bei über 100 Fahrzeugen die Modifizierte Software aufgespielt und bisher erst einen Rückläufer gehabt. Und das nur, weil dem Fahrer die Mehrleistung im Untertourigen Bereich wegen Ruckeln auf den Senkel ging. Nebenbei bemerkt, das Problem habe ich nicht, wenn ich untertourig fahre.

Jedenfalls hat er mir erzählt, dass eines Tages ein Vertreter von Chip4Power bei ihm stand und ihm das Gerät zum Ein- und Auslesen der Software dort gelassen hat, woraufhin er als erstes sein Auto und das seiner Freunde und Bekannten getunt hat, womit alle sehr zufrieden waren. Später dann hat er es sich gekauft. Prinzipiell funktioniert es so, dass er bei jedem Chippen die modifizierte Software kauft. Auslesen, per Mail zum Hauptstützpunkt schicken, modifiziert wieder zurück. Wie sich die 250 € zwischen ihm und chip4power aufteilen habe ich nicht gefragt.

Insgesamt habe ich dort fast 2,5 Stunden gewartet bis alles fertig war. Zum Schluss habe ich mit ihm zusammen eine Probefahrt gemacht. Den Fehlerspeicher hat er danach auf meine Bitte hin noch ausgelesen.

Übrigens kostet das Aufspielen der Originalsoftware für Garantiefälle über Peugeot und das Anschließende zurückspielen der Software nur 20 €. Sollte Peugeot die Software beim Service überspielen, so ist das Wiederaufspielen kostenlos.

Eine Leistungsmessung hätte 40€ + Steuern gekostet, würde aber nur mit G-Messer über das Steuergerät vorgenommen. Das ist mir zu ungenau und hab darauf verzichtet.

Zusammengefasst würde ich meine Eindrücke so ausdrücken

- Freundliche aber nicht zuvorkommende Behandlung (nichteinmal Kaffee bekommt man beim Warten)

- Die Werkstatt ist abgeschottet. Fand ich blöd, ist aber eigentlich egal, denn zusehen wie er sich an mein Auto ranstöpselt bringt mir nicht viel

- Der Werkstattmeister hat eine gute Fachkenntnis im allgemeinen, aber nicht über die modifizierte Software

- Grundsätzlich war alles total unkompliziert

 

Wie ich bereits schrieb, schiebt das Auto jetzt echt besser. Allerdings muss ich ehrlich sagen ist mir das bei der Probefahrt nicht so stark aufgefallen. Erst beim Heimweg im normalen verkehr viel mir das richtig auf und bei höherer Geschwindigkeit. Allerdings habe ich mir den Leistungszuwachs höher vorgestellt, aber ich denke, dass ich mir von 30PS mehr zu viel erwartet habe.

Aber ich bin ja erst ca. 150 km gefahren. Bald werde ich mal auf einen Leistungsprüfstand und auch noch mal den Fehlerspeicher auslesen. Auf AU bin ich auch gespannt. Sollten da irgendwelche Probleme auftreten, würde ich das hier mal verkünden.

Ich könnte das chippen mittels der chip4power modifikation jetzt weder empfehlen oder davon abraten, dazu fehlen mir die Erfahrungen.

Naja, vielleicht ist dieser Erfahrungsbericht ja für jemanden trotzdem interessant.

Gruß,

Dennis

Meinen 206 HDI90 habe ich bei Rüddel Motorsport gemacht, hat mich 400 € gekostet mit Prüfstand und die ganze Zeit zusehen und vorher nachher Messung mehrmals. Habe auch direkt nen Unterschied gemerkt aber irgendwie naja war es nicht wie erwartet aber dann habe meinen Luftfilter und Dieselfilter gewechselt waren zu dem Zeitpunkt 20.000 Km drinne und man hat wieder mehr Bums gespürt. Seitdem wechsel ich den alle 10.000 Km bzw. meine KN Luftfilter Matte mache ich oft sauber und habe ein wenig was am Luftfilterkasten getan damit der mehr luft einnimmt. Auch wenn vielleicht viele sagen werden schwachsinn mit dem mehr luft, auf der Autobahn merkt man mehr Durchzug als vorher.

 

Würde mal gerne wissen wie ein HDI 110 gechippt läuft. mach mal nen video :-)

Hallo nochmals,

einen Nachtrag, ich war gerade mal für 100km auf der nächtlichen und relativ leeren Autobahn. Die Endgeschwindigkeit liegt nun laut Tacho bei genau 200 km/h und laut Navi bei 197 km/h. Vorher waren es laut Tacho 195 km/h. Nun wär nen 6er Gang ganz nett :)

Und ich musste echt grinsen beim Gasgeben :)

@ 206HDI90, das mit dem Video dürfte etwas umständlich sein und auch etwas dauern bis ich sowas mal hinbekomme. Ein besseren Luftfilter bekam ich übrigens nicht angeboten. Hatte aber damit gerechnet, wei lch ich auch schon davon gelesen habe. Was kostet denn so ein Sportluftfilter im Autoteilehandel?

Gruß,

Dennis

Hi,

ich habe den gleichen Motor im 206er (aufgrund des geringeren Gewichtes vielleicht ein bisschen agiler als im 207er)

Mir wurde tunlichst vom Tunen des 9hz abgeraten. Ich war selbst kurz davor es machen zu lassen, aber ein guter Freund, der sich wirklich gut auf Peugeot Dieselmotoren auskennt, hat mir abgeraten....Aber diese Entscheidung muss natürlich jeder für sich treffen...

Ich würde es aber nicht bei einem Tuner machen lassen, wenn der Werkstattmeister keine Ahnung hat, welche Kennfelder geändert werden.....

Würdest du zu einem Internisten gehen, der keine Ahnung hat, was er dir für Medikamente gibt :D :D

Weil im Prinzip kochen alle Chiptuner nur mit Wasser, und so viele Unterschiede beim Softwaretuning gibt es nicht.....

Diese max. Speedtests sollte man vielleicht auch nicht so oft machen mit dem Chip.......Hohe Abgastemperaturen sind Turbokiller bzw. deren VTG...

Aber ich denke, in den Foren gibt es genug Hintergrundwissen über Chiptuning und deren möglichen Folgen...

Viel Spass weiterhin mit deinem Renner....

Sportluftfilter brauchst du nicht einbauen....den Serienfilter öfter tauschen bringt mehr Erfolgt...außerdem setzt sich der Ölnebel der K&N Filter auf dem Luftmassenmesser ab und kann das Signal verfälschen...

Best regards Martin

Zitat:

Original geschrieben von DennisLee

Hallo nochmals,

einen Nachtrag, ich war gerade mal für 100km auf der nächtlichen und relativ leeren Autobahn. Die Endgeschwindigkeit liegt nun laut Tacho bei genau 200 km/h und laut Navi bei 197 km/h. Vorher waren es laut Tacho 195 km/h. Nun wär nen 6er Gang ganz nett :)

Und ich musste echt grinsen beim Gasgeben :)

Gruß,

Dennis

Dazu kann ich nur sagen: Und wozu das Ganze??? Mein 207 SW DI 110 läuft auch Tacho 200, (GPS 197 km/h) und der 6. Gang fehlt mir genauso. Das bestätigt mich in meiner Auffassung. Tuning ist, wenn's nachher noch genauso schnell ist wie vorher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 HDI 110 Leistungssteigerung