ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.4l V6 30V -> umbau? -> 2.8l V6 30V

2.4l V6 30V -> umbau? -> 2.8l V6 30V

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 21. Mai 2013 um 1:33

Nabend,

jemand hier aus dem Forum hat in seinem Blog (irgendwie tot) eigentlich ein nettes Thema angeschnitten, is zwar lange her und anscheinend nix draus geworden aaaaber -> bisher habe ich nur wenige bruchstücke dazu gefunden. Der Gedanke für den umbau schwebt mir seit 2 Jahren im kopf rum.

ANGEBLICH soll die Bremsanlage (288er) , sowie Achse, Aufhängung, Getriebe usw alles gleich sein.

BIS auf das Steuergerät und eben der Motor selber (Was mit anlasser, Lima, Klima, servo ist, weiß ich leider nicht)

Jetzt stell ich mir das eigentlich relativ unkompliziert vor, wenn die anschlüsse usw alle gleich sind...

 

hat das irgendjemand schon mal mitbekommen/selber gemacht/gehört ???

Ich habs vorher einfach nicht besser gewusst, jetzt hab ich den 2.4, bin leicht unzufrieden mit dem verhältnis Leistung/Verbrauch und habe wunderbar investiert in Zahnriemen, Aufhängung (Meyle HD), Lacker, Felgen und bin mit dem rest des Autos völlig einverstanden und mehr als Zufrieden.

 

mfg

Ryan :)

Beste Antwort im Thema

Mit Sicherheit nicht...

LuFi "Tuning" ist albern und klingt nicht wirklich nach was auch wenn es sich "sportlicher" anhört.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Wird gemacht... danke schon mal für die Infos! Geht jetzt natürlich nicht von Heute auf Morgen, aber ich werde das gerne Stück für Stück berichten! Werde jetzt erstmal nach einem guten (und natürlich günstigen) Motor schauen bei Ebay etc...

Hört sich wirklich gut an dein Bericht vom 2.8 ;) macht Lust auf mehr!

Gerne gerne :). Freue mich bald von dir zu hören. Und viel Glück bei dem Umbau ;)

am 2. Februar 2017 um 0:14

moin also ich kann es nicht verstehen ich selbst fahre einen 2.4 v6

und so schlecht wie die meisten hier sagen ist der garnicht.

ich hatte leztens das vergnügen mit nem 2.8 avant aber viel schneller ist der nicht wirklich

opel corsa opc 192 ps fähr mir auch nicht davon

-----------------------------------------------------------------------------

also weis nicht vielleicht liebt mich mein auto oder die leistngsstreuung ist aus dieser zeit enorm hoch gewesen.

ich würde für die geringe mehrleitung auf garkeinen fall so einen umbau machen.

am 22. Mai 2017 um 14:39

Zitat:

@Slowfinger A6 schrieb am 23. Mai 2013 um 20:17:39 Uhr:

Kauf dir nen 2,7er Biturbo da hast du mehr davon. Ich habs auch so gemacht und bereue nix. Und Turbodefekte spielen im A6 eher eine untergeordnete Rolle schlimmer ist es da im S4 2,7er Biturbo.

Moin

Ich habe da mal eine frage hast du den 2.7l biturbo in den audi a4 b6 2.4lv6 eingebaut

Und hätte da mal ne frage unf zwar wollte ich mir einen a6 2.7 biturbo kaufen und das in 1 zu 1 umbauen in meinen a4 b6

So die frage ist kann man den motor dort so einsetzen und kann man die quattroachse und und kabel baum auch gebrauchen oder muss man das aus einen anderen auto einbauen ?

Moin Moin,

Für die die gefragt hatten und auch Interesse an den Umbau hatten. Habe mir vor einer Woche einen 2.8 ALG Motor gekauft, und ihn dann anschließend letzten Freitag eingebaut :). 4 Tage hat die ganze Aktion gedauert, und die war nicht ohne!! Habe es mit einem Kumpel von mir zusammen gemacht denn alleine hätte Ich es im Leben nicht geschafft. Arbeitsschritte in Kurzform zusammengefasst:

Komplette Front ab, Servo Und Motor Öl abgelassen sowie auch Kühlwasser,

Klima Kompressor haben wir dran gelassen um das Kühlsystem nicht öffnen zu müssen,

Dann klar alle steck Verbindungen trennen vom Motor und Getriebe, alle nötigen Schrauben lösen, beide Kats entfernen, hitzeschutzbleche demontieren sowie die Schaltbox unter den Blechen, Motor samt Getriebe raus, alten Motor vom Getriebe trennen und mit dem neuen Motor verbinden, dann Motor mit Getriebe wieder rein, alles erstmal wieder fest Schrauben, nächster Schritt ist kein muss, (Getriebe Öl Wanne demontieren Wanne sowie die Magnete reinigen Filter plus Dichtung wechseln, Wanne wieder gereinigt anschrauben, und mit AtF befüllen), dann alles wieder ordnungsgemäß zusammen stecken, zur Info musste ich meinen 2.4 kabelbaum weiter verwenden, da der 2.8er einen weißen Stecker der hinter dem Steuergerät ist mehr hat, Motorsteuergerät wechseln und wfs anlernen, Motorsteuergerät Login nötig wenn man keinen hat der das auslesen kann ;). Alle Flüssigkeiten wieder auffüllen, Dann Motor starten wenn es soweit ist, und alles anständig entlüften. Hier noch ein paar Bilder vom Umbau.

Eine kleine Info noch der 2.8 Verfügt über ein Sekundärluftsystem was der 2.4 nicht hat. Das viel mir leider erst beim Umbau auf, da ich auf die schnelle keine professionelle Lösung dafür gefunden habe, musste ich es erstmal still legen, in dem ich es abisoliert habe. Als der Motor lief haben wir erstmal die Fehler ausgelesen, einziger Fehler man glaubt es kaum ist nur das Sekundärluftsystem. Aber damit kann ich leben. Und ja man merkt den Leistungsunterschied deutlich durch die 50 NM die der 2.8er mehr hat. Es macht jetzt noch viel mehr Spaß als vorher mit dem dicken zu Fahren :). Da der Aufwand echt gewaltig ist, muss man schon echt Bock drauf haben sowas zu machen!

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
+2

Mahlzeit, hab da mal eine Frage. Leider habe ich bei meinem Audi A6 3.0 Liter einen Motorschaden, mir ist der Zahnriemen gerissen. Mein Motorkennbuchstabe ist ASN und ich habe jetzt einen anderen Motor gefunden mit dem gleichen Kennbuchstaben ASN. Der Unterschied ist nur das ich ein normales Automatikgetriebe habe und das andere ist eines vom Quattro, daher haben beide verschiedene Getriebekennbuchstaben. Kann ich nicht trotzdem den Motor ohne Getriebe bei mir auf meinem Getriebe im Audi verbauen? Müsste doch passen da die Motoren baugleich sind?

Moin,

Das passt, der Unterschied beim Quattro liegt am Getriebe nicht am Motor selber! Also sollte es da keine Probleme geben.

Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.4l V6 30V -> umbau? -> 2.8l V6 30V