ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. 2.0 TDi - Unterschiede 150 und 184 PS Motor

2.0 TDi - Unterschiede 150 und 184 PS Motor

Audi A3 8V
Themenstarteram 7. Oktober 2013 um 22:05

Hallo !

Ich würde gerne mal wissen was beim 184 PS Motor alles anders als beim 150 PS Motor ist.

Größerer Turbo ? Software angepasst ? Kupplung ? Was noch ?

Bin am überlegen ob man den 150 PS Motor vielleicht umrüsten könnte...

(bin nur neugierig, bitte keine unnötigen Beiträge)

Danke !

Beste Antwort im Thema

Zitat:

 

Wenn du wissen willst was brutal eventuell rechtfertigen könnte fahr mal einen S3 oder den 123d von BMW.

Beides Vierzylinder Motoren der letzter dein sogenannter Traktor.

Brutal wie von die beschrieben ist völlig übertrieben und stellt keinen realistischen Testbericht hier da.

Viel mehr werden wohl die meisten nach lesen deines Berichtes und dann den Motor mal in real fahren wohl eher ernüchtert sein.

Es sei denn man kommt von 60 PS oder ist nie Leistung im Auto gewohnt gewesen .

Na es macht ja auch wirklich Sinn, stärkere Fahrzeuge dermaßen miteinander zu vergleichen.

Hättest du ernsthaft damit gerechnet, dass die 184PS im A3, den 204PS im 123D das Wasser reichen können, geschweige denn, den 265PS (oder gar 300PS) im S3?

Ich kann auch sagen, ein Bugatti beschleunigt Brutal und der A3 dagegen wie ein laues Lüftchen.

Fakt ist, der A3 zieht für seine 184 Diesel-PS gut an und darum geht es hier und um nichts anderes.

115 weitere Antworten
Ähnliche Themen
115 Antworten

Auch wenn hier bestimmt einige sagen werden "unnötiger Thread" finde ich die Frage auch mal sehr interessant und gerechtfertigt :)

LG

ich mit meinem leihenwissen behaupte, dass es zwei völlig verschiedene motoren sind...

lasse mich da aber auch umstimmen :)

anscheinend ist laut einigen hier die übersetzung der gänge anders. man meinte dass der 184PS höher dreht bei der gleichen Geschwindigkeit. Würde mich mal interessieren ob das stimmt und am besten Beweise sehen.

Hi,

als angehender Materialwissenschaftler und meinen Informationen von ähnlichen unterschiedlichen Ausbaustufen auf Basis einer Motorenreihe (1.9 TDI), würde ich sagen, dass besonders im Bereich Zylinderkopf, Kurbelwelle und Pleuel mit anderen Legierungen gearbeitet wird.

Ein Fahrzeug mit mehr Leistung wird nicht deshalb um einiges teurer, weil einfach nur eine andere Software und ein geänderter Turbolader zum Einsatz kommen. Know-how möchte bezahlt sein ;)

Über konkrete Informationen aus zuverlässigen Quellen würde ich mich natürlich auch sehr freuen!

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Erec

Ein Fahrzeug mit mehr Leistung wird nicht deshalb um einiges teurer, weil einfach nur eine andere Software und ein geänderter Turbolader zum Einsatz kommen. Know-how möchte bezahlt sein ;)

Da irrst du sehr, im VAG konzern gibt es so einige Motoren die sich nur in der Software unterscheiden, aber trotzdem heftig unterschidlich kosten!

Man muss bedenken, meist haben dann die stärkeren Versionen z.B. größere Bremsanlagen (Was aber natürlich nicht den heftigen Mehrpreis gerechtfertigt)

I.d.R. verkauft man eben den schwächeren häufiger verkauften Motor etwas günstiger und den stärkeren etwas teurer um den geringeren Gewinn des schwächeren wieder auszugleichen.

Baugleiche Motoren erkennt man daran wenn die ersten 3 Motorkennbuchstaben Identisch sind, der 4te Kennbuchstabe gibt dann nur noch die Leistungsversion an.

Der 184PS hat auf jeden Fall einen komplett neuen Motorkennbuchstaben ggü. der 150PS Version. Ist aber schon ne weile her als ich das letzte mal nachgeschaut habe, vllt hat sich auch schon wieder was geändert.

Die Unterschiede des Motor selbst kann ich aktuell nicht sagen.

am 9. Oktober 2013 um 20:02

Hallo,

ich habe seit Ende August meinen A3 SB mit 184 PS Diesel Motor und ich muss sagen, dass dies ein wahnsinnig großer Unterscheid zu dem 150 PS Diesel A3 SB ist, den ich zur Probefahrt vom Autohaus hatte!

Die 34 PS mehr merkt man rießig!

Ich hatte zuvor einen 170 PS Diesel Seat, wo selbst hier zum A3 der Unterschied noch sehr groß ausfällt.

Wenn ich mit Economy Modus jeden Tag auf die Arbeit fahre (inkl. Autobahn), bin ich bei 5,3 - 5,5 l/100 km!

Wenn ich es etwas eiliger habe und den Dynamic Modus auswähle, ist der Verbrauch natürlich höher aber Du merkst auch den Leistungsunterschied!

Fazit: Würde ich immer wieder so machen !

 

Themenstarteram 9. Oktober 2013 um 20:49

Der Motor an sich müsste, bei beiden Varianten, der selbe sein. Alles andere wäre zu teuer und aufwändig und würde sich meiner Meinung nach nicht lohnen !

Dass der 184 PS Motor besser geht ist gar keine Frage. Mich interessiert halt nur was alles an dem Motor geändert wurde damit er diese Leistung hat und so geht wie er geht. Eine reine Softwareänderung ist es auf keinen Fall, dafür gehen die stärkeren 2.0 TDi Motoren vom VW Konzern einfach zu gut.

Mein A6 4F hatte eine Softwareoptimierung und laut Prüfstand sogar um die 190 PS aber der ging nicht so wie ein original 170 PS Motor...

Keiner eine Antwort auf meine Frage ?

Also ich habe mal in einem Audi Text gelesen das der Unterschied eine andere Software und ein größerer Turbo sind ... das wirds dann wohl auch schon wieder gewesen sein, alles andere wäre auch zu aufwendig und zu teuer wie du schon selbst sagtest ;)

LG

Beim Vorgänger 140 zu 170PS waren es wohl, Turbo, Schwungrad und anderer Kat im Großen. Und dort war auch der größere kürzer Übersetzt u.a. um das größere Turboloch zu kaschieren.

aber allein Euro 6 müsste doch neben der software einiges geändert haben...

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Beim Vorgänger 140 zu 170PS waren es wohl, Turbo, Schwungrad und anderer Kat im Großen. Und dort war auch der größere kürzer Übersetzt u.a. um das größere Turboloch zu kaschieren.

hatte es schon im anderen Threat geschrieben , aber hier auch nochmal. Beim alten A3 ist der größere Diesel anscheinend länger übersetzt:

http://www.audi.de/.../2004_03_a3_ab2_20tdi.pdf

http://www.audi.de/.../2007_03_a3_ab2_20tdi_0.pdf

sehe ich das richtig?

ich kann dir sagen, dass der große bei 100 (ACC) im 6. mit 1750 umdrehungen dreht...

Zitat:

Original geschrieben von a3zing

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Beim Vorgänger 140 zu 170PS waren es wohl, Turbo, Schwungrad und anderer Kat im Großen. Und dort war auch der größere kürzer Übersetzt u.a. um das größere Turboloch zu kaschieren.

hatte es schon im anderen Threat geschrieben , aber hier auch nochmal. Beim alten A3 ist der größere Diesel anscheinend länger übersetzt:

http://www.audi.de/.../2004_03_a3_ab2_20tdi.pdf

http://www.audi.de/.../2007_03_a3_ab2_20tdi_0.pdf

sehe ich das richtig?

1. sind das der PD Diesel

Und nach meiner Rechnung komme ich für den 170PS PD auf fast 108km/h bei 2000rpm, beim 140PS PD auf ca. 106km/h. Also ja, dort ist noch der größere länger übersetzt.

Das ist aber wohl, bei den CR Dieseln anders.

Ist übrigens bei BMW auch so, der 118d ist am längsten übersetzt, dann kommen 120d und am kürzesten 123d. Auch nur so lässt sich für den 118d nen größeren Verbrauchsvorteil erzielen ;)

Themenstarteram 10. Oktober 2013 um 11:46

@ MAve110

Danke ! Jetzt wissen wir dass der stärkere der beiden auch kürzer übersetzt ist.

Meiner braucht 1600 U/min. für 100 km/h im 6. Gang.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. 2.0 TDi - Unterschiede 150 und 184 PS Motor