ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. 2.0 TDI Kurbelwelle gebrochen Motorschaden bei 100 tkm keine Reaktion von VW

2.0 TDI Kurbelwelle gebrochen Motorschaden bei 100 tkm keine Reaktion von VW

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 17. März 2013 um 13:40

Ich habe bei Volkswagen Automobile Stuttgart am 26.07.2012 einen gebrauchten Pkw Passat Variant mit 96411 km gekauft. Die Übergabe des Pkw’s war am 03.07.2012. Dazu habe ich noch eine Gebrauchtwagengarantie für alle Fälle abgeschlossen.

Am 10.02.2013 ging auf der Autobahn auf einmal der Motor aus (103000 km) und ich hätte deswegen fast noch einen Unfall verursacht da es am Ende einer Baustelle war, wo alle Verkehrsteilnehmer wieder beschleunigt haben und ich Mühe hatte das Fahrzeug auf die Standspur zu bekommen.

Ich musste denn Pannendienst rufen der nichts machen konnte. Das Fahrzeug wurde in die nächst gelegene VW-Werkstatt abgeschleppt. Zwei Tage später bekam ich einen Anruf des Autohauses zwecks der Schadensfeststellung- Kurbelwelle gebrochen- war die Diagnose. Schaden laut Kostenvoranschlag EUR 9030,00.

Der erste Anruf war natürlich beim Autohaus wo ich das Fahrzeug gekauft hatte. Man wollte davon nichts wissen und verwies mich auf die VVD Garantie. Ich soll ca. 4000,00 netto vom Schaden selbst tragen. Ist so und da kann man nichts machen, so die Aussage.

Ein Schreiben ging natürlich sofort an VW direkt und an die Kundenbetreuung. Auf die Antwort bzw. eine Reaktion überhaupt warte ich heute noch!!So etwas arrogantes hab ich noch nicht erlebt.

Sonderkulanz wurde vom Autohaus abgelehnt wegen der Garantie. Entweder oder sagte man mir...

Hat jemand Erfahrung mit so einem ähnlichen Vorfall ?

Beste Antwort im Thema

Naja, bei 280tkm noch kulanz fordern und entsetzt sein, wenn diese abgelehnt wird. Versteh ich nicht so ganz. Bei der laufleistung muss man eben mit dem risiko leben, dass jederzeit auch das auto (motor/getriebe/turbo) hops gehen kann. Angenommen die reparieren das und du hast dann mit 500tkm nen getriebeschaden. Beantragst du dann auch kulanz? Irgendwo muss man die kirche schon im dorf lassen.

132 weitere Antworten
Ähnliche Themen
132 Antworten

ach, so teuer wären andere pleul, Lagerschalen, und kolben auch nicht . . . die software Optimierung hast du ja schon - also von daher . . .

das problem mit dem tuning ist immer wieder der dpf . . . hier stösst man dann irgendwann an die grenzen. am besten sind hier noch die euro 4 diesel dran, die trotz grüner placktte noch keinen dpf hatten. sprich die Übergangszeit damals. 2005 oder 2006 . . .

der kühlwasserverlust kann nicht nur vom Zylinderkopf stammen, sondern wie schon beschrieben auch von der agr kühler Einheit .

natürlich, und auch das wurde schon geschrieben, ist es naheliegend, das beim 16v kopf, gerade in diesem bauzeitraum damals, das problem ein Haarriss im zk sein kann.

solange der kühlwasserverlust nicht signifikant ist, würde ich in Anbetracht des alters und der laufleistung an dieser Sache nichts machen und den kühlwasserverlust durch nachschütten ausgleichen .

ich würde den passt nicht abgeben. glaubst du das die neueren besser sind ? hast du schon mal den B7 mit comonrail gefahren ? ich schon - für mich war hinterher klar das mir kein B7 ins haus kommt . . .

die comon rail aus dem b7 fühlen sich im vergleich zum b6 zur pumpe düse hin richtig müde an. man sagte ja immer, dass beim pumpe düse oben rum keine Leistung da ist.

beim comoin rail ist unten nichts da und oben auch nichts meiner Meinung nach . . .

hinzu kommt, das der b7 mitunter nicht weniger anfällig sind muss als der b6 . . . von daher würde ich an deiner stelle den b6 behalten.

bzgl. des letzten poste @sportsline155 - richtig, andere mütter haben auch schöne töchter, die Bestellnummer lautet z.B.: BMW530DE61 . . . ;-)

bzgl. des verkaufs, warum nicht an privat ? unter ausschluss von garantie ist doch klar. . .

viele grüße

Zitat:

@rikki007 schrieb am 28. März 2016 um 16:56:08 Uhr:

ach, so teuer wären andere pleul, Lagerschalen, und kolben auch nicht . . . die software Optimierung hast du ja schon - also von daher . . .

das problem mit dem tuning ist immer wieder der dpf . . . hier stösst man dann irgendwann an die grenzen. am besten sind hier noch die euro 4 diesel dran, die trotz grüner placktte noch keinen dpf hatten. sprich die Übergangszeit damals. 2005 oder 2006 . . .

der kühlwasserverlust kann nicht nur vom Zylinderkopf stammen, sondern wie schon beschrieben auch von der agr kühler Einheit .

natürlich, und auch das wurde schon geschrieben, ist es naheliegend, das beim 16v kopf, gerade in diesem bauzeitraum damals, das problem ein Haarriss im zk sein kann.

solange der kühlwasserverlust nicht signifikant ist, würde ich in Anbetracht des alters und der laufleistung an dieser Sache nichts machen und den kühlwasserverlust durch nachschütten ausgleichen .

ich würde den passt nicht abgeben. glaubst du das die neueren besser sind ? hast du schon mal den B7 mit comonrail gefahren ? ich schon - für mich war hinterher klar das mir kein B7 ins haus kommt . . .

die comon rail aus dem b7 fühlen sich im vergleich zum b6 zur pumpe düse hin richtig müde an. man sagte ja immer, dass beim pumpe düse oben rum keine Leistung da ist.

beim comoin rail ist unten nichts da und oben auch nichts meiner Meinung nach . . .

hinzu kommt, das der b7 mitunter nicht weniger anfällig sind muss als der b6 . . . von daher würde ich an deiner stelle den b6 behalten.

bzgl. des letzten poste @sportsline155 - richtig, andere mütter haben auch schöne töchter, die Bestellnummer lautet z.B.: BMW530DE61 . . . ;-)

bzgl. des verkaufs, warum nicht an privat ? unter ausschluss von garantie ist doch klar. . .

viele grüße

Ich habe einen Audi A6 mit 170ps CR gefahren und war mega enttäuscht, weswegen ich ja so sehr an der PD Technik hänge... Habe auch diverse andere CR Fahrzeuge schon gefahren... Unten rum geht gar nix, obenrum ebenfalls nix... 1,6TDI, 2.0 TDI, 3.0TDI (BiTurbo), wobei letzterer außerhalb des Vergleiches steht ^^

Auf der BAB kommen die kleinen 3.0TDI (205ps) nicht an mir vorbei... Ab 240 laut Tacho werden sie kleiner...

Der Kühlwasserverlust steigt leider, weswegen da bald was gemacht werden muss.

Ich habe bereits den folgenden Kopf verbaut: 03G103351-B. Dieser sollte von der Kopf Problematik eigentlich nicht mehr betroffen sein, oder?...

Als einzige Alternative, wenn ich tatsächlich verkaufen sollte, wurde ein GTD Modell 2016 stehen, da dort die neuste Motor Generation verbaut ist... Leider auch CR, aber da sollte es nicht mehr so schlimm sein...

Ja, Ausschluss von Garantie, leider gibt es noch den Rechtsanspruch verschwiegener Mängel ;)

Und da knallt es dann halt auch Privat, vor allem da dann...

Zitat:

@sens95 schrieb am 28. März 2016 um 09:37:25 Uhr:

Wer einen Passat 2.0 tdi PD Bj.2006 fährt, muss nun mal mit kapitalen Motorschäden rechnen. Hatte bei Km-Stand 46 tsdkm in 2010 einen Abriss der Motorblockhalterung vorne rechts und ohne VW-Kulanz Rep.-Kosten von € 3.300 zu verkraften. Nie mehr einen Passat - das war mein 3. aber garantiert, definitiv letzter in Folge.

Zitat:

@konrad3C schrieb am 28. März 2016 um 10:25:13 Uhr:

Ist doch ne bekannte Sache! Lieber vorher tauschen

Was ist bekannt und was kann man dagegen machen ?

Zitat:

@Xotzil schrieb am 28. März 2016 um 10:53:44 Uhr:

Das ist dank José Ignacio López de Arriortúa eindeutig Geschichte.

Der war davor (oder danach?) bei Opel und hat dieselbe verbrannte Erde hinterlassen. In meinen Augen ist es aber eindeutig zu kurz gedacht, alles auf einen Mann/einen Namen zu schieben, denn damit unterstellst Du allen anderen, daß sie noch unfähiger sind, weil sie die daraus resultierenden Probleme nicht erkennen. Davon ab: wenn es einem Mann so einfach möglich ist, die miese Qualität der halben Branche zu begründen, dann könnte ich mit meinem Bruder zusammen ja die gesamte deutsche Fahrzeugbranche zugrunde richten...

Zitat:

einen Passat und keinen Exeo ST fahre ist schlicht und ergreifend der, dass ich für SEAT nicht eine Werkstatt kenne, de rich vertrauen kann.

Der Exeo ist eine ganze Klasse kleiner, das ist ein alter A4, also Golf-Größe. Mal davon abgesehen, daß Audis innen ähnlich mickrig wie Opel Insignia sind.

Steht in meinem Blog

Zitat:

@DOMasters schrieb am 28. März 2016 um 17:09:23 Uhr:

Zitat:

@rikki007 schrieb am 28. März 2016 um 16:56:08 Uhr:

ach, so teuer wären andere pleul, Lagerschalen, und kolben auch nicht . . . die software Optimierung hast du ja schon - also von daher . . .

das problem mit dem tuning ist immer wieder der dpf . . . hier stösst man dann irgendwann an die grenzen. am besten sind hier noch die euro 4 diesel dran, die trotz grüner placktte noch keinen dpf hatten. sprich die Übergangszeit damals. 2005 oder 2006 . . .

der kühlwasserverlust kann nicht nur vom Zylinderkopf stammen, sondern wie schon beschrieben auch von der agr kühler Einheit .

natürlich, und auch das wurde schon geschrieben, ist es naheliegend, das beim 16v kopf, gerade in diesem bauzeitraum damals, das problem ein Haarriss im zk sein kann.

solange der kühlwasserverlust nicht signifikant ist, würde ich in Anbetracht des alters und der laufleistung an dieser Sache nichts machen und den kühlwasserverlust durch nachschütten ausgleichen .

ich würde den passt nicht abgeben. glaubst du das die neueren besser sind ? hast du schon mal den B7 mit comonrail gefahren ? ich schon - für mich war hinterher klar das mir kein B7 ins haus kommt . . .

die comon rail aus dem b7 fühlen sich im vergleich zum b6 zur pumpe düse hin richtig müde an. man sagte ja immer, dass beim pumpe düse oben rum keine Leistung da ist.

beim comoin rail ist unten nichts da und oben auch nichts meiner Meinung nach . . .

hinzu kommt, das der b7 mitunter nicht weniger anfällig sind muss als der b6 . . . von daher würde ich an deiner stelle den b6 behalten.

bzgl. des letzten poste @sportsline155 - richtig, andere mütter haben auch schöne töchter, die Bestellnummer lautet z.B.: BMW530DE61 . . . ;-)

bzgl. des verkaufs, warum nicht an privat ? unter ausschluss von garantie ist doch klar. . .

viele grüße

Ich habe einen Audi A6 mit 170ps CR gefahren und war mega enttäuscht, weswegen ich ja so sehr an der PD Technik hänge... Habe auch diverse andere CR Fahrzeuge schon gefahren... Unten rum geht gar nix, obenrum ebenfalls nix... 1,6TDI, 2.0 TDI, 3.0TDI (BiTurbo), wobei letzterer außerhalb des Vergleiches steht ^^

Auf der BAB kommen die kleinen 3.0TDI (205ps) nicht an mir vorbei... Ab 240 laut Tacho werden sie kleiner...

Der Kühlwasserverlust steigt leider, weswegen da bald was gemacht werden muss.

Ich habe bereits den folgenden Kopf verbaut: 03G103351-B. Dieser sollte von der Kopf Problematik eigentlich nicht mehr betroffen sein, oder?...

Als einzige Alternative, wenn ich tatsächlich verkaufen sollte, wurde ein GTD Modell 2016 stehen, da dort die neuste Motor Generation verbaut ist... Leider auch CR, aber da sollte es nicht mehr so schlimm sein...

Ja, Ausschluss von Garantie, leider gibt es noch den Rechtsanspruch verschwiegener Mängel ;)

Und da knallt es dann halt auch Privat, vor allem da dann...

hallo zusammen,

genau so sieht es aus . . . für mich sind diese "modernen" diesel alle samt kalter Kaffee . . . ausnahme ist hier BMW mit seinen sechs Zylinder reihen Motoren.

mir gefällt ebenfalls kein 2,0 cr tdi oder 1,6 cr tdi aus dem vag Konzern . . . der 3,0 tdi v6 gefällt mir auch nicht. viel zu viel schnick schnack dran im Verhältnis zu einem reihen Sechszylinder diesel von BMW mit ebenfalls 3 liter Hubraum.

von der Leistung und dem verbrauch her, kann der v6 tdi auch mich nicht überzeugen . . . dem höheren verbrauch gegenüber dem 2,0 liter stehen kaum Mehrleistung gegenüber. lediglich ein schönerer klang und höhere Laufruhe sind hier positiv zu verzeichnen.

bzgl. der Gewährleistung . . . das kann ich so nicht ganz nachvollziehen. handelt es sich denn hierbei um einen vermeintlich verschwiegenen mangel ? oder ist es bei dem motor nicht schon normal ? überhaupt, wie möchte man dir als Privatperson die garantie und Gewährleistung ausschließt nachweisen, dass du gerade ohne fachliche versierung überhaupt diesen mangel hättest erkennen können ?

wer ein auto mit über 200 000 km kauft, der sollte sich auch darüber im klaren sein, dass in absehbarer zeit Reparaturen anstehen könnten.

wenn ich das als Käufer nicht wollte, dann würde ich mir auch kein Fahrzeug diesen alters und einer laufleistung von jenseits 200 000 km kaufen, um dann bei einem eintretenden defekt womöglich dreistfrech auf einen vermeintlichen mangel zu pochen, der womöglich auch vor dem kauf hätten bestehen können ?

viele grüße

Zitat:

@Schapy20 schrieb am 28. März 2016 um 22:57:48 Uhr:

Zitat:

@sens95 schrieb am 28. März 2016 um 09:37:25 Uhr:

Wer einen Passat 2.0 tdi PD Bj.2006 fährt, muss nun mal mit kapitalen Motorschäden rechnen. Hatte bei Km-Stand 46 tsdkm in 2010 einen Abriss der Motorblockhalterung vorne rechts und ohne VW-Kulanz Rep.-Kosten von € 3.300 zu verkraften. Nie mehr einen Passat - das war mein 3. aber garantiert, definitiv letzter in Folge.

Zitat:

@Schapy20 schrieb am 28. März 2016 um 22:57:48 Uhr:

Zitat:

@konrad3C schrieb am 28. März 2016 um 10:25:13 Uhr:

Ist doch ne bekannte Sache! Lieber vorher tauschen

Was ist bekannt und was kann man dagegen machen ?

soweit ich es richtig erinnere, hat der user Richthofen hier schon einmal ein Reparatur kit dieses häufig auftretenden mangels gepostet . . . es stammt wohl, wenn ich mich richtig erinnere aus Amerika, es ist eine aufnahme, die mehrere andere Haltepunkte des motors nutzt, um die gebrochene aufnahme zu umgehen . . .

viele grüße

Zitat:

@rikki007 schrieb am 30. März 2016 um 19:46:58 Uhr:

 

bzgl. der Gewährleistung . . . das kann ich so nicht ganz nachvollziehen. handelt es sich denn hierbei um einen vermeintlich verschwiegenen mangel ? oder ist es bei dem motor nicht schon normal ? überhaupt, wie möchte man dir als Privatperson die garantie und Gewährleistung ausschließt nachweisen, dass du gerade ohne fachliche versierung überhaupt diesen mangel hättest erkennen können ?

wer ein auto mit über 200 000 km kauft, der sollte sich auch darüber im klaren sein, dass in absehbarer zeit Reparaturen anstehen könnten.

wenn ich das als Käufer nicht wollte, dann würde ich mir auch kein Fahrzeug diesen alters und einer laufleistung von jenseits 200 000 km kaufen, um dann bei einem eintretenden defekt womöglich dreistfrech auf einen vermeintlichen mangel zu pochen, der womöglich auch vor dem kauf hätten bestehen können ?

viele grüße

Naja, leider ist das Problem, dass ich nen Kühlwasserverlust habe. Das ist ein verschwiegener Mangel, und da könnte es echt Probleme geben ;)

War nochmal direkt bei VW, und es wurde mir versichert, dass der neue Kopf verbaut ist, welcher nicht von der Haarriss-Problematik betroffen sein soll (03G 103 351 B).

Werde also erstmal das Auto weiter Fahren, und klären, woher der Kühlwasserverlust nun letztendlich kommt.

naja . . . kühlwasserverlust haben einige mit den 16 v Zylinderköpfen dieses models . . . ob das dann ein "verschwiegener mangel" im eigentlichen sinne ist - sei mal dahin gestellt . . .

allerdings schreibst du ja, das du schon den neueren Zylinderkopf hast, somit könnte es wirklich sein, das nicht der Zylinderkopf, sondern der abgaskühler der agr Einheit eine Undichtigkeit aufweist. das ist auch sehr häufig der fall, wird auch sehr häufig hier im forum beschrieben. vielleicht ist das problem ja erledigt, wenn du den abgaskühler austauschst, es ist auch keine sonderlich teure oder aufwendige Sache. wenn man eine bühne hat, könnte man das auch selbst machen.

unabhängig davon, würde ich ihn auch weiter fahren an deiner stelle, weils doch nen schönes auto ist.

viele grüße

Alles klar, bin bei der Werkstatt, um mich nun dem.Kühlwasserverlust zu stellen. Nach Abdrücken wurde kein Wasserverlust festgestellt. Es werden AGR-Kühler und ZKD vermutet.

Mal weiter sehen... Halte euch auf dem laufenden ;)

AGR-Kühler UND ZKD

oder

AGR-Kühler ODER ZKD?

Zitat:

@__NEO__ schrieb am 12. April 2016 um 16:10:52 Uhr:

AGR-Kühler UND ZKD

oder

AGR-Kühler ODER ZKD?

Alles drei ;) AGR, ZKD oder ZK... Am ehesten aber die AGR.

Sollte nach der Prüfung/Tausch des AGR immernoch ein Verlust da sein, investiere ich die 900€ mehr, und es kommt ein AMC Kopf samt neuem Zahnriemen und neuer Dichtung drauf... Besser, als die Rübe dann im schlimmsten Fall 2 mal runter zu reißen...

Bekomme das auto erst morgen. Dann erfahre ich auch, in welchem Werk der Motor(Kopf) hergestellt wurde... Die Köpfe und Kurbelwellen aus Györ(Ungarn) sollen ja sehr anfällig sein dafür. Is es ein Motor aus Györ, werd ich das Auto abschieben ^^

Dann is nämlich an allen Materialien gespart worden.

ich sags doch agr . . . ;-)

viele grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. 2.0 TDI Kurbelwelle gebrochen Motorschaden bei 100 tkm keine Reaktion von VW