ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 2.0 TDI klappert / zischt nach Vollgasfahrt 33°

2.0 TDI klappert / zischt nach Vollgasfahrt 33°

Themenstarteram 1. Juli 2006 um 18:36

Hallo Gemeinde,

ich hab mal wieder :'( ein Problem...

Ich bin gerade von Düsseldorf nach hause gefahren, streckenweise vollgas, und merkte schon dass der Wagen nicht so richtig gut ging, sprich schlechte Beschleunigung in hohen Drehzahlen und bei 190 war schluss.

Gut dachte ich mir, VMax ist bei meinem Baby noch nie 207 gewesen... und bei dem Wetter nützt auch der Ladeluftkühler wohl nicht mehr viel, also in Ordnung.

Als ich dann im Dorf mit offenen Fenstern an Häuserwänden vorbei fuhr hörte ich ein sehr deutliches Geräusch - ganz seltsam, zischend wie eine Dampfmaschine, immer begleitet von einem leichten klackern, lauter als das Dieseltackern und in genau dem gleichen Rhytmus, also 1:1 drehzahlabhängig. Unter Last wurde es ein wenig leiser, bei Lastwechsel in Richtung weniger Gas energisch lauter, und beim Kuppeln wurde es kurz schneller. Das war so laut, dass die Leute am Straßenrand mich ganz komisch angeguckt haben!

Ich hab den Wagen zuhause abgestellt und bin gleich raus gesprungen um zu hören und zu gucken - das Geräusch war auch noch da, ca. 20 Sekunden lang, verschwand dann aber oder war neben dem normalen Nageln nicht mehr hörbar. Also direkt noch eine Runde gedreht, und kaum losgefahren taucht das Geräusch wieder auf.

Wieder zuhause konnte ich es dann am ehesten im Bereich hinter dem vorderen, aus Fahrersicht linken Radkasten hören, und bei offener Motorhaube rechts hinten vom Motorblock.

Nach wieder ca. 30 Sek. war aber nichts mehr zu hören.

Ich versuche nochmal das Geräusch zu beschreiben, also ein leises klacken begleitet von einem Zischen: Das klacken als hätte man einen leichten Ball in einer Getränkedose und schüttelte die, und das Zischen wie von einer Dampflok in fahrt.

Klimaanlage war die ganze Zeit aus (hatte die auf der AB aus gemacht, damit sie abtrocknet bis zuhause).

Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte?

Wollte den Wagen übernächste Woche chippen lassen, aber DAS lasse ich wohl lieber mal bis auf weiteres... :(

vG! Jochen

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo, hatte ich auch schon mal...hört sich an als wenn der Motor kaputt ist. War im letzten Jahr in Italien in Urlaub und da konnte man dieses klackern bei den Mautstationen wo man die Autobahngebühr betahlen muss immer sehr gut hören. Sollen die Hydrostössel sein und nichts problematisches !!!

 

Gruss

Volker

Könnte das nicht auch eine Undichtigkeit am Luftschlauch vom Lader zum Kühler und zum Motor sein?

Der fehlende Ladedruck macht sich beim beschleunigen bemerkbar und im stand lauft der Lader aus und das Geräusch verschwindet.

Auch das lauterwerden beim gaswegnehmen liese sich imho so erklären: Der Motor verbraucht weniger Luft, dadurch steigt der Luftdruck nach dem Lader kurz an und das zischen ist lauter.

Hi!

Hatte selbst mal was ähnliches. Könnte sein dass ein Schlauch vom Turbo abgeflogen ist, das würde das zischen erklären. In diesem Fall könnte das Klackern dann von der Klemme kommen die irgendwo gegen schlägt. Die Lokalisation passt auch so in etwa

greetz

... würde auch auf einen Schlauch vom Turbo tippen. Allerdings sind 190 nicht relativ schnell dafür ? Ich hatte das mal an ´nem Golf IV, der fuhr danach höchsten 110 ...

Ich hatte ein sehr ähnliches Phänomen und da war es eine kleine Undichtigkeit am Auspuffstrang.

Der :D hat's gerichtet.

Themenstarteram 1. Juli 2006 um 23:11

Super, ich danke Euch schonmal für Eure Antworten!

Ich weiss nicht genau wie der Turbo so im einzelnen funktioniert, aber zwischen 2.200 und 3000 Umdrehungen hat er nicht merklich schlechter beschleunigt, allerdings habe ich auch nicht mehr richtig auf's Gas getreten nachdem mir das Geräusch aufgefallen war.

Nun werde ich morgen mal auf die Suche gehen, ob ich irgendwelche losen Leitungen finde, und anschließend probieren, ob das Geräusch noch auftritt, wenn er ganz abgekühlt ist.

Ich denke dass bei einer Undichtigkeit das Steuergerät die Drehzahl des Laders erhöht um den Ladedruck zu halten.

Aber im hohen Drehzahlbereich wenn der Motor am meisten Luft verbraucht, reicht die Fördermenge nicht mehr aus um die Leckageverluste auszugleichen

=> der Ladedruck sinkt

=> der Motor verliert im oberen Drehzahlbereich Leistung

Bin letztens auch 350 km AB gefahren und es war ziemlich warm. Als ich an der Tanke angehalten habe hat es auch sehr gezischt. Ein klackern konnte ich nicht feststellen. Mein TDI hat jedoch erst 3000 km drauf, habe mich schon sehr gewundert. Nach kurzer Zeit war es dann auch wieder weg. Leistungsverlust konnte ich jedoch nicht feststellen.

Themenstarteram 2. Juli 2006 um 13:29

So, ich habe jetzt fast ne Stunde den Motorraum durchsucht und nichts gefunden. Bei einer Testrunde ist das Geräusch auch nicht mehr aufgetreten, also war's wohl (hoffentlich) "nur" eine Überhitzung.

Darf das denn sein? Wenn es z.B. die Hydrostößel waren? Das Geräusch war wirklich verflucht laut, ich habe ja schon geschrieben, dass die Leute am Straßenrand mich verschreckt angeguckt haben...

Spricht der Vorfall jetzt irgendwie gegen Chiptuning? (Moderat, plane Stufe 1 bei Wimmer)

Hallo, wenn der Motor dann nicht mehr so heiss ist klappert auch nix mehr...ist bei mir genauso....soll aber nix schlimmes sein !!!

 

Chippen würde ich nicht...gibt so viele negative Berichte und ausserdem ist dann Schluss mit Garantie oder Kulanz !!!

 

Gruss

Volker

Themenstarteram 2. Juli 2006 um 14:39

Mja dass Chiptuning immer einen höheren Verschleiß bedingt und so seine Risiken birgt weiss ich wohl.

Ich wollte nur wissen ob konkret dieser Vorfall so normal ist, dass man ohne zusätzliches Risiko chippen kann, oder ob es jetzt einen Hinweis gibt, dass etwas mit der Nagelkiste nicht stimmt und daher mehr als sonst vom tunen abzuraten wäre?

Der Wagen ist von 9/03, da hat's mit Garantie und Kulanz eh nicht mehr viel...

Zitat:

Original geschrieben von formel1

Hallo, wenn der Motor dann nicht mehr so heiss ist klappert auch nix mehr...ist bei mir genauso....soll aber nix schlimmes sein !!!

 

Chippen würde ich nicht...gibt so viele negative Berichte und ausserdem ist dann Schluss mit Garantie oder Kulanz !!!

 

Gruss

Volker

Falsch, wenn du bei ABT chippst bekommste volle garantie.

Gerd

Hallo,

Probiere mal, wenn das Zischen wieder kommt im Leerlauf, ob es bei gedrückter Kupplung schlimmer wird.

Es gibt nämlich so ne Art (Trenn)Blech zwischen Getriebe und Motor, und dieses wenn falsch oder schlampig verbaut wird, dehnt sich bei Hitze aus und das schwungrad schlägt dagegen.

Gruß aus Nürnberg

@Audiot_8P:

Also wenn Du dass ernshaft glaubst dann droht Dir im Fall der Fälle ein böse Überraschung.

Sobald das Auto gechipped ist, egal ob von ABT oder jemand anderem, wird Audi jegliche Garantie ablehnen.

Welchen Anteil ABT dann übernimmt ist deren Sache, aber die werksgarantie übernehmen die nicht.

Mein Freundlicher ist ein ABT Stützpunkt und der hat mir gesagt dass ABT auch einige Garantiefälle ablehnt - dann steht man eben dumm da.

Kannst Du im übrigen mehrfach hier im Forum nachlesen.

Chippen ist ein Risiko das war immer so und das wird auch so bleiben. Es ist aber in gewissem Masse kalkulierbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 2.0 TDI klappert / zischt nach Vollgasfahrt 33°