ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Schütteln/Ruckeln unter Last- TDI 1800-2800U/min in höheren Gängen- Hilfe bitte

Schütteln/Ruckeln unter Last- TDI 1800-2800U/min in höheren Gängen- Hilfe bitte

Audi A3 8PA Sportback, Audi A3 8P
Themenstarteram 5. November 2018 um 18:49

Hallo Leute...

 

 

Ich merk schon. Wenn man Symptome an einem Auto lange genug belässt, gesellen sich weitere dazu und man findet die Lösung nicht mehr auf Anhieb.

 

Also. Nachdem ich meine Injektoren hab tauschen lassen da einer defekt war. Und Kupplung und ZMS getauscht worden sind und der Wagen untenrum wieder schön leise ist und sauber und ruckelfrei einkuppelt...

 

...hab ich aber immer noch ein ruckeln unter Last im obengenannten Drehzahlbereich. Wenn ich ab Gang 4 aufwärts Gas gebe schüttelt er sich auf. In Gang drei ist zumindest akustisch etwas zu vernehmen ganz leise... rüttelt wenn aber nur extrem sanft. Ab 5ten wird's sehr deutlich. Bergauf noch deutlicher.

Gehe ich vom Gas und in Schubbetrieb hört er nur sehr verzögert mit Schütteln auf...wird aber weniger.

 

Kurven und Temperaturen haben keinen merklichen Einfluss.

 

Im Zuge ZMS hatten wir auch Getriebeöl erneuert.

 

Wenn er sich schüttelt ist kein Ausschlag am Drehzahlmesser. Mir kommt's auch eher so vor als käms nicht vom Motor.

 

Niedrigere Drehzahlen oder höhere macht er völlig unauffällig. Leistung ist auch voll da. Keine Warnlampen. Kein Rauch oder sonstiges.

 

Was könnte das sein? Motorlager? Gleichlaufgelenk Antriebswelle?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ist jetz keine hilfreiche Antwort, und ich weiß es gehört auch nicht wirklich hier hin aber vielleicht hilfts ja irgendwie.

Ich habe genau das selbe Problem an einem Ducato Kastenwagen 3.0 JTD 130KW.

Unter Last ab dem 4ten Gang, verstärkt Berg auf schüttelt sich der Wagen. Zwischen 1800 und 2400 U/min am stärksten zu vernehmen. Je mehr Ladung desto mehr Schütteln.

(ohne jegliche Fehlermeldungen im Speicher)

Getauscht haben wir:

Im Januar schon das ZMS samt Kupplung,

im März beide Antriebswellen gegen SKF wellen, kein ebay Zeugs,

im April hab ich das Getriebe überholt, alle Lager neu, Syncros neu, 6ter und 5ter Gang neu. Nur die Differentiallager und das Differential selbst hab ich leider nach den gefundenen abgenutzten Nadellagern und Gangrädern im Getriebe nicht mehr weiter begutachtet.

(Das Nadellager des 6ten Ganges ist übrigens der Verursacher für Bewegungen des Ganghebels während der Fahrt bei eingelegtem 6ten Gang)

All das hat keine Verbesserung gebracht, das Schütteln bleibt.

Am Mittwoch versuche ich jetzt genau was du schon hinter dich gebracht hast, der Injektor am 1ten Zylinder hat eine stark abweichende Rücklaufmenge und das Motorlager Beifahrerseite sieht auch nicht wirklich gesund aus. ... ich hoffe, denn Hoffnung stirbt zuletzt

Was das Motorlager angeht, ich kann mir nicht vorstellen das alleine ein müdes Motorlager diese Schwingungen verursacht. Ich Vermute es in Verbindung mit dem Injektor...

Ansonsten bleibt mir wohl nur noch das Differential

 

EDIT: *nach dem 2ten lesen*

Du solltest die mit Sicherheit mal die Gleichlaufgelenke und die Gelenke Getriebe-seitig ansehen / auf Spiel prüfen.

Themenstarteram 5. November 2018 um 21:01

Die werden wir checken ja...

 

Der Gedanke ans Motorlager wäre eben das er unter Last im höchsten Drehmoment sich etwas neigt und dann die AW schüttelt ...

Themenstarteram 19. November 2018 um 9:49

So...hier hätte ich mal zwei Screenshots der Einspritzmengenabweichung meiner derzeitigen Injektoren. Die ja generalüberholt erworben wurden... Ich muss da wohl reklamieren wenn ich mir Injektor 4 betrachte...

@Atomickeins

@Keks95

Was meint ihr dazu?

Ich hab vielleicht Mechanisch ein wenig Plan. Aber sowas übersteigt mein Wissen etwas.

IMG-20181118-WA0004.jpg
IMG-20181118-WA0002.jpg

Kann dir nur von meiner Erfahrung heraus sagen, dass es trotzdem nicht zwingend am Injektor liegen muss, wenn er abweicht.

Hatten auch schon ein Injektor am absoluten Anschlag laufen, lag letztendlich aber an den nicht mehr so wirklich vorhandenen Hydrostößel/Nocken.

 

 

Du quälst dich ja jetzt gefühlt schon ein halbes Jahr damit rum:D

Themenstarteram 19. November 2018 um 16:37

Joa... Der Grund für Injektortausch war der auf Zylinder 1.

Alle vier raus... jetzt hat 4 nen auffälligen Wert.

Zumindest muss ich das mit ins Auge fassen... und hab das beim Verkäufer schonmal angemeldet.

Antriebswelle is aber auch noch nicht ad acta

 

@chrisms77 Hast du VCDS ?

Kann ich dir mal'n Logfile einstellen?

Themenstarteram 19. November 2018 um 17:23

...und hier mal File 2

Hallo,

wenn der PC mir solche Werte Zeigt mache ich zur Sicherheit immer einen klassischen Rücklauftest.

Würde mich da nicht alleine auf die Werte im VCDS verlassen.

Wenn der Injektor auf dem 4ten Zylinder +2,0 zeigt dann sollte er auch eine entsprechend höhere Rücklaufmenge aufzeigen.

In deinem Fall würde ich sogar mit dem Gedanken spielen mal die Injektoren von Zylinder 2 und 4 untereinander zu tauschen. Der Fehler sollte ja mit wandern wenns denn am Injektor liegt.

 

Der Tausch des Injektors an unserem Ducato führte zu einem spürbar ruhigerem Motorlauf und besserer Leistung im unterem Drehzahlbereich.

Das Rütteln das bei 1800U/min ca beginnt ist aber nicht verschwunden.

Jetzt ist auch ein neues Motorlager drin, wie erwartet sah das alte aber gar nicht so schlimm aus.

Ein nach-fetten der Antriebswellen hat leichte Besserung gebracht und nach dem 3ten Testen durch drehen mit der Hand, diesmal bei NICHT aufgebocktem Wagen, meine ich ein Spiel in der linken Welle zu spüren.

Da die Innengelenke im Ducato Tripode sind und sich beim Aufbocken verlängern konnte ich im gehobenen Zustand das Spiel nicht entdecken.

 

Aber schau dir mal das Video an vielleicht passt das ja auf dich: https://www.youtube.com/watch?v=TOGV1Dvmx4k

Themenstarteram 19. November 2018 um 18:10

Ja die diversen Videos zu Antriebswellen..auch das ..kenne ich schon. Deswegen dachte/denke ich auch daran noch...

Hab mir grad mal die Log´s angesehen, hast du auch die Lernwerte nach Injektortausch zurückgesetzt ?

Ansonsten, Injektoren 1 und 2 gleichen sich gegenseitig aus, so auch 3 und 4.

Bei 3 und 4 sind die Werte zu hoch, entweder ist beim 4 ten die Nadel verschlissen (Dieselgeruch am Auspuff ?)

Oder der 3. ist stark verdeckt, dann spritz der 4. mehr ein um das auszugleichen.

Der Rücklauftest bringt Klarheit.

Interessant wäre noch die Motortemperatur zu sehen um zu wissen ob der log bei betriebswarmem Motor oder kalt gemacht wurde.

Themenstarteram 19. November 2018 um 22:07

Das waren zwei Fahrten... warm.

Stinken tut er null. Nicht mehr wie ein Diesel sonst auch :D Raucht auch nix...

 

Verkokt kann nicht sein bei drei. Die sind generalüberholt und optisch neu erst seit 5 Wochen drin. Irgendwie scheint dann eher Nr.4 einen weg zu haben.

 

Ich steh schon im Austausch mit dem Verkäufer. Ich melde was es gibt...

Themenstarteram 21. November 2018 um 10:10

...also ich bekomme für Zylinder 3+4 nochmal neue Injektoren. Hab die besagten reklamiert. Irgendwas könnte da schief gelaufen sein. Bin mal gespannt wie er mit den Neuen läuft...

Themenstarteram 21. November 2018 um 12:56

@Damug Wobei mir jetzt in der Kälte...speziell heut morgen schon mal auffällt das er so ein wenig scharf riecht...nur zum Auspuff raus... Fiel mir heut morgen besonders auf als ich nur mal 3km zur Post bin. Die Endrohre vom Auspuff kommen mir auch etwas verrust vor...Rauch war nur das übliche Kondenswasserdampfen den ersten Moment. Sonst ist er bezüglich Rauch unauffällig. Wird Zeit das alles ins Lot kommt. Sonst hol ich mir nur die nächste Reparatur ins Haus.

Themenstarteram 26. November 2018 um 12:18

Soderle. Injektor 3+4 nochmal reklamiert. Bekam fix zwo neue(überholte) ... mit den IMA-Codes auf der Kappe angelernt... jetzt läuft er wieder...

Was mit den beiden vorher gelieferten nicht stimmte werd ich nie erfahren.

 

Wasn Stress... :D

 

Ich hätte nicht erwartet das Injektoren die nicht optimal laufen solche Auswirkungen haben können.

 

Ich hoff das war's erstmal für ne Weile mit Autokrankheiten

Hm, die Auswirkung die du hattest hätte ich auch nicht erwartet. Freut mich aber das bei dir alles wieder in Ordnung ist.

Schade das nicht raus kam was genau mit den Injektoren nicht stimmte aber Hauptsache er läuft wieder ruhig.

Und du hast jetzt überhaupt kein Schütteln mehr unter Last?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Schütteln/Ruckeln unter Last- TDI 1800-2800U/min in höheren Gängen- Hilfe bitte