ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 184000 km mit einer Bremse

184000 km mit einer Bremse

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 11:07

Hallo Zusammen,

habe nun meinen Sportback Baujahr 09/2004, 2.0 Tdi mit DSG nach einer Laufleistung von 184000 km verkauft. Habe vorn immer noch die ersten Bremsen drauf, lt. Werkstatt noch mit einer Laufleistung von 6000 km. Die Hinteren habe ich bei 140.000 gewechselt.

Ich denke mal nicht schlecht.

Ansonsten mußte ich bei 175.000 die Querlenker und die hinteren Radlager wechsel, das wars.

Also ich war sehr zufrieden.

Beste Antwort im Thema
am 24. Juli 2008 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von jab

Naja nur weil mal der Zylinderkopf getauscht wurde würde ich nicht sagen das der Motor mal platt war! Meiner hat jetzt 80tsd runter und läuft seit dem ZK-Wechsel wieder wie ne eins!

solche kunden wuenschen sich die marketingstrategen beim verkaufen. der halbe motor muss zerhackt werden, um in den ersten drei jahren auftretende probleme in griff zu kriegen, aber hey, das ding laeuft super... ich frag mich immer wieder wieviel gehirnwaesche man mit ein bisschen fernsehwerbung noch hinkriegen kann. :rolleyes:

in diesem sinne - vorsprung durch technik !

 

gruesse vom doc

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

alles mit dem ersten Motor? :D

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 12:10

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

alles mit dem ersten Motor? :D

ungläubig oder neidisch?

ungläubig :D, weil 99% der ersten 2.0TDI schon bei deutlich unter 100000km den geist aufgegeben haben :D

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

ungläubig :D, weil 99% der ersten 2.0TDI schon bei deutlich unter 100000km den geist aufgegeben haben :D

falsch!

bin 108tkm. weit gekommen,

danach kupplung und getriebe, aber mit 20tkm. schon turbo und kleinere hardwaresachen.

(hatte aber ab 2tkm. chip drinnen)

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

ungläubig :D, weil 99% der ersten 2.0TDI schon bei deutlich unter 100000km den geist aufgegeben haben :D

dann hatte ich entweder Glück oder habe ihn ordentlich behandelt!

glück :D

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

glück :D

Glück, weil ab 09/2004 die neuen Zylinderköpfe verbaut wurden ;)

am 24. Juli 2008 um 13:49

Naja nur weil mal der Zylinderkopf getauscht wurde würde ich nicht sagen das der Motor mal platt war! Meiner hat jetzt 80tsd runter und läuft seit dem ZK-Wechsel wieder wie ne eins!

@diesiwo

Respekt für die Laufleistung der Bremsen! Und das mit nem Automatik! Meiner hinteren waren bei 45tsd runter (Beläge) und die vorne müssten auch bald platt sein!

am 24. Juli 2008 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von jab

Naja nur weil mal der Zylinderkopf getauscht wurde würde ich nicht sagen das der Motor mal platt war! Meiner hat jetzt 80tsd runter und läuft seit dem ZK-Wechsel wieder wie ne eins!

solche kunden wuenschen sich die marketingstrategen beim verkaufen. der halbe motor muss zerhackt werden, um in den ersten drei jahren auftretende probleme in griff zu kriegen, aber hey, das ding laeuft super... ich frag mich immer wieder wieviel gehirnwaesche man mit ein bisschen fernsehwerbung noch hinkriegen kann. :rolleyes:

in diesem sinne - vorsprung durch technik !

 

gruesse vom doc

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

ungläubig :D, weil 99% der ersten 2.0TDI schon bei deutlich unter 100000km den geist aufgegeben haben :D

Hallo smhb0310

99% der hier postenden User!

mfg

thomaswi

am 25. Juli 2008 um 7:39

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

Zitat:

Original geschrieben von jab

Naja nur weil mal der Zylinderkopf getauscht wurde würde ich nicht sagen das der Motor mal platt war! Meiner hat jetzt 80tsd runter und läuft seit dem ZK-Wechsel wieder wie ne eins!

solche kunden wuenschen sich die marketingstrategen beim verkaufen. der halbe motor muss zerhackt werden, um in den ersten drei jahren auftretende probleme in griff zu kriegen, aber hey, das ding laeuft super... ich frag mich immer wieder wieviel gehirnwaesche man mit ein bisschen fernsehwerbung noch hinkriegen kann. :rolleyes:

in diesem sinne - vorsprung durch technik !

 

gruesse vom doc

Was hat das mit Werbung zu tun? (nebenbei, die gucke ich dank TimeShift nicht)

Ich meine nen Auto besteht nicht nur aus 3 Teilen und wenn mal was kaputt ist/geht oder nen Produktionsfehler auftritt dann ist das halt so! Sicherlich ärgerlich und sollte bei nem Premiumprodukt nicht passieren aber es ist halt so! Und da ich 0€ für die Reparatur bezahlt habe sehe ich keinen Grund mich aufzuregen! Wieso muss man sich immer über alles so ärgern...vermiest einem doch nur alles! Wenn man das ganze was lockerer sieht ists nur halb so wild - und der jab hatte zusätzlich noch 2 Tage nen schlönen Leihwagen! Wieso sollte ich da meckern? :)

am 25. Juli 2008 um 8:34

Zitat:

Original geschrieben von jab

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

 

solche kunden wuenschen sich die marketingstrategen beim verkaufen. der halbe motor muss zerhackt werden, um in den ersten drei jahren auftretende probleme in griff zu kriegen, aber hey, das ding laeuft super... ich frag mich immer wieder wieviel gehirnwaesche man mit ein bisschen fernsehwerbung noch hinkriegen kann. :rolleyes:

in diesem sinne - vorsprung durch technik !

 

gruesse vom doc

Was hat das mit Werbung zu tun? (nebenbei, die gucke ich dank TimeShift nicht)

Ich meine nen Auto besteht nicht nur aus 3 Teilen und wenn mal was kaputt ist/geht oder nen Produktionsfehler auftritt dann ist das halt so! Sicherlich ärgerlich und sollte bei nem Premiumprodukt nicht passieren aber es ist halt so! Und da ich 0€ für die Reparatur bezahlt habe sehe ich keinen Grund mich aufzuregen! Wieso muss man sich immer über alles so ärgern...vermiest einem doch nur alles! Wenn man das ganze was lockerer sieht ists nur halb so wild - und der jab hatte zusätzlich noch 2 Tage nen schlönen Leihwagen! Wieso sollte ich da meckern? :)

ich hab kein problem damit wenn mal was kaputt geht, das ist nicht der punkt und irgendwo auch ein stueck normalitaet. ein voelliges unding hingegen ist, wenn ein hersteller qualitativ minderwertige oder fehlerbehaftete komponenten verkauft (was man im konkreten fall der zylinderkoepfe wohl behaupten darf) und der betroffene kunde im nachhinein hoffen (!) muss, nicht auf dem schaden sitzen zu bleiben. was bitte hat es mit kulanz zu tun wenn ein hersteller die teile kostenfrei ersetzt die er vorher fehlerbehaftet verkauft hat ? das ist fuer mich eine selbstverstaendlichkeit, gerade bei einem hersteller der sich oeffentlich auf die fahnen geschrieben hat premiumprodukte zu liefern.

das problem ist nicht, das ein defekt im produkt auftritt, das problem ist, dass man den kunden in solchem fall haengen laesst, oder es zumindest versucht.

es waere schoen wenn die kundenbetreung bei vag das halten wuerde was die produkte dem kaeufer vermitteln sollen, aber das tut sie eben nicht mal ansatzweise, auch da frage ich mich dann womit die verkaufspreise eigentlich gerechtfertigt werden koennen.

 

gruesse vom doc

am 25. Juli 2008 um 9:18

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

 

ich hab kein problem damit wenn mal was kaputt geht, das ist nicht der punkt und irgendwo auch ein stueck normalitaet. ein voelliges unding hingegen ist, wenn ein hersteller qualitativ minderwertige oder fehlerbehaftete komponenten verkauft (was man im konkreten fall der zylinderkoepfe wohl behaupten darf) und der betroffene kunde im nachhinein hoffen (!) muss, nicht auf dem schaden sitzen zu bleiben. was bitte hat es mit kulanz zu tun wenn ein hersteller die teile kostenfrei ersetzt die er vorher fehlerbehaftet verkauft hat ? das ist fuer mich eine selbstverstaendlichkeit, gerade bei einem hersteller der sich oeffentlich auf die fahnen geschrieben hat premiumprodukte zu liefern.

...

War es für meinen :) ja auch! Hatte Kühlwasserverlust, bin mit dem Wagen hin und dann kam direkt "Ah kennen wir...da werden Sie 2-3 tage nen Leihwagen haben!" Viel besser kann man nicht auf ein Problem reagieren!

Dein erster Post mit der Werbung klang etwas überspitzt...dein zweiter liest sich auch anders! Dachte du wärst so ein Audi-Hass-Fanatiker wie hier manche rumlaufen! :P

am 25. Juli 2008 um 9:20

Zitat:

Original geschrieben von diesiwo

Hallo Zusammen,

 

habe nun meinen Sportback Baujahr 09/2004, 2.0 Tdi mit DSG nach einer Laufleistung von 184000 km verkauft. Habe vorn immer noch die ersten Bremsen drauf, lt. Werkstatt noch mit einer Laufleistung von 6000 km. Die Hinteren habe ich bei 140.000 gewechselt.

Ich denke mal nicht schlecht.

Weißt ja wer bremst verliert! Respektable Laufleistung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 184000 km mit einer Bremse