ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. 18" oder 19" - unterschiede Reifenbreite und Spritverbrauch

18" oder 19" - unterschiede Reifenbreite und Spritverbrauch

Audi A5
Themenstarteram 7. Februar 2015 um 22:43

Hallo

Aktuell fahre ich Winterreifen in der Größe 245/40 R18. Sicherlich hätte ich auch R17 nehmen können, aber ich hatte noch R18 Felgen mit alten Sommerreifen. Zum Frühling möchte ich mir schickere Felgen zulegen. Bezüglich der Felgengröße bin ich mir unsicher... Sieht man von der Optik ab, so bestehen die Vorteile breiterer Reifen im besseren Kurvenhandling und kürzeren Bremswegen. Zu den Nachteilen zählen ein geringerer Fahrkomfort, schlechte Fahrleistungen bei Nässe und mehr Rollwiderstand...

20" Felgen kommen gar nicht in Frage. Solche konnte ich schon einmal probefahren. Der Fahrkomfort war mir zu gering, und die Optik sagt mir auch nicht zu...

Entweder werden es 18" Felgen mit 245/40er oder 19" Felgen mit 255/35er Reifen. Die Preisunterschiede bei Felgen und Reifen ist geringer als ich dachte. So kosten Sommerreifen namhafter Hersteller in 18" ca. ab 140€, in 19" ca. ab 170€...

Wie hoch ist der Mehrverbrauch an Sprit? Habt Ihr Erfahrungswerte?

Danke und Gruß,

aedificans

Ähnliche Themen
13 Antworten

Bei meinem S5 kann ich keinen großen Verbrauchsunterschied zwischen 19" 245er Winterreifen und 20" 265er Sommer ausmachen - jedenfalls nicht im normalen Verkehr. Auf längeren Strecken und der AB braucht er etwas weniger, was aber eher den äußeren Umständen (Durchschnittgeschwindigkeiten sind niedriger ) geschuldet ist als der Bereifung.

Vielleicht ist es auch der geringe Größenunterschied der Felgen und Reifen bei mir ( ohne direkte Vergleichsfahrten unter den gleichen Bedingungen )

unmöglich macht einen erkennbaren Minderverbrauch zweifelsfrei der Bereifung zuzuordnen.

Bei meinem A6 (Alltagsfahrzeug) sehe ich auch keinen Verbrauchsvorteil zwischen 18" 225 Winter und 19" 235 Sommer .. auch hier sind wohl die Größenunterschiede zu gering als das sich diese reproduzierbar im Verbrauch bemerkbar machen.

Hi,

bei meinen 20" 265er Sommerreifen hab ich am Anfang den Komfort etwas vermisst. Ich sage "etwas" weil ich das nach bereits ca. 2000 km schon wieder als Standard empfunden habe.

Winterreifen fahr ich die 225er auf 17".

Im allg. Stadt-Stau-Verkehr merk ich knapp 1l weniger Verbrauch mit den 17er WR, im Überland und BAB Betrieb vermisse ich schon wieder die 20" und habe ca 0,5l Verbrauchsunterschied. Habe mich wohl sehr an den direkten Kontakt gewöhntdie mir die 20er vermitteln.

Allgemein würde ich sagen die 20"er sehen hammermäßig aus (aber klar das ist Geschmack und drüber braucht man sich nicht streiten)

Wenn du mit den 19" leben kannst, dann brauchst du nur noch paar Markengummis die nicht alle 12.000 km runtergefahren sind und dann solltest du happy sein ;)

Rein optisch wirken die 17" aufm A5 schlecht, sie verschwinden im Radkasten. Ich hab sie leider auch und würde sie nicht mehr kaufen. Winter 18", Sommer 19" oder 20"

Moin,

seit November 2012 müssen Reifen auch hinsichtlich ihres Kraftstoffverbrauchs gekennzeichnet sein, das könnte für dich ne Hilfe sein.

Bezüglich der Optik muss wohl jeder selbst für sich entscheiden.. :)

Zudem kommt es auch immer drauf an welche Motorisierung man hat. Je kleiner die Motorleistung desto schwerer tut sichs der Motor auch mit größeren Rädern. Sprich nem V8 machts weniger aus als nem 1.8T oder 2.0T.. ich würde die 19er draufpacken und gut. Fahre ab und zu den 1.8T mit 255/35/19 und dann im Winter mit 225/50/17. Im Winter ist er schon flinker aber mit den 19 Zöllern kann man auch nicht meckern

Hi. Ich hatte auf meine A5 3.0 TDI im Simmer die 19" mit 255 und Winter die 18" mit 245.

Unterschied ca 0,5l Diesel und Endgeschwindigkeit lt. Tacho ca 5km/h weniger. Leistungsmäßig merkte man erst erst ab 230-240km/h das er etwas zäher war.

Grüße

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 18:33

Zitat:

@WhiteTurbo schrieb am 8. Februar 2015 um 18:08:45 Uhr:

Hi. Ich hatte auf meine A5 3.0 TDI im Simmer die 19" mit 255 und Winter die 18" mit 245.

Unterschied ca 0,5l Diesel und Endgeschwindigkeit lt. Tacho ca 5km/h weniger. Leistungsmäßig merkte man erst erst ab 230-240km/h das er etwas zäher war.

Grüße

Ob man nun jenseits der 200er Marke irgendwelche Unterschiede merkt, ist mir dann doch nicht so wichtig ;-) In diesem Zusammenhang ist ein Mehrverbrauch von 0,5l zwischen 19" und 18" sehr relativ... Bei schneller Autobahnfahrt, wo der Verbrauch eh in Richtung 15l geht, sind 0,5l zu verschmerzen. Bei meiner täglichen Fahrt zur Arbeit, bei dem der Durchschnittsverbrauch 7l ist, fielen 0,5l schon mehr ins Gewicht...

Das Internet liefert folgende Infos: Ausgehend von einem Durchschnittsverbrauch von 6,6 l/100 km erhöht sich der Verbrauch wie folgt:

Effizienzklasse A B C D E F G

Mehrverbrauch: kein, bis 0,10l, bis 0,12l, (entfällt), bis 0,14l ,bis 0,15l, mehr als 0,15l

kumulativer Mehrverbrauch: kein, bis 0,10l, bis 0,22l, (entfällt), bis 0,36l, bis 0,51l, mehr als 0,66l

Bewegt man sich in den Verbrauchsklassen A-D wäre der Mehrverbrauch demnach kaum spürbar. Aber ähnlich wie bei den herstellerseitigen Verbrauchsangaben bei Fahrzeugen, so traue ich auch diesen Werten nicht so recht... Nichtsdestotrotz werde ich auch einmal bei den Reifenherstellern nachfragen.

mfg

Den Verbrauchsklassen traue ich keinen Meter weit ;)

Gehen wir mal von 2 Reifen in 265/30/20 aus:

Marke X ist mit Verbrauchsklasse A gekennzeichnet,

Marke Y ist mit Verbrauchsklasse G gekennzeichnet,

damit würde Marke Y mehr als 0,66 Liter Mehrverbrauch bei gleicher Größe haben ? ... das kann ich irgendwie nicht ganz glauben.

Zitat:

@DottoreFranko schrieb am 8. Februar 2015 um 21:00:47 Uhr:

Den Verbrauchsklassen traue ich keinen Meter weit ;)

Gehen wir mal von 2 Reifen in 265/30/20 aus:

Marke X ist mit Verbrauchsklasse A gekennzeichnet,

Marke Y ist mit Verbrauchsklasse G gekennzeichnet,

damit würde Marke Y mehr als 0,66 Liter Mehrverbrauch bei gleicher Größe haben ? ... das kann ich irgendwie nicht ganz glauben.

Moin, das sollte man(n) wohl, diese nicht verkaufsfördernde Kennzeichnung wird der jeweilige Hersteller wohl nicht "freudestrahlend" veröffentlichen..:cool:

Zitat:

@DottoreFranko schrieb am 8. Februar 2015 um 21:00:47 Uhr:

Den Verbrauchsklassen traue ich keinen Meter weit ;)

Gehen wir mal von 2 Reifen in 265/30/20 aus:

Marke X ist mit Verbrauchsklasse A gekennzeichnet,

Marke Y ist mit Verbrauchsklasse G gekennzeichnet,

damit würde Marke Y mehr als 0,66 Liter Mehrverbrauch bei gleicher Größe haben ? ... das kann ich irgendwie nicht ganz glauben.

Das ist aber durchaus plausibel durch schlechte Abrolleigenschaften.

Also zwischen 225/50 R17 (Conti) und 255/35 R19 (Kumho) sind es bei mir bei einer gemischten Strecke ca. 0,3-0,5L Unterschied.

Zitat:

@stullek schrieb am 9. Februar 2015 um 10:20:11 Uhr:

 

Das ist aber durchaus plausibel durch schlechte Abrolleigenschaften.

Ja, bei Semislicks steigt der Verbrauch .. aber ob das am Reifen liegt ? :D

Themenstarteram 10. Februar 2015 um 22:20

Habe bei Herstellern nachgefragt. Zwei der Antworten:

"Der Spritverbrauch hängt von vielen Faktoren ab, das kann man so pauschal nicht beantworten.

Faktoren sind z.B. Felgengewicht, Felgenbreite, Auflagefläche, Reibungswerte, zu bewegende Masse, etc.

 

Der Unterschied von 18 zu 19 Zoll ist z.B. das höhere Gewicht der Felge, somit muß mehr Masse in Bewegung gebracht werden und somit erhöht sich auch der Spritverbrauch. Ein weiterer negativer Effekt ist, dass die Beschleunigung langsamer wird. Je nach Felgenmodell verändert sich z.B. auch der Luftwiderstand. Der 255er hat gegenüber dem 245er eine größere Auflagefläche und somit einen höheren Reibwert. Auch die Luftdrücke spielen dabei eine entscheidende Rolle. Und je niedriger der Querschnitt vom Reifen, desto weniger Fahrkomfort haben sie da der Reifen immer weniger walkt.

 

Die Frage ist eher… Geht es hier um Performance oder um Optik? Vom optischen Aspekt gesehen ist 19“ die bessere Wahl, die Felgen sind fülliger im Radkasten, der Querschnitt vom Reifen ist geringer und sieht sportlicher aus. Legen sie aber Wert auf Performance bzw. Spritverbrauch, dann sollte die Wahl auf 18“ fallen."

"Wir befinden uns bei den genannten Reifendimensionen im Bereich der sportlich ausgelegten Reifen(Ultra High Performance). Bei diesen Reifen stehen eine außergewöhnliche Haftung und exzellente Bremsleistungen und Seitenführungskräfte im Mittelpunkt. Reifen mit extrem guter Haftung liegen bei der Einstufung in der Kraftstoffeffizienz grundsätzlich höher als Standardreifen.

 

Unser Eagle F1 Asymmetric 2 in 245/35R19 93Y Extra Load und in 245/40R18 97Y Extra Load ist in der Kraftstoffeffizienzklasse C eingestuft. Im Gegensatz zu einem Reifen mit der Effizienzklasse E wäre bei einem Durchschnittsverbrauch von 10 Litern auf 100 Kilometern eine theoretische Kraftstoffersparnis von 0,2 Litern auf 100 Kilometern möglich.

 

Um eine Kraftstoffersparnis zu erreichen muss auf eine gewichtsoptimierte Konstruktion des Reifens und auf eine Gummimischung mit geringer Wärmeerzeugung geachtet werden. Dies ist bei Ultra High Performance Reifen natürlich schwieriger beziehungsweise nur mit einem erhöhten Aufwand zu erreichen.

Auf einen Vergleich zwischen den Reifengrößen wird in keiner der Antworten eingegangen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. 18" oder 19" - unterschiede Reifenbreite und Spritverbrauch