ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

Themenstarteram 25. März 2006 um 17:13

In der aktuellen Auto-Motor-Sport ist beim Test des Golf GT 170 PS TDI Interessantes zu lesen. Der Motor beeindruckt dort mit einer souveränen bärigen Leistungsentfaltung, bei einem Testverbrauch von 7,3 L. (min. 4,9 - max. 9,5) :)

Deutlich bemängelt wird hingegen die Geräuschentwicklung. Insbesondere die Verbrennung soll merklich aufdringlicher vonstatten gehen, gegenüber dem alten 140er TDI.

Testzitat Golf GT:

"Mit seinem Komfort hingegen ist kein Staat zu machen. Das liegt sowohl an der Federung, die kleine Unebenheiten mangelhaft absorbiert und bei niedrigem Tempo hölzern wirkt, als auch an dem lauten Abrollgeräusch. Noch deutlich lästiger ist aber die Geräuschkulisse des Motors. Die Behauptung im Pressetext, sein Komfort käme dem eines Sechszylinders nahe, ist Schönfärberei. In Wahrheit liegt einem der Motor mit seinen harten Verbrennungsgeräuschen permanent in den Ohren. Beim Kaltstart weckt er gar Assoziationen an einen Traktor, unter Vollast erklingt ein zorniges, lautstarkes Nageln, und im Schiebebetrieb nervt er mit vernehmlichem Schnarren. Die Belästigung erreicht ihren Höhepunkt auf Landstraßen und in der Stadt, wenn die übrigen Fahrgeräusche im Hintergrund bleiben. Da kann man den Wolfsburgern nur gratulieren, dass sie sich von der Pumpe-Düse-Technik verabschieden."

Wollen wir hoffen, dass die bescheidenen Ergebnisse zum Geräuschkomfort nicht auf den A3 übertragbar sind und bei Audi mehr Wert auf eine effektive Dämmung gelegt wird. :rolleyes:

Ähnliche Themen
54 Antworten

Da muss ich was überlesen haben... "lauter als beim 140PS TDI" kann ich in dem Artikel nicht finden. Der 140PS TDI 16V ohne DPF wird nur in der Einleitung erwähnt: "[blablabla] sich rasch den Ruf eines Renn-Diesels eroberte. Nachteil: Er schafft zwar die Euro 4-Norm, ist aber im Gegensatz zur älteren, raueren Zweiventilausführung nicht mit Partikelfilter lieferbar".

Es wird also nur gesagt, dass der 8V DPF 140PS rauer ist als der 16V 140PS, zwischen dem 140PS und dem 170PS Motor wird garkein bezug hergestellt.

Wenn der PPD tatsächlich nicht leiser ist als der 140PS werde ich auf jeden Fall meinen jetzigen A3 weiterfahren und nicht gegen einen 170PS TDI tauschen.

Der Testverbrauch ist auch recht hoch, finde ich. Den 140PS TDI fahren die typischerweise mit so um die 6.5 Liter...

Ich finde die Motorgeräusche im Golf bei gleicher Motorisierung übrigens deutlich lauter als im A3...

Zitat:

Original geschrieben von tom76de

Der Testverbrauch ist auch recht hoch, finde ich. Den 140PS TDI fahren die typischerweise mit so um die 6.5 Liter...

Und die 30PS gibt es kostenlos dazu, oder was?

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Und die 30PS gibt es kostenlos dazu, oder was?

Nein, aber 0,8L Mehrverbrauch wären die mir nicht wert.

Zitat:

Original geschrieben von tom76de

Nein, aber 0,8L Mehrverbrauch wären die mir nicht wert.

30Ps mehr wären es mir den Mehrverbrauch auch nicht wert aber die 222km/h Spitze sind es, wenn man viel auf der Autobahn unterwegs ist, schon. :)

Zitat:

Original geschrieben von Audi-2.0TDI

30Ps mehr wären es mir den Mehrverbrauch auch nicht wert aber die 222km/h Spitze sind es, wenn man viel auf der Autobahn unterwegs ist, schon. :)

Gut möglich, dass der Verbrauchsunterschied bei Vmax noch größer ist. Bin auch zu 75% auf Autobahnen unterwegs, aber Vmax kann ich zu weniger als 5% der Zeit fahren... Alles was bis Tacho 200 einigermaßen schiebt, ist schon okay...

Themenstarteram 25. März 2006 um 18:12

Zitat:

Original geschrieben von tom76de

Es wird also nur gesagt, dass der 8V DPF 140PS rauer ist als der 16V 140PS, zwischen dem 140PS und dem 170PS Motor wird garkein bezug hergestellt.

Sorry stimmt, ausdrücklich wird der Bezug wohl nicht hergestellt, allerdings kann man dies zwischen den Zeilen wohl mehr als deutlich herauslesen. Ich habe jedenfalls in einer halbwegs seriösen Testzeitschrift noch nie eine derart negative Äußerung hinsichtlich der Geräuschentwicklung eines Motors gelesen wie hier. Bei dieser Wortwahl muss man sich allerdings fast schon fragen, ob sich der Autor nicht etwas weit aus dem Fenster der Kritik lehnt. Die Worte sind doch ziemlich hart gewählt. Er kann kein Dieselfreund sein ;)

Hoffnung macht mir aber in der Tat, dass der Test beim Golf war. Ich habe bei anderen TDIs auch schon häufiger den Eindruck gehabt, dass Audi besser kapselt als VW und mehr Wert auf Geräuschkomfort legt.

Den Verbrauch von 7,3L finde ich allerdings unter AMS-Testbedingungen ok. Ich denke, hier ist im normalen Alltag sicher merkliches Potential nach unten.

@ tom76de

Sicher... Vernünftig oder Wirtschaftlich ist es nicht ständig TopSpeed zu brettern. Ausserdem geht es ja eh nur selten wie Du schon sagtest. Bin gestern morgen vom südlichsten Bayern richtung Norden gefahren und hab die Gelegenheit genutzt mal wieder Gas zu geben. Hab dann aber auch aufgehört als der Durchschnittsverbrauch nach 150 gefahrenen Kilometern bei 8,5 angelangt war. Dafür hab ich keinne Diesel gekauft.

Aber 220 wäre eben, weil es so selten ist, mal was. Besonders da es aus Masse der Kompakten herraussticht. Nicht um damit anzugeben, versteh mich da nicht falsch, aber einfach mal um einen kleinen "Vorsprung" zu haben. Wer kennt es nicht... Die drängelnden Passats in der 100er Zone und danach siehst Du sie (wenn auch nur langsam) im Rückspiegel kleiner werden. ;)

Und eben weil diese Situationen sooo selten sind kann man dann auch mal mehr durch die Pumpe jagen.

Meine Meinung! :)

MFG... Björn

Zwischen A3 und Golf wird sich, wenn überhaupt, nicht viel tun. Aber mich würde das eh nicht stören, auf der BAB hört man ab 130 eh nurnoch den Wind, und wozu hat man sonst ein Bose-System? :)

ich bin froh das ich bei meiner 140 PS Maschine geblieben bin

Nun wollen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen ;)

In der AMS 06/2006 ist ein Vergleichstest mit dem VW Golf 2.0 TDI DPF 140 PS. Dieses Fahrzeug hatte einen Testverbrauch von 7,1 Liter (min. 4,9 - max. 9,1). Also ist die Differenz bloß 0,2 Liter. Das dürfte dann doch für 30 PS mehr angemessen sein, oder? Bevor nun wieder die Märchenstunde über den DPF (schlechtere Fahrleistungen, Mehrverbrauch etc.) mit dem üblichen Riesenaufschrei beginnt, bei dem sich die Fahrer, die bewußt bei ihrer Bestellung auf den DPF verzichtet ahben, sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, möchte ich noch kurz auf die AMS 24/2004 verweisen. Darin hat ein VW Golf 2.0 TDI 140 PS ohne DPF (ja, der hochgelobte 16 Ventiler ;)) einen Vergleichstest bestritten. Sein Testverbrauch lag bei 7,3 Litern, also höher als bei der Version mit DPF. Die Elastizitätswerte des Golfs mit DPF sind übrigens auch deutlich besser als bei dem ohne DPF.

Bleiben noch die Testwerte des Innengeräuschs:

Geschwindigkeit km/h: 170PS / 140 PS DPF / 140 PS in dB(A)

80: 66 / 64 / 65

100: 68 / 64 / 67

140: 73 / 72 / 72

Gruß

Hab den Test auch gelesen und es ist sicher so das der 170PS nicht leiser ist(eher lauter) als der 140PS TDI. Ich finde es von Audi nur blöd warum sie nicht fähig sind einen leisen 4Zylinder Diesel zu bauen ?? :mad: Warum haben sie nicht endlich das PD System in den Mist geworfen ?

Finde das immer nen bisschen übertrieben wie hier über die PD Motoren gelästert wird. Aber was stört euch den eigentlich daran wenn es ein kleines bisschen lauter ist ?

Kann man sich deswegen nicht mehr vernünftig im Wagen unterhalten oder übertönt sogar der Motor das Radio ?

Soll es endlich so sein das man den Motor gar nicht mehr hört ?! Wenn ich ein sportliches Fahrzeug fahre dann möchte ich das der ganze Wagen mit mir ,,kommuniziert".

Ich will genau hören bei welcher Drehzahl ich fahre u.s.w

Wenn ich dann diese Commonrai 4 Zylinder fahre dann gebe ich Gas und fast völlig unspektulär entfalltet dieser fast seine Leistung mit einem Ton der zum einschlafen ist. Ganz anders der PD Motor ...

Will nur damit sagen redet nicht immer irgendwas schlecht was eigentlich gar nicht sooo schlecht ist.

Nur weil der A3 nen perfektes Auto ist und man nichts schlechtes findet muss hier nichts erfunden werden :)

Ich denke jetzt schon daran wie ich meinen Kinder sagen werde ,,schade das es keine PD Diesel mehr gibt" ;)

am 25. März 2006 um 21:01

hhuhhuhuhuuuh,

wer stänkert denn hier gegen den "übermotor 170PS"

Also ich bin jetzt hier seit ein paar Monaten im Forum;

zuerst haben die 140PS nicht DPFler gegen die 140PS DPFler "gestänkert" jetzt gibts ein neues Opfer..

ich muss sagen diese Diskussionen gehen mir so langsam auf den Sack, sorry das ich das mal so ausdrücken muss.

Soll doch jeder mit dem Motor den er für sich als den besten rausgesucht zufrieden sein, und wenn andere einen anderen haben, auch egal. Da muss doch nicht jedesmal das Haar in der Suppe gesucht werden und alles mies geredet werden, jeder Motor hat sein Vor und nachteile, den perfekten wirds wohl nie geben, also was soll dieses gegenseitige miesmachen.....

Gruss

Gerd,

der mit 140PS und DPF zufrieden ist, der auch ohne DPF zufrieden wäre, der auch mit 170PS und DPF zufrieden wäre, der äusserst zufrieden wäre mit dem 3,2er wenn er denn den verbrauch eines Diesels hätte, ich wäre auch mit nem 1,6er zufrieden wenn das geld nicht gereicht hätte, und natürlich auch mit dem schönen TFSI zufireden wäre und sich über jeden freut der einen der anderen Motoren fährt und zufrieden ist.

Ich sag nur eins: In diesem Forum herrscht zurzeit etwas viel Neid.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?