ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1. Inspektion Ölwechsel

1. Inspektion Ölwechsel

Themenstarteram 24. August 2007 um 13:59

Ich war heute bei der ersten Insp. beim Opel Händler (Opel Corsa 1.2)

Mir sind fast meine Augen raus gehüpft als ich den Preis gesehen hatte!!

 

0W30 Aral super tronic 81,90€ ohne Mwst

 

Also fast 100€ für 3,5 Liter Öl!! Und Insgesamt 170 € für die komplette Inspektion!

Das ist doch nicht normal oder?

 

Was habt ihr für die erste Inspetion gezahlt

 

Grüßle

Beste Antwort im Thema

Öl-threats gibt es ja zu hauf im Forum, da kann sich jeder das Beste für sich, seinem Geldbeutel und dem Herstellersegen aussuchen.

 

Die Sache mit der Kulanz, ist aber auch nur in den ersten Jahren nach der Garantiezeit und sehr stark von der Kilometerleistung abhängig. Es gab schon viele hier die sich geärgert hatten, weil OPEL wegen zu viel Kilometer einen Kulanzantrag abgelehnt hat.

 

Mal angenommen ich würde zu jedem Inspektionsintervall zum Händler rennen (ich tu das eh nicht) und der aufgrund meiner Kilometer eigentlich einmal im Jahr stattfindet, würde ich KEIN Longlifeöl verwenden. Wenn ich mit Longlifeöl alle zwei Jahre zur Inspektion müsste (oder den Flex-Intervall hätte) dann könnte man sich das mal durchrechnen. Aber bei Jahresintervallen, wo die Fahrzeuge doch manchmal erst alle 30.000Km zur Inspektion müssten, wo liegt da der Sinn?

 

Mr. Edit sagt:

Natürlich haben die kleinen freien Wald- und Wiesenschrauber kein Ersatzteillager für jedes Fabrikat, aber das ist beim FOH auch nicht immer der Fall. Das heißt eigentlich haben alle den gleichen Zeitansatz. Wenn ich bei meiner freien nicht warten möchte, dann sage ich vorher bescheit, ich komme in ein paar Tagen und benötige vmtl. die und die Verschleißteile. Dann sind die an dem Termin sicher da.

Und sollte dann doch noch etwas auffallen, ist es sicher nicht anders als beim FOH, dass dauert dann einen Tag länger.

Und wenn ich nur original Opelteile verbaut habe will, dann besorgt der freie die auch.

 

 

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Also das sind doch normale Preise. Gut, das Öl ist recht teuer, es ist aber auch ein hochwertiges vollsynthetische Öl verwendet worden. Wenn man bedenkt, dass die Arbeitstunde in der Werkstatt heutzutage 80,00 - 90,00€ kostet, sind 170.-€ für die kleine Wartung doch ein realistischer Preis.

Hallo,

ist doch eh ein normaler Preis finde ich!!! Hab 210 Euro bezahlt inkl Leihwagen!

Gruß

Thomas

Eigentlich ist so ein Öl für diesen Motor total überzogen. So sind die Werkstätten heute aber. Gerade bei neuen Wagen nehmen die Kunden lieber das "gute" Öl, das wird halt ausgenutzt. Mach das mit, solange Garantie drauf ist und besorg Dir dann selber ein Spitzenöl zum halben Preis, z.B Mobil 1

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

 Mach das mit, solange Garantie drauf ist und besorg Dir dann selber ein Spitzenöl zum halben Preis, z.B Mobil 1   

 

Ein Kumpel von mir erzählte von dem Ölwechsel an seinem Clio, daraufhin habe ich mir fünf Liter Öl im Baumarkt mit Schick und Schnack gekauft, auf den Sitz gestellt und bei der Fahrzeugabgabe gesagt, dass die das Öl benutzen sollen. Vorher natürlich die Öl-Normen mit denen in der Bedienungsanleitung verglichen.

 

Also nur ärgern wenns um Garantie geht, danach nicht mehr.

 

Ich kaufe das Öl vorher selber und lege es ins Auto.

Solange es die Normen erfüllt hat es auch nichts mit der Garantie zu tun.

Hallo,

Opel Corsa 1.0: 1. Inspektion 122,- ; vorgeschriebenes Motoröl ist 10W-40 (wurde von der Werkstatt automatisch verwendet (ohne Nachfrage meinerseits).

 

Grüße Werner

Hallo allerseits,

also wir haben bei unserer ersten: 1.2 TP im Mai 145,- Euronen gelöhnt. Auch mit dem 0W30.

Finde ich OK. Ist ja von Händler zu Händler verschieden denke ich. Und die Region spielt auch noch eine Rolle.

Vielleicht finden wir noch denjenigen mit dem kleinsten Preis?

Gruss

Dose333

Hallo,

ich denke nicht, dass es um den kleinsten Preis hier geht. Vielmehr frage ich mich, ob ein gängiger Kleinwagen ein derartiges HighTech-Öl (0W30) braucht?

Da wird es doch klare Aussagen von Opel dazu geben.

Grüße Werner

Na ja, die Aussage beim Termin war: es ist 0W30 drin, wollen Sie es drinlassen, oder sollen wir 10W40 nehmen? Die Empfehlung liegt bei dem 0W30. Der Unterschied zwischen den beiden Ölen war so gering, das mir es egal war. Im Grunde genommen, reicht in unseren breiten auch das 10W40. Es sei denn man gibt bei -10 Grad - sofern wir das haben - mal richtig Gas wenn der Motor kalt ist. Da macht das 0W30 weiniger Zicken.

Gruss

Dose333

Ja gut -10 Grad (wie oft hat man das schon) ist auch für ein 10W40 kein Thema.

Ich würds von der jährlichen Fahrleistung abhängig machen.

Wenn du im Jahr deine 15Tkm fährst reicht da ein ganz banales 10W40 teilsynth aus Baumarkt für 15€ der Kanister.

Die Motoren sind ja rein mechanisch auch nicht anders als der 1.2 16V im Corsa B, für den noch das 15000er Intervall gilt.

Für Leute die wirklich ihre 30Tkm im Jahr runterreißen würd aber auch das richtige hochwertige LongLife hernehmen.

 

naja, dass es egal ist, ob man 10w40 Billig-Baumarkt-Öl oder 0w30 Marken-Öl fährt, damit würde ich mal ganz vorsichtig sein...

okay, ich fahre auch kein 0w30, sondern 5w40 Helix Plus. aber der Unterschied zum 10w40 von Valvoline ist schon deutlich spürbar gewesen. wenn man jeden Tag seine 30km oder so fährt, geht es vielleicht noch. aber wenn der Wagen mal ne Woche oder länger steht, läuft der Motor beim Starten deutlich länger "trocken" und das war nur das, was ich hören könnte...

also 0w30 ist vielleicht wirklich bissle viel. aber ein schönes 5w40 sollte man seinem Motor schon gönnen...

Themenstarteram 26. August 2007 um 12:34

Ja bei mir war es wegen der Garantie das ich zum Opel Händler bin werde aber die zweite bei einer billig Werkstatt machen.

Was mich im nachhinein so geärgert hatte war, das ich beim Händler angerufen habe und die mir sagten ich brauche unbedingt 5W30 longlife. Dann hab ich im Baumarkt danach geschaut und habe aber nur 0W30 longlife für knapp 50 Euro gesehen. Und weil ich ein unerfahrenes mädel bin und mich mit öl net so auskenne dachte ich das wär was anderes :-)).

Ich verstehe auch nicht warum ein longlife öl reingemacht wird wenn ich nach etwas mehr wie einem Jahr zur Inspektion musste und nur knapp 10 000 km im Jahr fahre. Aber die müssen wohl ihr geld so verdienen.

 

ich kippe in meinen 1.2 er Z12XE auch nur 5W30 von Fuchs rein, da kostet der Liter ~6 Euro , und die paar Euros gönne ich dem kleinen schon. Zumal mich der Ölwechsel eh nix kostet bis auf Ölfilter

Hallo,

@bluelikeyou2: bis auf die Sache mit dem Öl, finde ich deine Inspektionskosten absolut in Ordnung. Mit einem normalen Öl hättest du ca. 120,- Euro bezahlt; das liegt absolut in der Norm; ist eigentlich sogar eher günstig.

Ich habe auch schon Erfahrung mit freien Werkstätten gemacht (keine schlechten), aber oft steht der Aufwand in keiner Relation zur Ersparnis (Wartezeiten bei der Terminvergabe; Wartezeiten bei der Ersatzteilbestellung, oft bekommt man keine Orginal-E-Teile und die Nachbauten sind in der Regel doch schlechter, usw.).

Abgesehen davon, gibt es nach der Garantiezeit auch noch die Möglichkeit um Kulanz bei Opel anzufragen; fällt natürlich dann auch flach.

 

Grüße Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen