ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 1.9 TDI AVB : Motor heiß, Heizung kalt

1.9 TDI AVB : Motor heiß, Heizung kalt

VW Passat B5/3BG

Guten Morgen zusammen,

vor etwa einer Woche meldete sich ein Freund bei mir, dass er sein Thermostat getauscht haben möchte. Hintergrund : Fährt er mit mehr als 1500 U/min (sind im 5. Gang dann 70 km/h) und/oder bergauf, steigt die Motor-Temperatur über 90 Grad. Zudem bleibt die Heizung kalt.

Ich fragte ihn, ob die Diagnose "sicher" sei. Er bejahte, ich bestellte das Thermostat und lies es gestern beim Mechaniker meines Vertrauens einbauen. Ergebnis : Keine Änderung, Motor wird weiterhin heiß, Heizung bleibt weiterhin kalt.

Erste Vermutung meines Mechanikers : evtl. sind an der Wasserpumpe ein oder mehrere Flügel abgebrochen, so dass das Wasser nicht so zirkuliert wie nötig. Dafür spricht auch, dass so gut wie kein Wasser aus dem kleinen Rücklaufschlauch zum Ausgleichsbehälter rauskommt. Bei anderen VAG-Fahrzeugen, die ich bisher "in Händen" hatte, kam da immer recht viel raus (z.B. beim Entlüften nach Zahnriemen-Wechsel).

Er baute aber zum Test das Thermostat nochmal aus und baute auch keins mehr ein. Beim anschließenden Fahren gab es ebenfalls keine Änderung : Motor wurde unter Last heiß, Heizung blieb kalt.

Angeblich wurde kurz bevor mein Freund den Wagen vor einem Jahr von privat über mobile.de gekauft hatte, der Zahnriemen gewechselt; der Wagen ist seitdem ca. 20.000 km gelaufen. Laut meinem Mechaniker sehen Spannrolle und Wasserpumpe rein optisch neuwertig aus.

Bevor er nun das Auto zerlegt, um die WaPu auszubauen, wollte ich gerne hier nachfragen, ob jemandem noch andere Ursachen bekannt sind, die zum beschriebenen Fehlerbild passen würden.

Vielen Dank für's Lesen und eventuelle Antworten :-)

 

EDIT : Laut Besitzer wurde der Wagen seit dem Auftreten der Symptome nie so gefahren, dass die Temperaturanzeige am Anschlag war. Auch wir haben das natürlich vermieden ;-)

Beste Antwort im Thema

Guten Abend zusammen,

ich möchte nur kurz den Fall aufklären :

1.) Fehlerspeicher war wie erwartet leer

2.) Das "Schaufelrad" der Pumpe war nicht mehr an der Welle "befestigt" -> keine Zirkulation. Die Schaufeln selbst waren aber noch alle dran.

 

Und die Wasserpumpe war offensichtlich auch nicht beim Zahnriemenwechsel getauscht worden, denn es war noch eine original VW-WaPu verbaut und der angeblich benutzte Kram war von INA (Aufkleber im Serviceheft).

 

Danke an alle (vor allem an AudiJunge), die durch ihre Erfahrungswerte bei der Ursachenforschung hilfreich waren und die Vermutungen meines Mechanikers bestätigt haben.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Wärmetauscher schon auf durchfluss geprüft? Vor und Rücklaufschlauch abziehen und ein Wasserschlauch am Vorlauf anschließen, Wasser aufdrehen usw...

Hat der Passat eine manuelle Heizung oder Klimaautomatik?

Falls Automatik, kann es ja sein, dass das der Schrittmotor, für die Wärme nicht mehr öffnet.

Ich weiß leider nicht, wie beim Passat die Wärmeregulierung der Heizung funktioniert, ob ein "Wasserhahn" geöffnet oder geschlossen wird oder eine Luftklappe geöffnet oder geschlossen wird.

 

Werden den die beide Schläuche zum Heizungswärmetauscher im Motorraum/Spritzwand warm/heiß?

Hallo

Da ist ziemlich sicher die Wasserpumpe defekt.

MFG

Könnte es denn sein das irgendein Schrauber da in dr vergangenheit vergessen hat einen Verschlussstopfen zu entfernen ? Bleiben die Schläuche zum Wärmetauscher denn auch kalt ? Funktioniert denn auch das heizungsventil ? Eine Werkstattanalyse einer erfahrenen Werkstatt ist da schon hilfreich . Jol.

Endschuldigung Mir stehn die Haren zu Berge.

Zahnriemwechsel ohne Wasserpumpe und Spanrollen geht gar nicht.

Meine kolega hatte das für 2 Jahren da war die Wasserpumpe auch nicht mit gewechselt und was war?

Das Pumpenrad hat sich auf die Welle gelöst und die selbe symtomen die du da hast. hatte er auch.

Ich werde die wasserpumpe überpruffen.

Gr. aus NL Mark

Die Analyse hat er doch schon.

Motor heiß auch ohne Thermostat, Heizung kalt und keine zirkulation im Rücklauf.

Heisst bei mir: die Wasserpumpe fördert nicht.

Guten Abend zusammen,

erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten. Der Wagen hat Klimaautomatik. Zur Wärme der Heizung sollte ich vielleicht erklären, dass die Heizung ein wenig warm wird, wenn der Motor "Feuer" bekommt, also wenn er sich richtung "zu heiß" bewegt. Bleibt man stehen, ist gleich wieder kalt.

Es hat auch niemand gesagt, dass die Wasserpumpe beim Zahnriemen-Wechsel nicht gewechselt wurde. Der Besitzer weiß ja nichtmal, ob dieser Service WIRKLICH durchgeführt wurde.

Naja, ein weiterer Mechaniker tippt mittlerweile auf die Wasserpumpe, deshalb wird der Wagen am Montag wohl oder übel zerlegt. Beten wir, dass die Wasserpumpe defekt ist. Ansonsten hat nämlich keiner eine Idee, was es sonst noch sein könnte... ich werde weiter berichten.

Gruß und schönes Restwochenende :-)

Hallo,

mal was ganz simples, wurde nach dem öffnen des Wasserkreislaufes auch richtig entlüftet? Beim Passat ist es kein selbstentlüftendes System, die Luft bleibt am höchsten Punkt stehen (Zu- und Rücklauf zum Wärmetauscher im Innenraum) und dann zirkuliert nichts mehr und die Heizung innen bleibt kalt.

Wenn man aufmerksam fährt hört man dann beim beschleunigen aus dem Standgas auch ein gurgeln hinter dem Armaturenbrett, dann ist sicher Luft drinn und nichts wird umgepumpt.

Bevor ihr alles zerlegt würde ich erst mal so anfangen.....

Themenstarteram 24. November 2013 um 1:46

Hallo,

es wurde richtig entlüftet, der Mech macht das ja nicht zum ersten Mal ;-). Es wurden alle Möglichkeiten durchgespielt : einfach laufen lassen, mal mit erhöhter Drehzahl, mal mit Gasstößen wie es bei BMW "vorgeschrieben" wird.

Wie ich bereits geschrieben habe, kommt auch so gut wie kein Wasser aus dem Rücklauf-Schlauch, der zum Ausgleichsbehälter führt (seitdem das Thermostat komplett draußen ist, kommt gar keins mehr)

Der von meinem Kumpel beschriebene Defekt (Motor heiß, Heizung kalt) trat auch von jetzt auf gleich während einer längeren Autobahnfahrt auf. In der einen Minute noch alles normal, eine Minute später wandert die Temp-Nadel nach rechts.

Und da mittlerweile insgesamt 3 KFZ-Mechaniker auf die Wasserpumpe tippen, werden wir das wohl auch als nächstes prüfen. Ansonsten fällt aktuell niemandem was ein.

Ich tippe immernoch auf zugeknallten Wärmetauscher. Ist nämlich ein bekanntes Problem bei verschiedenen VW - Modellen!

..Schläuche runter und Durchfluss prüfen sag ich da nur ;)

Seit wann verstopft ein Wärmetauscher von einer auf die andere Sekunde auf der Autobahn ?

Desweiteren gehe ich davon aus das das Kühlsystem sauber ist denn sonst hätte der TE oder einer der Mechaniker sicher schon ne Spülung des System vorgeschlagen oder gemacht.

Wenn es innen bei einen Klimatronick nicht warm wird kann es auch denn Stelmotor von denn Heitzung sein.

Wie heiss wird denn Motor. bis 100 Grad ist normal.

Wie hoch id denn Kuhlmittel grad?

Wenn zu niedrich wird denn Motor auch heiß.

Gr. Mark

- Kühlsystem ist sauber

- Kühlwasser bis ca. -35°C frostsicher

- Temp-Anzeige würde bis zum Anschlag laufen, wenn man nicht vorher anhält bzw den Gang rausmacht und mit Fahrtwind weiterrollt

Dann wie al ertwähnt 99.9% Wasserpumpe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 1.9 TDI AVB : Motor heiß, Heizung kalt