ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 1.9 TDI Avant Zahnriemenriss

1.9 TDI Avant Zahnriemenriss

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 4. Februar 2016 um 19:33

Hi Leute,

hatte letzten Sonntag Glück im Unglück; Zahnriemenriss bei ~160 km/h mit Tempomat auf einem geraden Teilstück der AB. Servo und Bremskraftverstärker ausgefallen, kein Anspruch aufs Gaspedal, Batteriebetrieb. War froh, als ich den Bock am Pannenstreifen plaziert hatte.

Seit gestern steht er nun beim ATU, Diagnose; Block ist nicht mehr zu retten, ATM kommt. Muss dazu sagen, der Zahnriemen wurde bei einem km-Stand von 242t gemacht, eingegangen ist er jetzt bei aktuell 286t km. Das ganze liegt auch noch schön in der Garantiezeit von 24 Monaten, so gesehen, bin ich gut ausgestiegen.

Würde nun einen AVF mit ~80t km reinbekommen, plus neuer Turbo, plus ein Jahr Gewährleistung. Habe mit dem Gedanken gespielt, den Dicken nach der Reparatur abzustossen, wollte davor aber noch eure Meinung dazu hören.

Ähnliche Themen
61 Antworten

Was für eine Garantie?

Themenstarteram 4. Februar 2016 um 20:54

Zitat:

@DrLoboto schrieb am 4. Februar 2016 um 20:25:38 Uhr:

Was für eine Garantie?

Auf den ZR bzw. sämtliche mögliche, folgenden Schäden die aus den verbauten Materialien resultieren, eine Garantie von 24 Monaten ab Einbau/Übergabe an Auftraggeber. Da das in den AGB von ATU klar ersichtlich steht, war mein erster Weg zu ihnen und ich bekomme sämtliche Reparaturen bezahlt (ZR wurde 09/14 bei 242t km gemacht).

Na dann: Glück gehabt!

Wieso glück sowas kann ich doch von jeder werkstatt erwarten oder nicht???

Themenstarteram 4. Februar 2016 um 21:03

Mir geht es darum, ob es sich lohnt den Wagen zu halten oder ob ein Verkauf mit darauffolgender Neuanschaffung besser wäre. ATM ist für mich eine Premiere, deswegen versuche ich hier Meinungen von Leuten einzuholen, die auf dem Gebiet mehr Erfahrung haben als ich.

Austauschmotor mit 80tkm?

Glaub ich nicht...

Ist aber kein richtiger ATM sondern nur ein Motortausch -ATM wäre ein überholter Motor.

Was Du danach mit dem Wagen machst ist alleine Die überlassen.

Zum Rest sag ich nur :

Typisch ATU

billigste Teile verbaut

dafür gibt's keinen Ärger wenn was passiert.

Ist dort normal.

Themenstarteram 4. Februar 2016 um 21:24

Muss dazu sagen, habe bei dieser ATU Filiale bis jetzt noch nie etwas zu beanstanden gehabt. Vielleicht gibt es hier auch grosse Unterschiede zwischen Filialen in AT und DE. Hatte beim Freundlichen hingegen schon öfter Probleme, da diese zB. die Verkabelung der Tagfahrleuchte zum Sicherungskasten durch den Seilzug für der Motorhaube durchgedremelt haben und ich nach nem starken Regen nen Pool im Fussbereich des Fahrers hatte. Wies dem Steuergerät ging, kann sich jeder denken... Auf Spezialisten kannst überall treffen.

Zitat:

@Gey schrieb am 4. Februar 2016 um 21:02:21 Uhr:

Wieso glück sowas kann ich doch von jeder werkstatt erwarten oder nicht???

Nein, kannst du nicht.

Nein

Ist ATU Standard

Bin vom Fach

Kenne den Ablauf dort

Mir tun da nur die Mechaniker leid.

Wenn man nicht besser Teile verlangt bekommt man immer billigste Teile verbaut.

Was meinst Du wohl weshalb Dein Motor nun platt ist...

Themenstarteram 4. Februar 2016 um 21:34

Das habe ich mir schon gedacht, da die Laufleistung eines ZR doch höher sein sollte als ein Drittel des Wechselintervalls... Wobei der Riss sowieso Exodus bedeutet, zumindest in 90% der Fälle. Sobald der Tausch abgeschlossen ist, werde ich mich in der Richtung sowieso umorientieren. Wer an der falschen Stelle spart, blecht doppelt... In diesem Fall eben nochmal Glück gehabt.

Naja....

es gibt nur kaum alternativen zum guten 1.9TDI.

Fertig machen lassen und weiter über einen AVF Freuen bzw. Freuen das man einen hat.

MFG

Weiterfahren und über den guten Motor freuen und Atu treu bleiben. Getriebeölwechseln wäre sicher auch gut.

Bei dem Rechenspielchen kommt auch auf deine jährliche km Leistung an und auf das Alter und den Zustand des Autos.

Wenn die Ostaufkäufer dir wegen dem Motor viel Geld geben, würde ich Ihn verkaufen wegen der ges.km.

Weiterfahren und über den guten Motor freuen und Atu treu bleiben. Getriebeölwechseln wäre sicher auch gut.

Bei dem Rechenspielchen kommt auch auf deine jährliche km Leistung an und auf das Alter und den Zustand des Autos.

Wenn die Ostaufkäufer dir wegen dem Motor viel Geld geben, würde ich Ihn verkaufen wegen der ges.km.

Kurze Frage hast du auch die Wasserpumpe mitgewechselt?

Folgender Fall

Kunde A kam zu uns in die Firma und hat einen Zahnriemenwechsel veranlasst. Trotz der Empfehlung die Wasserpumpe zu tauschen, hat er diese abgelehnt.

Nach ca. 7000km kommt Kunde A mit den Fahrzeug wieder und laut Abschleppdienst ist der Zahnriemen gerissen. Nach der Untersuchung wurde festgestellt das der Zahnriemen gerissen ist, weil die Wasserpumpe blockiert hat.

Werkstatt trifft keine Schuld der Kunde wird im Regen stehen gelassen.

Hoffe das es nicht bei dir der Fall ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 1.9 TDI Avant Zahnriemenriss