ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI selbst überholen - gibt es Gleichgesinnte oder Unterstützer?

1.8 TFSI selbst überholen - gibt es Gleichgesinnte oder Unterstützer?

Audi A3 8P
Themenstarteram 26. Januar 2019 um 17:50

Hallo Gemeinde.

Ich bin im Besitz eines A3 8P 1.8 TFSI MKB CDAA, EZ 2009. Noch läuft der Motor und hört sich nicht schlecht an. Er braucht allerdings Öl. Ich trage mich mit dem Gedanken den Motor selbst zu überholen, sprich neue, verbesserten Kolben (z.B. von Scheuerlein) einzubauen. Würde natürlich auch den Kopf/Ventile von der Ölschlacke befreien und alles andere Sinnvolle ersetzen.

Ich denke an das Wohlfühlpaket von Scheuerlein + Kettensatz + WaPu + etc.

oder von Tournau Satz mit neuen Kolben incl Ketten + WaPu + etc.

Gibt es jemand, der das schon gemacht hat oder Unterstützer, die sich mit Rat und Tat beteiligen würden?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. März 2019 um 17:12

So, liebe Leute, meine Beiträge enden hier.

War heute beim TÜV, da der aufgrund der lange Stilllegung abgelaufen war. Was soll ich sagen, ohne Mängel bestanden. Fahrzeug bzw. der Motor läuft gut, könnte nicht besser sein. Projekt positiv abgeschlossen.

Für Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten
Themenstarteram 11. Februar 2019 um 19:07

Wenn der durchgehend bei Skoda war, dann gibt es auch eine Reparaturhistorie. Kannst ja mal nachfragen was gemacht wurde.

Hier jetzt die Bilder vom demontierten Kopf und dem Block. Ich baue die Ventile aus und befreie die von der Ölschlacke. Den Kopf lass ich beim Motorenbauer reinigen. Danach schleife ich die Ventile ein. Planen lassen werde ich den Kopf vermutlich nicht. Es gibt keine Stufen am Dichtungsrand. Der war vorher dicht, warum soll der jetzt nicht dicht sein. Außer der Motorenbauer ist anderer Meinung.

Img-20190211-174958
Img-20190211-174924
Img-20190211-174918
+1
Themenstarteram 12. Februar 2019 um 21:21

hier noch ein paar Bilder von heute. Ölwanne(n) und Kolben mit Pleuel demontiert

Img-20190212-172230
Img-20190212-172216
Img-20190212-165238
+1

Danke schöne Bilder Geschichte bitte weiter dran bleiben ...

Themenstarteram 14. Februar 2019 um 12:14

...ohne Worte....

Img-20190214-113727
Img-20190214-112031
Img-20190214-112013
+1
Themenstarteram 14. Februar 2019 um 17:13

Der Kopf ist zum Waschen und Planen. Die ersten 4 Ventile habe ich gereinigt.....mühsam und zeitintensiv

Img-20190214-170418

Geht gut wenn du ein Ultraschall Bad hast

Themenstarteram 15. Februar 2019 um 12:18

habe ich leider nicht. Auch der Motorenbauer hat mir das nicht angeboten, obwohl ich ja die Einspritzdüsen zum Ultraschallbad abgegeben habe. Er hat mir sogar einen Schleifschwamm geschenkt, um damit die Ventile zu reinigen.

Ich bezweifle, dass da alles im Ultraschallbad runter geht, zudem braucht man, wie schon erwähnt einen Ultraschallreiniger + Reinigungsmittel, da würde ich mir lieber neue Ventile kaufen.

Hab mittlerweile alle fast fertig. Mache jetzt noch einen finalen Durchgang.

Themenstarteram 15. Februar 2019 um 19:33

Nachdem ich heute meinen geplanten und gewaschenen Kopf wieder abgeholt habe und die ultraschallgereinigten Einspritzdüsen und nachdem ich fast durch bin mit der Reinigung der Ventile, glaube ich nicht dass das eingebrannte Öl an den Ventilen mit Ultraschallreinigung ab geht. Die Einspritzdüsen haben immer noch minimale Rückstände vom eingebrannten Öl und die hatten vorher realtiv wenig im Vergleich zu den Ventilen.

Ventile müssen natürlich noch eingeschliffen werden.

Img-20190215-190222
Img-20190215-190118

Zitat:

@dirtyh schrieb am 10. Februar 2019 um 13:55:49 Uhr:

einen Ölverbrauch bis zu 1 liter auf 1000 km ist als normal anzusehen.

steht auch so in Bedienungsanleitung. Je nach Km Laufleistung kann man verbesserte Kolbenringe

einbauen (lassen).Von verschiedenen Motoreninstandsezern (keine von Audi)

Klar steht das da drin.

Damit Audi sagen kann, dass es normal ist, wenn du mit 0,8l/1tkm in der Werkstatt anfragst.

Dass das völliger Irrsinn ist, wissen die auch selbt.

Dann müsste man ja pro 1x tanken mehr als 0,5l Öl nachfüllen

(Wenn ich rechne, dass ich meinen 1.8TFSI um die 8l/1tkm fahre, also knapp 700km/Tankfüllung).

Kein Motor, der auch nur ansatzweise in Ordnung ist, braucht so viel Öl!

Themenstarteram 17. Februar 2019 um 11:18

Kopf ist wieder zusammengebaut. Ventile eingeschliffen, neu Schaftdichtungen

Img-20190217-110526
Themenstarteram 17. Februar 2019 um 18:09

Zylinder flexgehont

Img-20190217-171438

Sieht ja aus wie neu ... wahrscheinlich meinst ein anderes Auto zu haben wenn er wieder rennt

Themenstarteram 18. Februar 2019 um 18:39

das hoffe ich ;-)

Themenstarteram 20. Februar 2019 um 11:35

Ich brauche mal kurfristig Hilfe:

Hab die Kette der Ausgleichwelle nicht abgenommen. Nur NW-Steuerkette (ersetzt) und Ölpumpenkette.

Muss ich die Ausgleichswelle neu positionieren? Gibt es eine Referenz zur NW-Steuerkette?

Themenstarteram 20. Februar 2019 um 18:07

ja, sollte man. Hab die Ketten neu positioniert und die Räder der Ausgleichswelle. Erst Räder, dann Kette Ausgleichswelle, dann NW-Steuerkette. Ölpumpe ist egal. Es gibt farbliche Markierungen der Kettenglieder und Punkte auf den Rädern der AG-Welle. Sieht jetzt so aus:

Img-20190220-175142
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI selbst überholen - gibt es Gleichgesinnte oder Unterstützer?