ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1,6 TDI Erfahrungen

1,6 TDI Erfahrungen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. Juni 2014 um 22:29

Hallo werte Forums-Mitglieder,

bisher fahre ich einen A3 mit dem 1,9 TDI PD mit 101 PS, auch bekannt als einer der besten Motoren des Konzerns ;)

Dieser ist auch beim 5er Golf noch verbaut.

Was haltet Ihr im Vergleich dazu den 1,6 TDI des Golf 6?

Robust? Kraft? Verbrauch? Vorteile?

DANKE :)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Du hast die Suche nicht benutzt!

Themenstarteram 19. Juni 2014 um 23:07

Zitat:

Original geschrieben von illStyle

Du hast die Suche nicht benutzt!

Oh doch, hab ich. Nur leider kam wg. technischer Probleme kein Ergebnis ;)

Zitat:

Original geschrieben von Stevee82

 

1.6 TDI:

Robust? -> Siehe Forum: Z.B. AGR-Ventil, typische DPF-Probleme (z.B. Kurzstrecke)

Kraft? -> unten rum weniger Kraft und Spontanität

Verbrauch? -> leichter Verbrauchsvorteil

Vorteile? -> leiser und vibrationsärmer

GRUSS :)

 

Kannste auf ca. 130PS mit 320NM chippen lassen, dann kommt auch untenrum einiges. Hab ich auch machen lassen.

Habe auch einen Golf 6 1.6 TDI seit einem Jahr und naja...

Das 5 Gang Getriebe finde ich richtig richtig schlecht, es ist einfach nicht schön zu fahren. Das ist meine Meinung....

Leistung hat die Kiste unten raus kein stück, bei 1.9 PD Motoren um einiges schöner von unten raus.

Bei einer Laufleistung von 60tkm waren schon agr-ventil und Klima-Kompressor kaputt. find ich sehr schawch.

Der Verbrauch liegt nach bordcomouter von 6.2l und nach Ausrechnung bei 5.8l, fahre aber viel kurzstrecke.

mit vollem tank gehen ca 850km.

Vom Fahren her find ich ihn sehr gut. Vom Platz her auch.

Zitat:

Original geschrieben von opcbirgi

 

mit vollem tank gehen ca 850km.

...oh-ha dass ist ja nicht wirklich viel. Mit meiner letzten Tankfüllung bin ich 1320 km gefahren und hatte laut BC eine Restreichweite von 20km (aber beim Golf6 hatte der Tank ja auch noch ein Volumen von 55+x Litern ;-).

Aber über 1000 km sollten - zumindest im Sommer - nach dem Volltanken eigentlich immer drin sein.

Der Verbrauch und die Akustik sind m.E. beim G6 1.6TDI die Schokoladenseiten.

Die Leistung ist aus meiner Sicht völlig i.O., zumindest wenn man ohne große Zuladung unterwegs ist und keine sportlichen Ambitionen hat. Bei ganz niedrigen Drehzahlen hatte der alte 1.9er sicher Vorteile, aber seit Bauwoche 45/10 (Ersatz ZMS durch EMS) fährt auch der kleine TDI ganz munter los.

Das 5-Gang-Getriebe ist leider suboptimal, denn es ergeben sich viel größere Gangsprünge, als z.B. bei den 6-Gang-TSI´s. Diese haben eigentlich immer 2 "passende" Gänge, der 1.6erTDI manchmal keinen ... .

Insgesamt scheint der 1.6erTDI recht zuverlässig zu sein. Trotzdem gibt es - analog zu den Steuerketten- und Turboladerproblemen der kleinen TSI´s - auch beim 1.6erTDI eine Sollbruchstelle: AGR-Kühler und Ventil gehen zumindest bei früheren Exemplaren häufig kaputt und ob die verbesserten Ersatzteile wirklich dauerhaltbar sind, muss die Zukunft noch zeigen.

Grüße,

HH

Zitat:

Original geschrieben von HHDS1483

AGR-Kühler und Ventil gehen zumindest bei früheren Exemplaren häufig kaputt und ob die verbesserten Ersatzteile wirklich dauerhaltbar sind, muss die Zukunft noch zeigen.

Dem ist noch hinzuzufügen, dass zur Fehlerbehebung auch ein Softwareupdate gehört.

Immerhin ist im Forum soweit ich weiß kein einziger Fall bekannt, wo das Problem nach der Reparatur nochmals aufgetreten ist. Die ersten Probleme mit dem AGR sind ja schon sehr früh aufgetreten, also fahren die Betroffenen nun schon einige Jahre mit den verbesserten Bauteilen und der neuen Software herum. AGR ist leider nicht ganz unkritisch. Aber mit den verbesserten Bauteilen kann man zumindest von einer nicht überdurchschnittlich hohen Ausfallrate ausgehen.

Ich kann auch guten Gewissens sagen, dass die 1.6 TDI mit EMS sich in jeglicher Hinsicht angenehmer fahren als die 1.9 TDI. Wichtig ist beim 1.6 TDI halt auch eine aktuelle Software auf dem MSG. Ich konnte dem sog. Turbo-Wumms beim 1.9 TDI sowieso nie etwas abgewinnen, bzw. weiß nicht warum daran immer alle CR-Diesel gemessen werden müssen. Erst kam so gut wie nichts, dann kam ein mords Schub, und dann wieder nichts. Toll. Ganz toll.

Zum Glück melde ich mich nun, denn ich habe das AGR Ventil nun zum zweiten mal defekt!

Nach AGR Ventil Tausch (03L131512CF) und ca. 50 Tkm später, erneuter AGR defekt!

Wir haben nun auch rausbekommen was defekt ist, und zwar diese kleine Stellfeder(Ring!) am Stellmotor.

Das ist ein reiner Hardware - Fehler und nichts anderes! Da hilft auch KEIN Softwareupdate.

Es ist einfach traurig, das ein erneuter Defekt schonwieder aufgetreten ist....

Meine geschichte ist hier nachzulesen...

http://www.motor-talk.de/.../...endel-blinkt-im-leerlauf-t4944852.html

Dann haben wir nun also den ersten solchen Fall.

EDIT: Ich habe mir deine Geschichte mal durchgelesen. Wirklich bedauerlich was dir widerfahren ist, keine Frage. Aber deiner Einschätzung stimme ich trotzdem nicht zu. Die versagenden AGR-Ventile mit der Steuerkettenproblematik der TSIs zu vergleichen ist meiner Meinung nach übertrieben. Dass auch ein verbessertes Bauteil eine gewisse Wahrscheinlichkeit hat kaputt zu gehen dürfte klar sein. Dummerweise hat es halt dich erwischt, zwei Mal.

Unser Golf Plus Comfortline dsg mit dem Motor fährt seit gut 3 Jahren und 50tkm zu unserer höchsten Zufriedenheit. LED-Leuchten und Mittelkonsole wurden auf Garantie ausgetauscht, Getriebeöl 7Gang Dsg bei 45 tkm, ohne dass Störung aufgetreten wäre über die Serviceaktion ebenso.

Der Motor mit dem Dsg ist im Vergleich zu unserem früheren Scenic Automatik mit 136 PS ausgesprochen spritzig! Keine Anfahrschwäche. Im Gegenteil: bei plötzlichem Beschleunigen geht er Gut ab. Verbrauch zwischen 5,4 und 7 l je nach Fahrprofil,AHK, relativ viel Stadtverkehr. Schnitt gut 6 l, Tendenz sinkend, da die Gewöhnung an Dsg und Tempomat sich allmählich entwickelt.

Vernünftiges Auto für alle gängigen Zwecke!

Sehr zufrieden!

Golf Plus Style 1.6TDI, DSG und BMT seit 2,5 Jahren und fast 50000km keine Probleme und äußerst zufrieden. Ich war absoluter Dieselgegner, aber das Motörchen überzeugt mich. Zusammen mit dem DSG eine super Kombi. Meine Frau hat nen normalen 6er Golf mit 5 Gang da fühlt er sich etwas zäher an.

Aber bei beiden super laufruhig und sehr sparsam. Im Sommer im Schnitt 4.6l/100km im Winter etwa 0,5l mehr.

Der Vergleich mit der TSI Problematik war mehr ironie als Ernst. :rolleyes:

Sicherlich kann auch ein übearbeitetes Teil kaputt gehen; keine Frage, aber alle Loben dieses "neue" AGR ventil in den Himmel. Ich hatte damals schon geschrieben, das es Bauteiltechnisch KEINE Änderung des Teils gibt. Zumindest habe ich keine Änderung entdecken können.

Eine Laufleistung von 50Tkm ist für einen Diesel doch nun, naja wie soll ich sagen "wenig". Das da kein Teil kaputt gegangen ist, ist ja fast Selbstverständlich...oder?

Ich möchte hier keine Grundsatzdsikusion über die AGR-Ventile oder Steuerketten ausbrechen lassen, aber ein Ruhmesblatt gibt es nicht (zumindest nicht von mir!).

Grüße

Hallo, Motor find ich gut. Ok nix mit sportlich fahren. Hatte vorher den 2.0 TDI PD und muss sagen das ich mit dem 1.6er einfach entspannter fahre weil ich eben weiß das nix kommt beim drauf treten ausser Drehzahl-Orgien. :mad: 1.9er ist beim anfahren wirklich besser. Aber das 1.6er Motörchen läuft seidenweich und wesentlich ruhiger als der PD. AGR Probleme haben übrigends auch andere Hersteller. ich denke das haben wir der immer schärferen Abgas Gesetze zu schulden. Aber unter 5,7 auf 100km bringe ich den leider nicht (siehe Spritmonitor). Mit Handschalter kann ich keine Erfahrung einbringen. Bin Automatik Fan (oder DSG, whatever). 7Gang DSG ist etwas tricky. Bzw werd nich schlau aus dem verhalten von meinem. Im Prinzip ist es toll und schaltet zügig. Mit enstprechenden Gasfuß fährt man das Ding sogar ruckfrei. Ich hatte bis jetzt einmal eine zeit lang das Kupplungsrubbeln beim kuppeln in den zweiten Gang. Ist aber durch wundersame Selbstheilung wieder verschwunden als ich als zum :) wollte. Seit dem ist Ruhe. Letzte Woche hatte ich dann beim schalten vom 4. in den 5. eine Drehzahlanhebung (wie wenn man beim beschleunigen kurz die Kupplung antippt). Ist aber komischerweise auch wieder weg. Deshalb werde ich vorsichtshalber die CarGarantie die bei mir nächsten Monat ausläuft nochmals verlängern. Ich denke die 291 Steine sind für den Fall der Fälle gut investiert. Ich hoffe ich konnte etwas zur Entscheidung mithelfen.

grüße pagra

Hallo , abgesehen von den immer noch andauernden DSG Problemen und einmaliger AGR Rep durch Software Update hat unser 1,6 TDI immer mal wieder Anlass Probleme. Derzeit ist er nur mit orgeln zum Starten zu bewegen. Dieses Phänomen kommt und geht ohne erkennbare Abhängigkeiten. Km Stand 61tkm EZ 2010.

Franz

Deine Antwort
Ähnliche Themen