ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.4l TFSI Langzeiterfahrung?

1.4l TFSI Langzeiterfahrung?

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 12. März 2012 um 19:15

Hallo,

ein Kumpel von mir will sich einen A3 kaufen. Jetzt hat sich die Frage aufgetan, was der 1.4l TFSI mit 125 PS - was ansich ja ein guter Motor ist - bei den Langzeiterfahrungen für eine Figur macht, bzgl. Laderprobleme/-schäden etc. Er hat mich als Kfz'ler zur Beratung herangezogen, mit dem Nachteil, dass ich nicht im Handwerk tätig, sondern direkt bei einem anderen Autohersteller untergekommen bin. Daher kann ich schlecht einschätzen, wie viele TFSIs nun wirklich nach wieviel km wegen Laderproblemen in die Werkstätten kommen und auch keine Statistiken kenne.

Prinzipbedingt sind ja die Downsizing-Motoren nicht so haltbar wie beispielsweise ein 1.8l 75 PS Sauger von anno dazumal, aber wie sieht das tatsächlich im Alltag aus? Hat da jemand Erfahrung/Infos/etc.?

Vielen Dank für die Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Ich selber wollte in den nächsten tagen einen Bericht zum 1,4 TFSI hineinschreiben da ich selber seit 5 wochen und 1200km einen A3 Sportback 1,4 TFSI allerdings mit 7-Gang-s-tronic besitzte.

Ich selber bin mit dem Motor sehr zufrieden.

Mit 125 PS und 200NM reicht er für den normalen alltag vollkommen aus und sogar um damit ein bisschen fahrspass zu haben, zieht in den unteren Gängen dank Turbo von 2000-5000 gut durch. Natürlich macht der 1,4 TFSI aus dem A3 keine Rennmaschine aber für ordentlich fahrleistungen reicht es. Stadt und Landstrasse ist mit fahrspass verbunden. Auch auf der Autobahn zieht er noch recht gut, für Reisetempo 140-160 km/h sind noch ausreichend Reserven. Erst oberhalb von 180 geht im Puste aus, auch bei hohen Drehzahlen jenseits von 5000 U/min wirkt er angestrengt.

Vom Geräusch her ist er ausser kurz nach dem kaltstart sehr leise.

Der Verbrauch hängt starkt vom gassfuss ab, bei normaler fahrweise brauchst du so 7,5l im Schnitt.

Auf Langstrecke mit ruhigen Fahrwise sind auch 5-6l machbar, auf der Autobahn bis 140/150 angemessener Verbrauch.(6-7,5 l)

Aber Dauervollgass auf der AB, dann heist es Turbo läuft, Turbo säuft.

Dann sind bis zu 20l drin.

Langzeiterfahrung habe ich noch nicht, allerdings denke ich dass auch ein Downsiszingmotor lange halten kann, es kommt halt auch auf die fahrweise an,wichtig nach hoher Belastung Turbo immer kalt laufen lassen.

MFG

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Ich selber wollte in den nächsten tagen einen Bericht zum 1,4 TFSI hineinschreiben da ich selber seit 5 wochen und 1200km einen A3 Sportback 1,4 TFSI allerdings mit 7-Gang-s-tronic besitzte.

Ich selber bin mit dem Motor sehr zufrieden.

Mit 125 PS und 200NM reicht er für den normalen alltag vollkommen aus und sogar um damit ein bisschen fahrspass zu haben, zieht in den unteren Gängen dank Turbo von 2000-5000 gut durch. Natürlich macht der 1,4 TFSI aus dem A3 keine Rennmaschine aber für ordentlich fahrleistungen reicht es. Stadt und Landstrasse ist mit fahrspass verbunden. Auch auf der Autobahn zieht er noch recht gut, für Reisetempo 140-160 km/h sind noch ausreichend Reserven. Erst oberhalb von 180 geht im Puste aus, auch bei hohen Drehzahlen jenseits von 5000 U/min wirkt er angestrengt.

Vom Geräusch her ist er ausser kurz nach dem kaltstart sehr leise.

Der Verbrauch hängt starkt vom gassfuss ab, bei normaler fahrweise brauchst du so 7,5l im Schnitt.

Auf Langstrecke mit ruhigen Fahrwise sind auch 5-6l machbar, auf der Autobahn bis 140/150 angemessener Verbrauch.(6-7,5 l)

Aber Dauervollgass auf der AB, dann heist es Turbo läuft, Turbo säuft.

Dann sind bis zu 20l drin.

Langzeiterfahrung habe ich noch nicht, allerdings denke ich dass auch ein Downsiszingmotor lange halten kann, es kommt halt auch auf die fahrweise an,wichtig nach hoher Belastung Turbo immer kalt laufen lassen.

MFG

Ich hatte den Motor 3 Jahre in einem Golf5 und hab ihn jetzt seit einem Jahr in dem A3. Die Motoren liefen beide super und es gab keinerlei Probleme. Ich musste auch nie Öl nachfüllen. Also ich kann bei meinen insgesamt knapp 50tkm nichts negatives dazu berichten.

Viele Grüße

Dirk

Hallo,

ich habe meinen A3 Sportback aus 2009 jetzt genau 1 Jahr bin ca. 12000 km gefahren und musste bisher noch nie in die Werkstatt, zumindest nich wegen technischer Probleme, der Km-Stand ist jetzt bis knapp 55000 km. Was ich an dem Motor gut finde ist zb. das er keinen Zahriemen sonder Kette hat die lt. meinem freundlichen Wartungsfrei ist, ich hab zwar schon von Problem bzgl. Kettenspanner oder so gelsen, selbst aber noch keine gehabt, der erste Turbo ist auch noch drin.

Ich fahre seit Oktober 2009 einen A3 Sportback 1,4TFSI und bin soweit sehr zufrieden mit dem Auto, habe in 2,5Jahren 42000km ohne Ausfälle zurückgelegt. Letztes Jahr habe ich ein paar Tage vor Ablauf der Werksgarantie den Kettenspanner tauschen lassen, hat beim Anlassen so merkwürdig gerasselt. Ich dachte die ganze Zeit, es kommt davon das mein Auto seit letzem Jahr mehrere Tage in der Woche steht bis ich wieder damit fahre,weil ich umgezogen bin und nun zur Arbeit laufe. Zum Glück bin ich 14Tage vor Ablauf der Garantie auf dieses Problem der 1,4er Motoren bei Motortalk aufmerksam geworden!

Seit April 2010 hat mein A3 eine Abt-Leistungssteigerung auf 160PS und und 250NM bekommen, habe seitdem ca 32000km zurückgelegt ohne irgendwelche Probleme. Der Kettenspanner hat ja nichts mit der Leistungssteigerung zu tun!

Mit der Leistungssteigerung bin ich bis jetzt sehr zufrieden, ich hatte gleich eine Anschlussgarantie fürs 3. Jahr mit abgeschlossen.

Der 1.4er wird damit zwar nicht zur Über-Rennmaschine, aber es macht Spaß bei Gelegenheit speziell die unteren Gänge auszudrehen, da machen sich die Mehr-PS hauptsächliche bemerkbar.

Noch mehr Spaß machen mir persönlich die zusätzlichen NM, man kann nun noch früher hochschalten und das Auto noch schaltfauler fahren, wenn man möchte.

Ich habe meine Entscheidung für die Leistungssteigerung noch nicht bereut und freue mich immer wieder mit dem Auto zu fahren.

Da ich das Ganze als Leistungsreserve benutze und nicht permanent ausschöpfe, denke ich, dass ich noch viele Jahre und viele Kilometer Freude daran haben werde.

Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 7l , er kann allerdings auch Zweistellig werden, wenn man einen Bleifuß hat. Kraft kommt eben von Kraftstoff und beim 1,4tfsi ist der Verbrauch sehr stark von der Fahrweise abhängig. Die letzten Monate mit 205er Winterreifen waren es immer unter 7l !

 

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/371471.html

 

Viele Grüsse Sebastian

Auch seit 10/2009 damit unterwegs.

Bei ~20tkm (nach ~1,5a) Leistungseinbruch festgestellt -> Turbotausch.

Keine "Rassel"-Probleme beim Anlassen.

Seither wieder wie am ersten Tag ;).

Dito. Bei mir wurde auch so im Bereich um die 20t km der Lader getauscht und ein Update gemacht. Seitdem keine Probleme. Jetzt hat er ca. 40t km gelaufen.

Themenstarteram 13. März 2012 um 12:06

Danke für die Antworten!

Das mit dem Spanner von der Steuerkette wusste ich noch nicht, danke für die Info. Im Prinzip kann das mit der Steuerkette ja mal böse enden, wenn man das zu spät merkt. Gibt's noch jemanden, der einen mit vielleicht schon 150.000 km hat? Denn so roundabout 50.000 wäre ja so die Laufleistung, wie der Wagen angekauft werden würde.

@clickme: Was meinst du denn mit "Update"? Weiterentwickelter Turbo, der die Probleme nicht mehr hat? Oder MSG-Software-Update?

ich kann dir nur raten kauf keinen der ne alltagshure in einer firma war, oder nen mietwagen ;) gerade weil die dinger spritzig sind werden die da hergenommen ohne rücksicht auf verluste ob kalt oder warm :D

Ich fahre einen der ersten 1.4 TFSI.

Allerdings habe ich erst 60.000 KM auf dem Tacho. Keine Probleme, bis auf den Nockenwellensteller, der sich allerdings ziemlich suspekt verabschiedet hat, das würde ich ausser acht lassen.

Durch den Austausch der Steuerkette sowie dem Steller plus neues Öl ist der Motor auch nach dem Kaltstart sehr leise.

Der 1.4 TFSI drückt ein bisschen, der wird üblich nicht als normales Auto wahrgenommen, es sei denn, der Luftfilter ist zu oder das Auto ist Inspektionsfällig.

Den TFSI kenne ich nur von Leuten, die den eher sehr sportlich fahren, die haben damit keine Probleme gehabt.

Zitat:

Original geschrieben von Svaen Es

@clickme: Was meinst du denn mit "Update"? Weiterentwickelter Turbo, der die Probleme nicht mehr hat? Oder MSG-Software-Update?

Ich habe ein Software Update für das MSG bekommen. War aber wohl sowieso fällig.

Turbo habe ich übrigens wegen Ruckeln bei nicht betriebswarmen Motor getauscht bekommen. 100% Kulanz

mhh Kulanz heist aber, es wurde nicht als mangel angesehen oder??

Das Auto war schlicht und ergreifend erst 2 Tage ausserhalb der Werksgarantie. Das die Konstruktion generell ein Mangel ist, ist ja bekannt :)

Zitat:

Original geschrieben von menior

Durch den Austausch der Steuerkette sowie dem Steller plus neues Öl ist der Motor auch nach dem Kaltstart sehr leise.

Der 1.4 TFSI drückt ein bisschen, der wird üblich nicht als normales Auto wahrgenommen, es sei denn, der Luftfilter ist zu oder das Auto ist Inspektionsfällig.

Hallo,

wollte einmal fragen, was denn der Austausch der Kette kostet?

Muss mal drauf achten, ob meiner da auch rasselt.

Und den 2. Satz habe ich nicht ganz verstanden, er drückt und wird nicht als normales Auto wahrgenommen?

Kannst du mir evtl. erklären, was du sagen wolltest? Das wäre nett.

Zitat:

Original geschrieben von menior

 

 

Der 1.4 TFSI drückt ein bisschen, der wird üblich nicht als normales Auto wahrgenommen, es sei denn, der Luftfilter ist zu oder das Auto ist Inspektionsfällig.

Sorry, was willst du damit sagen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.4l TFSI Langzeiterfahrung?