ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. "Feuchtigkeit" SLK 171 verfolgt mich

"Feuchtigkeit" SLK 171 verfolgt mich

Mercedes SLK R171
Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 22:17

Guten Abend,

 

vor ca. 14 Tagen am Nachmittag den Wagen abgestellt. Nach ca. 1 Stunde waren, als ich den "Einkauf" rausnehmen wollte, sämtliche Scheiben beschlagen. Innen lief die Feuchtigkeit, an den Scheiben runter.

 

Der Kofferraumdeckel von innen total feucht. Tropfte auf die Abdeckung und Kofferraum.

Am Tag danach, es waren in der Nacht Minusgrade, Frontscheibe im Fahrgastraum total vereist.

Nachmittags dann, bedingt durch Sonneneinstrahlung, lief dann hat das -getaute - Wasser runter.

 

Der Kofferraumdeckel nach wie vor mit einer leichten Eisschicht überzogen.

Termin bei Mercedes gemacht, da ich schon an die Dutzend mal, mit Problemen in dieser Hinsicht zu tun hatte. Tenor: "Wir wollen ja, dass Sie Freude an Ihrem Fahrzeug haben". Hätte ich ja gern ;-(

 

Heute der Anruf. Feuchtigkeit im Innenraum hätte damit zu tun, dass die Abläufe verstopft gewesen seien. Pflege meinen "Kleinen" und achte immer darauf, nach der "Wäsche" auch den Motorrraum zu überprüfen, ob da was in den "Abflüssen" liegt.

Kosten, den Wagen "Trocken zu legen" ca. 1.100,00 €. Sitze ausbauen, Matten trocknen, ect.

Den Wassereintritt an den Spiegeln Thema seit 2012, was immer wieder auftritt, geht auf "Garantie".

Die Feuchtigkeit im Kofferraum konnte nicht lokalisiert werden. Scheint eine Einbildung von mir zu sein.

 

Habe schon mal im Internet geschaut, finde aber in Berlin kein Unternehmen, das eine Möglichkeit bietet, den Innenraum "trocken" zu kriegen. Garage habe ich leider nicht.

Jemand eine Idee?

Gruß Walter

 

Ähnliche Themen
29 Antworten

hallo walter,

ist ja fast vor schimmelbildung, auch nicht gesund. bei welcher nl in berlin bist du denn gewesen. in welchen stadtteil wohnst du, bei mir ist eventuell noch ein garagenstellplatz frei.

hi walter,

ich fahre zwar einen 170er, kann mir aber, was die wasserabläufe rundum betrifft, durchaus parallelen bei 170er und 171er vorstellen. hast du wirklich alle wasserabläufe rundum kontrolliert? die gibt es ja auch am heck und wenn diese verstopft sind, wird der kofferraum feucht. die feuchtigkeit verdunstet teilweise und schlägt sich als kondenswasser an deinem kofferraumdeckel innen nieder. so sieht das nämlich auf deinen fotos aus.

schau, dass du wirklich alle wasserabläufe lokalisierst und schütte von oben kontrolliert wasser rein. dieses wasser muss an der wagenunterseite dann sofort irgendwo austreten. wenn dem nicht so ist, muss der betreffende ablauf gereinigt werden. sind alle abläufe i.o. geht es mit den gummidichtungen weiter.

viel erfolg, rüüüüüüüüüüüüüüü

Wasserdampf ist Bestandteil der Luft.

Wenn die Temperatur der Innenseite der Scheibe oder der Innenseite vom Kofferraumdeckel niedriger ist als die der Luft im Fahrzeug, dann kondensiert der Wasserdampf zu Wasser und bei Minusgraden entsteht Eis. Das passiert schon bei Neuwagen. Lasse dir nicht zuviel Geld aus der Tasche locken wegen angeblich verstopften Wasserabläufen.

Hast Du, wenn Du den Wagen fährst immer die Klima mit Umluft an? Könnte auch eine Ursache sein. Ansonsten durch aus mal mit Klimaanlage mit Frischluftzufuhr fahren, damit die Restfeuchte durch die Klimaanlage trocknen kann. Ich glaube nicht, dass es an verstopften Wasserabläufen liegt.

Könnte der Wärmetauscher defekt sein?

Themenstarteram 14. Dezember 2016 um 14:24

Guten Tag,

 

vielen Dank erst einmal für Eure Antworten.

@sternchen

Wagen ist am Salzufer. Wohne selbst in Charlottenburg. Nähe Sophie-Charlotte-Platz

Ein Einstellplatz wäre sicher eine Alternative. Aber mich schrecken auch die Kosten ab. Hier bei mir in der Gegend liegen die bei ca. 100-120 € im Monat. Tiefgarage. Draußen bei 80 € wenn man was findet.

 

@all

Umluft habe ich nicht permanent an. Nur wenn sie beschlagen, wenn ich einsteige.

Vom Wärmetauscher hat er nichts gesagt. Um die Feuchtigkeit raus zu kriegen, müssten die Sitze ausgebaut, Matten entfernt und getrocknet werden. Dauer ca. 3 Tage. Kosten habe ich ja erwähnt. Vielleicht kommt da auch noch die Märchensteuer drauf!

 

Dichtungen wurden bereits 2 mal "Runderneuert". Kosten lagen wohl bei jeweils ca. 2.500 € die von Mercedes übernommen wurden. Letze mal November - Januar 2015, wo der SLK 3 Monate im Werk war.

 

Insgesamt war der Wagen wegen Wassereintritt/Feuchtigkeit mehr als ein Dutzend mal in der Werkstatt.

Aber die kriegen das einfach nicht in den Griff.

 

Am liebsten würde ich ihn im Frühjahr abgeben, aber nur mit dem Wissen, dass er absolut in Ordnung ist.

Was mich halt nervt, dass im Kofferraum nun ja auch schon der Schimmel "blüht". Un die stellen angeblich nichts fest.

 

 

Nun ja, danke erst einmal für Eure Antworten.

 

Gruß

Walter

hallo Walter,

also wenn du nicht mal die Kosten für eine geheizte Garage für ein paar Tage aufbringen willst...kann dir keiner helfen.

5 Tage eine geheizte Garage, Fenster auf und einen Sack Katzenstreu rein, dann hast du zumindest mal das Wasser raus.

Dann die Abläufe solltest du prüfen lassen, kann auch eine freie Werkstatt machen. Das sollte dir dein Baby wert sein. Zudem hoffen wir mal dass die Klimaanlage auch arbeitet, oder hast du die immer aus.

Deine Tür- und Dachgummis sollten auch gefettet sein, macht geschmeidig und dicht.

Frohes Fest....

Zitat:

@gib4711 schrieb am 13. Dezember 2016 um 22:17:57 Uhr:

Guten Abend,

 

vor ca. 14 Tagen am Nachmittag den Wagen abgestellt. Nach ca. 1 Stunde waren, als ich den "Einkauf" rausnehmen wollte, sämtliche Scheiben beschlagen. Innen lief die Feuchtigkeit, an den Scheiben runter.

 

Der Kofferraumdeckel von innen total feucht. Tropfte auf die Abdeckung und Kofferraum.

Am Tag danach, es waren in der Nacht Minusgrade, Frontscheibe im Fahrgastraum total vereist.

Nachmittags dann, bedingt durch Sonneneinstrahlung, lief dann hat das -getaute - Wasser runter.

 

Der Kofferraumdeckel nach wie vor mit einer leichten Eisschicht überzogen.

Termin bei Mercedes gemacht, da ich schon an die Dutzend mal, mit Problemen in dieser Hinsicht zu tun hatte. Tenor: "Wir wollen ja, dass Sie Freude an Ihrem Fahrzeug haben". Hätte ich ja gern ;-(

 

Heute der Anruf. Feuchtigkeit im Innenraum hätte damit zu tun, dass die Abläufe verstopft gewesen seien. Pflege meinen "Kleinen" und achte immer darauf, nach der "Wäsche" auch den Motorrraum zu überprüfen, ob da was in den "Abflüssen" liegt.

Kosten, den Wagen "Trocken zu legen" ca. 1.100,00 €. Sitze ausbauen, Matten trocknen, ect.

Den Wassereintritt an den Spiegeln Thema seit 2012, was immer wieder auftritt, geht auf "Garantie".

Die Feuchtigkeit im Kofferraum konnte nicht lokalisiert werden. Scheint eine Einbildung von mir zu sein.

 

Habe schon mal im Internet geschaut, finde aber in Berlin kein Unternehmen, das eine Möglichkeit bietet, den Innenraum "trocken" zu kriegen. Garage habe ich leider nicht.

Jemand eine Idee?

Gruß Walter

Oh,je! wegen der gleichen Probleme ist mein SLK R172/250CGI,EZ;Feb.2013(19.000km),

zum 6.mal zu MB-Werkstatt, diesesmal bleibt mein Auto ca.3 Wochen, denn das MB findet

die Ursachen des Problems nicht .

Es gibt 2 verschienen Probleme oder Mängel, eimal,sämtliche Scheiben beschlagen,

( das hat mit dem Klimaanagenmittel zu tun, die Mischung des Gases und flussigen Mittels)

und der Wassereintritt in den Innenraum oder Kofferaum.

MB-Werk versucht noch durch die verschiedenen Tests die Ursachen festzustellen.

Beim 5.Besuch gab mir der Meister ein Gummipflegemittel und sagte er,

ein Capriole sollte schön gepflegt werden. in meinem Kopf mit voller ??????????.

Ich habe ihm diesesmal mein Auto mit einer Bitte abgegeben,

Sie brauchen mir das Auto so lange nicht zurückzugeben, bis die Probleme

nicht entgültig beseitigt werden.

Was mein SLK betrifft, kann ich ganz klar sagen, dass das ein„Fehlerhaftes Produkt, ist.

Ich habe bis jetzt MB, Audi, BMW ab Mittelklasse gefahren.

Solche Probleme mit einem 45 K teueres Auto hatte ich aber noch nie gehabt.

Ich werde alle Probleme beheben lassen dann will sie direkt verkaufen.

 

Themenstarteram 14. Dezember 2016 um 17:16

@solarpaul

Ich finde hier bei mir keine beheizbare Garage!

Und für 1 Woche Geld auf den Tisch zu legen wäre ja auch kein Problem.

Aber Monat für Monat ca. 80-90€ für einen Stellplatz unter freien Himmel auszugeben?

Eher nicht.

Nehme aber gerne Deine Garage in Anspruch, wenn sie beheizt ist ;-) willst Du mir helfen?

Dichtungen pflege ich, Abläufe waren m.E. nicht verstopft. Und die Klima ist auch ok. Läuft aber nicht ständig.

Gruß

Zitat:

@solarpaul schrieb am 14. Dezember 2016 um 16:14:10 Uhr:

hallo Walter,

also wenn du nicht mal die Kosten für eine geheizte Garage für ein paar Tage aufbringen willst...kann dir keiner helfen.

5 Tage eine geheizte Garage, Fenster auf und einen Sack Katzenstreu rein, dann hast du zumindest mal das Wasser raus.

Dann die Abläufe solltest du prüfen lassen, kann auch eine freie Werkstatt machen. Das sollte dir dein Baby wert sein. Zudem hoffen wir mal dass die Klimaanlage auch arbeitet, oder hast du die immer aus.

Deine Tür- und Dachgummis sollten auch gefettet sein, macht geschmeidig und dicht.

Frohes Fest....

hallo dg250 und walter,

jungs ihr tut mir leid, aber es sind doch nicht alle slks so, dann würde doch keiner einen haben wollen, oder mb wurde den direkt ohne dach bauen und sagen nur bei sonnenschein zu fahren, ihr habt einfach pechhhhhhh. hoffe stark mb bekommst es hin und ihr behaltet euren stern und er macht euch wieder viel freude und fahrspasssss.

oh du fröhliche, .............

Walter, du gibst dir die Antwort doch schon selber, Klimaanlage immer nutzen wenn der draußen steht.

es gibt eben physikalische Grundsätze die auch du nicht ändern kannst.....

benutze meine klima kaum, im sommer mag ich die wärme und sternchen ist nie feucht innen, habe sie mal vor kurzen abends mal angemacht weil die scheiben bei regen innen kurz nach dem losfahren beschlugen, wurden aber sofort trocken. sternchen stand den ganzen tag draussen bei regen, musste auf mich warten bis ich feierabend hatte, er freute sich auch dann sehr auf sein warmes trockendes bettchen. soll ich die klima zu zeit öfters anmachen.

Zitat:

@13Sternchen schrieb am 14. Dezember 2016 um 17:54:31 Uhr:

benutze meine klima kaum, im sommer mag ich die wärme und sternchen ist nie feucht innen, habe sie mal vor kurzen abends mal angemacht weil die scheiben bei regen innen kurz nach dem losfahren beschlugen, wurden aber sofort trocken. sternchen stand den ganzen tag draussen bei regen, musste auf mich warten bis ich feierabend hatte, er freute sich auch dann sehr auf sein warmes trockendes bettchen. soll ich die klima zu zeit öfters anmachen.

stimmt ja schon, aber er hat das Wasser im Wagen und das geht von alleine nicht raus. Er müßte den Wagen einfach ein paar Tage in eine warme Garage stellen und lüften....sonst hat er weiterhin eine Tropfsteinhöhle.....

da reicht aber ein Tag nicht...das dauert....

Oder eben mal eine laaange Autofahrt mit eingeschalteter Klima machen. Die entzieht dem Innenraum auch alle Feuchtigkeit.

Zitat:

@Airwave72 schrieb am 14. Dezember 2016 um 20:36:35 Uhr:

Oder eben mal eine laaange Autofahrt mit eingeschalteter Klima machen. Die entzieht dem Innenraum auch alle Feuchtigkeit.

da muß er aber sehr weit und lange fahren und gut einheizen....ergo ein weniger guter Rat....:mad:

 

aber GUT gemeint....:D:D:D Physik=6

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. "Feuchtigkeit" SLK 171 verfolgt mich