ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. "Baby" verkaufen oder nicht?

"Baby" verkaufen oder nicht?

Themenstarteram 16. August 2006 um 22:04

Hallo, ich bräuchte mal einen Rat von Euch Honda-Fans. Es geht um mein "Traumauto": Honda Civic EG3 in schwarz, Bauj. 1994. Ich habe ihn seit Juli 1997 als zweite Besitzerin. Es war mein absolutes Traumauto mit dem Fahr-Gefühl: " Das is`es!". Habe 5 Jahre drauf abgezahlt. Mittlerweile hat mein geliebtes Car 188000 km drauf (Motor, Getriebe alles noch Original!) und kommt in die Jahre, d.h. es bildet sich schon die erste Roststelle. Der Lack hat auch chon einiges abbekommen. In den letzten 3 Jahren habe ich ordentlich Geld reingesteckt, was Ersatzteile (Abnutzung, Verschleiß, Erneuerung usw.) betrifft. Aber er brachte mich immer überall hin und wieder nach Hause! Ohne Murren und Knurren, sehr sehr zuverlässig auch im Winter!!! Der nächste TÜV ist im Juli 2007 fällig. Zur Zeit läuft er reibungs- und tadellos! Mit spritverbrauch komme ich auch klar, Versicherung kostet er mich im Moment 57 Euro im Quartal, nur die Steuer ist seit der blöden Anhebung mal wieder das teuere Übel, 211 Euro im Jahr. Nun das Problem: Da von meinem Mann der Vater gestorben ist, besitzen wir nun zur Zeit 3 Autos. Vaters ist ein Audi A4 Bj. 1995, 4 Türer, mit Anhängerkupplung, die wir wegen des Grundstückes brauchen. Nun will mein Mann das ich den Honda verkaufe und erst mal den Audi nehme (der ist mir viel zu groß, mit dem würde ich nie in Parklücken reinfahren, welche aber mit dem Civic ein Klacks wären). Auch habe ich bei dem Audi nicht dieses Wohlfühl-Gefühl welches ich beim Honda hatte. (Frauentypisch). Und mein Mann hält nicht viel von HOnda. (selber BMW-Fahrer) Na ja das ganze hat ja auch einen finanziellen Hintergrund. 3 Autos zu unterhalten etc. Ein Bekannter der unsere Autos immer fit macht, meint, dass der Audi besser in Schuß ist als der Honda. Und er hätte ne Käuferin für meinen. Was kann oder sollte ich für meinen eigentlich noch verlangen? Oder besser bei Ebay einsetzen? Laut Schwacke ist ja natürlich ein witz. Und eigentlich wollte ich ihn solange fahren, bis er auseinander fällt, oder der TÜV sagt Ende in Allende. Ich weiss nicht weiter. Teilt mir doch bitte Eure Ratschläge dazu mit! Wann ist es Zeit von einem treuen "Gefährt" Abschied zu nehmen? Lieben dank im Voraus! Grüße! Claro76

PS: Mein Honda ist nicht gestylt und nicht getunt. Bin ich leider all die Jahre nicht dazu gekommen (Zeit/Geld). Sieht also ganz stink normal aus.

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 16. August 2006 um 22:25

wie viel km hat der audi denn runter? was für ne maschine is drin? grundsätzlich würd ich natürlich eher dem honda traun. aus erfahrung. oder wie der adac mal schrieb. wären alle autos so zuverlässig wie dieser (eg4/eg3) wären wir arbeitslos und wenn die das schon schreiben... hängerkupplung is am eg3 natürlich nich so prickelnd, weil der soviel ja auch nicht wegzieht ;). wegen der steuer kann man ja mal bei twintec nach nem kaltstartregler suchen der kostet zwar 130€ bei honda.. all inclusive aber dafür zahlt man nur noch halbe steuer.

ansonsten ist es schwer zu sagen. ich hab meinen ed jetzt auch seit april 97 und hab fast 280tkm runter. ohne probleme. wenn man vom rost mal absieht. wenn ich die kohle mal übrig hab werd ich das auch noch ma machen lassen...

 

ed6

Themenstarteram 16. August 2006 um 22:33

Der Audi hat irgendwas in 112000 km runter, welche Maschine weiss ich jetzt auf Anhieb nicht. Er zieht schon kräftig ab, das ist klar. Hat auf jeden fall mehr als meiner mit 75PS. Auch vom Wert her (laut DAt online Rechner) liegt er weitaus höher als mein Civic. Leider krieg ich meinen Mann nicht davon überzeugt, dass Honda ein absolut zuverlässiges Auto ist. ;(

Das mit Steuer ist eben halt so. Glaub`der Audi hat auch 117 Euro Steuern drauf. Aber meinem Mann sind generell 3 Autos zu viel. Sei ja auch verständlich.

am 16. August 2006 um 22:53

Du kannst ja deinen Mann mit nen Kaltlaufregler für den EG3 überreden, dann hast du ne Steuer von 94€. und Probleme kriegst du mit dem Honda nicht so schnell wie mit dem Audi, Außerdem würdet Ihr ja mehr kriegen für den Audi, wenn Ihr den verkauft

Re: "Baby" verkaufen oder nicht?

 

Zitat:

Original geschrieben von claro76

Und er hätte ne Käuferin für meinen.

Zu welchem Preis?

am 17. August 2006 um 0:56

es gibt viele leute, die ihr altes autos halbwegs zu schätzen wussten, dann doch einen neueren holten und sich letztendlich ihren alten wieder zurück sehnten.

ich schätze du solltest deswegen noch beim alten honda bleiben, bis es einen wirklich grund für ein neueres auto gibt.

ich meine wen interessieren schon 200 euro mehrkosten im jahr, wenn man dafür in einem auto sitzt, was man mag.

wer sparen will, kann bus fahren. ;)

Zitat:

die wir wegen des Grundstückes brauchen

Also wennich das richtig verstehe braucht ihr den Wagen beim Bau vom Haus??

Ist der Wagen für irgend etwas zwingend notwendig??

Zitat:

Original geschrieben von 4wd-racer

es gibt viele leute, die ihr altes autos halbwegs zu schätzen wussten, dann doch einen neueren holten und sich letztendlich ihren alten wieder zurück sehnten.

So ist es. Der Leitsatz "Never change a running system" hat schon seine Berechtigung.

Obwohl ich VW Produkte hasse, und Hondafan bin, würde ich es diesem Fall auch als vernünftiger betrachten, den Audi zu behalten. Wahrscheinlich ist das ein typisches gepflegtes Pensionistenauto. Die einzigen Punkte, die wichtig sind:

1. wenn Diesel ist der Zahnriemen gewechselt?

2. Die Vorderachsgelenke sind beim A4 ein Jammer. Die wurden seinerzeit auf Kulanz gewechselt. Wenn der Vorbesitzer das hat nicht machen lassen, dann wird das teuer.

3. Dein Mann soll nicht so arrogant sein. ein Freund von mir kaufte seinerzeit einem Arbeitskollegen einen alten Prelude mit 100.000km am Tacho ab, weil der auf einen neuen BMW umgestiegen war. Der Arbeitskollege lief bildiich mit dem Kopf gegen die Wand, da der neue BMW nur Macken hatte, und der alte Prelude lief und lief und lief und....

4. Ich würde als Hausbauer beide verkaufen und einen gut erhaltenen CRV kaufen.

am 18. August 2006 um 9:04

@claro76:

wenn du dich mit dem audi nicht wohlfühlst (parklücke, grösse,..) dann behalt doch den civic.

jeder soll das auto fahren das er mag.

meine eltern fahren auch recht ungern mit meinem fk2, ist eben gewohnheit, sie ziehen ihren logo vor.

haben auch da drauf eine anhängerkupplung (logo geht bis 600kg anhänger). und der zieht damit recht gut an.

aber falls du schwer und sehr weite strecken ziehen mußt, soll dein mann sich auf den bmw die kupplung raufmachen lassen.

mfg

anthu

Themenstarteram 18. August 2006 um 15:01

Re: Re: "Baby" verkaufen oder nicht?

 

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zu welchem Preis?

Tja. Angeboten wurde mir noch kein Preis, deshalb fragte ich ja, was ich denn noch für meinen Civic verlangen könnte!?

Themenstarteram 18. August 2006 um 15:06

Zitat:

Original geschrieben von wwwasylummscom

Also wennich das richtig verstehe braucht ihr den Wagen beim Bau vom Haus??

Ist der Wagen für irgend etwas zwingend notwendig??

Hallo, Nein, zum Haus "bauen" brauchen wir die anhängerkupplung nicht. Das Haus ist Gott sei dank schon seit längeren Jahren fertig gebaut. Aber wir haben ein riesiges Grundstück, da fällt ne Menge Laub, Rasenabfall und so was an, was dann auf den Hänger geladen und abtransportiert wird. Na ja eigentlich zieht der Audi den Hänger dann gar nicht, sondern kommt an Traktor hinten dran.

Themenstarteram 18. August 2006 um 15:14

Zitat:

Original geschrieben von suczo

Du kannst ja deinen Mann mit nen Kaltlaufregler für den EG3 überreden, dann hast du ne Steuer von 94€. und Probleme kriegst du mit dem Honda nicht so schnell wie mit dem Audi, Außerdem würdet Ihr ja mehr kriegen für den Audi, wenn Ihr den verkauft

Das ist ja das Problem: Verkaufen will mein Mann den Audi auf gar keinen Fall. Wegen Anhängerkupplung und weil der Audi mehr Wert hat als wie mein Honda Civic. Zur Zeit das 6-fache!

Lohnt sich der Kaltlaufregler überhaupt noch für meinen, naja, nächstes Jahr ist wieder TÜV fällig, wenn der TÜV sagt das Auto kommt nicht mehr durch, dann habe ich den Regler doch umsonst einbauen lassen. Denn wenn der TÜV nächstes Jahr die Plakette ablehnt, ich glaube dann verkaufe ich meinen wirklich, weil das Geld dann noch mal reinstecken sich wirklich nicht mehr lohnt (angenommen es wären "soviele" Mängel die der TÜV beanstandet.) Jetzt ist ja nichts weiter dran am Civic!

Habe mir das gerade mal bei Ebay angeschaut, wegen Kaltlaufregler: Ebay-Artikel-Nr: 220007490673

Was ich jetzt aber nicht verstehe: Dieser Regler rüstet auf Euro2 - Norm um, aber in meinen Papieren steht: Schadstoffarm E2

Ist das nicht das Gleiche???

Themenstarteram 18. August 2006 um 15:24

Zitat:

Original geschrieben von V70_D5

Obwohl ich VW Produkte hasse, und Hondafan bin, würde ich es diesem Fall auch als vernünftiger betrachten, den Audi zu behalten. Wahrscheinlich ist das ein typisches gepflegtes Pensionistenauto. Die einzigen Punkte, die wichtig sind:

1. wenn Diesel ist der Zahnriemen gewechselt?

Der Audi ist ein Benziner. aber ZR ist gewechselt worden, glaub ich!

2. Die Vorderachsgelenke sind beim A4 ein Jammer. Die wurden seinerzeit auf Kulanz gewechselt. Wenn der Vorbesitzer das hat nicht machen lassen, dann wird das teuer.

Sind damit die Traglenker gemeint? dafür gab`s Rückrufaktion von Audi, die haben aber mein Mann und mein Schwiegervater verpasst! Jetzt hatte ich hier im Forum schon ne Telfonnummer von Audi gefunden, wo man sich erkundigen kann. das muss ich nächste Woche noch machen und nachfragen ob die Traglenker noch innerhalb dieser Aktion gewechselt werden!

4. Ich würde als Hausbauer beide verkaufen und einen gut erhaltenen CRV kaufen.

Na damit habe ich ganz schlechte Karten. ;(

Wenn es nach "ihm" ginge, kommt kein Honda mehr auf den Hof! Die Diskussionen habe ich schon durch! Ich bin mit dem Civic immer sehr sehr zufrieden gewesen. Die ersten Jahre gab`s überhaupt keine Probleme! Nur in den letzten 3 Jahren kam eben das ein oder andere Weh-Wehchen. Aber bei einem Alter von (im September) 12 Jahren ist das doch eine sehr gute Bilanz!

am 18. August 2006 um 15:42

Du stehst eindeutig zu sehr unter'm Pantoffel :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. "Baby" verkaufen oder nicht?