• Online: 1.205

22.06.2008 18:44    |    topshooter    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Mein A4, Nachrüstung

Abschließend noch ein paar Bilder mit beiden Seiten montiert.

Ich persöhnlich finde die Optik sehr schön und das sich der Aufwand gelohnt hat.

Alles in allem hat mich die Aktion 300€ und circa 10 Stunden arbeit gekostet. (jetzt mach ich das in 3 :D )

Und mit ein wenig Glück hab ich das Geld mit dem Verkauf der RS4 Spiegel wieder drin ;)

 

Natürlich habe ich schon das nächste Projekt im Kopf was aber nicht veraten wird! ;)

Nur soviel, es hat wiedermal mit dem B8 zu tun :D


22.06.2008 17:29    |    topshooter    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Mein A4, Nachrüstung

-Fortsetzung-

 

Bild1: links die Spiegelträgerplatte und rechts der Fuß

 

Bild2: die nachgearbeitete Trägerplatte

 

Bild3: der Fuß in der Detailansicht

 

Bild4: die nachgearbeitete Trägerplatte mit Kennzeichnung

 

Bild5: der fertig zusammengesetzte Spiegel

 

Bild6: der fertig zusammengesetzte Spiegel

 

Bild7: der fertig zusammengesetzte Spiegel

 

Also,

worum es hierbei geht ist das Anpassen der Trägerplattenverzahnung an die des Fußes siehe (Bild2+3)

 

Ihr nehmt einen Dremel mit einer Trennscheibe (niedrige Drehzahl sonst wandert ihr dadurch wie durch Butter) und bearbeitet die Verzahnung der Trägerplatte so wie auf Bild 2 und 4 zu sehen ist. Das auf jeder Seite insgesammt 3 mal.

Bitte denkt darn das es beim jewiligen anderen Spiegel spiegelverkehrt gemacht werden muss. ;)

Dabei ist es wichtig immer wieder die Teile zusammen zu halten und zu sehen wo noch nachgearbeitet werden muss!

Lieber einmal zu oft nachgesehen als zu viel weg gefräst. ;)

 

Wenn das geschaft ist kommt der zweit schwierigste Teil, der Zusammenbau.

 

Hierbei gibt es Schwierigkeiten die Feder samt Federteller wieder auf den Fuß zu bekommen. Nach viel hin und her probieren habe ich dann einfach eine mittlere Schraubzwinge genommen und angesetzt. Die flache Seite auf eine Seite der Feder und die drehbare Seite auf die Plastikunterseite des Fußes.

Keine Angst das Plastik hält das aus.

Nun nur noch die Feder samt Teller zusammendrücken und den Sprengring drauf. Ruhig einen kleinen Hammer benutzen da es ein wenig schwierig wird den Sprengring drauf zu bekommen. Keine Angst, so schnell geht da nix kaputt.

Jetzt den Stecker wieder einpinnen und alles zusammenbauen.

 

Nun noch die Spiegel tauschen and...

 

 

That´s it!


21.06.2008 20:46    |    topshooter    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Mein A4, Nachrüstung

Der Umbau.

 

So, fangen wir an.

 

Bild1 zeigt den kompletten S5 Spiegel ohne Fuß sowie den A4 Spiegel ohne Kappe und Glas.

 

Bild2 zeigt den zerlegten S5 Spiegel

 

Bild3 zeigt den zerlegten A4 Spiegel

 

Bild4 zeigt den stecker der zum Verstellmotor führt. (rechts rot, mitte weis/braun, links weis) ganz wichtig ;)

 

Bild5 zeidt beide Spiegelträgerplatten. oben S5/A5 unten A4

 

Bild6 zeigt die Verzahnung des Anklappmechanissmuss und warum es nicht gehen kann. rechts S5/A5 links A4.

 

Also, beide Spiegel so zerlegen wie auf den Bildern zu sehen ist. Die Kabel müssen ausgepinnt werden da der Stecker nicht durch den Fuß passt. Bei der Feder braucht ihr keine Angst haben, die ist zwar Straff springt aber nicht durch die Gegend. Macht nur Plopp :D

Die Verzahnung der Trägerplatten und des Spiegelfusses müsst ihr schön reinigen und vom Fett befreien da ihr sonst nacher überall Metallspäne haben werdet.

 

-to be continued-


21.06.2008 16:24    |    topshooter    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Mein A4, Nachrüstung

Hallo liebe Leutz,

 

vor kurzem hatte ich eine fixe Idee.

Ich fand in der elektronischen Bucht ein paar S5 Spiegel mit Trägerplatte (Ich muss zugeben das mir das neue Spiegeldesign recht gut gefällt und vorallem die "dicken" Alukappen des S5 doch recht schick an zusehen sind).

Bei diesen Bildern viel mir auf das der "Anschluss" der Trägerplatte mit dem A4 B7 "Spiegelfuß" rein optisch harmoniert.

Also auf zum freundlichen und nachgeschaut.

Und tatsächlich, identisch.

Das die S5 "Füße" nicht an den A4 passen ist logisch also gleich neue A4 Füße, da ich ja RS4 SPiegel verbaut habe, bestellt (l+r = 140€)

und die S5 Spiegel (140€) in der Bucht ersteigert.

 

Nach einer kleinen Weile, an der der Egay-Verkäufer eine nicht unerhebliche Schuld trug, kamen dann auch nach und nach alle Teile zusammen.

Also schnell alles demontiert und zusammen gehalten.

Als erstes überkam mich die Freude das alles passen würde und dann das Einsehen das es nicht so ist. :)

Ich musste feststellen das das einzige was nicht passt der Anklappmechanismus ist, um genauer zu sein dessen Verzahnung.

Um es mal in aller kürze zu beschreiben: der Anklappmechanissmuss sieht mit seiner Verzahnung aus wie Berg und Tal. Wenn der Spiegel in ausgeklappter Stellung ist drückt eine sehr stramme Feder die Trägerplatte auf den Spiegelfuß, dann greift Zahn in Zahn.

In angeklappter Stellung stehen die Zähne aufeinander oder auch Berg auf Berg ;)

Und genau hier passt die Anordnung nicht und das ist das ganze Problem...

 

 

...........

Es ist geschafft! Der erste Spiegel ist montiert!

Und wenn ihr mich fragt, es hat sich sowas von gelohnt!!! Die Optik ist nach meiner Meinung genial!!!

 

p.s.: Bilder kommen gleich!


11.06.2008 22:39    |    topshooter    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Off-Topic, Second-Life

Mit leicht, vor Stolz, geschwellter Brust habe ich Vorgestern mit einem Lächeln den Preis für den 3ten Platz bei der Peugeot-rcz-virtualchallenge! entgegengenommen.

Die Jury wählte aus knapp 30 Bewerbern für mich den völlig überaschenden 3ten Platz.

 

Zu sehen ist die Platzierung auf der offiziellen Homepage.


05.06.2008 18:02    |    topshooter    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: Mein A4, Off-Topic

Ich hab das schöne Wetter der vergangenen Tage mal ein wenig ausgekostet und war in unserer wunderschönen Gegend unterwegs.

Dabei habe ich den kurzen Stop auf einem Feld genutzt um ein paar Bilder zu machen. :)