• Online: 1.839

22.03.2020 20:00    |    Sp3kul4tiuS    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: II (GD/GG), Impreza, port, Subaru, tb port, throttlebody

joa habe ich schon vor der ganzen Freizeit gemacht.... Moment mal ich arbeite jetzt sogar mehr :p Minus vorherige Fahrtzeit aber nur wenige Minuten.

 

Naja Ladeluftkühler runter. 3 Schläuche ab und 2 Schrauben in zwei weitere Schläuche der Drosselklappe wo Kühlwasser hindurchfließt. Seilzug für die DK ausgehängt, Drosselklappe schnell abgeschraubt Dremel in die Hand und los ging es. Danach gründlichst reinigen.

Ein Vorherbild habe ich vergessen. Habe richtig Material abgetragen eine Kante im Inneren völlig geglättet und den Wulzt abgerundet. Hier hat der Schlauch keine Aussparung vom Ladeluftkühler.

Eine riesen Effekt habe ich mir nicht erhofft, darum ging es aber gar nicht.

 

Originalbild einer Drosselklappe WRX ~03-05 habe ich gefunden und eingefügt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

22.03.2020 19:59    |    Sp3kul4tiuS    |    Kommentare (36)

edit 24.04. extra Bilder... Sticker Flut & Lüfterabdeckungen... Staubfilter fehlen noch

 

edit 07.04.

Stromverbrauch mehr oder weniger gemessen, Holzdicke 10mm + zusätzliche Bilder

 

edit 24.03.

Kosten aktualisiert + Bilder

 

Dieser Gedanke wanderte mehr als ein Jahr in meinem Kopf umher.

Letztes Jahr habe ich etwa 3 Monate daran gesessen. Das lackieren mit der Farbrolle hat mit Schleifen glaube ich mehr als 2 Wochen gedauert. Zwischen Kind und Haushalt Nachmittags immer mal für 30 Minuten in die Garage. Mehr Zeit war meist nicht. :p Es war schon Winter :rolleyes: :D

 

 

Spiele habe ich extra wenige drauf. Man kann bis zu mehreren tausend drauf spielen, aber was soll das??? Wenn es nicht unbedingt Arcade Klassiker sein sollen, müssen die schon etwas zum bedienen mit dem Joystick geeignet sein. Spielt sich dann einfach besser. Hier läuft fast alles von Playstation 1 abwärts.

Zusatz Habe vor einiger Zeit die Software überreden können einen SSH verbindung über das Wlan zuzulassen. Vorher mussten spiele und optionale Dateien für Hintergründe Musik per USB Stick verschoben werden. Jetzt ist der Automat im WLan über WINscp erreichbar.

 

Der Bausatz

Zur Umgehung handwerklicher Defizite habe ich einen mdf Bausatz aus dem Ausland gekauft.

War im Vergleich mit hiesigen Angeboten immens billiger aber das Holz leider auch dünner.

Etwa 10mm hat es. Ein paar mm mehr sind jedenfalls empfehlenswert.

War ärgerlich! Der Ärger ist schon verflogen.

Nach dem Zusammenbau war ich beim Glaser und habe mir eine Glasplatte 4mm schneiden und polieren lassen. War nicht teurer als Plexiglas und ist diesem vorzuziehen.

Oberteil als Bartop hält mit Möbelstiften und ist abnehmbar. Unten kam noch ein Rest Kofferaum Antirutschmatte drauf.

 

Marquee

Mein Gesicht ist von irgendeiner Handyapp und ja es ist mir sehr ähnlich. Habe ich dann Transparent gemacht und als Gif gespeichert. Das Gesamte Logo habe ich mit dem kostenlosen Photoshop cs2 in ~20-30 Versionen als png erstellt und dann bei einer Posterseite auf eine Backlitfolie drucken lassen. Dann zwei Plexiglasplatten zugeschnitten und die Folie dazwischen gepackt.

Das Ganze habe ich dann sehr Amateurhaft mit Kantenschutzleisten oben befestigt. Für die Beleuchtung nahm ich übrige weiße 12v LED leisten. Dahinter kam Alufolie auf Karton geklebt.

Wird so einigermaßen gut ausgeleuchtet.

 

Technik

Die originalen Lautsprecher von meinem Subwoofer eigneten sich nicht für den Einbau in das Gehäuse. Diese sind noch von meinem allerersten PC, genau wie das Neonband. Von Amazon habe ich diese viel zu starken Visatron gekauft und dort angelötet.

Verbunden mit Klinke an den Pi.

Der PC Monitor wurde mit HDMI angeschlossen und ist schon ein älterer Samsung ~22,6" (ca. 15 Jahre alt)

Die ganzen Tasten und knüppel sind Marke billig. Ein USB Treiberboard ist mir schon über den Jordan gegangen. genau das was eher selten benutzt wird?!? Ich bin mir nicht sicher ob es vom Münzprüfer kommt. Die Tasten müssen nur verkabelt werden und sind Plug und Play via extra USB Board.

In einem Verteilerkasten habe ich Schalter für alles, was mit 12v Läuft angebracht z.B. zwei 8x8 Lüfter für die ich extra Große Löcher gebohrt habe, Neonband, Logo, und LED leiste vor den Boxen.

 

Raspberry Pi

Ich habe diese Software schon sehr lange am Fernseher über einen weiteren Pi3 laufen und kenne mich ein bisschen damit aus. Da ich aber nicht zu sehr einsteigen wollte habe ich glücklicherweise ein fertiges und vorkonfiguriertes SD Image gefunden. Es sind Boxarts und Vorschauvideos enthalten.

Selber habe ich auch schon Videos und Bilder für neue Spiele hinzugefügt. Das dauert aber etwas länger das zu erklären.

Der Pi benötigt zwingend ein starkes USB Netzteil.

 

Laufschrift

Eine Arduino Lautschrift. Nicht ganz Plug&Play da die einzelnen Module nicht die gleiche Laufrichtung haben. Meine Python Programmiererfahrung beschränkt sich auf Google und man musste dort schon einige Tricks anwenden damit der text sich richtig bewegt.

 

Der Münzprüfer

Im Prinzip volle Funktion mit echten oder unechten Münzen. Nur entweder stimmt da etwas nicht am Prüfer, oder an dem USB Board, wo ich die losen Kabel von dort angeschlossen habe. Manchmal ging es eine Weile, dann kam kein Signal und dann beim testen war wieder alles gut mit dem Multimeter. Die beiden Kabel machen nichts anderes als einen Kontakt zu schließen, was als Tastendruck erkannt wird. Habe ein USB Board irgendwann nachbestellt weil das nicht oder selten benutze rummuckte. Wer weiß wann es kommt.

 

Software

Retropie https://retropie.org.uk/

Hier aber als vorkonfiguriertes Image. Nicht so wie ich es am Fernseher habe einfach nur das Betriebssystem fast ohne alles. Ein Link zu solches Dateien geht rechtlich aber nicht. Sind zwar meist alles alte Kamellen die dort schon drauf sind aber naja ist so. https://retropie.org.uk/ bietet natürlich nur das Betriebssystem um sich Spiele anzeigen und einstellen zu lassen.

Gerade MAME und Arcade Spiele sind sehr sehr wählerisch. Darum habe ich nach etwas fertigem gesucht.

 

Stromverbrauch

Alles an im Hauptmenü.

66-67 Watt

davon:

Laufschrift ~1watt

Lautsprecher leise 3 watt! ?? Netzteil blieb aber eingesteckt

LCD 44-45 Watt

 

Folgendes an einem 12v 5A Netzteil über Eigenbau Verteiler

Rosa led ~3watt

Neon+Logo Led 6 watt

2x Lüfter 1,5watt

 

 

Was man so ausgeben kann (nach oben weit offen!):

Bei mir eher noch low Budget

 

Monitor ca. 21-23" (war vorhanden) € gebraucht ?

Ein kleiner PC hier ein Pi 3 (war vorhanden) 35-40€

Glas 20-25€

SD Karte z.b. 64gb je schneller desto besser (pi3) 10-20€

Einbauboxen hier Visatron 22€

Lautsprecherbdeckungen ~10€

Kleinteile ~15-25€

Leisten zum Abdecken der Mängel :D ~10€ +/-

Arcade Tasten 30-60+€

PC Subwoofer (War vorhanden) €?

USB KFZ Anschluss ~ ein paar Euro

Lack (war aus einem Sonderpostenbaumarkt) ?

+ Grundierung

Bausatz ~110€ aus Spanien - Holz für sowas grenzwertig dünn gewesen (10mm)

LED Leisten (War vorhanden) ~10€

Plexiglas für das Marquee (War vorhanden) ~20€

Münzprüfer ~10€

Metalltür für Münzprüfer ~10€

Marquee ~ca. 20-30€ je nach Größe

 

 

 

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

22.05.2019 21:03    |    Sp3kul4tiuS    |    Kommentare (2)

Man kann schon fast Bastelzwang dazu sagen.

Im Sommer hat man gerne mal mit heißem Motor einen netten (gefühlt mindestens 50ps weniger) Leistungsverlust wenn der Fahrtwind ausbleibt. Der Turbo sitzt schon fast direkt unter dem Kühler.

Kommt aber nur bei Ausfahrten, wo man anhalten muss, nach z.B. einer Autobahnetappe vor. Die Hutze selber lässt auch Fahrtwind zum Turbo runter.

Ob es jetzt besser ist - keine Ahnung - + egal :D

 

Das Klebeband ist vom Turbozentrum und ja ich habe extra kein goldenes genommen.

Zumindest dieses silberne ist rel dick. Fand ich nicht so gut. Die Schläuche waren schlecht zu bekleben und da endete meine Lust.

 

Ausbau Ladeluftkühler = 5 Minuten

Bekleben = laaange - fummel friemel fummel usw.

Einbau Ladeluftkühler = mind. 20 Minuten. Weiß auch nicht warum ein Schlauch nicht wieder rauf wollte :P

Hat Dir der Artikel gefallen?

15.02.2019 23:04    |    Sp3kul4tiuS    |    Kommentare (2)

Laut Perrin passt es über 12 Jahre hinweg beim WRX und anderer Subarumodelle.

https://www.perrin.com/shop/shifters/short-shifter-for-2002-2014-wrx

 

Es ist nur ein kleiner Bericht wie rel einfach so eine Modifikation sein kann. Das Teil habe ich aber schon einige zeit montiert.

Die originale Verkürzung mit komplett neuem Schaltgestänge von Subaru lag als Teil schon bei fast 400€. Habe noch die Originale Zubehörliste. Die Perrin Hülse inkl. neuer Lager etwa 80 Dollar + Versandt + Steuer

 

 

Die Verkleidung vom Schalthebel bekommt man schon mal ohne Werkzeug oder mit einem Schraubenzieher ab. Dazu unterhalb des Schaltknüppels die Verkleidung etwas nach oben Hebeln.

Vor 2004 sieht die Verkleidung aber anders aus und Mitte 2005 durch ein 6 Gang Getriebe eventuell auch.

 

Der Schaltknauf muss natürlich auch abmontiert werden.

Die Hülse selber ist sehr, sehr passgenau gebaut. Ich musste etwas mit Schleifpapier nachhelfen um die über die Schaltung zu bekommen. Die Schaltung muss zur Montage um 180°l herumgedreht werden. Der Knauf sitzt dann nachher etwas weiter hinten.

Je nachdem wie hoch die Hülse geschoben wird verkürzt sich der Schaltweg um bis zu 50%.

 

Die härteren Gummilager für das Schaltgestänge selber habe ich aber nicht selber getauscht.

 

Die Schaltung kann man Serie schon als knochig und störrisch beschreiben und das wird nicht besser ;) Durch die härteren Lager ist das Gefühl schon sehr Mechanisch. Vibrationen sind deutlich am Knauf zu spüren. Man soll aber sowieso nicht ständig die Hand auf dem Knauf lassen.

 

Ein Video vom trocken durchschalten könnte ich noch machen.

Video 1 Kalt

https://www.youtube.com/watch?v=cQ7K2cTnHwg

 

Video 2 Warm

https://www.youtube.com/watch?v=bboMMLiR5Kc

Hat Dir der Artikel gefallen?

01.06.2009 15:47    |    Sp3kul4tiuS    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: Haßmoor, Pulling, Tractor

Jedes Jahr im kleinen Haßmoor wird gechleppt was das zeug hält.

 

 

 

Einen Stuhl mitnehmen ist auf jedenfall eine gute Idee!

 

 

 

 

 

Der größte Motor ist aus einem Schnellboot mit 42 Zylindern in Sternform. = Viel Spaß bei der Wartung :P

Zusammengerechnet liegen die stärksten bei 4000+ ps. Die Turbinen sind von denen die leisesten.


Blogautor(en)

Sp3kul4tiuS Sp3kul4tiuS

Subaru

 

Letzte Kommentare