• Online: 3.238

der LAND ROVER Blog

Ein Blog für alle Fahrer und Fans der Marke Land Rover...und für die, die es noch werden wollen.

09.04.2009 15:38    |    bjoern1980    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Discovery, Land Rover

So - nachdem mir nun interne Informationen von Land Rover Deutschland vorliegen, bin ich deutlich schlauer.

 

Auf der New York Autoshow (10. - 19. April) werden erstmals die drei überarbeiteten Modelle von Land Rover präsentiert. Es handelt sich dabei um den Discovery 4(!), den Range Rover Sport und den klassischen Range Rover. Dem Deutschen Publikum präsentieren sich die Fahrzeuge auf der IAA im September.

 

Discovery 4

Der Discovery wurde in seiner vierten Modellgeneration noch hochwertiger und

anspruchsvoller, noch komfortabler und praktischer, noch moderner und flexibler.

Und diesen Charakter dokumentiert er schon auf den ersten Blick – mit einem frischen

Karosseriedesign, bei dem vor allem die neue, rundere Fahrzeugfront und die sportlich

wirkenden neuen LED-Scheinwerfer ins Auge fallen.

 

Besonders hervorzuheben ist der neue zweistrebige perforierte Frontgrill in Titan Finish. Dadurch erhöht sich der

Wiedererkennungswert in der Land Rover Familie, da das hochwertige Frontgrill Design

bereits bei den Range Rover Modellen sowie beim Freelander 2 Anwendung findet. Auch

am Heck erhielt der Discovery neue Leuchteneinheiten mit LED-Technik für Bremslicht,

Schlussleuchten und Blinker.

 

Abgerundet wird das neue Karosseriedesign durch die neu gezeichneten seitlichen

Lufteinlässe, die sich nun auf beiden Seiten befinden sowie neue 19" und erstmalig für

einen Discovery optionale 20" Leichtmetallräder. Zur Markteinführung bieten wir ebenfalls

drei neue elegante Außenfarben an: Nara Bronze Metallic, Bali Blue Metallic sowie Ipanema

Sand Metallic.

 

Eine völlig neue Gestalt erhielt auch der funktionelle und hochwertige Innenraum. Hier

wurden Armaturenbrett und Mittelkonsole ebenso neu gezeichnet wie die Sitze in der ersten

und zweiten Sitzreihe mit breiterer Sitzfläche, um Seitenhalt und Komfort nochmals zu

verbessern. Die Kopfstützen der Vordersitze lassen sich nun auch im Discovery in der Höhe

verstellen. Die seitlichen Griffe entfallen somit.

 

Die neu gestaltete Passagierkabine des Discovery 2010 kombiniert glatte, fließende

Oberflächen mit minimalistisch gehaltenen Bedienelementen. Der gesamte Innenraum wirkt

dadurch noch hochwertiger und stilvoller, er bewahrt jedoch gleichzeitig den besonderen

Charakter des Modells. Sämtliche Modellversionen besitzen zudem ein neu gestaltetes

Lenkrad mit optimierter Anordnung der Bedieneinheiten für Audiosystem, Bordcomputer,

Geschwindigkeitsregelung und Lenkradheizung. Aus ergonomischen Gründen wurden

zudem die Sitz-Bedienelemente in den oberen Bereich der Türverkleidungen verlegt.

 

Zur Abrundung des gründlich modifizierten Discovery-Innenraums trägt eine neue Ambiente-Innenraumbeleuchtung mit weißen LEDs bei, die für eine angenehme Atmosphäre

während der Fahrt sorgt.

 

Motoren und Getriebe

3.0 Liter Twinturbo TDV6

Hohe Laufkultur, optimale Leistungsentfaltung und dabei erstaunlich wirtschaftlich, dies sind

die Hauptmerkmale des neuen 3.0 Liter Twinturbo TDV6, der ab MY10 im neuen

Discovery 4 seine Premiere feiert. Der bewährte und viel gelobte 2.7 Liter TDV6 wird als

Einstiegsvariante parallel zum neuen Dieselaggregat im Discovery angeboten.

 

Das neu entwickelte Aggregat glänzt mit hoher Laufkultur und optimaler Leistungsentfaltung in jeder

Situation – bleibt dabei jedoch erstaunlich wirtschaftlich und besitzt einen niedrigen CO2-

Ausstoß.

 

Der rundum moderne Selbstzünder mit zwei sequenziell arbeitenden Turboladern und

einem hocheffizienten Common-Rail-System und Piezo-Einspritzventilen der dritten

Generation leistet 180 kW (245 PS) und erbringt ein üppiges Drehmomentmaximum von

600 Nm, das schon bei niedrigen 2000 Umdrehungen anliegt. Der neue 3.0 Liter Twinturbo TDV6 begnügt sich im kombinierten Messzyklus lediglich mit 9,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer – ein für diese Motoren-, Leistungs- und Fahrzeugklasse

zeitgemäß niedriger Wert.

 

Serienausstattung und Optionen

Sowohl die Serienausstattung als auch die Optionsliste erhalten Zuwachs durch innovative

Elemente, die helfen, Komfort und Sicherheit weiter zu steigern.

Den neuen Discovery 4 MY10 bieten wir für den 2.7 Liter TDV6 in den bekannten Varianten

S, SE und HSE an, der 3.0 Liter Twinturbo TDV6 ist als SE und HSE erhältlich.

Neben der bereits oben erwähnten hochwertigen Gestaltung des Karosseriedesigns sowie

des Innenraums erhalten die Fahrzeuge des neuen Modelljahres folgende neue

Serienausstattung sowie optionale Ausstattungselemente (Auswahl zuzüglich zu den Ihnen

bereits bekannten Serienausstattungen sowie Optionen des aktuellen Modelljahres):

Neue Serienausstattung Discovery 4 MY10

• Ambiente Innenraumbeleuchtung serienmäßig beim HSE

• Fehlbetankungsschutz (wie beim bereits bekannten Range Rover TDV8)

• Festplatten – Navigationssystem serienmäßig beim HSE

• Harman / Kardon Audiosystem mit USB – Schnittstelle

• Neu konzipierte Instrumentengruppe mit 5'' – TFT-LCD-Display

• Stopp-Start-Taste zum Ein- / Ausschalten des Motors

• 19" Leichtmetallräder serienmäßig beim HSE (neues Design beim 3.0 TDV6 HSE)

 

Neue Optionen ab MY10 (Auswahl):

• Anhänger-Stabilitätssystem

• Digitales Radio

• Festplatten – Navigationssystem

• Premium Ledersitze mit elektrisch verstellbaren Seitenpolstern

• Rückfahrkamera mit Führungslinien als Gespannbetriebshilfe

• Scheinwerfer mit optionaler Abblendautomatik

• Schlüsselloses Eingangs – und Startsystem

• Schnittstelle für tragbare Audiogeräte (USB-Sticks, MP3-Player und i-Pods)

• Standheizung mit Fernbedienung (nur für 3.0-Liter-Twinturbo-TDV6)

• Surround – Kamerasystem mit 5 Kameras (2 Frontkameras, 2 seitliche und eine

Rückfahrkamera) für beste Rundumsicht


09.04.2009 15:55    |    XC70D5

Zitat:

BTW, wenn jemand mir nen heißen Tip geben kann, wie ich Bilder aus einer PDF-Datei herausoperiere, wäre ich sehr dankbar...

Kann man mit dem Bildauswahltool oder einfach kopieren und dann in z.B. Paint einfügen.

 

...oder hier gucken ;)

 

 

Gruß

 

Martin


Bilder

11.04.2009 20:29    |    Rostlöser27853

Der Twinturbo klingt nicht schlecht. Auch sieht der Innenraum deutlich besser aus. Nur.. das Heck. Ich mag es auch beim Disco nicht.


11.04.2009 21:02    |    Rostlöser27853

Gibts den Disco eigentlich noch mit Schaltgetriebe?

 

Mein Onkel mit dem Track&Field Tiguan zeigt Interesse. Zumindest erwähnte er, dass er sich mal wieder einen LR zulegen sollte. Tiguan scheint im Gelände der letzte Dreck zu sein, ist wohl überall nur am knarzen.


11.04.2009 21:21    |    XC70D5

Ich habe hier ja auch Bilder angehängt!? ICH war´s nicht!!!

 

Der Discovery ist für mich nach wie vor, seit der 1. Generation, der für mich interessanteste LR. Wenn die Sau nicht so fett wäre :(

 

 

Gruß

 

Martin


11.04.2009 22:02    |    bjoern1980

@Mirco

Den TDV6 (den 2,7) gibts als Schalter. Beim ganz Neuen bin ich nicht sicher, glaube aber, es gibt nur die Automatik.

 

Tiguan und Gelände sind zwei Dinge, die nicht zusammenpassen, sowas weiß man eigentlich vorher. :o

 

@Martin

Hör auf, hier Bilder anzuhängen... :D :D :D


11.04.2009 22:20    |    Rostlöser27853

Naja, Hyundai Santa Fe I und Gelände passte irgendwie auch. Da kann man eigentlich von ausgehen, dass Tiguan, der auch in der Werbung Gelände fährt, und Gelände auch passen. ;) :p


13.04.2009 10:25    |    der_Derk

Eigentlich schade, was Land Rover aus dem Discovery gemacht hat. Die Urversion war herrlich kompakt, hatte dennoch reichlich Platz und eine phänomenale Geländetauglichkeit - einfach, weil ja eh der Defender drunter steckte. Bei der zweiten Version wuchs der Hecküberhang schon langsam bedenklich, und die dritte und jetzt vierte Version sind einfach nur noch viel zu groß, bzw. schwer. Zumindest meiner bescheidenen Meinung nach.

 

Seltsame Firmenpolitik, unterhalb des richtigen Range noch einen Range Rover Sport und den Discovery anzusiedeln, die aber sowohl in Ausstattung als auch im Preis an den Range der vorherigen Generation anknüpfen - und wer "nur" einen Mittelklasse-Offroader sucht, muss Defender fahren... Ich dachte bisher, ein Range Rover würde ausreichen...? ;)

 

Oder ist die Flucht nach oben in diesem Segment die einzig wirtschaftlich sinnvolle Lösung?

 

Gruß,

 

Derk

 

ps.: Mirco, ist der Sprung vom Tiguan zum Disco nicht 'nen bisschen hart - bzw. sind beide nicht eigentlich preislich etwas abgehoben, um sie Offroad zu zerschruppen?


09.05.2009 22:35    |    Schattenparker32696

Ich muss sagen ,dass mir der Discovery 4 sehr gut gefällt ,besonders mag ich die Landrover Typische Front ,wenn ich das Geld hätte ,würd ich mir einen in schwarz kaufen;)


28.05.2009 15:49    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW X5 E70:

 

Was spricht für den X5

 

[...] Den Discovery 4 gibt es nicht mit dem TDV8 und dieser ist für den Disco auch nicht geplant.

Schau mal HIER in Sachen Disco 4 News.

Du findest in dem Blog auch News zum RR Sport.

 

Viel Spaß beim Entscheiden. [...]

 

Artikel lesen ...


17.08.2009 19:16    |    Druckluftschrauber16468

Hallo zusammen,

 

gibte es schon eine Preisliste für den Discovery 4


27.02.2010 22:04    |    PorscheTarga

Der X5 ist ein hochgebockter 5er, der mit 7 Sitzen geordert werden kann und so aussieht als ob er geländetauglich sei.

 

Leider begibt sich Porsche mit dem neuen Cayenne in das gleiche Fahrwasser


29.03.2010 18:12    |    Multimeter17694

Zitat:

 


Deine Antwort auf "Discovery 4 MY2010"