ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Zylinderkopfdichtung Defekt?

Zylinderkopfdichtung Defekt?

Themenstarteram 15. März 2006 um 12:38

Hallo,ich habe bei meinem 3,3TDI 116000 km vor kurzem den Zahnriemen und einen Ölwechsel wechseln machen lassen jetzt habe ich im Kühlerwasser öl.

Ich habe jetzt meinen 3. A8 und hatte noch nie probleme mit der Kopfdichung alle habe ich über 260000 km gefahren.

Habt Ihr schon mal Öl im Kühlerwasser gehabt?

Die bei Audi meinten auch sehr ungewöhnlich.Das die Kopfdichtung jetzt schon defekt sei sie wollen jetzt ersmal den Ölkühler tauschen.

Wäre Super wenn mir jemanden weiterhelfen kann.

Zylinderkopfdichtung wechsel soll bei Audi 2500€

kosten ist das normal?

Ähnliche Themen
13 Antworten

hallo reutlingen.

also wasser im öl ist sehr ungewöhnlich. bei dem kmstand noch umso ungewöhnlicher.

sollte der ölkühler defekt sein, so wäre öl im wasser, weil

der öldruck ist ja viel höher als im kühlsystem.

der 3,3 tdi hat eine schwachstelle beim ölkühler, aber da sind die dichtringe hinüber, und das kühlmittel tritt aus, aber nicht in den schmierkreislauf.

ausserdem 2,5 mille sind soch etwas heftig.

richtzeit für beide zylköpfe aus und einbauen incl alles ist

10,10 stunden. hast nen ziemlich güldenen freundlichen.

alles gute, und ich kanns nicht glauben,dass die zkd hinüber ist.

s8schrauber

@ s8schrauber

Das ist doch nicht ungewöhnlich. Du hast es falsch gelesen. Er hat Öl im Kühlwasser.

 

Ich weiß man kann das nicht vergleichen, aber bei meinem Golf war das auch mal der fall. Hatte Öl im Kühlwasser. War zylinderkopf dichtung kapput.

mfg J.S.

2500,- für Zyl.Kopf-Dichtungswechsel ist extrem.

 

Aber die Kopfdichtung könnte schon der grund sein,denn ein defekt ist ja nicht unbedingt abhängig von der Laufleistung. Es reicht wenn man mit zuwenig Wasser fährt.

Ich kann dir Reutlingen,wenn Du aus Reutlingen kommst eine V.A.G Vertragswerkstatt namens Marquart in Stuttgart empfehlen. Die wären mit sicherheit nicht soo teuer.

Themenstarteram 16. März 2006 um 21:22

Hallo, vielen Dank erstmal.

Heute habe ich den Kostenvoranschlag schriftlich bekommen

Motor Aus und Einbauen 1095,20€

Zylinderköpfe Aus u. Einbauen l 747,40€

Zylinderkopfdichtung links 7,40€

Zylinderkopfdichtung rechts 7,40€

Zylinderko 37,75€

Zylinderko 37,75€

Flüssiges 504,90€

Zyl Schrauben 86,00€

Dichtung 41,90€

Dichtung 9,00€

Gesamt inkl. Steuer 3079,45€

sorry hab falsch gelesen.

öl im wasser. das kann schon die zkd sein ;-(

s8schrauber

ob man für die ZDK den Motor ausbauen muß ????? k.a.

Aber "Flüssiges 504,90€" ist doch schon komisch.

Ist das Goldwasser ???

(für ca. 8L Öl, 10L Wasser, par L Hydraulik)

Ich würde mir da mal andere Angebote holen

Gruss BetaTester

 

.

Themenstarteram 17. März 2006 um 9:24

Hallo s8schrauber,

Du hatest den Ölkühler erwähnt, kann es sein das er hinüber ist .

Vielleicht sollte ich ihn erstmal ausbauen was denkst Du ?

Kannst du mir vielleicht eine Anleitung zum Ausbau geben?

Danke

HAllo,

ich würde auf jeden Fall den Wärmetauscher zuerst wechseln.

Hatte das erst kürzlich bei einem 4-Zyl , Öl im Wasser.

Wärmetauscher gewechselt Külsystem mit Reiniger gespült , 30 Min lafen lassen und danach Kühlmittem abgelasssen und erneueert und die Sache war erledigt.

2 verschiedene Freundliche wolltem Ihm eine Zylinderkopfdichtung verkaufen.

Mache bei jeder Kopfdichtung auch den Wärmetausche mit weil der ziemlich anfällig ist.

Hatte schon Motoren mit neuer Zylinderkopfdichtung und danach immer noch Öl im Wasser , war nur der Wärmetauscher undicht.......

Gruss

Muk69

hallo reutlingen!

also der ölkühler sitzt am motorblock rechts über dem

klimakompressor. wenn du nicht das nötige werkzeug incl.

hebebühne usw hast ist dir aber eher von dieser rep abzuraten. am einfachsten ist es wenn du die front incl.

scheinwerfer abbaust, dann kommt man wenigstens so halbwegs zum ölfilterflansch incl. ölkühler dazu. die oberen

schrauben des flansches sitzen ein wenig verzwickt unter dem

abgaskrümmer.

und zu muk. mag sein, dass du immer den sichern weg gehst

und präventiv den ölkühler austauschst, aber ich kann nur dazu sagen: ja es kommt vor, dass der ölkühler defekt ist, aber das ist wirklich die ausnahme, und es wird auch nicht immer leicht sein es dem kunden auf vernünftige und EHRLICHE art und weise klarzumachen, dass diese rep erforderlich war. letztendlich ist es doch auch meistens eine reine frage der kosten oder?

s8schrauber.

@s8schrauber

Ja klar lasse ich den Kunden entscheiden aber bei einem Kopfdichtungswechsel kommt es auf die par € (45)für den Wärmetauscher auch nicht mehr an.

Hatte aber leider schon recht pft das Problem das der defekt war und nicht die Kopfdichtung und wenn es die mal wirklich ist dan mache ich den Wärmetauscher mit.

Genauso wie ich bei allen Zahnriemen die über die Wasserpumpe laufen diese auch immer wechseln tu.

 

Gruss

Muk69

Hallo Leute

Habe vor kurzem bei meinem A8 4.2 den wässerverlust zwischen (plastikröhrchen) zwischen öl und kühlkreislauf ersetzt, alles tip top und seit einiger zeit, stelle ich fest das er wieder undicht ist allerdings nicht mer dort! nun befürchte ich das meine ZK undicht ist, kann mir jemand sagen wie ich das am besten prüfe? kein Bezingeruch im kühlmittel und kein kühlmittel im öl!

danke gruss christoph

Früher hatte ich mal ein def. ZKD "enttarnt, indem ich mir eine alte Kerze durchbohrt hatte, sie in das Kerzenloch geschraubt habe und dann durch die Bohrung Druckluft draufgegeben haben (bitte keine 10 Atü). Den Wagen bei eingelegten 5.Gang so schieben das die Ventile das Prüfzyl. auf zu stehen. Wenn Luftblasen nach einer Weile im Ausgleichbehälter aufsteigen ist es die ZKD. So kann man die Bank ermitteln. Bei der Gelegenheit kann man auch def. Ventile erkennen. Luft aus dem Auspuff, Auslassventil und aus dem Luftansaugschlauch, Einlassventil.

Gruß

Hallo,

völlig in Ordnung der Preis bzw. Kostenvoranschlag für das wechseln der Zylinderkopfdichtung. Mann bekommt bei dem V8 die Köpfe nicht ab ohne den Motor auszubauen. Es sitzt im V zwischen den beiden Zylinderblöcken noch ein Ölkühler am Motor der vom Kühlwasser umströmt ist. Würde vorher den mal prüfen. Aber wenn es die Zylinderkopfdichtung sein soll frage ich mich wo das Öl herkommt. Es wäre ja dann der Brennraum also da wo Diesel gemisch kompremiert wird undicht und das müßte im Wasser sein oder er zieht das Kühlwasser mit rein und verbrennt es mit. Oder liege ich da völlig Falsch?? Ich habe das alles durch mit Motor raus und Köpfe ab. Hat mich 7500 Euro gekostet die ganze Sache weil dann sich rausstellte das der Kopf gerissen war und ein neuer rein musste. (Krankheit bei dem Motor). Danach sind dann noch alle Kühler gewechselt worden was mich auch nochmal 1500 Euro gekostet hat. Habe den ganzen Dreck selber zahlen müssen. Hoffe konnte ein wenig weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen.

André

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Zylinderkopfdichtung Defekt?