ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Zylinderkopf

Zylinderkopf

VW T3 Kastenwagen (251)
Themenstarteram 23. August 2017 um 17:32

Hallo,

ich muss mir einen neuen Zylinderkopf (T3 JX-TD) besorgen.

Ich der Bucht LINK gibt es einen. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das der richtige ist. Passt der oder worauf muss ich da noch achten?

 

Gruß

Michael

EDIT: hier der richtige Link LINK 2

Ähnliche Themen
25 Antworten

Mahlzeit! Passt. Bei den AMC-Köpfen scheiden sich die Geister was Quali angeht.

Gruß Frank

Themenstarteram 23. August 2017 um 17:42

Zitat:

@T3-Staff schrieb am 23. August 2017 um 17:39:39 Uhr:

Mahlzeit! Passt. Bei den AMC-Köpfen scheiden sich die Geister was Quali angeht.

Gruß Frank

Hi,

welchen würdest Du empfehlen?

Mahlzeit! Kolbenschmidt.

Gruß Frank

Themenstarteram 23. August 2017 um 17:53

Irgendwie finde ich nur bei der Busschmiede einen kompletten. Ich würde gerne nur den nackten Kopf haben. Hast Du einen Link?

Mahlzeit! Auf die schnelle nicht.TK bietet auch nur komplett an. Frag mal bei Motoren Seidl nach ob die auch nackend haben.

Gruß Frank

Themenstarteram 23. August 2017 um 18:11

Seidl hat Urlaub. Ich werde mal die AMC-Variante riskieren.

Themenstarteram 24. August 2017 um 5:54

Morgen,

so, ZK ist bestellt.

Welche weiteren Ersatzteile brauche ich noch? Unabhängig von den Teilen, die man erst bei der Demontage und Begutachtung des Kopfes sieht.

Ich denke mal...

1. eine neue ZK-Dichtung. Welche brauche ich da? Ich meine, dass es verschiedene Dicken gibt.

2. und eine neue ZK-Schrauben.

Gibt es bei den beiden Punkten auch Qualitätsunterschiede im Einkauf? Öl & Kühlflüssigkeit habe ich hier noch stehen.

Habe ich was vergessen?

Gruß

Michael

Mahlzeit! Kompletten Zylinderkopfdichtungssatz nehmen.

Von Elring oder Reinz. Schrauben auch.

Dicke? Normal bei nem neuen würde 1 Loch reichen,nur wer weiß es so genau.

Abbauen,Überstand messen. Willste vorrab bestellen nimmste halt ne 3 Loch.

Guß Frank

Themenstarteram 24. August 2017 um 12:31

wie wirkt sich die Dicke aus?

Mahlzeit! Abstand Kolben-Ventile,Brennraumvergrößerung,Verdichtungsverhältnis.

Anhand der geringen Unterschiede nie was negatives bemerkt wenn man die dickste wählt weil die Bedürftigen vorab keine Infos hatten.

Gruß Frank

krümmerdichtung, stehbolzen, muttern.

dichtung für die ansaugbrücke

dichtungen für beide wasserflansche, ggf auch hier neue schrauben und einen neuen doppelgewindebolzen

....kommt natürlich bei kopfdichtungstausch drauf an was du alles abbaust. bei neuem kopf wird das wohl neu müssen. ventildeckeldichtung, befestigung fürs nockenwellenrad, und dortiger dichtring. flammscheiben für die einspritzdüsen. zahnriemensatz(riemen/rolle)

schau doch einfach in den motorraum und denk drüber nach was du alles anfassen mußt, wenn du den kopf tauschst.

Themenstarteram 24. August 2017 um 19:58

Zitat:

schau doch einfach in den motorraum und denk drüber nach was du alles anfassen mußt, wenn du den kopf tauschst.

Dann muss ich wohl aufpassen, dass ich mit den Händen an den Motor komme... Zahnriemen inclusive Rolle sind keine 2.000km alt. Sollte also noch passen.

Themenstarteram 25. August 2017 um 15:24

Na Toll... Jetzt war ich eben bei einem Händler, wo ich immer meinen Kram hole. Er tippt auf dem Motorblock. Irgendwie bin ich mir nicht mehr sicher, was ich machen soll. Ist es irgendwie möglich, dass Problem zu lokalisieren?

Mein Problem: Verlust von Kühlflüssigkeit. Bei ca. 180km eine Füllung vom Ausgleichs-Kühlwassertank (ab MAX gemessen).

Ich habe keine Lust einen neuen Kopf zu verbauen und dann liegt es nicht daran.

Das was ich bis jetzt gemacht habe: Druck aufs Kühlsystem, Dauer fast 48h, dann hatte ich Wasser im Öl. Festgestellt hatte ich es, als ich einen höheren Ölstand am Peilstab hatte. Beim öffnen bei der Ölablassschraube kam dann auch erst Wasser/Öl und dann später nur noch Öl. Beim Fahren kommt kein Wasser ins Öl. Das hatte ich mal überprüft. Der Öl war schwarz. Wenn ich jetzt richtig liege, müsste es sonst in Richtung braun gehen, oder?

Ich denke am Motorblock wird man rein äusserlich nichts erkennen können oder?

Hat noch jemand eine Idee?

Ich bin für jeden Tipp dankbar...

Ich tippe eher auf Zlko - hatte das Problem auch schon mal beim JX - ab 125tkm warden bei mir die Zylkos aller älteren Diesel mürbe - Haarriß von der Brennkammer zum Ventil ich tipp auf Zylko und nicht auf den Moblo..

Deine Antwort
Ähnliche Themen