ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Zylinderkopf

Zylinderkopf

Fiat Punto 176
Themenstarteram 14. September 2011 um 12:41

Hallo zusammen ich hatte schon mal ein therad offen zwecks den Ventilen einstellen habe gestern unser Auto bei ATU wieder geholt da ich mich nicht allein ran traute so nun sagen die mir das das Ventilspiel stimmt. Ich hatte vor gut 3Monaten den Zylinderkopf geatuscht da der alte ein Haarriss hatte und einen andren vom Verwerter drauf bzw ist der wo jetzt drauf ist das klackern ging mir im warsten sinne des Wortes auf den sack jetzt meint ATU das die stössel bzw die Hydro verharzt sein können durch das lange liegen von dem Zylinderkopf mir wurde geraten mal das hier in den Motor zu Kippen das er dann vieleicht leiser wird habt ihr nee Ahnung was man noch machen könnte ? Wäre sehr dankbar über jede Antwort weil ich habe schon ein murmliges Gefühl im Bauch mit dem Klackern ob das auf dauer nicht schäden verursacht.

Daten Fiat Punto 1,1Liter 55PS

GLG Marc

21 Antworten
Themenstarteram 14. September 2011 um 12:48

PS: Es ist eine neue Kopfdichtung drauf und die sitzt auch richtig herum so das Öl Fliesen kann und es wurden neue Kopfschrauben verwendet und ein neuer Ölwechsel gemacht ;)

Hallo Marc,

Wurde beim ZK-Wechsel auch die alte Nockenwelle vebaut oder war der Tausch-ZK zusammen mit dessen Nockenwelle eingebaut ?

Wenn alte Nockenwelle mit Tausch-ZK kombiniert wurde, ist das Ventilspiel neu einzustellen, da das normalerweise nie ganz genau aufgrund der Fertigungstoleranzen zusammenpasst.

Das HydroStösselAdditiv kann man sonst verwenden - ob's was bringt ? - Auf jeden Fall Umsatz beim Händler :)

LG

Christian

Themenstarteram 14. September 2011 um 16:01

Die Nockenwelle war schon drinne bei dem ZKD hatten den Kopf damals selbst runtergeschraubt. ;)

Themenstarteram 14. September 2011 um 18:58

So habe eben mir mal die Mühe gemacht und habe das Ventilspiel mal gemessen da ich der sache nicht ganz Traute mit folgendem Ergebniss habe von der Zahnriemenseite aus Angefangen und mich dann nach Rechts gearbeitet.

 

0,35/0,40 0,40/0,40 0,45/0,55mit leichtem drücken sogar 0,60 0,45/0,55

 

 

So nun meine Frage stimmt das Spiel so wie ich das Lesen kann anhand dem Buch So wird es gemacht Stimmen die Werte nicht weil da laut Angabe beim Einlaßventil der Prüfwert bei 0,35-0,45mm und der Einstellwert bei 0,40mm liegt. Un bei dem Auslaßventil Prüfwert 0,45mm-0,55mm Einstellwert 0,50mm Liegt.

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen weil laut Atu die werte Stimmen.

Themenstarteram 14. September 2011 um 20:01

Niemand neee Ahnung ???:confused:

mom ich muss ma ebend mein andere rechner starten.

Themenstarteram 14. September 2011 um 20:34

Muss dazu sagen das ich das auto gestern um 12:50Uhr dahin gebracht habe da um 13:45uhr schon termin war und sidn davor ca 10km gefahren da das auto meine frau hatte für die arbeit und ich habe es heute nachgemessen wo meine frau von der Arbeit kam und er ca nee stunde schon stand meines erachtens stimmt das spiel so schon nicht oder täusche ich mich da ?

die Werte sind ok, ein wenig zu großes Ventilspiel ist harmlos. Zu kleines Ventilspiel schadet den Auslassventilen.

Themenstarteram 16. September 2011 um 0:46

Was mich nur Wundert ist ich habe den ZK selbst abgemacht beim Schrotti und habe gesehen das auf dem Zylinderoberfläche leichte und runde Riefen waren aber an den ventilen war nix zu sehen ich hoffe das hat keine Bedeutung

 

 

Werde mal Morgen bzw später mal davon nee Aufnahme machen wie er sich anhört.

Themenstarteram 16. September 2011 um 20:00

So habe es entlich geschafft ein Video Hochzuladen incl dem Klackern des Motors

 

Ich hoffe ich bekomme zahlreiche Hilfen.

 

Hier den Link dazu

 

Vielen Dank euch im voraus

Hallo Marc,

Das Geräusch ist sehr massiv und kommt m.e. nicht von den Ventilen/Hydrostösseln, das würde sich nicht so massiv anhören. Das klingt eher nach massivem Klingeln/Klopfen.

Bringt der Motor sonst die volle Leistung?

Ist die Nockenwelle/Zahnriemen wieder richtig eingebaut/eingestellt ?

Leuchtet die Motor-Kontrolleuchte (sofern vorhanden) ?

LG

Christian

Themenstarteram 16. September 2011 um 20:15

Huhu also es ist keine Motorleuchte an ect meine Frau meint auch das sie kein Leistungsverlust Spürt da sie nur fährt und ich schraub wenn was ist Die NK war in dem Kopf schon drinne was mir aufgefallen ist bei dem Kopf wo ich den an dem andren Motor ausgebaut habe da waren leichte Runde Riefen auf den Zylindern

Das laute Klacken könnte auch ein Kolbenringbruch sein, oder Pleuellagerdefekt... im Leerlauf klingelt ein Motor selten, und soo hoch ist der FIRE ja nicht verdichtet.

Kannst Du das Klopfen einem bestimmten Zylinder zuordnen? Kommt es eher von oben oder von unten?

Das hörst sich für meine Begriffe nach einem Pleuellagerschaden eines Zylinders an. Man hört sehr schön jede Auf- und Abbewegung des Kolbens.

Ich würde damit nicht mehr allzu viel rumfahren und die Pleuellagerschalen am betroffenen Zylinder tauschen. Haben Kurbelwelle und Pleuel schon was abbekommen, so wird's wohl ein neuer Rumpfmotor.

Der Kurbeltrieb ist deutlich leiser und beim Hochtouren hört es sich normal an. Das "Klopfen" ist wie gesagt ein Pleuellager.

Gruß!

Sven

Deine Antwort