ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Zylinderkopf Punto Bj. 96

Zylinderkopf Punto Bj. 96

Themenstarteram 1. Febuar 2005 um 21:49

Tach auch,

mein Punto steht gerade beim hiesigen Vertragsluigi in der Werkstatt mit der Diagnose "Zylinderkopfdichtung verschmort." Da wollte ich mal ganz dumm fragen, wie so etwas zustande kommt? Ich fahre das Mäuschen seit 2 Jahren, das letzte Mal in der Werkstatt war er im Herbst. Hätt ich die Kühlflüssigkeit prüfen sollen, die sich eigentlich aus nem geschlossenen System nicht verdünnisieren sollte oder kann das auch andere Gründe haben?

Gruß Desmoda

Ähnliche Themen
11 Antworten

Dann beschreib mal wie Du den Defekt bemerkt hast. Ursache ist meistens Überhitzung wegen

- fehlendem Kühlwasser/Kühlwasserverlust

- defekter Thermostat

- Kühlerventilator läuft nicht bei entsprechender Temperatur

- War der Kopf schon einmal demontiert kann natürlich auch falsche Montage oder ein nicht planer Kopf die Ursache sein, auch nach zwei Jahren

Themenstarteram 1. Febuar 2005 um 22:33

Ich hab festgestellt, dass er schlecht anspringt (na gut, fiat im winter, ich dacht mir nix), dass er manchmal nur auf drei pötten lief im leerlauf, das wurde immer mehr und er zog auch nicht mehr ordentlich, und als dann die heizung sich abmeldete, hab ich ihn in die werkstatt gebracht. hatte erst auf marder getippt, weil waschanlage nicht mehr ging, aber das war bloß n ventil. und denn kam die diagnose "zylinderkopfdichtung durchgeschmort". das muss aber schon länger so gegangen sein, das erstemal ist er bereits vor ein paar monaten auf drei pötten gehoppelt, ging aber wieder weg. *SEUFZ*

Dann hat er das Kühlwasser nach und nach aufgefressen und irgendwann läuft auch nichts mehr durch den Wärmetauscher der Heizung weil einfach nicht mehr genug da ist... Jetzt kannste nur noch versuchen Kosten zu sparen, mit dem Vertragsluigi hast Du Dir wohl die teure Variante ausgesucht. Wird das Auto denn schon repariert oder liegt er in Teilen in der Werkstatt? Evtl. kannst Du den Kopf zum Überprüfen und planen ja selbst zum Motoreninstandsetzer Deiner Wahl bringen, sonst verdient Luigi da auch noch dran, wirds wohl kaum selber machen. Auch die Originalteile wie Dichtsatz und Zylinderkopfschrauben sind beim Vertragshändler wesentlich teurer als im Zubehör. Die Teile laufen zwar vom gleichen Band, aber der Stempel drauf bestimmt den Preis. In einer freien Werkstatt oder einem Laden wie A.T.U. sparst Du vielleicht um die 200,- , vergleich doch einfach mal bevor Du die Reparatur in Auftrag gibst.

Themenstarteram 1. Febuar 2005 um 22:49

Ich muss zum Vertragsluigi, weil ich ne Gebrauchtwagengarantie hab, die verlier ich sonst. Spar damit aber schlapp 300 Euro. Der Wagen ist schon zerlegt, japp. TÜV is auch fällig, wird alles gleich miterledigt. Wieso zum Henker frißt der das Kühlwasser, der soll Benzin fressen?! Ich dachte, aus geschlossenen Systemen verdunstet nix!! *Knurr* mann, ich darf gar nicht drüber nachdenken, der hätt mir fast nen Kolbenfresser gekriegt.... (der soll Benzin fressen und nicht den Kolben...)

Achso, und das muss möglichst fix gehen, ich brauch den täglich (und ich vermizz ihn schröcklich). Fahre im Moment so ein Ersatzbärchen vom Luigi. Nix gegven Fiat Panda, aber muss es gerade in schlüpferblau-metallic sein?!

Das problem liegt chon daran das der Kreislauf ein nicht richtig geschlossenes System ist.

Bei unserer Hausanlage ( Heizung ) muss ich auch regelmässige Wasser nachfüllen.....

 

Es gibt z.B. Ausgleichsbehälter über die Wasser verdunsten kann...Ich weiss jetzt nicht ob der Punto so was hat...

 

gruß

italo

Themenstarteram 1. Febuar 2005 um 23:17

naja, das ist dann auch schon mal wieder ein neues item auf der "sowas passiert nich nochmal"-liste...

Falsch, genau wie bei Deiner Heizungsanlage handelt es sich um ein komplett geschlossenes System, darum haben auch beide einen AUSGLEICHSBEHÄLTER, der mit steigender Temperatur einen höheren Wasserstand hat. Höhere Temperatur, höheres Volumen, das gilt auch für Wasser (außer bei Phasenumwandlung). Und geschlossen damit sich Druck aufbaut, weil bei ca. 1bar Druck Wasser erst um die 110°C kocht, diese 10° Unterschied entscheiden bei Motoren schonmal über Fahren oder Laufen... Das bedeutet also auch für Deine Heizung, daß Du einen Fehler suchen solltest. Wenn am Ausgleichsgefäß Wasser aus dem Ventil am Boden anstatt Luft abgelassen werden kann ist es kaputt. Bei kaltem Wasser sollte es ca. 0.75 bar an diesem Ventil haben, wenn nicht, Luftpumpe dran! Oder der Kessel frißt wie der Puntomotor das Wasser langsam auf weil kaputt oder Undichtigkeit im System. Du siehst, Physik gibts überall und die gilt auch überall

Zitat:

Original geschrieben von guido

Falsch, genau wie bei Deiner Heizungsanlage handelt es sich um ein komplett geschlossenes System, darum haben auch beide einen AUSGLEICHSBEHÄLTER, der mit steigender Temperatur einen höheren Wasserstand hat. Höhere Temperatur, höheres Volumen, das gilt auch für Wasser (außer bei Phasenumwandlung). Und geschlossen damit sich Druck aufbaut, weil bei ca. 1bar Druck Wasser erst um die 110°C kocht, diese 10° Unterschied entscheiden bei Motoren schonmal über Fahren oder Laufen... Das bedeutet also auch für Deine Heizung, daß Du einen Fehler suchen solltest. Wenn am Ausgleichsgefäß Wasser aus dem Ventil am Boden anstatt Luft abgelassen werden kann ist es kaputt. Bei kaltem Wasser sollte es ca. 0.75 bar an diesem Ventil haben, wenn nicht, Luftpumpe dran! Oder der Kessel frißt wie der Puntomotor das Wasser langsam auf weil kaputt oder Undichtigkeit im System. Du siehst, Physik gibts überall und die gilt auch überall

Hbe mich jetzt nicht speziell auf den Punto bezogen. Bei meinen Uno hatte ich in der Form keinen Ausgleichbehälter. Aber bei meinem Passat da weiss ich noch genau da hatte ich einen Kunstoffbehälter wo ich min und max kontrolieren konnte der war verschlossen wie so ein Waschwasserbehälter so das kein Wasser nach oben Rausläuft aber Druckdicht war das Teil nicht.

Und da ich jetzt nicht weiss ob Wasser z.B als Dampf durch Kunstoffleitungen "herausdampfen" kann durch Undichkigkeiten an den Anschlüssen, die Wasserdicht sind aber nicht umbedingt Gasdicht. Sage ich mal das ist theoretisch eine geschlossenes System praktisch verliert es doch Wasser.... das werden tausende Autofahrer bestätigen können

italo

@ italo:

der uno hatte keinen expliziten ausgleichsbehälter, der war am kühler integriert (dort wo kühlwasser eingefüllt wurde). dort sind auch min/max markierungen ,-)

gruß greg

Theoretisch handelt es sich um ein geschlossenes System, praktisch ists natürlich durch Porösität der Schläuche und weiteren evtl. Undichtigkeiten beeinträchtigt. Aber in der Praxis siehts bei den Autos die ich bis jetzt hatt so aus, daß ich wenn überhaupt dann einmal im Jahr einen minimalen Schluck Kühlflüssigkeit ergänzen muß( also niemals ein Grund für eine defekte Kopfdichtung). Wichtig ist eine qualitativ hochwertige Kühlflüssigkeit. Dient nicht nur dem Frost- sondern auch dem Korrosionsschutz und muß deshalb auch in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Versuch mal Kühlflüssigkeit verdunsten zu lassen, wird nicht gut funktionieren. Das Problem hatte ich mal nach einem defekten Heizungswärmetauscher und der Trocknung des Fußraumes...

Es gibt Systeme bei denen der Ausgleichsbehälter nicht unter Druck steht, dann hat der Kühler aber einen Verschluß, der bei einem bestimmten Druck öffnet und der sich ausdehnenden Kühlflüssigkeit über einen kleinen Schlauch Platz im Ausgleichbehälter bietet. Kühlt sich das System wieder ab ensteht ein Unterdruck, der die Kühlflüssigkeit aus dem Behälter zurück in den Kühlkreislauf zieht. Verdunsten tut da nichts erwähnenswertes wenn man kein reines Wasser sondern Kühlflüssigkeit benutzt.

Themenstarteram 3. Febuar 2005 um 20:30

Na gut. Ich weiß nicht, wieso mir der Zylinderkopf durchjeknallt ist. Kann auch sein, dass das erst zum Kühlwasserverlust führte, was weiß ich. Welche Gründe gibts für durchgeschmorte Zylinderkopfdichtung?

Jedenfalls läuft er wieder und was die da nich noch alles gefunden haben und Schraube hier Schelle da Muffe dort und TÜV musste er auch noch mal haben. Bei diesem Kühlmittelbehälter was zu erkennen ist aber schwierig....

Bin heilfroh dass nich noch mehr passiert ist! Liebe den Kleinen doch so! (Obwohl heut das Phaetonfahren auf Arbeit auch wieder nett war *fg*)

Gruß Desmoda

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Zylinderkopf Punto Bj. 96