Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Zuverlässigkeit aktueller 207CC eher gut oder schlecht?

Zuverlässigkeit aktueller 207CC eher gut oder schlecht?

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 15. März 2010 um 13:15

Hi,

ein Arbeitskollege will fuer seine Frau ein neues Autochen kaufen und ihr gefaellt wohl der 207CC extrem gut und sie ist auch schon probe gefahren und fand das Auto sehr gut!

Nun reden aber alle auf sie ein, dass sie doch lieber ein Golf oder Opel Astra kaufen soll, "weil vernuenftiger" und zuverlaessiger. Ihr wurde gesagt, dass die Motoren nicht halten, dass er beim Tuev immer schlecht dasteht und er beim ADAC Dauerkunde ist.

Gibt es also bekannte Maengel, wo man sagen kann, dass diese schon fast "garantiert" auftreten?

Danke :).

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von harleyhasser

Der Bomber meiner Freundin:

3 Jahre, beim 1. TÜV: Räder porös, 2 Federbrüche.

Trotz separater Winterräder waren die Sommerpneus porös. Voll der Hammer.

Bei einem 2sitzer zerbrechen die Federn. Noch´n Hammer.

Zuvor war noch ein Steuergerät defekt, mit Panne.

Es wurde über Garantie beglichen. Bei den Reifen wurden wir richtig für dumm verkauft:

Es wurden großspurig 25% auf die Reifen gewährt. 25% auf den Listenpreis. Ergo haben wir mehr für die Reifen bezahlt, als bei einem knapp kalkulierenden Reifenhändler.

Alles in allem ist dieser zwonullsiebener eine wirkliche Montagskarre. Die Art und Weise der Garantiebehanlung gestaltete sich so, dass nur auf meinen Druck und energischem Widersprechen geleistet wurde.

Nie-wieder-einen-Löwen!!!

Ich bete nach Wolfsburg und das mit Recht!!

Sorry aber was haben poröse Räder mit der Qualität eines Autos zu tun? Vieleicht mal drüber nachdenken wie man die Räder im Winter lagert oder nicht immer mit zu niedrigem Luftdruck fahren.

2 Federbrüche kann ich mir genauso wenig vorstellen bei normaler Behandlung. Ich weiss das der Partner da mal Probleme hatte, aber beim 207?

Und dann noch mosern weil ein Verschleissteil (Reifen) nicht über Garantie übernommen wurde? Sorry aber manchmal kann man nur noch den Kopfschütteln über diverse Aussagen :mad:

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi,

also das ist alles quatsch. Für einen VW bezahlst du auch wesentlich mehr und die Frage ist, ob sich das auch immer ohnt. Der 207 ist auf jeden Fall zuverlässig. Natürlich kannst du auch pech haben, aber das ist bei jeder Marke so

Auch in der ADAC Pannenstatistik steht der 207 mit Platz 14 ziemlich gut da. Ich selbst fahre zwar einen SW, aber Freunde von mir haben seit 2 Jahren einen cc und waren bisher nur 1x in der Werkstatt und zwar zur Inspektion. Das wars.

Es gibt immer bessere Autos, aber auch um einiges schlechtere Fahrzeuge!

Meiner Meinung nach kann man da nicht viel falsch machen. Auch der Werteverlust ist gering und die Haltungskosten auch.

Ob ein VW oder ein Opel immer besser ist sei dahingestellt.

Auch mein SW hat nach 7 Monaten und 11.000 km keinerlei Mängel. Nichts quietscht oder stört.

Grüße

Kevin

am 15. März 2010 um 13:50

Ja, es gibt Fehler die fast immer auftreten, aber die gibt es bei VW und Opel nun mal auch. Siehe Astra, da gammeln die Vorderachsen weg, siehe VW da verbiegen die Türkanten bei Winterwetter und Eisbildung. Egal was du kaufst, jedes Auto hat sein Tücken.

Wer also nur das Auto kaufen will und nachher nicht erhalten will, soll lieber zu Fuß gehen!

Themenstarteram 15. März 2010 um 13:57

Zitat:

Ja, es gibt Fehler die fast immer auftreten,

und welche sind das? Es ist schon klar, dass andere Autos auch Macken haben und es wurde auch gar nichts anderes behauptet, aber es gilt eben zu wissen, welche das sind, um dann abzuwaegen.

Du musst dich ja nicht gleich angegriffen fuehlen, aber wenn bekannt ist, dass sich bei Motor XY ueberdurchschnittlich oft die Zylinderkopfdichtung aufloest, dann ist das ja ein Kriterium, was man bei der Motor oder gar Modellwahl beruecksichtigen kann.

Ich versteh auch gerade nicht, wieso du hier gleich einer unbekannten Person andichtest, dass sie ihr Auto nicht pflegen/warten will :).

am 15. März 2010 um 14:01

Sorry, ich finde solche Fragen einfach total überflüssig. Am Kiosk gibt es dieses ADAC Heft etc. da stehen alle relevanten Daten drin.

In solchen Foren schreiben dann 3 Mann die Probleme mit der ZKD hatten, das die Motoren Mist sind und schon heißt es der 207CC Motor is unzuverlässig oder hattest du vor 1000 Forumsuser anzuschreiben und eine repräsentative Umfrage daraus zu machen?

Na Leute,

regt euch nicht auf. Es gibt viele Wege um herauszufinden welche Fahrzeuge gut sind und welche nicht.

Dieses Forum ist eine Hilfe, man sollte aber immer mehrere Quellen ansprechen.

Neben dem Forum habe ich damals auch unter google nach dem Fahrzeug gesucht. Tests durchgelesen, Erfahrungen studiert und ne Probefahrt gemacht... Man muss mehrere Quellen gleichzeitig nutzen und abwägen.

Vielleicht hilft ja die Info, dass die meisten Motoren von MINI (also BMW) sind. Die haben da so eine Kooperation.

Hallo.

Also ich kann nichts negatives über den 207cc berichten. Probleme sind bisher auch noch keine aufgetreten. Toi, toi, toi!

Ok, mit den 120 PS kann man keine Bäume ausreißen. Hab auch das Gefühl, als ob es weniger wären. :eek: Aber es reicht.

Eine Probefahrt könnte da wohl weiterhelfen. Zur Not zur 150 PS Variante greifen. Halte ich aber nicht für notwendig.

Themenstarteram 15. März 2010 um 20:34

probegefahren wurde wohl auch der 120PS Motor und das war fuer sie voellig ausreichend. Laut Wikipedia wurde der in Zusammenarbeit mit BMW entwickelt/gebaut. Als Wunschmotor wuerde das wohl auch dieser Motor sein.

Wahrscheinlich ist die Frage nach typischen Schwachpunkten einfach zu frueh gestellt :). Wenn im Audi 80 Forum jemand nach Schwachstellen fragt, dann bekommt er gleich einen ganzen Katalog, aber die Dinger sind ja auch teilweise ueber 20 Jahre alt. Nach so vielen Jahren ergeben sich erfahrungsgemaess viele Schwachpunkte, die vor 10 Jahren keine Rolle spielen bzw. nicht auftreten.

Ich wollte nur eine kleine Stuetze geben, weil ich denke, dass, wenn einem das Auto gefaellt, dass man es dann auch ruhig kaufen kann bzw. sollte. Aber sie wurde eben von allen Seiten geimpft, dass Peugeot nichts taugt usw...fuer diese Sache muss man mich nun auch nicht, wie dseverse, leicht "dumm" anmachen, denn das ist nicht meine Meinung und ich habe das auch nie gesagt :). Vielleicht hast du das uebersehen bzw. falsch gelesen, dseverse.

Wir befinden uns eben in einem Forum und es findet Meinungs und Erfahrungsaustausch statt und das ist es ja, was ich will :). Eure Meinungen und Erfahrungen interessieren mich! :)

 

Also her mit euren Meinungen und Erfahrungen! und natuerlich danke fuer die bisherigen Antworten!

Ok, sorry. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das mit der Probefahrt steht im 1. Satz. Hab ich wohl übersehen.

Also ich kann nix negatives über das Auto sagen. Hatten vorher den 206cc. In meinen Augen ist der 207cc um ein vielfaches besser.

Der Bomber meiner Freundin:

3 Jahre, beim 1. TÜV: Räder porös, 2 Federbrüche.

Trotz separater Winterräder waren die Sommerpneus porös. Voll der Hammer.

Bei einem 2sitzer zerbrechen die Federn. Noch´n Hammer.

Zuvor war noch ein Steuergerät defekt, mit Panne.

Es wurde über Garantie beglichen. Bei den Reifen wurden wir richtig für dumm verkauft:

Es wurden großspurig 25% auf die Reifen gewährt. 25% auf den Listenpreis. Ergo haben wir mehr für die Reifen bezahlt, als bei einem knapp kalkulierenden Reifenhändler.

Alles in allem ist dieser zwonullsiebener eine wirkliche Montagskarre. Die Art und Weise der Garantiebehanlung gestaltete sich so, dass nur auf meinen Druck und energischem Widersprechen geleistet wurde.

Nie-wieder-einen-Löwen!!!

Ich bete nach Wolfsburg und das mit Recht!!

Moin,

in meiner Familie fährt ein Peugeot 106 Diesel, 250 000km, außer Auspuff + Verschleiß keine Probleme, ok, die Spaltmaße sind nicht so wie VW, aber auch nicht die Preise, der Lack (rot) ist auch nach 10 Jahren noch i.O., obwohl das Auto immer draußen gestanden hat, natürlich mit ein bischen Pflege.

Ok, Steinschläge setzen der Motorhaube zu, aber das ist auch bei allen anderen so.

Zitat:

Trotz separater Winterräder waren die Sommerpneus porös. Voll der Hammer.

[...]

Ich bete nach Wolfsburg und das mit Recht!!

Klar, auf einem VW wären die selben Reifen natürlich nicht porös gewesen... :p

Ich fahre seit November 2010 einen Peugeot 207 Fließheck VTI 120 Bj07 (mit 52.000 Km gekauft)

Ich hatte/habe in 7000 Km viele kleine, nervige Macken an dem Auto.

Wurden größtenteils von peugeot auf Garantie /Kulanz (wie auch immer, für lau halt), beseitigt.

 

Kleine Auflistung gefällig:

Motor läuft unrund und nimmt in kaltem Zustand kein Gas an.

Thermostat defekt

Handbremse saß fest

 

wurde beseitigt.

 

Danach Kühlwasserverlust

Motor wieder unrund bei kalt

Schaltung hakelig- 5. Gang hat beim rausnehmen irgendwie einen widerhaken

Auto brummt beim beschleunigen

wieder Werkstatt.

 

Danach 5. gang immer noch hakelig- weniger aber nicht weg.

Bremse hinten hin und wieder fest.

Komische Knackgeräusche hinten Links bei Huckeln, als wenn was lose wäre.

Auto brummt immer noch

 

Wieder Werkstatt- diesmal aber meine Eckenwerkstatt um die Ecke- will denen bei peugeot nicht immer auf den keks gehen- Ich sammel erst die Fehler und fahre dann wieder hin..

Diagnose:

Auspuff vorne an der Schelle undicht.

Endschalldämpfer Aufhängung geht demnächst kaptt- völligst verrostet- Ich dachte ich sehe nicht richtig.

 

das waren für mich etwas viele kleine, zufällige Macken.

Mit dem Auspuff finde ich eine Frechheit nach 3 jahren (Bin ich aber selber doof, hätte den Wagen ja von unten betrachten können beim Kauf- nur wer rechnet damit das ein Auspuff nach 3 Jahren so aussieht.)

 

Wie auch immer...

Fahrt den Wagen probe, vorallem wegen dem Fahrwerk, ist mächtig hart, vorallem bei 16" Alufelgen.

 

Alles Probleme die ich bei meinen vorherigen Autos erst weit Jenseits der 100.000 Km hatte, dachte hätte jetzt erstmal eine Weile ruhe, aber Pustekuchen.

Trotz allem:

Wenn er fährt, fährt er super, die Sitze sind Klasse, er sieht modern aus und macht echt Spass mit zu fahren.

Ist ein echt schönes Auto, wenn nur diese Macken nicht wären...

ist aber nicht gesagt das jeder 207 diese Macken hat ;)

 

gruß

servus

fahre zwar keinen cc sondern die limo (facelift), aber hatte auch noch keine probleme außer das die domlagen nach paar tausend km quiteschten. wurde in der werkstatt gefettet un seit dem nix mehr dran.

meine tante dagegen hat nen cc un war total unzurieden, wegen den verdeckproblemen. das verdeck ließ sich nicht immer öffnen oder wenn es offen war nicht mehr schließen. sie war über 20-mal in der werkstatt un es konnte nicht behoben werden. dazu kamen noch viele andere kleine probleme. sie hatte ein vorfacelift, ich denke mal das die probleme so weit wie möglich beim facelift behoben sind.

gruß

Wenn der TE schon explizit nach Problemen fragt, sollte man ihn bei aller Begeisterung für das eigene Auto doch wenigstens auf die Suche nach den Stichwörtern "THP + Problem" verweisen... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Zuverlässigkeit aktueller 207CC eher gut oder schlecht?