ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Zuverlässiges Auto oder falscher Freund?

Zuverlässiges Auto oder falscher Freund?

Renault Laguna II (G)
Themenstarteram 3. März 2014 um 22:33

Guten Abend

ich bin interessiert an einem Laguna Bj: 2005, 115000km, 2.2dCi, 102 kW (139 PS), 6 Gang, Limousine, Schaltgetriebe und Diesel. Der Zustand ist auf dem ersten Blick sauber.

INNENAUSSTATTUNG

CD-Spieler

Elektr. Fensterheber

Klimatisierung (Klimaautomatik)

Multifunktionslenkrad

Servolenkung

Tuner/Radio

Zentralverriegelung

AUSSENAUSSTATTUNG

Elektr. Seitenspiegel

SICHERHEIT & UMWELT

ABS

ESP

Elektr. Wegfahrsperre

Partikelfilter

Dieser soll Innenorts 8,9l verbrauchen. Realistisch? Kommt mir zu viel vor.

Ist dieser mit einem Preis von 3000€ im normal realistischem Bereich ?

Oder diese Baureihe erst gar nicht anzurühren, weil sie eventuell viele Krankheiten aufweist?

MfG

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 5. März 2014 um 22:56

#Push

sehr wenig km für das alter.

ob der tacho wirklich stimmt?

Mitte 2005 kam das Facelift raus. Versucht herauszufinden, ob der bereits ein Facelift-Modell ist. Wenn ja: Gut! ;) Dann würde ich aber Ausschau nach dem 2,0dci halten. Mehr Leistung (150 PS), zuverlässiger und dank Steuerkette nicht so wartungsintensiv.

Doch auch hier aufgepasst: Modelle ohne Partikelfilter kosten fast 600 € Steuern im Jahr. Ein Grund, warum mein Megane GT derzeit zum Verkauf steht.

Der Wagen wird ein Facelift sein und hat Partikelfilter, denn der 2.2dci hat ohne FAP 150PS gehabt und erst mit dem FAP dann nur noch 140PS. Wobei der Motor als generelles Problem bleibt, denn gerade der 2.2dci hat ja nicht den besten Ruf. Wenn man eh schon nach einem Facelift schaut, sollte man wohl tatsächlich lieber zum 2.0dci greifen. Aber zum Laguna 2 gibts hier im Forum auch wirklich schon genügend Kauffragen, die alle Vor- und Nachteile ausgiebig erläutern. Einfach mal die Suche anwerfen.

Grundsätzlich wurde der Laguna II qualitativ ab Mitte-Ende 2004 deutlich besser; ich würde nur Exemplare der Baujahre 2001/2002 und aus der ersten Hälfte 2003 lieber meiden. Wenn es hingegen ein Facelifting-Modell ab Mitte 2005 ist, kann man eigentlich weitestgehend sorgenfrei einkaufen, sollte jedoch das Serviceheft, sämtliche Wechselintervalle und den Gesamtzustand kontrollieren. Die Autos sind inzwischen gut zehn Jahre auf den Straßen unterwegs und sollten allein aus Altersgründen schon einige Verschleißreparaturen zugestanden bekommen haben!

3.000 Euro sind ein fairer Preis für das Auto; Tricksereien bei den Kilometern sind kaum verbreitet. Die 115.000 Kilometer würde ich einem ungefragten 2005er Renault Mittelklasse-Diesel eher glauben als einem beliebten, gleich alten TDI aus dem Volkswagen-Konzern.

Zitat:

Original geschrieben von aiko49

Guten Abend

ich bin interessiert an einem Laguna Bj: 2005, 115000km, 2.2dCi, 102 kW (139 PS), 6 Gang, Limousine, Schaltgetriebe und Diesel. Der Zustand ist auf dem ersten Blick sauber.

Willst du ein Auto oder eine Baustelle :confused:

Sollte es doch das erstgenannte sein, dann lass die Finger von Renault und ganz besonders von diesem Laguna, welche wohl der größte Pfusch ist, welchen Renault überhaupt auf die Gesellschaft losgelassen hat!

Zitat:

Original geschrieben von seppl34

Zitat:

Original geschrieben von aiko49

Guten Abend

ich bin interessiert an einem Laguna Bj: 2005, 115000km, 2.2dCi, 102 kW (139 PS), 6 Gang, Limousine, Schaltgetriebe und Diesel. Der Zustand ist auf dem ersten Blick sauber.

Willst du ein Auto oder eine Baustelle :confused:

Sollte es doch das erstgenannte sein, dann lass die Finger von Renault und ganz besonders von diesem Laguna, welche wohl der größte Pfusch ist, welchen Renault überhaupt auf die Gesellschaft losgelassen hat!

Vermutlich hast du unzählige Renault's in deinem Leben gehabt, wenn du dich als erfahrener Renault-Experte äusserst.

Zitat:

Original geschrieben von Quassimodo

 

Vermutlich hast du unzählige Renault's in deinem Leben gehabt, wenn du dich als erfahrener Renault-Experte äusserst.

Sorry, aber einen Renault zu fahren ist einfach nur mehr saupeinlich :D

Zitat:

Original geschrieben von seppl34

Zitat:

Original geschrieben von Quassimodo

 

Vermutlich hast du unzählige Renault's in deinem Leben gehabt, wenn du dich als erfahrener Renault-Experte äusserst.

Sorry, aber einen Renault zu fahren ist einfach nur mehr saupeinlich :D

Ein absolut unprofessioneller, höchst unsachlicher und fachlich unsinniger Kommentar. Wer solche Sprüche klopft, disqualifiziert sich selbst.

Zitat:

Sorry, aber einen Renault zu fahren ist einfach nur mehr saupeinlich :D

Saupeinlich ist und verhält sich jemand, der sich in einem Forum aufhält, in dem Meschen über Autos diskutieren, die er als saupeinlich bezeichnet.

Jemand der im Leben keine Freunde hat, weil er sich nur dann gut fühlt, wenn er andere provoziert.

Zitat:

Original geschrieben von Quassimodo

Zitat:

Sorry, aber einen Renault zu fahren ist einfach nur mehr saupeinlich :D

Saupeinlich ist und verhält sich jemand, der sich in einem Forum aufhält, in dem Meschen über Autos diskutieren, die er als saupeinlich bezeichnet.

Jemand der im Leben keine Freunde hat, weil er sich nur dann gut fühlt, wenn er andere provoziert.

Das hat mit Provokation nichts zu tun, auch wenn du dich auf den Schlips getreten fühlst, die Produktpalette von Renault ist nunmal völlig überholt und fährt seinen Mitbewerbern hinterher. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Marke in absehbarer Zeit ganz vom Markt verschwinden würde. Die Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Ich versuche das jetzt einmal zu entschärfen; vermutlich basiert es nur aus einer Verkettung von Missverständnissen und falsch gewähltem Vokabular. Kriegen wir alles hin!

Zitat:

die Produktpalette von Renault ist nunmal völlig überholt und fährt seinen Mitbewerbern hinterher.

Es gibt zwar keine bahnbrechenden Neuheiten und/oder Trends, auch keine klaren Argumente, die besagen, wieso man statt eines Koreaners oder Ford etc. einen Renault kaufen sollte, aber dafür sind die Fahrzeuge faire und solide Angebote. Renault verkauft sehr viele Autos und einen Großteil der Kontingente in erster Linie über starke örtliche Händler, mit denen die Kunden zufrieden sind, an "Gewohnheitstäter", die schon mehrere Renaults von der selben Werkstatt besessen hatten oder auch über Weiterempfehlungen - das war aber im Grunde schon immer so.

Zitat:

Es würde mich nicht wundern, wenn diese Marke in absehbarer Zeit ganz vom Markt verschwinden würde. Die Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Damit gehen wir einen Schritt zu weit. Vom Markt wird Renault bestimmt nicht verschwinden, das traue ich eher diversen Japanern zu, die kaum noch existent sind (Mitsubishi und Nissan vornehmlich) und wo es wirklich null Kaufargumente gibt, noch nicht einmal dichte Händlernetze.

Zitat:

Original geschrieben von seppl34

Zitat:

Original geschrieben von Quassimodo

 

Saupeinlich ist und verhält sich jemand, der sich in einem Forum aufhält, in dem Meschen über Autos diskutieren, die er als saupeinlich bezeichnet.

Jemand der im Leben keine Freunde hat, weil er sich nur dann gut fühlt, wenn er andere provoziert.

Das hat mit Provokation nichts zu tun, auch wenn du dich auf den Schlips getreten fühlst, die Produktpalette von Renault ist nunmal völlig überholt und fährt seinen Mitbewerbern hinterher. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Marke in absehbarer Zeit ganz vom Markt verschwinden würde. Die Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Ist Dein Name hier Programm oder wie? Wieder so nen Prolet ausm VW Forum, oder hast Dir mittlerweile nen Hyundai i30 gegönnt, nachdem Du mit deinem Golf ja auch net so glücklich warst?

Zitat:

Original geschrieben von italeri1947

 

Damit gehen wir einen Schritt zu weit. Vom Markt wird Renault bestimmt nicht verschwinden, das traue ich eher diversen Japanern zu, die kaum noch existent sind (Mitsubishi und Nissan vornehmlich) und wo es wirklich null Kaufargumente gibt, noch nicht einmal dichte Händlernetze.

Bei diversen Japanischen Herstellern wie Mitsubishi hast du recht, bei Nissan nicht. Diverse Renaulthandler würde es nicht mehr geben, hätten sie nicht Nissan im Programm. Im Umkreis von 150 km haben 2 Renaulthandler dicht gemacht, mit den Fahrzeugen ist kein oder zu wenig Geld zu machen :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen