ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Zufrieden420 D bzw420 D Xdrive Fahrer

Zufrieden420 D bzw420 D Xdrive Fahrer

BMW 4er
Themenstarteram 16. Februar 2014 um 19:25

Hallo

Gibt es hier im Forum ausser 428 bzw 435 Fahrer/innen auch welche die obiges Coupe haben und wenn ja wie zufrieden sind die ?

Gruß Klaus

Beste Antwort im Thema

Nur 3 Antworten in diesem Thread und schon ist wieder sämtlicher Stammtisch Bullshit vertreten den man sich nur wünschen kann. Beispiele: Ein 4 Zylinder hat nix im Coupe zu suchen... 6 Zylinder sind überflüssig... M-Paket muss was unter der Haube haben, blablabla

Was sollen immer wieder diese Sch*isshausparolen?!

Der 20d hat im Coupe genauso seine Berechtigung wie in jedem anderen Auto auch. Es ist der meistverkaufte BMW Diesel und hat trotz Sparsamkeit 184PS... Beides spricht für sich selbst.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mm0_

ich habe mich für den 420i entschieden, nicht weil ich mir die anderen motoren nicht leisten konnte, sondern mein fokus auf das, alle möglichen motorisierungen mitinbegriffen, verfügbare budget bei sonstigen ausstattungen stand.

Das ist genau der Punkt. Man kann für sagen wir mal 55.000 EUR einen 420d oder auch einen 435i bekommen. Ersterer hat halt einfach mehr Ausstattung. Und ehrlich gesagt gehen mir die Schnarchnasen vor mir auch schon mit dem 420d auf den Geist - da kann ich dann während ich hinter denen herschleiche wenigstens mit der Ausstattung spielen. :D

Im September soll ja der neue 20d mit 190 PS kommen. Vielleicht wird dann die Rappelei etwas weniger ;)

Hallo Jens,

ich hatte den 320d im E93 und war von dem Motor begeistert.

Mit etwas Anlauf lief der 320d Tacho 240. Der Verbrauch auf 60 tkm 7,2 l.

Kannst Du noch etwas zum Verbrauch Deines 420xd und zu den Fahrleistungen /Höchstgeschwindigkeit sagen? Besten Dank.

Viele Grüße

Das Hauptproblem bei F32 und F36 ist IMHO derzeit, dass sie mit veralteten Motoren an den Start gehen müssen. Ausnahme 30d/35d/35i.

Die neuen Drei- und Vierzylinderbenziner (B38 und B48) stehen in den Startlöchern und die Vierzylinderdiesel (B47) kommen ebenfalls neu. Ein 25d fehlt gänzlich und wg. des bevorstehenden Wechsels beim kleinen Dieselmotor wird er wohl so schnell auch nicht kommen.

Deshalb fällt mir die eigentlich in diesem Jahr geplante Kaufentscheidung für einen 4er auch sehr schwer. 30d ist teuer in Anschaffung und Unterhalt, die Leistung brauche ich nicht. Für 35i gilt das Gleiche und für 35d sowieso. Der 28i säuft einen im Stadtverkehr arm, womit bloß noch der 20d bleibt :( Ein 25d wäre für mich die perfekte Kombi, aber dieser ist nicht verfügbar und wenn, dann wohl erst im Herbst 2015.

Edit wg. Rindvieh: Den 425d gibts ja beim F32 *hirnpatsch*

Viele Grüße

Stefan

Hallo Stefan,

420d PPK?!

am 18. Februar 2014 um 5:55

Zitat:

Original geschrieben von Schottenrock

Hallo Stefan,

420d PPK?!

Genau so wirds bei meinem dann auch gemacht - sollte eigentlich ausreichen ;-)

mfg

Micha

Zitat:

Original geschrieben von Schottenrock

Hallo Jens,

ich hatte den 320d im E93 und war von dem Motor begeistert.

Mit etwas Anlauf lief der 320d Tacho 240. Der Verbrauch auf 60 tkm 7,2 l.

Kannst Du noch etwas zum Verbrauch Deines 420xd und zu den Fahrleistungen /Höchstgeschwindigkeit sagen? Besten Dank.

Viele Grüße

Verbrauch ist bei mir 6,4 Liter, ohne sondrlich auf den Fahrstil zu achten. Beim 320d ohne xDrive vorher waren es 6,0 Liter. Ausgefahren habe ich den Wagen bisher noch nicht, kann also zur Höchstgeschwindigkeit nichts sagen.

Zitat:

Original geschrieben von Kite Flyer

 

Die neuen Drei- und Vierzylinderbenziner (B38 und B48) stehen in den Startlöchern und die Vierzylinderdiesel (B47) kommen ebenfalls neu. Ein 25d fehlt gänzlich und wg. des bevorstehenden Wechsels beim kleinen Dieselmotor wird er wohl so schnell auch nicht kommen.

Deshalb fällt mir die eigentlich in diesem Jahr geplante Kaufentscheidung für einen 4er auch sehr schwer.

Was hast Du denn von einem völlig neuen Motor mit neuen Kinderkrankheiten? ich wäre ehrlich gesagt sogar froh den 177PS Diesel zu haben, denn der war am homogensten. Die neuen Motoren werden weiter in Richtung Sparsamkeit getrimmt und da nahm das Geklappere bisher immer zu.

Beim 190PS Diesel sind es 20NM mehr bei nur 6PS Leistungssteigerung. Das heißt schlicht, dass er weniger gleichmäßig beschleunigt.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von Schottenrock

Hallo Jens,

ich hatte den 320d im E93 und war von dem Motor begeistert.

Mit etwas Anlauf lief der 320d Tacho 240. Der Verbrauch auf 60 tkm 7,2 l.

Kannst Du noch etwas zum Verbrauch Deines 420xd und zu den Fahrleistungen /Höchstgeschwindigkeit sagen? Besten Dank.

Viele Grüße

Verbrauch ist bei mir 6,4 Liter, ohne sondrlich auf den Fahrstil zu achten. Beim 320d ohne xDrive vorher waren es 6,0 Liter. Ausgefahren habe ich den Wagen bisher noch nicht, kann also zur Höchstgeschwindigkeit nichts sagen.

Mein Verbrauch liegt bei 5.7 - 6.5 Liter.

Der Unterschied ist ich hab 3 Liter Hubraum und 6 Patronen an der Front...

Aber leider wurde ja der N57 204 PS gestrichen.

Zitat:

Original geschrieben von Kite Flyer

Das Hauptproblem bei F32 und F36 ist IMHO derzeit, dass sie mit veralteten Motoren an den Start gehen müssen. Ausnahme 30d/35d/35i.

Die neuen Drei- und Vierzylinderbenziner (B38 und B48) stehen in den Startlöchern und die Vierzylinderdiesel (B47) kommen ebenfalls neu. Ein 25d fehlt gänzlich und wg. des bevorstehenden Wechsels beim kleinen Dieselmotor wird er wohl so schnell auch nicht kommen.

Deshalb fällt mir die eigentlich in diesem Jahr geplante Kaufentscheidung für einen 4er auch sehr schwer. 30d ist teuer in Anschaffung und Unterhalt, die Leistung brauche ich nicht. Für 35i gilt das Gleiche und für 35d sowieso. Der 28i säuft einen im Stadtverkehr arm, womit bloß noch der 20d bleibt :( Ein 25d wäre für mich die perfekte Kombi, aber dieser ist nicht verfügbar und wenn, dann wohl erst im Herbst 2015.

Edit wg. Rindvieh: Den 425d gibts ja beim F32 *hirnpatsch*

Viele Grüße

Stefan

Der N55 Motor im 35i wird auch durch den B58 Motor ersetzt.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

... Die neuen Motoren werden weiter in Richtung Sparsamkeit getrimmt und da nahm das Geklappere bisher immer zu.

Beim 190PS Diesel sind es 20NM mehr bei nur 6PS Leistungssteigerung. Das heißt schlicht, dass er weniger gleichmäßig beschleunigt.

Um die Leistungssteigerung geht es mir nicht, sondern um den Motor an sich. Das Geklapper muss ja nicht zwangsläufig zunehmen. Der N47TÜ (184 PS) war für BMW soweit ich gehört habe ein Problem, da man im Rahmen von Euro 5 "recht schnell" die Verbrennung ändern musste und der Motor damit zum "Klapperer" wurde.

Allerdings geht hier auch viel mit Dämmung. Kenne den Motor mittlerweile auch in einem 120d xDrive (aktuelles Modell) sowie im 3er GT. In beiden Fahrzeugen (auch im 1er!) ist er deutlich ruhiger und vibrationsärmer, als in meinem E92 LCI. Kann auch sein, dass man seit 2010 nochmal an der ein oder anderen "Schraube" im Motormanagement gedreht hat.

Völlig reichen für mich würde der 28i, aber den müsste ich mal ausgiebig probefahren um zu schauen, wo der Verbrauch bei meiner Fahrweise liegt. Schwierig, mein Händler hat keinen 28i in der Flotte und außerdem ist er weit weg von meinem Wohnort.

Am liebsten wäre mir der neue B48, aber wann der im 4er kommt ist noch nicht bekannt.

Viele Grüße

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Kite Flyer

Um die Leistungssteigerung geht es mir nicht, sondern um den Motor an sich. Das Geklapper muss ja nicht zwangsläufig zunehmen. Der N47TÜ (184 PS) war für BMW soweit ich gehört habe ein Problem, da man im Rahmen von Euro 5 "recht schnell" die Verbrennung ändern musste und der Motor damit zum "Klapperer" wurde.

Allerdings geht hier auch viel mit Dämmung. Kenne den Motor mittlerweile auch in einem 120d xDrive (aktuelles Modell) sowie im 3er GT. In beiden Fahrzeugen (auch im 1er!) ist er deutlich ruhiger und vibrationsärmer, als in meinem E92 LCI. Kann auch sein, dass man seit 2010 nochmal an der ein oder anderen "Schraube" im Motormanagement gedreht hat.

Im 4er ist er auch ruhiger als im F30. Aber wenn der neue noch besser wird, wär's natürlich nicht schlecht.

Zitat:

Völlig reichen für mich würde der 28i, aber den müsste ich mal ausgiebig probefahren um zu schauen, wo der Verbrauch bei meiner Fahrweise liegt. Schwierig, mein Händler hat keinen 28i in der Flotte und außerdem ist er weit weg von meinem Wohnort.

Das Problem ist halt, dass der 28i auch relativ stark "tackert". Ich habe das immer generell den Spritsparmaßnahmen zugeschrieben, keine Ahnung inwieweit das in Zukunft wieder zurückgehen wird. :)

in der aktuellen SportAuto ist ein Vergleich 328GT vs Skoda Oktavia RS.

Der Verbrauch des 328i wird mit 12 Liter angegeben. Das ist heftig...

Ich glaube an dem 20d mit PPK führt mit Herz und Verstand kein Weg vorbei...

VG

der MT shardik hat folgendes Video gemacht. Sehr professionell. Chapeau!!!

http://www.motor-talk.de/.../...-vs-performance-power-kit-v551576.html

Zitat:

Original geschrieben von Schottenrock

in der aktuellen SportAuto ist ein Vergleich 328GT vs Skoda Oktavia RS.

Der Verbrauch des 328i wird mit 12 Liter angegeben. Das ist heftig...

Ich glaube an dem 20d mit PPK führt mit Herz und Verstand kein Weg vorbei...

VG

Den 3er GT mit dem Octavia RS zu vergleichen ist nicht ganz richtig.

Das Konzept ist doch etwas unterschiedlich.

Ich hatte letzte Woche die Gelegenheit einen Tag einen 320xD Automatik Gran Turismo mit M-Sportpaket zu fahren.

Selbst fahre ich einen Octavia RS Diesel DSG 1Z.

Der größte Unterschied besteht im Handling. Auf kurvigen Landstraßen lässt sich der RS deutlich zackiger ums Eck bewegen als der 3er GT. Dafür fährt der 3er ab Tempo 180 auf der Autobahn deutlich ruhiger.

Von den "gefühlten" Fahrleistungen nehmen sich beide nichts. Auch im Vergleich zum neuen RS (selbst auch schon gefahren) sind diese gleich auf.

Der Schaltkomfort zwischen dem DSG und der 8-Gang-Automatik von BMW ist auf gleich hohem Niveau.

Nur der BMW-Diesel ist im Stadtverkehr akustisch präsenter. Das hat mich dann doch überrascht.

Beim Thema Verbrauch sind sie auch gleich auf, nur das der 3er noch den Allrad-Antrieb an Bord hatte, was wieder ein starker Pluspunkt für ihn ist.

Die Verarbeitung im Innenraum der 3er GTs im Vergleich zum neuen RS ist für mich nicht deutlich besser. Das Platzangebot aber auf ähnlichem Niveau, wenn man die RS-Limousine zum Vergleich heranzieht.

Fazit : Der 3er GT ist ein tolles Auto, wenn man aber von einem Octavia RS kommt und die gleichen "sportlichen" Fahrerlebnisse haben möchte, dann sollte man eher das 4er Coupe, bzw. 4er Gran Coupe in die engere Wahl nehmen. Deshalb warte ich noch bis das Gran Coupe beim Händler steht.

Das die Preisdifferenz auch heftig ist, steht aber außer Frage, weil dies ja kein Geheimnis ist, wenn man eventuell ins "Premiumlager" wechseln möchte ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Zufrieden420 D bzw420 D Xdrive Fahrer